Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle HeleneFischer BundesligaLive wint17



am 15. Juni 2014
+Durch die automatische Greiffunktion beim Starten des Toastvorgangs, können auch schöne dicke Bauernbrotscheiben ohne Probleme getoastet werden.

+Die Stufen der Röststärke funktionieren sehr gut, auf mittlerer Stufe wird der Toast oder das Brot schön durchgetoastet ohne außen bereits verbrannt zu sein. Das getoastete Brot ist dann gleichmäßig hell goldbraun. Perfekt!
Ob das so bleibt wird man beobachten müsssen, wir haben bislang nur gutes zu berichten und sind begeistert. Bei höheren Stufen wird der Toast dann durchaus auch richtig stark cross und braun, aber das ist für uns nicht erstrebenswert. Wir mögen es lieber leicht knusprig goldfarben. Ist auch gesünder (Stichwort Acrylamid).
Wenn das bei anderen Käufern alles ganz anders ist, liegt das vielleicht an defekten Sensoren, was man eventuell reklamieren sollte.

+Die Größe des Geräts ist für kleine Küchen toll. Und dennoch sind die Fächer groß genug für großes Sandwichtoast, Bauernbrot usw.

+Die Möglichkeit den Bräunungsgrad durch anheben zu überwachen gefällt uns besonders gut.

+Es gefällt uns auch, dass er sehr leicht zu reinigen ist durch die magnetische Krümelschublade.

Bei Warehousedeals haben wir das völlig neu wirkende Stück auch noch relativ günstig erstanden, was will man mehr!
Die angeblichen Macken sind nicht vorhanden und das er gebraucht sein soll, können wir nicht bestätigen, denn er stank neu und mußte "eingetoastet" werden.

- Das Gerät wird bei längerem Betrieb außen ziemlich heiß.

Das ist aber auch schon der einzige, zu vernachlässigende Minuspunkt, denn das ist fast bei allen Toastern so.

Fazit: Rundum zu empfehlen, wir toasten seit Tagen ganz begeistert wieder Toast und genießen dabei die knuffelige Optik.
Die Engländer wissen wahrscheinlich einfach wie Toast gut wird.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. September 2016
So, ich war sehr skeptisch und bis auf zwei Kleinigkeiten würde ich sagen, ist der Toaster echt klasse.

1. Leider braucht das Toasten in der höchsten Bräunungsstufe extrem lang.
2. Leider gibt es keine "Froster"-Taste, damit die Bräunungszeit an gefrorenes Gut angepasst werden kann. So muss man immer das Bräunungs-Rad verdrehen.

Das Röstergebnis ist dagegen tadellos, daher auch 5 Sterne ohne Abzug!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. Mai 2017
Leider ist schon nach 10 Monaten ein nicht reparabler Defekt aufgetreten: beim ersten Toastvorgang wird der Toast dunkelbraun bis schwarz, obwohl er auf kleinster (!) Stufe steht. Beim 2. Toastvorgang geht der Regler wieder normal. Trotzdem ist der Toaster nicht mehr brauchbar, wer will schon die ersten beiden Scheiben immer wegwerfen... Einsendung zur Reparatur und Kostenerstattung lief allerdings problemlos. Trotzdem ist das (vom Hersteller aus) nicht nachhaltig!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. Mai 2017
Ich liebe diese Serie, habe auch schon die Kaffeemaschine und den Wasserkocher. Einfach ein tolles Desgin und die Funktion ist perfekt. Er ist geeignet für normales Toastbrot - aber auch andere Brotsorten wie z.B. das große Sandwichbrot wird genau so toll getoastet. Vorher hatte ich einen von Russel Hobs und der war auch schon recht gut - aber dieser kleine Weiße übertrifft ihn. Zur Haltbarkeit kann ich noch nichts sagen, da ich ihn noch nicht so lang habe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. November 2017
Das ist mein Lieblingstoaster, mehr brauche ich eigentlich gar nicht zu sagen. bin verliebt ins Design und erst recht in das was er kann und in die tole Haptik und super Verarbeitung und das stabile Material. Außer an den Griffen ist da kein Plastik verarbeitet. Nicht nur wegen des Preises, er ist absolut empfehlenswert
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Mai 2017
Nach nur 2 Jahren (und davon die meiste Zeit im Schrank) kann ich ihn nicht mehr in Betrieb nehmen. Es fällt im ganzen Haus der Strom aus, wenn ich ihn einstecke....äußerlich sind keine Schäden, das Kabel ist außen unversehrt.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. April 2017
Der Toaster ist sehr gut verarbeitet, rundherum aus Metall! Alle beweglichen Teile, Hebel, Knopf, etc. sind sehr hochwertig und lassen sich gut bedienen. Der Aufsatz ist auch klasse, kein Plastik kann anschmoren. Kann ich nur "wärmstens" weiterempfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. Oktober 2017
Schönes Design, funktioniert gut, nicht zu hoher Stromverbrauch. Habe es als B-Ware billiger gekauft. Allerdings ist der Bräunungsgrad manchmal abweichend, mich stört es aber nicht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. Juli 2017
Günstig erstanden im Warehouse. Ohne Mängel. Diese Serie von Kenwood gefällt mir sehr gut, habe auch den Wasserkocher. Alles handlich, hochwertig und nicht zu groß.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. September 2013
Überzeugt vor allem durch sein Design und die praktische zwischendrin-nachsehen-ob-das-Brot-schon-verbrannt-ist-Funktion. Letztere braucht man aber nur so lange, bis man kapiert hat, wie der Toaster arbeitet - nämlich recht langsam und schwach. Selbst auf der höchsten Stufe verbrennt Schwarzbrot nur leicht an den Kanten und auch nach erneutem Röstvorgang ist das Brot nicht flächendeckend gebräunt. Manche finden das vielleicht toll, weils dann eventuell weniger krebserregend ist, ich persönlich aber bevorzuge eine Röstung, die nach dem Vorgang nicht nur so aussieht, als hätte ich das Brot für eine Stunde auf die Heizung gelegt und anschließend ein Feuerzeug an die Kanten gehalten.
Um Brötchen aufzubacken gibt es den praktischen Aufsatz, der meiner Ansicht nach niedriger sein müsste um Backwerk (ebenfalls auf höchster Stufe) wirklich aufzuBACKEN und nicht nur aufzuWÄRMEN. Immerhin hift es hier, den Vorgang zu wiederholen um die gewünschte Wirkung zu erzielen.

Da wir das Gerät gebraucht von einem Privatanbieter gekauft haben, war es nicht ganz so teuer und die Enttäuschung hält sich in Grenzen. Wir freuen uns halt über das Design und haben uns an die Handhabung gewöhnt. Wäre es aber neu gewesen und hätte entsprechend Geld gekostet, hätten wir es vermutlich nicht behalten.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 10 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)