Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
209
4,5 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:6,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. Oktober 2010
Margaret Tate (Sandra Bullock) ist eine erfolgreiche Verlagslektorin und unbeliebte Chefin, bei so ziemlich jedem Mitarbeiter in ihrer Abteilung. Da sie scheinbar kein ausgleichendes Privatleben hat, gibt es für sie nur ihren Beruf und wie viele, die hierunter leiden, regiert sie dort rücksichtslos, zeigt keine Emotionen, wirkt oft verbittert, mobbt und ist nicht kollegial. Am meisten leidet ihr direkter Assistent Andrew Paxton (Ryan Reynolds) unter ihrer Art, aber er versteht es immer wieder, die Dinge mit erstaunlichem Gleichmut zu betrachten und zu regeln. Als Margaret aus den USA ausgewiesen werden soll, sie ist Kanadierin, soll Andrew sie zum Schein heiraten. Warum auch nicht, denn er muss ja sowieso alles für sie tun.

Natürlich kann man bei romantischen Komödien immer beklagen, dass alles mehr oder weniger vorhersehbar ist. Wenn man dies schon mal grundsätzlich bemängelt, ist man in diesem Genre schlichtweg falsch aufgehoben. Was ist eine Haupttriebfeder, dass eine menschliche Beziehung romantisch wird? Dass die beiden, um die es geht, aus irgendwelchen Gründen eigentlich nicht zusammenpassen oder zusammenkommen können. In diesem Film wird diese Basis selbstverständlich auch genutzt. Sie ist unausstehlich, kein guter Mensch und er ist noch viel toller als man auf den ersten Blick sieht. Und dann soll er mit dieser Zicke...? Nein! Aber doch, denn sie ist ja nicht so, weil sie von Grund auf so ist, sondern weil sie eine eigene, persönliche Geschichte hinter sich gebracht hat und nach und nach entblättern wir die gute Seele und das liebevolle Herz von diesem unemotionalen Miststück. Warum soll man sich das ansehen, wenn ohnehin alles klar ist? Weil das romantisch ist, weil das vielleicht sogar ein bisschen Liebe ist, weil das lustig ist, weil das emotional ist und vor allem, weil wir es so in unserem Leben nicht unbedingt selbst erleben, weil dort Vernunft und Logik oft viel schneller zuschlagen als die Romantik. Weil der Widerspruch und das Gefecht ermöglichen aufeinander zuzugehen und das sind oft eben emotional bewegendere Schritte, als wenn man sowieso schon direkt aufeinander klebt.

Wenn ein solcher Film dann gut gemacht ist, zwar Klischees nutzt, diese aber nicht in Schmalz und Kitsch badet, sondern sich mehr in Gesinnung, menschlichen Emotionen und auch Gleichmut bewegt und immer wieder zeigt was lebens- und liebenswert ist, dann macht es Spaß zu gucken, dann ist man gerne dabei. Dann muss es nicht die große Leinwandliebe sein, die allergrößte Romantik, nicht total witzig, dann reicht schon aus, dass es schön ist und alles irgendwie stimmt, auch wenn es die Charaktere noch nicht wissen. Dann kann man an dem teilhaben, was man im "normalen Romantik-Leben" so vielleicht nicht hat. Das ist m. E. die Quintessenz, warum man solche Filme mögen kann.

Und: Dieser Film ist gut gemacht. Die Darsteller sind passend und mir hat vor allem, obwohl ich kein Fan von ihr bin, Sandra Bullock gefallen. Aber vielleicht auch nur deswegen, weil ihre Rolle so angelegt ist, dass es da was zu entdecken gibt, nämlich die schöne Seite, ja und das kann auch dann noch unterhalten, wenn man das alles vorher schon weiß. Hat man sich also vor dem Ansehen auf der richtigen Anspruchsebene eingenordet und vermeidet absurde Vergleiche, sieht man für sich ggf. einen richtig schönen Film.
0Kommentar| 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 18. November 2015
Eine locker-leichte Komödie, die unbeschwerte Unterhaltung liefert. Sie funktioniert hauptsächlich deshalb, weil zwischen Sandra Bullock und Ryan Reynolds die Chemie stimmt und die beiden ihr kratzbürstiges Verhältnis mit erkennbarer Spielfreude zelebrieren. Man leidet mit den beiden mit und wünscht sich, dass es zwischen ihnen am Ende richtig funken möge, denn tatsächlich sind beide Figuren Sympathieträger: Reynolds von Beginn an, aber bald wird klar, dass auch die gefürchtete Chefin im Grunde ihres Herzens eine aufrichtige und liebenswerte Person sind. So wenig das alles mit dem wahren Leben zu tun haben mag, so wunderbar kitschig-romantisch ist das inszeniert.

Am Ende nichts für die ganz hohen Ansprüche, aber sehr viel für einen schönen und entspannten Filmabend. Und obwohl das eigentlich eher als klassischer „Mädelsfilm“ durchgeht, hatte ich auch meine Freude daran. Auszusetzen gibt es – eigentlich nichts…
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2015
... in Hochform!
Kein Wunder, ist ihr diese Rolle ja auch auf den Leib geschrieben. Ein netter Film, nicht gerade ein cineastisches Highlight, aber solide gemacht, mit nettem Drehbuch und gut aufgelegten Schauspielern. Das Ende natürlich vorhersehbar, aber für den Fan von Sandra Bullock ein weiterer toller Film von ihr.

FAZIT: empfehlenswert
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2012
Eins vorweg: ich liebe diesen Film! Sandra Bullock zieht wieder alle Register und beweist ihr unendliches komödiantisches Talent. Auch Ryan Reynolds punktet mit Charme und Witz. Er ist ihr Assistent, sie seine gefürchtete Chefin. Als ihr Visum ausläuft - was sie vergessen hatte - sieht sie nur einen Ausweg: er muss sie heiraten! Somit nimmt das Chaos seinen Lauf, denn er nimmt sie gleich übers Wochenende zur Familie in den hohen Norden mit. Die beiden Spielen ihre Lüge ganz gut, bis sie anfangen sich wirklich besser zu verstehen... Tolle Besetzung, auch Betty White - bekannt als Rose von den Golden Girls - spielt mit und bringt einige Lacher.
Eine der besten romantischen Komödien auf diesem Planeten!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2010
Ja, ich gebe es zu: Ich schaue natürlich durchaus auch gerne leichte Hollywood-Kost, die hier ganz beschwingt, locker und witzig daher kommt. Die Bullock als - anfangs -knallharte Verlagschefin ist köstlich, und ihre 'Privatsekretärin' Ryan Reynolds ist ein echter Leckerbissen...

Hier gibt's wirklich gute Unterhaltung, die nicht viel Hirnschmalz braucht, aber eben genau darum perfekt funktioniert - Ab auf die Couch, Film rein und nach einem witzigen Heimkinoabend gut gelaunt ins Bett...
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2013
Süßer Film,
süße Darsteller,
süße Handlung,
süße Landschaft (im Film).

Einfach alles süß! :)

Es ist kein kulturelles Highlight, aber mal ein schöner Film für nebenbei.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2015
Zu den 1 Stern Bewertungen:
Es gibt halt Leute die finden das Haar in der Suppe !
Ich habe noch keinen Streifen gesehen wo es nicht mal vorkam das
ich die ein oder andere Szene nicht so toll fand, deshalb ist der Film aber kein Misserfolg !

5 Sterne weil: konnte selbst nach 3mal anschauen immernoch gut ablachen !
Der Streifen ist ein Heuler so oder so natürlich mit Happyend, na und ?
Bild geht voll in Ordnung der gesprochene Ton könnte subjektiv etwas lauter ausfallen,
kann aber auch an meinen Lauschern liegen.
Das alternative Ende finde ich auf der BR auch sehr schön.
Alles in allem Top !
Ziel erreicht: Der Streifen hat mich sogar 3x sehr gut unterhalten !
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2011
Ich sah die Werbung auf einer NTSC DVD aus USA und dachte huch... noch ein Sandra Bullock Film der in deutschen Kinos nicht so erfolgreich war aber die DVD... könnte man sich gönnen.
Und genau so ist es. AMAZON macht es leicht :-) Gesagt getan bestellt geliefert geschaut! Habe mir von der PAL DVD erst mal die Originalsprachdassung angesehen da die am meisten den Humor transportiert.
Und abgesehen von allen Lachern und Krachern ist der Hintergrund mit Bildern aus New York und Sitka ALsaka auch eine Bereicherung fürs Auge.
Also für einen schönen DVD Abend alle Mal eine Empfehlung wert :-) Go Sandra Go Sandra !!!! the proposal.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2015
Sandra Bullock hat in diesem Film selbstverständlich nicht ihr volles schauspielerisches Können bewiesen. Dennoch harmonieren Sie und der sympathische Ryan Reynolds perfekt miteinander.

Sie bieten dem Zuschauer Popcorn-Kino vom feinsten. Man kann lachen und staunen. Diese leichte Story wo es um eine fiese Chefin und deren Assistenten geht, berührt Herz und Seele und macht diesen Film einfach liebenswert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2010
Sandra Bullock ist eine meiner Lieblingsschauspielerinnen, weil sie es versteht, auch in Rollen, in denen sie kratzbürstig wirkt (zumindest anfangs), noch immer sympathisch zu wirken. So auch in dieser schwungvollen Komödie, in der sie ihrer Umwelt das Leben nicht leicht macht, und ihrem geplagten Assistenten Andrew noch weniger. Als sie nun beinahe des Landes verwiesen wird, weil sie keine gültige Aufenthaltsbewilligung hat, zwingt sie Andrew mehr oder weniger dazu, sie zu heiraten. Sie begleitet ihn zu einer Familienfeier und dort beginnt sie langsam, die harte Schale fallenzulassen. Hervorkommt eine liebenswerte, sogar etwas unsichere Karrierefrau, die mit ihren Gefühlen erst umgehen lernt. Interessant fand ich die Extras auf der DVD, mit Erklärungen und einem alternativen Ende, das von den Filmemachern dann jedoch verworfen wurde. Mir gefällt der Film mit dem gedrehten und veröffentlichten Ende sehr gut, vor allem der Nachspann passt hervorragend. Zu meinen Lieblingsszenen gehören jene in der Bar, als der "Allroundman" einen Strip hinlegt.
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,79 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken