Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR Launch Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimitedFamily longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Juni 2010
Metallica ist wieder da, wo sie anfang der 90er schon einmal waren... ganz oben!!!
Nach einem für mich enttäuschendem St. Anger sind sie mit Death Magnet wieder da. Wobei ich gestehen muss, dass ich das aktuelle Album erst so richtig verinnerlicht habe, nachdem ich die Blu-Ray von Nimes angeschaut habe.
Die Blu-Ray von Metallica ist mit Abstand das Beste, was ich musikalisch im Player hatte. Knackscharfes Bild, und ein über das gesamte Klangspektrum glasklarer, ausgewogener Ton. Sauber abgemischt in 5.1, klarer Gesang!!! Trotz sauberer Höhen und mitten, musste ich etwas den Bass zurücknehmen; der hat mich echt umgehauen. Der Boden vibrierte, echte Konzertathmosphäre!
Und, die Band ist wieder gut drauf! Man merkt, dass sie Spaß haben und bringen es super rüber.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2010
Auf Metallica an sich muss man denke ich gar nicht mehr eingehen. Die Setlist ist wohl mit das beste, das man erwarten kann und die Location sehr geil. Alles im Grunde gute Voraussetzungen für eine gute Umsetzung dieses Konzerts auf einen Silberling.

Was einen dann allerdings erwartet, sobald man die Blu-ray einlegt und das Ennio Morricone Intro erklingt ist im Grunde unbeschreiblich.

Der Ton in DTS HD-Master Audio ist sonnenklar und stark im Bass. Sehr räumlich und druckvoll. Perfekt.

Die Bildqualität setzt dem Ganzen allerdings die Krone auf. Ein derart klares und detaillreiches Bild habe ich noch nicht gesehen. Jede Falte der nicht mehr ganz so jungen Horsemen ist erkennbar und jeder Schweißtropfen fast fühlbar. Unglaublich, das es im Vergleich zu herkömmlichen DVDs derartige Unterschiede gibt und das obwohl ich nur einen HD-ready-Beamer besitze.

Jedem der gegenüber dem Medium Blu-ray noch skeptisch ist, sei dieses Konzert empfohlen. Es ist einfach gigantisch! Welcher Fan hier nicht zugreift, ist selbst schuld.
22 Kommentare| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2010
Also, bin seit Jahren ein riesen Fan von Metallica und könnte ständig die älteren DVDs ansehen! Die neue konnte ich mir noch nicht ganz durchsehen, da ich sie in keiner Weise angemessen und gut Produziert finde!

1. Die Bühne ist wirklich langweilig gestaltet (nichts im Vergleich zu "Cunning Stunts")
2. Das Schlimmste ist die Kamera auf Schienen! Jedes mal wenn die Basedrum von Lars Ulrich gespielt wird wackelt die Kamera. Das habe ich noch bei keiner anderen Live-DVD gesehen! Schlimmer geht nimmer!
3. Insgesamt ist die Kameraführung eine vollkommene Katastrophe! Schnelle Schnitte, keine schönen Perspektiven, nichts für's Auge...

Wie bereits bemerkt mag ich die alten Konzertmitschnitte sehr gerne, aber die neue ist nicht mein Fall.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2011
hi leute,

endlich....ja endlich habe ich eine bezahlbare neue BR gefunden.

und ich finde sie unfassbar geil.

bild und ton, erste sahne.....ich schiebe die paar wackler einfach auf den bass^^

gruß
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2010
hab mir diese blue-ray wegen der vielen positiven rezesionen gekauft und da ich natürlich fan von metallica bin. ich hab eine live dvd gesucht wo es richtig schäppert und das livefeeling gut rüber kommt und ich hab sie mit dieser blue-ray gefunden. man muß sich nur mal "sad but true" richtig schön laut anhören, dass am besten über surround-sound und ich garantiere, dank des hd-master audio gibt es gänzehautfeeling. die setlist auf diese bd ist auch mehr als in ordnung.
also wer eine geile live dvd sucht der kommt an dieser metallica nicht vorbei :-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2010
Metallica : Français pour une nuit [Blu-ray]

...präsentieren sich die Jungs von "MetallicA" in Frankreich.

Ich möchte es hier vermeiden auf technische Details der Blu-Ray-Disc einzugehen, da diese sehr subjektiv sind und für mich kaum eine Relevanz haben. Kurz und gut: Das Bild ist OK und der Ton genauso.

Viel bedeutender ist die Tatsache, dass die Musiker sehr entspannt ans Werk gehen und diese wundervolle und geschichtsträchtige Location genießen. Weit weg scheint der Druck, eine perfekte Show abliefern zu müssen. Ganz im Gegenteil - hier steht die Musik, und NUR die Musik, im Vordergrund.

Zu den Musikern:

James, der Frontmann, scheint nach seinen Problemen mit dem Alkohol wieder bei sich selbst angekommen zu sein. Er geht sehr gefühlsbetont an den Auftritt heran. Sogar das Publikum konnte an seinen Eindrücken teilhaben als er das selbige mit den Worten:"Can you feel it?" regelrecht beschwörte, sich in diesen Event hineinfallen zu lassen.

Lars, der Schlagzeuger, liefert, im Gegensatz zu früheren Produktionen, ein dynamisches, aber sehr entspanntes und dennoch druckvolles Spiel ab. Er ist einfach lockerer und ruht in sich. Er weis, was er im stande ist zu leisten. Man merkt regelrecht, wie die Entwicklung der Band nicht spurlos an ihm vorbeigegangen ist. Vorbei sind die Zeiten in denen er sich scheinbar behaupten musste - wird seine Kunst, die Trommeln zu bearbeiten, heiß diskutiert. Lars ist einfach Lars, und das ist gut so.

Kirk, der Solo-Gitarrist bleibt cool, wie eh und je. Man bekommt den Eindruck, dass er auch ein wenig lockerer wurde, jedenfalls hat er auf der Buhne eine luftigere Ausstrahlung. Sein Gitarrenspiel ist souverän und sicher, so wie wir es kennen.

Last, but not least Robert. Er hat sich sichtlich in das Gefüge der Band eingelebt und belebt den Sound merklich. Seine Art die Saiten seiner Bassgitarre(n) zu bearbeiten ist mit Sicherheit einzigartig in der Metal-Szene. Auch seine Art sich auf der Bühne zu bewegen ist doch faszinierend. Manchmal hat man das Gefühl er Pirscht sich duckend und langsam an das Lied heran um dann mit Gebrüll dan Angriff zu starten. Ein Kraftpaket, dieser Mensch.

Soweit zu den Mannen von Metallica.

Die Location:

Gibt es ein besseres Sinnbild, als die Metal-Titanen in einem alten römischen Amphitheater spielen zu sehen und zu erleben? Die eindeutige Antwort: Nein, es gibt nichts besseres. Schon die Vorstellung, diese Art von Musik in alt-ehrwürdigen Gemäuern zu erleben treibt manchen Metal-Fan die Gänsehaut auf den Rücken. Der Flair ist kaum zu überbieten. Stellen Sie sich vor, wenn im ersten Jahrhundert nach Cristi Geburt in diesem Theater ein ähnliches Szenario geherrscht hat. Es ist eine Art Zeitreise, wenn diese vier Jungs ihr Bestes geben, um dieses Theater wieder zu beleben.

Die Tracklist:

Die Songs sind gut ausgesucht, wenn auch Stücke aus dem Album "St. Anger" fehlen. Da die Band jedoch an jedem Abend eine andere Setlist spielen, kann es durchaus sein, dass Stücke aus jenem Album präsentiert wurden, aber nicht auf der Disk verewigt.

Das Konzert - subjektiv betrachtet:

Ich war sehr überrascht, als ich die Disk dem Player zum Abspielen gab. Das Bild ist gestocken scharf, auch wenn die Auflösung keine 1080p, sondern "nur" 1080i ist. Nichts desto Trotz hat man das Gefühl, mitten im Konzert zu sein. Die Tonmischung ist, wie bei allen Produktionen von Metallica, sehr gut ausgewogen. Es gibt keine unangenehmen Bassausreiser, wie man sie von Live-Konzerten kennt. Die Disk ist auch gut bei hohen Lautstärken zu ertragen.

Die lockere Art, wie Metallica diesen Auftritt absolvierte begeistert. Keine Spur von übertriebenen Bühnenbau. Eine Zeile von Gitarrenverstärkern, die nur durch das Schlagzeugpodest unterbrochen wird prägt das Bühnenbild. Die moderne Technik macht es möglich, dass monströse Boxentürme aus dem Bild verschwinden. So ist die Sicht frei auf die Musiker und das Auge verfolgt wohlwollend und entspannt die Musiker bei ihrer Arbeit.
Wobei das Wort "Arbeit" absolut unangebracht ist. Vielmehr scheinen die Jungs sich und ihre Fans zu feiern.

Alles in Allem eine sehr gut gelungene Produktion, die in keinem, von Metallica-Produktionen dominierten Regal, fehlen darf. Ich gehe so weit, dass ich von einem Stück Musik-Geschichte screiben möchte.

Empfehlung:

Ein eindeutiges "Thumbs Up" für dieses gelungene Werk der Metal-Titanen. Vier ruhmreiche Gladiatoren im Ambiente, dass die Musiker und ihre Fans gleichermaßen verdient haben. Ein MUSS für alle Metal-Fans

P.S.: Abspieltechnik:

Fernseher: Samsung UE 46 B 6000 VPXZG 116,8 cm (46 Zoll) 16:9 Full-HD LCD-Fernseher mit LED-Backlight mit integriertem DVB-T/ DVB-C Tuner rubinschwarz
BD-Player: LG BD 370 Blu-ray Disc Player (HDMI, Upscaler 1080p, BD live, You Tube-Video Client, Ethernet, USB 2.0) schwarz
Soundsystem: Logitech Z-5450 5.1 Wireless Lautsprecher
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2011
Zu diesem Konzert ist eigentlich nicht mehr viel zu sagen. Zuerst mal sind der Sound und das Bild einwandfrei. Wie schon öfters erwähnt, ist den vieren der Spaß wirklich anzusehen und es macht ebenso viel Spaß, ihnen zuzusehen.
Außerdem ist die Qualität der Songs grandios! Vor allem Lars' Double Bass ist der Hammer. Dazu kommt, dass das Publikum wirklich zur Qualität des Konzertes beiträgt (ist ja nicht immer der Fall). Auch die Songauswahl ist klasse, besser als bei der Mexico-DVD, wie ich finde, was ja aber Geschmacksache ist.
Hier ein paar Anspieltipps:
Blackened, Creeping Death, Fade to Black (bestes Lied der DVD, einfach göttlich), One (wie immer:-), Master of Puppets,
und eigentlich alle der Death Magnetic!
Also eine eindeutige Kaufempfehlung, auch wenn sie nicht gerade billig ist.

Nachtrag: Ich muss einfach noch die unglaubliche Kameraarbeit, bzw. die Regie hervorheben! Wenn 3-4 Kameramänner auf der Bühne stehen, ist es schwer, Bilder zu bekommen, auf denen nur die Band zu sehen ist, aber bei dieser DVD muss man sich echt anstrengen, um einen Kameramann zu sehen. Gleichzeitig kommen dabei aber wirklich tolle Bilder raus.
Ach ja, die Verpackung ist auch sehr schön, vor allem, dass ein Booklet mit Bildern der Bandmitglieder enthalten ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2011
ganz kurz und knapp:
Die DVD kommt ohne großartige Aufmachung daher, keine farbigen Poster,keine Biografie, nur ein paar Aufnahmen vom Konzert sind in dem kleinen Heftchen, ABER....

die DVD (DTS 5.1) kommt so fett rüber, auch auf meiner "billigen" Philipsanlage (300Euro), dass ich auch nach dem 20.sten anschauen immer noch eine Gänsehaut bekomme!!!!
HAMMER!!!

Absoluter Kauftipp!

METALLICA rules!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2010
Endlich mal ein Metallica Konzert in dem (fast) alles passt.
Gute Songauswahl, Musiker denen man die Spielfreude ansieht und eine geniale Kulisse.
Das Bild der Blu Ray ist Top,ausser das wie in den anderen Rezensionen schon bechrieben, dass das Bild auf der Kamera wackelt wenn die Bassdrum getreten wird (nur 1 Kamera auf der Schiene).
Ob das gewollt ist oder nicht wissen wohl nur diejenigen die Aufnahmen geschnitten und produziert haben.
Leider wirkt das Konzert zu glatt und aufpoliert und zu schnell geschnitten, so das kein richtiger Liveeindruck entsteht da man kaum die Sätze beim Gesang auf den Lippen erkennt oder Anschlage an der Gitarre oder Becken,es wirkt zu schnell und ich bekomme den Eindruck das die Tonspur nicht 100% zum Bild passt.
Dies allerdings ist wohl "jammern" auf hohem Niveau da sonst alles stimmig ist.
Für einen Optischen und Soundtechnischen Genuss taugt es für jeden Metallica und Metalfan auf alle Fälle und wer so wie ich auch diese Tour mitbekommen hat wird hiermit eine Art Erinnerung an diese tolle Tour erhalten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2010
Zehn lange Jahre nach "S&M" gibt es endlich wieder eine offizielle Live-DVD von Metallica. Nachdem die Band seit der "Madly In Anger With The World"-Tour jede Show mitgeschnitten und auf livemetallica zum Download angeboten hat, könnte man meinen, dass der Markt an Liveaufzeichnungen übersättigt wäre. Das Konzept hinter livemetallica finde ich sehr begrüßenswert, alles in allem mag ich aber "richtige" Live-CDs lieber (und habe mich deshalb sehr über die Special Edition von "Orgullo, Passion Y Gloria" gefreut). So weit, so gut - neben halblegalen und oft schlecht umgesetzten Bootlegs (immerhin die Korea 2006-DVD kann man sich angucken) gibt es nun endlich wieder neues audiovisuelles Futter vür alle Metallica-Maniacs.

Aufgezeichnet wurde "Francais Pour Une Nuit" in der Arene De Nimes, der gleichen Arena, in der Rammstein bereits "Völkerball" aufgenommen haben. Das antike Amphitheater macht optisch einiges her und bietet eine perfekte Kulisse für den Auftritt, den Metallica am 07.07.2009 gespielt haben. Wenn "The Ecsztacy Of Gold" ertönt, ein langer Schwenk über das Amphitheater und der Einmarsch der vier Musiker zu den ersten Tönen von "Blackened" in die Arena marschieren, läuft einem die Gänsehaut den ganzen Rücken herunter. Metallica entfachen ein wahres Feuerwerk an alten und neuen Songs, die Songauswahl halte ich zwar nicht für überragend, aber gut. Zum ersten Mal "Dyers Eve" auf einer DVD zu sehen hat etwas Magisches. Die "Death Magnetic"-Songs passen meiner Meinung nach perfekt zu dem Rest des Sets, vor allem "Cyanide" hat es mir total angetan. Vielleicht liegt das an den Mitsingparts oder dem mörderischen Groove des Songs, jedenfalls hat sich diese Nummer zu einem meiner Lieblinge des aktuellen Albums gemausert. Überhaupt machen die Fans alle Spielchen mit und singen verdammt laut. Mit einem Entertainer wie James Hetfield kann aber auch kaum etwas schief gehen. Die vier Musiker präsentieren sich in hervorragender Verfassung und haben sichtlich Spaß an dieser Geschichte.

Bild und Ton genügen, obwohl es sich hier "nur" um eine DVD handelt, höchsten Ansprüchen. Die Kamerarbeit und der Schnitt ist erstklassig, das Bild gestochen scharf. Ich selbst besitze leider keinen Blu-Ray-Player samt entsprechendem TV, aber ich konnte die Nimes-DVD bereits mit dieser Kombination sehen, und das Bild hat mich umgehauen - im Gegensatz zu der neuen Toten Hosen-DVD "Machmalauter", die doch deutlich unschärfer aussah. Zur Erinnerung: Ich spreche von den jeweiligen DVD-Versionen, nicht von den Blu-Rays.
Der Ton ist brillant und richtig fett abgemischt. Der Vorwurf der Nachbearbeitung kann hier wohl entkräftigt werden - vielleicht von ganz kleinen Ausnahmen abgesehen. Ulrichs Drumsound betreffend wurde ja schon geäußert, dass die Abmischung hier einfach viel besser ist und zeitintensiver war als der livemetallica-Download, der ja bereits einen Tag nach der Show online stand. Metallica hätten es auch überhaupt nicht nötig, noch zusätzlich die Doublebass einzubauen, dann hätten sie andere Fehler nämlich auch ausbügeln können - wie beispielsweise den Gesang von Hetfield, der sich bei "Blackened" kräftig im Text irrt. Glücklicherweise hat man diese "Pannen" aber erhalten - schließlich ist das hier immer noch ein Liveauftritt und kein halber Studioauftritt. Die Gitarren klingen also mächtig, Bass und vor allem die Drums machen ordentlich Druck. Es ist eine Freude, so kräftige Doublebass-Drums zu hören, dass sie einen geradezu umpusten. Einzig die Lautstärke ist ein wenig zu niedrig angesetzt, die Boxen müssen schon ganz schön aufgedreht werden.

Als Bonus gibt es übrigens ein langes und informatives Interview mit allen vier Bandmitgliedern und Fan-Videos, die ich aber für verzichtbar halte. Verpackt ist die DVD in einem stabilen und schicken Digipack, und sie enthält sogar ein recht dickes Booklet - leider immer noch eine Seltenheit im DVD-Bereich.

Schade, dass man die Lasershow der Indoor-Auftritte nicht sehen kann, das wäre noch das i-Tüpfelchen gewesen. Aber auch ohne Laser und richtig fette Knaller bei "One" ("nur" Feuerfontänen, dafür aber farbiges Feuer) ist "Francais Pour Une Nuit" eine geniale DVD, die qualitativ auf höchstem Niveau ist und von jedem Fan gekauft werden sollte.

PS: Noch ein paar kurze Worte zu "Orgullo": Das Mexico-Package ist natürlich umfangreicher, schon alleine wegen der beiden CDs und der zweiten DVD mit ihren Klassikern und selten ode rlange nicht gespielten Songs, für die manch einer töten würde. Von der VErarbeitung her ziehe ich trotzdem die Nimes-DVD ein ganz klein wenig vor, weil zumindest meine Version der Mexico-Box ein Booklet mit sehr dünnen Seiten beinhaltet. Auch ist das Bild ein wenig "schmutziger" und zwischen den Songs werden ein paar Mal Interviews gezeigt, die ich lieber in einer Bonussektion gesehen hätte. Die zahlreichen Pyros während "Enter Sandman", "The End Of The Line" oder "One" (die fettesten Kracher, die ich bei diesem Song jemals gesehen habe!) sind allerdings ansehnlicher als auf der Nimes-DVD, auch die beeindruckende Kulisse vor 55.000 Zuschauern (an jeweils drei Abenden) ist mhr als nur nett.
Ich rate dringend zum Kauf beider Versionen, denn sie tun sich im Grunde nichts - und beide Versionen sind technisch brillant und eine Offenbarung für jeden Metallica-Fan!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden