Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho longss17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
19
4,8 von 5 Sternen


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Oktober 2009
Ein neuer Stern am Musikhimmel! Das rote Haar, der leicht kitschige, aber damenhafte Kleidungsstil und eine Portion Sexappeal machen Paloma Faith zu einem Hingucker und ihre außergewöhnliche Musik zum Hinhörer!
Zugegeben, sie klingt wie eine Mischung aus Duffy und Amy Winehouse...
ABER Paloma Faith zeigt viel Facettenreichtum und beschert uns auf ihrem Album tolle Melodien zum Mitsingen, Tanzen und Träumen!
Balladen wie "My legs are weak", "Stargazer" und "New York" zeigen eine sehr gefühlvolle und harmonische Seite von ihr und Popsongs wie "Stone cold sober" und "Upside down" laden zum Grooven und Tanzen ein.
Die Songs sind durchweg sehr gut gelungen und es gibt keinen Grund das Album beim Durchhören zu unterbrechen!!

Meine Anspieltipps sind "New York", "Upside down" und "Stargazer".

5 Sterne und Daumendrücken für eine große Karriere!
11 Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2010
Eigentlich habe ich die CD nur wegen "New York" erworben; was ich dafür bekommen habe ? Eine durchgängig hörbare, abwechslungsreiche, hinreißende Stunde Musik, die auch beim wiederholten Hören nicht langweilt. Dazu ein Booklet mit märchenhaften Fotos, alles zusammen eine perfekte Kombination, die Spass macht. Die Stimme von Paloma Faith ( toller Name!) hat eine hohen Wiedererkennungswert und musikalisch werden viele Stile abgedeckt. Die Texte sind witzig bis melancholisch, in jedem Fall aber nicht 08/15. Mein Resumée : sehr empfehlenswert!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2010
Ich hatte vorher nie was von dieser genialen künstlerin gehört als ich diese unter meinen empfehlungen bei amazon fand!
Da dacht ich hörst du mal rein!Ich dachte:"gar nich so schlecht!" Als ich es dann gedownloaded hatte und es zum ersten mal hörte war ich vollends begeistert! Tolle Texte, toller Sound und super Klang! Jeder song hat etwas eigenes für jede stimmung!
Fazit: dieses album gehört auf jedenfall in jedes CD Regal bzw. auf jede Festplatte!
Ich muss echt sagen das es bisher das schönste Album ist was ich mir dieses Jahr gekauft hab!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ein natürlicher Prozess in eines jeden Leben ist die Veränderung des Geschmacks und der Meinung. Bücher oder CDs, die einem vor ein paar Jahren nicht mehr gefallen haben, werden ein zweites Mal gelesen oder im CD-Regal entdeckt und entfalten mit einem Mal ihren ganzen Zauber.
Genau solch eine Wandlung hat das Debut-Album "Do you want the truth or something beautiful" von Paloma Faith bei mir durchgemacht. Ich war der einzige Rezensent, der das Album negativ bewertete. Im Nachhinein frage ich mich: Warum?

Paloma Faith präsentiert auf ihrer ersten CD zehn spannende und vielseitige Lieder, die durch eine ergreifende Stimme getragen werden. Bereits die erste Single-Auskopplung "Stone Cold Sober" hat mich bei Veröffentlichung in den Bann der rothaarigen Schönheit gezogen, was mich dazu bewog, die CD zu kaufen. Rockig und röhrig: "I'm in a whole other dimension" - und das bereits mit dem ersten Takt. Rein textlich sollten die Lieder ebenfalls Beachtung finden. Sämtliche der zehn Song sind von Paloma Faith selbst geschrieben und erzählen Geschichten aus ihrem eigenen Leben.

Für mich kleine Highlights sind "Broken Doll" (so schmachtend-schön gesungen, dass es eine Wonne ist, zuzuhören) und "Upside Down" (rockige Up-Tempo-Nummer mit Suchtfaktor) sowie das wunderbar-ironische "Romance is Dead" (melodisch und gesanglich: toll). DIE Ballade schlechthin ist jedoch "New York". Eine leidenschaftliche und traurig-metaphorische Komposition über den Verlust eines geliebten Menschen an einen anderen.
Generell wird die CD zum Ende ruhiger und melancholischer. "Stargazer" und "My legs are weak" sind langsame, aber nicht minder gute Songs, die auch hier eine Paloma Faith zeigen, die gesanglich zu den Größeren gehören sollte. Zum Abschluss des "Wahren und Schönen" schmettert sie uns mit "Play on" eine energische Up-Tempo-Ballade entgegen.

Der Facettenreichtum in ihrer Stimme ist es nämlich, der die einzelnen Lieder so herausragend macht. Viele Künstler klingen auf ihren Alben konsequent gleich. Paloma Faith macht aus jedem Lied ein kleines Spektakel, so dass die knapp 37 Minuten wie im Flug vergehen und der Zuhörer direkt wieder von vorne beginnen möchte, man will direkt wieder in die Welt der rothaarigen Femme Fatal eintauchen und sich verzaubern lassen. Und das Schöne ist: einfach "repeat" drücken und es geht wieder von vorne los!

Ich bin froh, dass ich die zehn Songs erneut gehört habe, meine eigene Meinung revidieren durfte und nun ein kleines Glanzstück zwischen meinen CDs stehen habe.

(geschrieben: 05.03.2011)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2009
in deutschland ist sie vielleicht noch ein geheimtip...aber ihre performance zu new york oder do you want the truth or something beautiful ist einfach so toll...ausserdem hat sie ein hammerstyling...ihre stimme löst einfach nur begeisterung aus.....bin über facebook mit ihr verbunden und ihr videodiary...amüsant ohne ende....bald kommt sie nach deutschland auf tour...da muss man hingehen....helga köln...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2010
Also ich bin vollkommen hin und weg von dieser Platte. Mir gefallen alle Songs und "New York" hat das Zeug zu einem modernen Klassiker. Tolle Stimme und tolle Frau mit anscheinend unendlich vielen Talenten. Und live auf youtube legt sie noch eins drauf, eine Wahnsinns-Bühnenpräsenz und Klasse-Band...Wenn aus Paloma kein großer Star wird, dann weiß ich es auch nicht mehr :)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2013
Zufällig bin ich auf Paloma Faith und ihre markante Stimme gekommen, erst vor kurzem, als "Do you want the truth or something beautiful" bereits seit längerem veröffentlicht war. Begeistert von gleichnamigen Titelsong habe ich mir dann gleich ihre erste veröffentlichte CD bestellt. Ich persönlich mag all ihre Lieder, die ruhigeren wie die schnelleren, die mich an frühere Zeiten und funkigem Sound erinnern. Besonders bemerkenswert finde ich die orchestrale Begleitung, diese Lieder live vor einem großen Publikum mit beeindruckender Orchesterbegleitung müssten toll wirken!
Mein Fazit: eine kurzweilige CD, die ruhig ein paar mehr Lieder hätte vertragen können, aber insgesamt sehr gelungen ist und sich zwischendurch immer wieder anhören lässt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2009
Kurz und Knapp: Mischung aus Soul, Pop und Blues. Schöne Melodien kräftige Stimme und gefühlvoll, aber auch kess. Klar erinnert sie an Amy Winehouse und Duffy, aber erstmal bedeutet das nicht schlechtes denn Amy und Duffy machen tolle Musik und Palomas Platte hat wie ich finde stärkere Melodien. Teilweise richtige Ohwürmer, die man schön mitsingen kann. Also eingängige Melodien und nicht so ein dahergesinge.

Anspieltip: New York, smoke & mirrors
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2010
Kurz und knapp gesagt:"Ein Album das mir gut gefällt".
Schöne Stimme und gute Musik.
Wie schon andere schrieben: "Wer Amy Winehouse und Duffy mag, sollte sich diese Album auch gönnen".
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2011
Es gibt sehr selten CD's bei denen jedes Lied gefällt, dies ist aber so ein Album!!!
Ich finde, es ist das beste Album des Jahres und man kann es ständig rauf und runter
hören, bekommt immer gute Laune :) Schade nur, dass es relativ wenig Lieder sind,
was aber inzwischen bei fast allen Interpreten so ist im Gegensatz zu früher.
Manche Lieder erinnern ein wenig an Amy Winehouse. Auf jeden Fall ist dies eine perfekte
CD, auch für jedermann zum verschenken. Hoffentlich produziert Paloma Faith noch viele,
viele Alben dieser Art - einfach wunderschöööön :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,39 €
8,59 €
2,49 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken