Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
40
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
34
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Audio CD|Ändern
Preis:6,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. September 2009
Within Temptation ist eigentlich bekannt für bombastische Symphonic Rock Sounds und gigantische Bühnenshows.

Auf Ihrer neuen CD "An Acoustic Night At The Theatre" zeigt die Band um Fronfrau Sharon den Adel, wie gut sie auch die leiseren Töne beherrschen.
Ihr neues Album wurde "unplugged" und live während einer Tour durch die Theater der Niederlande in 2008 aufgenommen.
Beim Anhören wird schnell klar, dass Within Temptation Spaß daran haben sich auch mal ohne den gewohnten Soundbombast zu präsentieren. Sie haben für diese Tour Ihre Songs neu für akustische Instrumente arrangiert und das funktioniert hervorragend. Rocker wie "Stand My Ground" und "What Have You Done" bekommen durch die "unplugged performance" eine ganz neue Dimension. Ihre Balladen wie Somewhere(im Duett mit Anneke van Giersbergen)oder Memories sind ohnehin perfekt für diese CD.

Die größte Überraschung ist jedoch ein ganz neuer Song "Utopia" welcher als Single zu diesem Album im Studio eingespielt wurde. Was für ein Ohrwurm. Sharon den Adel entpuppt sich dabei als hervorragender Talent Scout, denn Sie hat den bis dato völlig unbekannten jungen englischen Sänger Chris Jones als ihren Duettpartner für "Utopia" ausgewählt und die Harmonie ihrer Stimmen ist wunderschön. Zu meinem Erstaunen habe ich den Song bereits auf Radiostationen wie HR3 und SWR3 gehört, was Anlaß zur Hoffnung gibt, dass ein Super Song auch Radiostationen motiviert mal was anderes, wie immer die gleichen Top 20 aus England und Amerika zu spielen.
Fazit: Within Temptation beweisen erneut, wie vielseitig sie sind und das sie klasse Songs schreiben können. Sie verharren nicht in einer Stilrichtung, sondern trauen sich auch mal leisere Töne anzuschlagen. Glückwunsch tolles Album, toller neuer Song.
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2009
Lange habe ich auf dieses Album gewartet. Und meine Erwartungen wurden voll erfüllt. Die Songs waren ja schon bekannt, aber die Acousticversionen zeigen Within Temptation in einem ganz anderen Licht. Statt bombastischen Sounds rückt hier hauptsächlich Sharons Stimme in den Vordergrund. Besonders die Intros, die die Songs einläuten, sind traumhaft schön. Jeder einzelne Song geht wieder sofort ins Ohr und wird durch die akustische Variante erneut zu etwas ganz Besonderem.
Auch mit der neuen Single "Utopia" schlagen Within Temptation einen neuen Weg ein. Mit etwas sanfteren Tönen und dennoch gleichbleibend tiefgehenden Lyrics geben WT einen Vorgeschmack auf das im nächsten Jahr erscheinende Album, das in Sachen Qualität sehr schwer zu toppen sein wird.
Nur hätte ich mir gewünscht, etwas mehr Songs auf dem Album vorzufinden, aber alles kann man eben auch nicht haben...

Die Meinungen zu diesem Album gehen auseinander. Natürlich ist es sehr gewagt, alte Songs in einer neuen Variante zu präsentieren, vor allem wenn man die gleichen Songs gleich dreimal aufnimmt. Allerdings handelt es sich hierbei um dermaßen starke Songs, dass es sich allemal lohnt, diese neben der Liveversion auch noch in der Acousticversion zu veröffentlichen. Außerdem haben Within Temptation für das nächste Jahr ein neues Album mit neuen Songs geplant, deshalb finde ich es super, die Wartezeit mit diesem Album etwas zu verkürzen. Sollen sich WT ruhig Zeit für ihre neuen Songs nehmen, damit die Messlatte - die mit "The Heart of Everything" wirklich verdammt hoch liegt - zumindestens gehalten werden kann.

Letztendlich ein rundum gelungenes Album - Within Temptation einfach mal anders. Daher hochverdiente 5 Sterne!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2011
Wer Within Temptation nicht kennt und dieses Album zum ersten Mal hört, der fällt aus allen Wolken, wenn man ihm mal die "normalen" Bandfassungen vorspielt... in meinem Bekanntenkreis mehrfach passiert.
Was im Bandkontext krachig und pompös (nicht negativ gemeint) funktioniert, geht auch mit quasi akustischer Besetzung. Hier besonders schön: Der Gesang trägt IMMER - es ist nicht nötig, daß sich die Band vom Arrangement her deutlich zurücknimmt, um der Gesangsstimme genügend Platz zu lassen.
Die Stücke haben in ihren Akustik-Fassungen deutlich neue Facetten gewonnen und gerade die Balladen geraten traumhaft schön. In höchstem Maße gelungen die Auswahl der Duettpartner, das paßt einfach. Große Empfehlung!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2016
Ich hatte bereits eine Live-Aufnahme von Within Temptatin, allerdings mit "Strom" ;-) (Mother Earth Tour). Die gefiel mir schon recht gut, war mir aber teilweise etwas "nervig", zumal ich nicht wirklich ein "Fan" der Gruppe bin (ich höre sehr viele verschiedene Musikrichtungen quer Beet und lege mich da nicht auf eine Richtung fest).
Was die Band aber hier an Musik abliefert, ist wirklich klasse. Die CD kann man gerne mal öfters hören, ohne dass sie einem langweilig oder nervig vorkommt. Lediglich dieses "Eindhoven"-dazwischengerufe der Sängerin stört leicht :-D.
Die Aufnahme als solches ist ok, nicht audiophil, aber ganz gut zu gebrauchen. Keine Übersteuerungen, keine übertriebene Kompression. Nicht der "Überflieger", aber passt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2015
Ich bin sowohl ein Fan von Within Temptation als auch von Liedern, die in einer Acousticversion zeigen, was die Sänger wirklich können.
Dieses Konzert ist sagenhaft gut. Mehr gibt es hierzu auch nicht zu sagen.
Warum nur 4 Sterne?
Teilweise hätte ich mir eine etwas hochwertigere Aufnahme gewünscht. Meine Anlage ist qualitativ sehr hochwertig, hier erkennt man dann (leider?^^) jeden Mangel und so finde ich, dass die tollen Stimmen zu sehr im Hintergrund und die Musikinstrumente zu sehr im Vordergrund spielen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2014
Das Acoustic Album von Within Temptation ist durchaus hörenswert, insbesondere die Stimme von denAdel kommt hier gut zur Geltung. Allerdings gefällt mir die Songauswahl bzw. die Spielweise der Songs nicht so recht. Acoustic bedeutet eben nicht dass man nur die eher langsame, balladesken Töne anschlägt. Auch bei reiner akustischer Spielweise darf man durchaus etwas mehr Feuer und Power in die Songs stecken.

Und genau das fehlt mir über das gesamte Album gesehen. Eventuell hätte man sich hier auch mal an IceQueen, Mother Earth o.ä. heranwagen sollen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2015
mit diesem Album ist Within Temptation ein sehr schönes Album gelungen. Gerade bei etwas ruhigeren Momenten z. B. bei einem Buch lege ich diese Scheibe sehr gerne ein. Aber auch um von einem stressigen Tag herunter zu kommen.
Das diese CD so gut gelungen ist liegt besonders an der gelungen Track Auswahl. Die Aufnahmequalität würde ich als gut bezeichnen. Ein Übersteuerung wie Hydra ist mir nicht aufgefallen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2013
Nicht nur die Klangqualität dieser Liveaufnahmen, vor allem die unverwechselbare Stimme von Sharon sind das Kaufargument für diese CD. Die Gänzehaut löst sich über die gesamte Spieldauer kaum auf und die Liveatmosphäre ist ständig spürbar und unglaublich realistisch eingefangen.
Auch wenn ich schon sehr viele CD's von WT besitze und auch viele dieser Titel schon auf CD habe, so lohnt sich diese Scheibe aufgrund der phantastischen Liveaufnahmen. Hier zeigt sich wirklich wer live singen kann und das auch alle Musiker ihre Instrumente nicht nur im Studio beherrschen.

Für jeden WT Fan ein Muss!....und es gibt sogar eine DVD davon.....die Entscheidung was man kauft muss jeder für sich selbst treffen.

Kaufempfehlung ohne Einschränkungen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2013
Jahrelange Fans mögen die Augen verdrehen, aber ich hatte das Glück Within Temptation erst mit diesem Acoustic-Album kennenzulernen. Ein Freund hat mit die Musik geliehen und ich hatte das Gefühl noch nie etwas Schöneres gehört zu haben!! Perfektion in Stimme, Melodie, Texten und Klangvirtuösität. Streicher unterstützen die Kompositionen und man ist sofort in einer anderen Welt.

Die negative Seite davon ist, dass ich nachdem ich alles auswendig konnte, mal in die Originale reingehört hab - die gefallen mir nicht so. Viel zu pompös und überinstrumentiert. Deshalb mag ich auch den letzten Track nicht - er passt nicht zum Rest. Trotzdem 5 Sterne!

Ich hab mir die CD nun selbst gekauft.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2010
Was für ein tolles Kontrastprogramm! Nach der überragenden, bombastisch-opulenten Live-Show "Black Symphonie" beweisen Within Temptation, dass sie auch die leisen Töne beherrschen.

Auf "An Acoustic Night at the Theatre" haben die Niederländer um Frontfrau Sharon den Adel ihre Klassiker wie "Stand My Ground", "Caged", "What Have You Done", "The Cross" etc., neu arrangiert und akustisch vertont und in intimer Atmosphäre in diversen Theatern live dargeboten: Violine und Cello statt krachende E-Gitarren, klassisches Klavier statt Keyboard.

So zeigen die Kompositionen ein neues Gesicht und enthüllen, wie Bandleader Robert Westerholt mal sagte, die musikalischen Einflüsse ihrer Musik: keltische wie klassische Elemente mit Filmmusikcharakter. Und bei der kargen Instrumentierung kommt Sharons helle, glasklare und beinahe sphärisch anmutende Stimme besonders gut zur Geltung!

Die Songauswahl wurde sehr sorgfältig getroffen und ist sehr gelungen; besonders gut gefallen mir die Balladen, wie "Pale", "Memories" und "Forgiven", aber auch ein Kracher wie "What Have You Done" kommt in der neuen Verpackung sehr gut rüber.

Den Abschluss setzt mit "Utopia" ein brandneuer Song, der für den eingefleischten WT-Hörer vielleicht nicht so ganz in das gewohnte Schema passt, sich jedoch nahtlos in dieses Akustik-Album einfügt.

Vorhang auf und Applaus für Within Temptation!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,99 €
5,49 €
6,99 €
8,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken