Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle SonosGewinnen BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
68
4,1 von 5 Sternen
Garmin Edge 500 - GPS Radcomputer
Stil: Standard|Farbe: blau / silber|Ändern
Preis:185,50 €+ 20,00 € Versandkosten


am 13. Januar 2015
Ich habe diesen Fahrradcomputer meinen Mann zu Weihnachten geschenkt. Am Anfang war alles super, er kam begeistert von der Fahrradtour zurück und wollte dann mal das Auswertungsprogramm aus probieren und damit begann das Problem. Jetzt funktioniert weder das PC Programm noch der Fahrradcomputer
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. November 2014
Ich bin jetzt bereits seit über anderthalb Jahren mit dem Garmin Edge 500 unterwegs und muss neben viel Gutem auch über einiges Negative berichten.

Zuerst einmal: Ich bin kein wirklicher Langstreckenfahrer, das gilt es zu bedenken! Ich fahre allerdings fast täglich meinen Weg zur Arbeit (zirka 7km) und wieder zurück, am Wochenende gerne auch mal längere Touren, die allerdings auch deutlich unter 75km bleiben.

Für mich ist der Edge nicht geeignet.

Positiv ist, dass man mit einer vollen Akkuleistung und bei meinen Voraussetzungen (zirka 100km pro Woche) gut und gerne einen vollen Monat Akku hat. Jedenfalls ist dies meine Schätzung; ich war überrascht, wie gut der Akku ist und hält.
Weiterhin ist gut zu bemerken, dass ich es wirklich genieße, die verschiedenen Einstellungen (km/h, Durchschnitt, Gesamtkilometer,...) ganz flexibel und individuell einstellen zu können; man kann tatsächlich praktisch auf jedes Feld den gewünschten Wert legen, also etwa die Uhrzeit ganz oben oder die Geschwindigkeit ganz unten, wie gewünscht! Bei meinen anderen Normalo-Tachos ist dies vorgegeben...
Was natürlich auch schön ist, ist, dass man weder Kabel legen noch einen Sender an die Speichen heften muss, die Genauigkeit stimmt dank GPS ziemlich genau.

Allerdings beginnen hier auch schon die Probleme.
GPS braucht selbst bei Nutzung am Vortag gefühlte Ewigkeiten, ein Signal zu finden! Selbst bei völlig wolkenlosem Himmel kann man ruhig einen Kaffee kochen gehen, während das Signal sucht. Anfangs habe ich das tatsächlich so gemacht: Das Rad rausgestellt, den Edge angemacht, das Signal suchen lassen und dann nochmal die Garage ausgekehrt...
Wer allerdings mindestens fünf Mal die Woche kurzzeitig auf den Edge angewiesen ist, regt das mit der Zeit auf. Also habe ich es mit der Zeit gelassen und bin mit suchendem Signal losgefahren. Manchmal dauerte es fast zwei Kilometer, bis endlich Signal da war. Dies war beinahe ein Drittel meiner Gesamtstrecke!
Wer auf der anderen Seite Langstrecke fährt, sollte damit kein Problem haben, anfangs kurz zu warten.

Ein weiteres Problem stellte dar, dass manchmal der Garmin nicht mehr einschaltbar war; er startete einfach nicht! Lösung war nach einigem entnervten Hin- und Her schließlich, entweder den (lang haltenden!) Akku leer zu machen oder USB anzuschließen. Dies stört vor allem, wenn man eigentlich Gesamtkilometer "sammelt".

Ein etwas persönliches Problem, welches ich aber dennoch erwähnen möchte:
Das Gerät ist einfach zu teuer, um es am Rad zu belassen, während man beim Bäcker einkaufen geht. Ich weiß schon, dass jeder, der sich solch ein Gerät zulegt, dies weiß oder wissen sollte; mir allerdings war dies nicht so bewusst; fahre ich in der Stadt vom Einkaufen im Rewe zur Bank oder ins Fitnessstudio, muss ich immer den Edge vom Lenkrad entfernen, um keine Angst haben zu müssen, dass dieser geklaut wird. Bei meinem 0-8-15-Tacho ist das gar kein Problem, den lasse ich ganz flexibel am Rad.
Tatsächlich macht es schon etwas aus und ist lästig; ich kann allerdings jeden verstehen, der hier kein wirkliches Problem sieht.

Für jene, die Langstrecken fahren, dementsprechend nicht auf eine schnelle Findung von GPS angewiesen sind oder sich auch nicht alle paar Kilometer vom Rad entfernen, sicher ein Top-Gerät!
Für mich allerdings sind die angesprochenen Probleme eher lästig.

Ich habe mir jetzt den Normal-Tacho "Ciclosport Cm 4.21" gekauft, der - wenn ich ehrlich bin - wesentlich besser meinen Ansprüchen genügt: Er ist über 130€ billiger, findet durch den Magnet-Empfänger an den Speichen sofort ein Signal und die einzelnen Funktionen können - wenn auch nicht so gut wie der Garmin - flexibel gestaltet werden.
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. Januar 2012
Aus den Gründen hab ich mir den Edge 500 gekauft:

- GPS Track am PC planen, dann über den Edge500 nachfahren
- Track während der Fahrt aufzeichnen, dann irgendwann nachfahren (oder zurückfahren)
- Gegen sich selbst fahren, auf bekannter Strecke (echt genial)
- Baromerischer Höhenmesser -> genaues Höhenprofil
- Temperaturanzeige
- ANT+ Schnittstelle, fürs kabellose Anschließen von z.B. Pulsfrequenzmessern

Fazit: Den eigenen Track nachzufahren gestaltet sich als extrem einfach. Habe eine ca. 30 Kilometer lange Strecke am PC geplant und bin diese 1zu1 dann im dichten Wald nachgefahren.

Eine klare Empfehlung!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Januar 2016
nach 2 und halb Jahren nach dem Kauf kann ich die positiven Kritiken unterstreichen aber viele der negativen nachvollziehen. Vor allem sollte man sich klarmachen, es ist einfach ein Rad-Tacho mit GPS und kein Navi. Wenn ich aus der Tiefgarage herausfahre, muss ich anhalten und warten, bis mein Edge 500 die Sateliten erfasst hat. Nervig, dauert schon mal eine Minute oder länger und das kommt einem ewig vor. GPS-Genauigkeit ist gut, Empfang in tiefen Schluchten, engen Gassen usw. ist gut bis sehr gut (die Kritik vieler Beurteilungen kann ich nicht nachvollziehen), klar, in einem Tunel versagt der Tacho aber dieses bisschen über GPS sollte man schon verstehen, wenn man so ein Gerät nutzen möchte. Wehe zum Beispiel, wenn ich einen Teil meiner Strecke von der Arbeit aus mit dem Rad fahre, dann in die S-Bahn umsteige und vergesse den Edge auszuschalten. Tja, dann habe ich meine Strecke mit 50 km/h zurückgelegt und meine Statistik ist im Eimer, bzw. muss korrigiert werden. Eine gewisse Fitness ist bei der Nutzung auch von Vorteil. Bei einer Alpenüberquerung steil bergauf, mit vielleicht 4 km/h, weil mit viel Gepäck und nicht so fit, dann sagt der Edge 500: "du fährst gar nicht Rad, du faule Sau, du gehst spazieren" und bleibt stehen. Ich kann aber steile Anstiege auch mit 4 km/h hochfahren ohne umzufallen und möchte es bitte aufgezeichnet haben. Wozu habe ich mich hochgequält, um nach der Tour zu erfahren, die Strecke hast du übersprungen, die bist du gar nicht gafahren.
Warum ich diese Rezension nach 2,5 Jahren schreibe? In dieser Zeit bin ich an ca. 370 Tagen mit dem Rad unterwegs gewesen, mehrmals am Tag mein Tacho an und ausgemacht, mit verschwitzten Händen die Tasten betätigt und jetzt löst sich die blaue Gummi-Umhüllung auf. Der nächtste Regenschauer wird die Elektonik überfluten und das war es dann. Schade, denn, trotz mancher Schwächen, ist der Edge 500 ein gutes Gerät, nur für zwei bis drei Jahre Nutzung, ist es zu teuer. (P.S. wo bekomme ich ein Gehäuse, um mein Edge 500 noch zu retten?)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Juni 2015
Ich brauchte ein Gerät, das neben den üblichen Funktionen einen Fahrradcomputers zusätzlich die Möglichkeit bietet, zuvor am Computer entworfene Strecken, seien es Eigene oder die von anderen Personen, nachzufahren. Ich hatte die beiden Vorgängergeräte Edge 205 und 305. Dort klappte es hervorragend und war schlichtweg genial. Beim 500er verschwindet während der Fahrt leider ständig und scheinbar willkürlich die Streckendarstellung auf dem Display und somit ist es nahezu unmöglich, damit zu navigieren. Das Problem ist seit Jahren bekannt, wurde schon in allen möglichen Foren diskutiert und es scheint keine befriedigende Lösung zu geben. Garmin weiß natürlich davon, hält sich aber bedeckt. Die oft geäußerte Vermutung, Garmin mache dies mit Absicht um den Verkauf der deutlich teureren Modelle zu puschen, ist naheliegend. Wie dem auch sei. Ich bin sauer werde in Zukunft die Finger von Garmin-Produkten lassen
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Juni 2015
Logische Menüführung, einfache Einstellmöglichkeiten, fasst ohne Bedienungsanleitung. Bisher keine große Touren unternommen, Satelittenortung kann auch schon einmal ein bischen länger gehen als 1-2 Minuten, je nachdem wo man gerade steht, besonders bei der Erstanmeldung. Wenn man Pause macht und es wieder einschaltet, finde ich, geht es schneller. Auch bei Steigungen verliert es immer wieder mal die Neigungsanzeige, fehlendes Sat-Signal?? habe es noch nicht herausgefunden. Aber ich habe es ja erst kurz. Befestigung einfach und schnell, auch super, dass zwei Halterungen dabei sind, so wechsele ich einfach vom MTB aufs Treckingrad. Anzeige gut ablesbar, auch dadurch, dass man die Datenfelder nach Wunsch einstellen kann. Akku hält auch Top durch. Habe zu spät gesehen, dass es auch die Variante schwarz/rot gibt, diese hätte besser zu meinen Rädern gepasst. Preis/Leistung super für ein GPS Gerät.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Juli 2012
Für alle PURISTEN die nur Ihre Wegstrecke erfassen wollen....einfachste Montage....und immer im Kontakt mit dem Sateliten....egal wie stark die Beeinträchtigung durch den dichten Wald oder ähnliches ist. Für mich absolut ausreichend. Bin begeistert....mehr braucht kein Hobbybiker
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. April 2016
Nutze diesen Edge 500 für das Trainingsrad auf dem Turbo Muin-Trainer von Elite. Seitdem ich ihn endlich dazu gebracht habe, die Trainingsdaten anzuzeigen, bin ich voll zu frieden. Die Schwierigkeiten lagen jedoch an der Radumfahng-Einstellung des Elite Misuro B+ Kraftleistungs-/Geschwindigkeits-/Kadenz-Sensor. Inwieweit evtl.eine Abweichung der Datenanzeige besteht, was man in anderen Foren immer wieder findet, vermag ich nicht zu beurteilen. Bin begeistert, dass ich mit dem kleinen Edge alle für mich wichtigen Trainingsdaten inkl. Wattmessung angezeigt bekomme. Als Trainingsgerät absolut ok, insbesondere bezogen auf Preis-Leistung. Auf der Straße setze ich ein Garmin-Montana-Navi in KOmbi mit einem Sigma Tacho ein. Da wäre mir persönlich der Edge 500 zu klein, insbesondere in der Navi-Anzeige.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Juli 2012
Leider habe ich den Garmin Edge 500 noch nicht sehr oft testen können, aber bisher hat er alle meine Erwartungen vollkommen erfüllt. Als Fahrradcomputer zeigt er alle Informationen sehr gut an. Begeistert bin ich von der Möglichkeit, mehrere Seiten nach den eigenen Bedürfnissen anpassen zu können, sodass man die für sich persönlich am wichtigsten Informationen auf einen Blick zur Verfügung hat. Das Einrichten funktioniert sehr einfach und es bleiben wirklich keine Möglickeiten offen.
Dei Datenübertragung auf den PC (ich verwende die Web-Verson Garmin Connect)geht einwandfrei.
Die Navigation werde ich demnächst testen. Ich bin mir sicher, dass auch das zur besten Zufriedenheit funktioniert.
Der Bestellvorgang und die Zustellung verliefen ebenfalls hervorragend.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. November 2013
Der Computer hat sehr viele Funktionen. Man muss sich mit den Einstellungen sehr intensiv befassen, denn die sind sehr umfangreich - für meinen Gebrauch spielt er alle "Stückerl", GPS ist hervorragend! Würde ihn wieder kaufen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 11 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)