Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
8
4,8 von 5 Sternen
Controlling Crowds-Complete Edition Parts 1-4
Format: Audio CD|Ändern
Preis:17,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 5. März 2011
Archive legen mit den Alben Controlling Crowds I-IV wieder einmal einen ganz interessanten und genialen Sound- und Klangkosmos vor, und ihr Konzept über die kontrollierende Masse geht am Ende auch auf. Ineinanderfliesende Titel, die sich einerseits spannend, andererseits düster und wie gewohnt fast schon hypnotisch in die Gehirngänge hineinbohren, lassen die kontrollierende Welt um einen herum für einen kurzen Augenblick verschwinden. Natürlich darf bei einem solchen CD-Titel auch eine scharfe Gesellschaftskritik in den Texten nicht fehlen. Ob man für diese Kritik wirklich fünf Titel mit Rapeinlagen benötigt hätte, oder ob man diese musikalisch auch anders hätte arrangieren können, darüber kann man geteilter Meinung sein. Ich persönlich kann mit Rapmusik nicht wirklich etwas anfangen. Dennoch sind diese fünf Titel, und besonders der Song - Quiet Time - für mich als "Nichtrapper" gut hörbar, zumal sie nicht so entsetzlich nerven, wie das ständig harte, monotone und vor allem textlich niveaulose "Rap-Gedönse" das man tagtäglich in den Charts vorserviert bekommt.

Alles andere ist, wie schon seit dem Album - You all look the same to me - aller erste Sahne. Mit dem hypnotischen Anfangstitel - Controlling Crowds - wird man sehr schnell in die Welt der kontrollierenden Masse hineingezogen. Danach geht die Reise über das bedrohliche - Bullets - weiter, bevor die Musik in den nicht weniger spannungsgeladenen - Dangervisit - regelrecht explodiert. Bei - Collapse/Collide - lässt uns Maria Q in Bestform dann abtauchen in einen wunderschönen Klangkosmos. Beendet oder in unserem Fall könnte man besser sagen, beerdigt wird die erste CD mit dem melancholisch-rhythmischen Lied - Funeral.

Das spannende - Pills - eröffnet die zweite CD. Auch dieses Lied setzt sich mäandernd in den Gehirngängen des Hörers fest. Cotrolling Crowds IV hält problemlos das Niveau von Controlling Crowds I-III, was ja bei Doppel-CD's ja nicht immer der Fall ist. Und mit - My empty bottle und Get High befinden sich zwei weitere Klanghighlights auf dieser CD. The feeling of Loosing Everything - einer der genialsten Songs, den Archive jemals geschrieben haben - läutet dann das musikalisch perfekte Finale dieser beiden Scheiben ein.

Controlling Crowds I-IV ist trotz seiner gewöhnungsbedürftigen Rapeinlagen ein sehr hörenswertes Doppelalbum, das wie immer einen gewissen Suchtfaktor garantiert, und somit in keiner CD-Sammlung von Freunden guter und alternativer Musik jenseits zwischen Kommerz und "Konservendosensuperstars" fehlen sollte.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2013
ARCHIVE bedient sich mit beiden Händen in der Schatztruhe von Pink Floyd. Nicht nur beim Sound sondern auch in der Bildsprache wird kräftig zugelangt.
Aber was sie dann mit der "Beute" anstellen ist absolut beeindruckend und verschaffte mir eines der prägendsten Musikerlebnisse der letzten Jahre.
Die Songs gehen an die Substanz - solche Texte schreibt man nicht einfach so am Küchentisch, das muss man wohl schon eher gelebt haben um es so auf den Punkt zu bringen und ein Gefühl so zu transportieren.
Waren PF für mich zwar immer ein schönes und prägendes aber auch immer sehr distanziertes und wohl kalkuliertes Klangerlebnis - ähnlich einer Oper, so gibt Archive dem Ganzen, Tiefe, Seele und sehr viel Persönlichkeit. Ein kleiner Wermutstropfen sind für mich nur die RAP-Passagen. Diese hätten sie getrost irgendwelchen HIP-HOPern überlassen können; soll heissen besser darauf verzichtet.
Die Musik von Archive lebt zum Einen von der epischen Tiefe der Melodien und zum anderen von der Stimme des Sängers und nicht zu letzt von der Tiefgründigkeit und Authentizität der Songtexte, die tief berühren.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2016
Ich habe die Band vorher nicht gekannt, kann also nicht mit Sängern früherer Alben vergleichen. Die Musik ist aber fantastisch. Ich empfehle, die Platte im Zusammenhang zu hören. Das kommt am besten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2009
Truly, guys from Archive have created a real masterpiece, a musical opus, an increadibly solid work! Very pleasant to listen to, sets different moods while listening to and brings eventually an ultimate satisfaction! Can't believe they managed to create and release a triple (Parts I-IV) album in one year! Highly recommended!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2010
A great varied CD. The band is large and I think this shows in the amount of influences in the music - rock, trip rock, lounge, rap, ambient, male and female lead vocals. And all mixed up together and separate at the same time - Walter Moers for music! This is a great double CD and I cannot recommend these guys enough, one of my best buys from 2009.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2012
Also die Musik geht in Ordnung ABER die Verpackung der CDs ist eine Zumutung für diesen Preis ! Alles aus einfacher Pappe und dann sind die beiden CDs einfach sehr stramm zwischen 2 Pappschichten eingelegt ! Schwer herauszuholen und somit auch für Kratzer anfällig ! Das ist eine der billigsten Verpackungen die ich seit langem in der Hand hatte ! Hier wurde wohl die Gewinnspanne optimiert . . .
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2010
Nicht das beste Album der Band, jedoch wieder mal eine lange und spannende Reise. Das, was andere bemängeln finde ich spannend; viele verschiedene Stilrichtungen, 3 Sänger und einen Rapper, der seine Sache gut macht(wenn man nicht unbedingt auf das gerappe von DJ Bobo steht).

dude
77 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2014
Sitzt, wackelt und hat Luft
Leicht zugängliche Musik....
Einfach zu handhaben
Geht ins Ohr
Läßt die Füße zappeln und die Hüfte schwingen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken