Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
127
4,4 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:22,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Juni 2014
Keine CD zum nebenbei hören. Mit diese Musik kann man OHNE DROGEN auf einen Trip gehen. Sie hat mich an der Seele gepackt und herumgewirbelt. Gute Stereroanlage (besonders Boxen) erforderlich. Ich mag Musik, wenn sie laut ist.

5 Punkte sind zuwenig, ich kann andere CD's im Vergleich kaum noch mit 5 Punkten bewerten. Dafür ist diese Produktion einfach zu gut und setzt einen Maßstab.

Die DVD muss nicht sein, aber wer's mag wird auch hier zufrieden gestellt.

Ein Gesamtkunstwerk.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2009
Lange haben uns die zwei kauzigen Eidgenossen warten lassen, und nun ist es so, als wäre das Kalkül gewesen. Gerade rechtzeitig zum 30-jährigen Bestehen kommt da ein überaus innovatives und modernes Album daher, dass so manchem Electronica - Nerd die Sprache verschlagen wird. Glasklare Klangpassagen mit intellegenten elektroinschen brush-over Sequenzen und xtra - deepen Bassfeeling. Überaus anregende stimmliche Fertigkeiten der Gastinterpretin Heidi Happy, von der man sicher noch so einiges zu erwarten hat. Und dann die erstaunliche Zusammenarbeit mit einem glänzend aufgelegten Till Brönner, Till Tomorrow ist schon jetzt ein Meilenstein in der Klangmelange von Lounge, Electronica und Nu-Jazz. Ein Beispiel für Innovation ist "Vertical Vision", wen lässt dieses Stück wohl kalt? Oder ein wenig funky wie auf "part love", glänzend und aufwühlend, innovativ und völlig neu, ein Hörgenuss erster Klasse mit unglaublicher deep-noir Bassnote und punktgenauer Perkussionstechnik. Der Abschluss mit "Takla Makan" ist ein geheimnisvoller Mix aus vielen Multi-kulti Klangsequenzen, die in ihrer Art und mit dem technischen Einsatz gut für jede Kiffer-Runde wären, es ist Opium für die Sinne, kalt, elektronisch, metamorphosisch und innovativ und emotional. Ja, dieses Album hat hohen Wiedererkennungswert, aber es wirkt nicht wie aufgesetzt oder als Fortsetzung vergangener Alben, sondern im Stile von Yello, angereichert mit Sound- und Styleelementen aus vielen - für Yello auch neuen - Musikgenres. Ein Muss für den Abend versunken in Gedanken, genauso wie vor einem knisternden Kamin oder als Lounge - Appetizer, ein glänzendes Beispiel, wie sich Musik im 21. Jahrhundert anhören kann. Man könnte von einem gelungenen Comeback sprechen, aber dies wäre ja falsch, weil Yello niemals weg waren. Nun sind sie wieder da, besser denn je. 5 Sterne !
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2014
Eine tolle Scheibe, vor allem in der Deluxe Edition. Wer Yello mag, kommt an der Platte nicht vorbei. Auch die DVD ist sehenswert, selbst für Menschen, die nicht so auf Videos stehen. Klare Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2014
Wie man von guten Weinen sagt, je älter desto besser. Höre seit Jahren begeistert die Musik von Yello und im Laufe der Zeit hat sich meine Anlage so verändert, dass mir immer mehr bewusst wurde, was die beiden Schweizer da so alles in Töne gefasst haben. Wenn ich dachte, das geht kaum noch besser, da kommen dann die Herren Meier und Blank daher und belehren mich eines Besseren. Hier ist es ihnen mit der "Touch" wieder absolut gelungen. Mal samtig, mal herb, mal einfühlsam und dann wieder deftig, einfach Yello vom Feinsten. Es ist unglaublich wie sie die Künstler Heidi Happy und Till Brönner in "ihren" Sound einbetten und doch den beiden ihren Raum und ihre Persönlichkeit lassen. fünf Sterne für Yello vom Feinsten
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2015
Viel möchte ich nicht schreiben, da ja alles Geschmacksache ist. Für mich als alter Yellofan ist das jedoch eine der besten Scheiben des Duos. Schöne abwechslungreiche auch einige ruhigere Stücke und ein hervorragender Klang. Mit Kopfhöhrern oder einer guten Anlage ein Erlebnis. Auch die DVD ist nett und hab ich mir jetzt schon ein paar mal reingezogen. Von mir absolute Empfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2014
Absolut genial alleine schon klangtechnisch. Trockene Electronic Sounds gepaart mit chilligen jazzigen Elementen. Abwechslung pur. Das Album läuft täglich bei mir und lässt sich komplett durchhören. Mir gefallen einfach alle Stücke. Yello sind auch weiterhin in schon fortgeschrittenen Alter am Puls der Zeit.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2016
Unerwartete Songs beim ersten Hören! Bis auf die gewohnten "alten" Yello typischen Songs im neuen Gewand gab es auch neue Töne, an die ich mich erst einmal gewöhnen musste. Und heute liebe ich gerade diese! Ein Album, was sehr schön ist und eine gut gelungene Erweiterung der Arbeit von Yello darstellt. So meine unmaßgebliche Meinung. ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2009
eine zartbittere enttäuschung. das schweizer duo blank und meier war einmal, 30 jahre ist das schon her, revolutionär und stilprägend. mit ihrem humorvollen, anarchischen und dilettantischen zugang zum musikmachen (beide betonen, dass sie damals keinen tau hatten von dem, was sie taten) erfanden sie im handumdrehen den elektropop. anders als kraftwerk kamen sie nicht von den soundscapes und manchmal auch recht humorlosen experimenten des krautrock, sondern sie kamen von gar nix. und genau deshalb klang das so aufregend, neu - und ist es bis heute. die ersten alben von yello haben nichts zeitgeistiges, nichts modisches, daher altern sie auch nicht.
später verwalteten sie ihren ruf recht anständig, schrieben titeltracks für nie gedrehte bondfilme und blieben eine relevante größe im genre der club-musik.
auf ihrem neuen album klingen sie überaus angenehm, aber nicht mehr relevant. wie eines von vielen elektro-projekten, irgendwo zwischen lounge-wohlfühlmusik, hochwertiger cocktailtrinkbeschallungsmusik und modernem wohnzimmerjazz. alles wirklich sehr kompetent - aber brauchen wir sowas von yello? dafür gibts doch andere! wir dachten immer, wo yello ist, ist vorne....
dieses album wird in zehn jahren viel älter sein als ihre frühen sachen, obwohl die dann schon 40 sind.
1313 Kommentare| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2013
>> dib dab, dibbidi di << -yello eben,
einfach wunderbar und 5 Sterne.
Für eine Rezension ist die Aussage natürlich zu wenig, und doch gibt das Wort "wunderbar"
meinen Gesamteindruck wieder.
Wer mit yello seit den frühen 80ern aufgewachsen ist, wird dieses Album mit großer
Wahrscheinlichkeit lieben.
Yello Sound vom Feinsten und doch anders. Ganz junge Hörer werden sicherlich die
schreienden Beats vermissen.
Weniger "Spektakel" mehr melodisch, mehr jazzig.
Man muss sich die Scheibe auch nicht "schön hören" (wie geschrieben wurde);
Man liebt die Titel ( und nahezu alle ) von Anfang an, aber von mal zu mal mehr.
Die Aufnahme-/Klangqualität ist - wie bei yello auch kaum anders zu erwarten - exzellent!
Wichtig ist jedoch, dass man den Mehrpreis für das "brilliant-album" in Kauf nimmt,
um in den Genuß der Bonus Tracks zu gelangen.
Die Bonus Tracks sind meiner Meinung nach "essentiell" für dieses Album.
Auch ist die hierbei enthaltene DVD sehenswert( obgleich nicht überragend erstellt).
Wer ein homeCinema Sound System im Einsatz hat, bzw eine gute Stereo-Anlage beim
Fernsehgerät(hab ich selber nicht) , dürfte auch viel Freude mit dem Video haben.
Das (extended) Album "Touch" ist eine eher zärtliche Berührung mit yello der "Neuzeit"
Absolut empfehlenswert - und das nicht nur für yello fans!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2009
...jetzt auch via DVD zu Hause genießen kann.

Track-List dieser neuen Version:

CD
1 / The Expert 02:55
2 / You Better Hide 04:15
3 / Out Of Dawn 03:13
4 / Bostich (Reflected) 03:57
5 / Till Tomorrow 04:17
6 / Tangier Blue 02:42
7 / Part Love 03:42
8 / Friday Smile 03:36
9 / Kiss In Blue 03:34
10 / Vertical Vision 04:18
11 / Trackless Deep 03:20
12 / Stay 03:02
13 / Electric Frame 03:36
14 / Takla Makan 08:33
15 / X-Race 04:12
16 / Petro Oleum 03:03
17 / Oh Yeah 02:27
19 / Bostich (Duck Mobile) 03:23
20 / Scorpio Rising 04:33

DVD
1 / Intro 01:45
2 / Till Tomorrow 03:31
3 / The Expert 03:52
4 / You Better Hide 04:20
5 / Out Of Dawn 03:12
6 / Bostich (Reflected) 03:58
7 / Kiss In Blue 03:40
8 / Vertical Vision 04:15
9 / Tiger Dust 03:18
10 / Tangier Blue 02:41
11 / Oh Yeah 02:23
12 / The Race 02:06
13 / Credits 01:34

Update vom 5.12.:
Nach dem die DVD jetzt gestern angekommen ist, bleiben meine 4**** bestehen!
Ein ultra-cooler Dieter Meier via Beamer auf der Leinwand - das hat schon was....

Der Sound glasklar, die Video-Effekt sehr gut und mit top Bildqualität.

Leider - und das ist das wirklich große Manko - ist der Sound der DVD lediglich als PCM stereo und Dolby Digital 2.0 wählbar.
Sound im 5.1 Surround Sound wäre da im Jahr 2009 und gerade bei Yello angebracht und eigentlich selbstverständlich gewesen. Sehr schade....

Die Bonus-Tracks auf der CD sind auch ok, das Highlight ist aber die DVD.

Es muß jeder selbst entscheiden, ob er diese Version von Touch (zusätzlich) kaufen will.
Ich habe es nicht bereut....
33 Kommentare| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken