Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
7
4,6 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:4,99 €


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Die Kinder vom Bodensee aus Finnland haben seit Beginn ihrer Karriere mit einer Menge origineller Coverversionen für Laune gesorgt, diese waren meist als Bonustracks auf Alben, Singles oder Tribute Samplern zu finden. Nun bündeln sie alles plus drei neuer Klopfer auf dem Album "Skeletons In The Closet". Dabei wildern COB in den Gefilden von Teeniepop a la Britney Spears ("Ooops I Did It Again") über Pop Rock wie Pat Benatar ("Hell Is For Children"), 80er Poser-Rock von Poison ("Talk Dirty To Me"), Metal Klassikern von den Scorpions oder WASP bis hin zu Classic Rock und sogar Punk Rock von den Ramones(!). Natürlich kommen auch stilistisch dem Bandsound ähnlichere, derbe Sachen wie Slayer oder Sepultura dran aber das sind nur zwei! Die stilistische Vielfalt ist wirklich beeindruckend und macht diese Scheibe noch besser als die Hatebreed Coverplatte, die zwar auch mächtig Laune macht, aber sicherlich aus "Toughness" Gründen so Klöpse wie Poison oder Britney, niemals ins Programm aufnehmen würde! Children Of Bodom rocken wie die Hölle und haben jedem verdammten Song ihren eigenen Stempel bestehend aus pfeilschnellen, oft jaulenden Gitarren, Krächzvocals und dudeligen Keyboards aufgedrückt. Selbst eine tot gespielte Nummer wie "Rebell Yell" macht Laune! Sicherlich ist nicht jeder Song ein Überhit, aber Ausfälle gibt es wirklich keine!
Ihr wollt gute Laune? Ihr wollt Metal? Ihr wollt Songs erraten? Dann werft "Skeletons In The Closet" ein und habt Spaß, dies ist die Scheibe für jede Metalparty!

Tracklist:

01. Looking At My Back Door (CCR)
02. Hell Is For Children (Pat Benatar)
03. Somebody Put Something...(Ramones)
04. Mass Hypnosis (Sepultura)
05. Don't Stop At The Top (Scorpions)
06. Silent Scream (Slayer)
07. She Is Beautiful (Andrew W.K.)
08. Just Dropped In (Kenny Rogers)
09. Bed Of Nails (Alice Cooper)
10. Hellion (WASP)
11. Aces High (Iron Maiden)
12. Rebel Yell (Billy Idol)
13. No Commands (Stone)
14. Antisocial (Trust/Anthrax)
15. Talk Dirty To Me (Poison)
16. War Inside My Head (Suicidal Tendencies)
17. Ooops!....I Did It Again (Britney Spears)
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2009
Als ich davon hörte, das Children Of Bodom ein neues Cover Albung rausbringen wollen, war ich begeistert! Die Band versteht es, aus Klassikern noch bessere Musik zu machen. Doch als ich dieses Album in den Händen hielt, war ich etwas entäuscht! Ich habe gedacht, dass Children Of Bodom mal andere Songs covert! Aber das was auf diesen Album drauf ist, gab es schon auf älteren COB Alben!

1. Lookin' Out My Back Door (Neues Cover)
2. Hell Is For Children (Neues Cover)
3. Somebody Put Something In My Drink (Trashed Lost and Strongout)
4. Mass Hypnosis (Something Wild)
5. DonŽt Stop At The Top (Trashed Lost And Strongout)
6. Silent Scream (Neues Cover)
7. She Is Beautiful (Trashed Lost And Strongout)
8. Just Dropped In (To See What Condition My Condition Was In) (Neues Cover)
9. Bed Of Nails (Trashed Lost And Strongout)
10. Hellion (Follow The Reaper)
11. Aces High (Trashed Lost And Strongout)
12. Rebel Yell (Are You Dead Yet?)
13. No Commands (Trashed Lost And Strongout)
14. Antisocial (Neues Cover)
15. Talk Dirty To Me (Trashed Lost And Strongout)
16. War Inside My Head (Neues Cover)
17. Ooops!... I Did It Again (Are You Dead Yet)

Wer Fan ist, soll sie sich ruhig kaufen! Wer aber neue Coverversionen erwartet, wird bitter enttäuscht!
Schade!!!

3 Sterne für die neuen Lieder!!!
44 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2016
Jeder CoB Fan, der sich beim Anblick dieses Albums verwundert die Augen reibt und sich fragt, wann diese Scheibe denn veröffentlicht wurde und warum er sie noch nicht im Regal stehen hat, sei beruhigt: es handelt sich hierbei nicht um ein neues oder bislang verschollenes reguläres Studioalbum mit neuen Songs, sondern lediglich um eine Sammllung diverser Cover-Songs.

Nichts desto Trotz ist das Album durchaus hörenswert. Die 17 Songs kommen im CoB typischen Soundgewand daher, mit fetzigen Gitarren, dezenter Keyboard-Untermalung und Alexi's unverkennbarem Gesang/Gekreische. Dabei werden von Creedence Clearwater Revival, über Ramones. Slayer und Alice Cooper bis hin zu Iron Maiden, Billy Idol und Britney Spears (jawohl, ihr lest richtig) so ziemlich alle Genres innerhalb wie außerhalb der Metal-Welt bedient. Die Lieder sind dabei - obwohl es sich um Cover handelt - sehr eigen interpretiert und spiegeln sofort den für Children of Bodom sy typischen und markanten Sound wieder.

Für alle Fans der Band ein nettes Gimmick. Das Album bietet aber keine neuen eigenen Songs und muss daher nicht unbedingt in die Sammlung aufgenommen werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2011
Ich bin eigentlich nicht der große Fan von Cover-Versionen, aber die Children of Bodom können das mal richtig gut.
Den einen oder anderen Song von diesem Album kannte ich bereits (Bed of nails, ooops I did it again ..) und hatte die bereits lieben gelernt.
Nach Kauf dieser Scheibe habe ich auch die anderen Songs ins Herz geschlossen. Teils gefallen mir die CoB-Versionen sogar besser als die Originale. Aber das ist immer Geschmacksache.
Durch den doch etwas eigenwilligen Stil der CoB'ler und die markante Stimme sind diese Coversongs in jedem Falle aber etwas Besonderes.

Aus meiner Sicht ein absoluter Kauftipp!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2014
Der Artikel war wirklich sehr schnell bei mir und alles war schön verpackt und nichts kaputt. Ich liebe dieses Album. Der geringe Preis den ich dafür bezahlt habe, kann den emotionalen Wert niemals aufwiegen. Bei diesem Händler würde ich immer wieder kaufen. Vielen Dank noch mal. Einfach nur weiter zu empfehlen. Ich bin mehr als glücklich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2009
an Coversongs von Children Of Bodom.
Eigentlich fand ich dass as letzte Studio Album Blooddrunk nicht mehr so stark wie die Vorgänger Alben waren und das sich die Band nur noch selbst kopiert ohne einen Schritt weiter zu gehen.
Dann dachte ich,es müsste ein neues Album her,und siehe da es kam etwas, auch wenn es nur ein Coveralbum ist, die gewünschte Abwechslung kam damit.
Es wird so ziemlich alles gecovert, sei es Britney Spears,Slayer,Poison oder Alice Cooper.
Es sind alle Cover aus der Schaffensphase von COB vorhanden,naja bzw fast alle.
So bleibt einem ein Coveralbum indem die Songs, auch die älteren, einen guten Sound bieten und zeigen wie selbst Pop Songs im Metal klingen könnten.
Für Spaß ist sicherlich gesorgt.
Einzig Ghostrider in the sky fehlt mir zur Vollständigkeit auf dem Album,aber das ist ja zum Glück auf Blooddrunk enthalten.
Also,wer Children of bodom mag,wird hier eh nicht drumrum kommen und wer auf ähnliche Bands steht und den Sound von Bodom kennt, der kann auch zugreifen und Spaß an diversen Hits haben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2010
Großartige Scheibe. Einzig "Mass Hypnosis" ist meiner Meinung nach nicht CoB-tauglich, der Rest ist einfach der Hammer. Besagten Titel hätte man streichen und dafür einen anderen Kracher nehmen sollen.
Meine Empfehlung: Kaufen!
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,09 €
9,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken