find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. August 2017
Ich habe die CD wegen eines Lieblingliedes bestellt zu einem günstigen Preis, als gebrauchte CD sehr gut erhalten auch die Hülle. Schnelle Lieferung, kann ich nur empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2017
Lady Gaga untermauerte mit dieser EP ihren Status als bedeutenste Pop-Sängerin der 2010er Jahre. Es ist herausragende und zeitlose Pop-Musik.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2010
Super Album! Auch nach x-malem anhören immer noch nicht langweilig. Würde ich mir jederzeit wieder kaufen. Nur zu empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2013
Hier gefällt mir die Neuauflage mit der 2 CD sehr gut, auch die erste CD hat echte Highlights, ist aber nicht durchweg
so grandios wie CD 2 mit Bad Romance oder Alejandro, das sind absolute Hammersongs
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2015
Bislang habe ich nicht viel Grund gehabt, die heutige Jugend zu beneiden: Immer kurzlebigere Konsumtrends, ein analog sich destabilisierendes Weltgeschehen, virtuelle Identitäten, visuell überfrachtete Filme -was kann ein 2 jähriges Kind etwa an dem Film 'wall-e' (dem ich auch 5 Sterne geben würde, trotzdem) verstehen oder (dem Alter eher angemessen:)empfinden und dann erst die Musik von heute, Castingclownerien und hoch gedopte Superstars plus jede Menge Rentnerbands aus meiner eigenen Jugend und Lady Gaga hab ich zuerst auf dem Dom gehört, meine ich, 'Poker Face' als Karussel Musik, in jeder Ecke und den Nachfolger Paparazzi ignorierte ich einfach (was ein Titel, hab ich gedacht, wollte ich das überhaupt hören, wenn ich an Revolverblätter denke und an Lady Diana..?) und abseits des zu Lesenden, dass sich vornehmlich mit ihren immer schrilleren äußeren Repräsentationen zu beschäftigen schien, verschwand die Dame dann auch schnell wieder aus meiner Wahrnehmung, obwohl sich zu ALEJANDRO gut tanzen ließ, fand ich, aber immer noch ging es nicht recht voran mit uns, dann aber 2015 auf der kulturellen Landpartie im Wendland (lohnt sich immer, der Ausflug) eine Mädchenband, die ihren Auftritt mit BORN THIS WAY eröffneten, wow, der Titel klang sogar unplugged richtig gut (wie diese Mädchenband selbst) und gelobt seien hier die öffentlichen Bücherhallen (bei denen ich mir allerdings nicht sicher bin, ob sie als Wort hier eingegeben nicht einen stillen Alarm auslösen werden), denn dort fand ich im August dieses Album und seinen Nachfolger 'Born this way' und nahm beide mit, warum nicht , überspiel sie dir für den Walkman und deinen nächsten Urlaub und wenigstens Alejandro wirst du mögen, war ich mir sicher.
Nun sind über drei Monate vergangen und ich höre 'The Fame Monster' an jedem dritten oder vierten Tag und denke immer noch mal wieder: Wow.., diese Lady kann es wirklich...
Was ist das besondere an Lady Gaga? Lässt sich das überhaupt verlässlich beschreiben?
Da gibt es all das, was wir von ihr lesen, online und in print, Klatsch und Analytisches.
Und auf 'The Fame Monster' gibt es, was sich von ihr hören lässt und das bringt alles für diese Zeit Signifikante zusammen mit ihrer eigenen Persönlichkeit ins richtige Mischungsverhältnis
("Genie, das sind 10% Inspiration und 90% Transpiration"- Umberto Eco).
Der Novize beginne bitte mit der CD 2, dem ursprünglichen 'The Fame' Album, 'JUST DANCE', was für ein Opener, das hab ich in dieser Konsequenz seit Oasis nicht mehr in einem Debut gehört, tut es einfach, egal welche Bar, egal zu welchem Stück, mit verlorenem Schlüssel und ohne Handy und überhaupt schon ein wenig schräge geworden im Blick für alles, aber egal, just dance, das andere findet sich (und dass die Lady im vierten Chorus dann auch noch ihre höheren Oktaven anklingen lässt taugt mehr als nur für ein "..huch, das kann die auch?"- Na, mal sehen, was da noch kommt..), wie die weiteren Titel der CD, ein Ohrwurm nach dem anderen, Paparazzi (wie dumm ich doch war) ist ein Genuß und es war auch eine gute Idee I LIKE IT ROUGH gegenüber dem Originalalbum weiter nach vorne zu ziehen, denn das Stück ist für mich der eigentliche Knaller der CD und ebenso konsequent intoniert wie der Opener. Nach NOTHIN ELSE I CAN SAY nimmt die Ohrwurmpotential etwas ab, aber das heißt nicht, dass die Songs nun wirklich schlecht würden oder belanglos, nein, selbst die Frühwerke der Lady wie BOYS, BOYS; BOYS deuten schon an, was für ein Ausnahmetalent hier heran wächst, sich der Welt zu präsentieren und CD 1 bestätigt dies, hier sind wirklich alle acht Titel gut und stylistisch abwechslungsreich und mit ihren Inhalten weiter auf der Höhe der Zeit. Eine solche Steigerung angesichts des Flächenbrandmedienhypes, den die Lady zwischen dieser Veröffentlichung und dem 'The Fame' Album entfacht hat, ist bislang nicht sehr vielen Künstlern gelungen (und wer diese Bezeichnung für eine Lady Gaga unangemessen findet, dem sei gesagt, dass die Lady an allen ihren Liedern mitschreibt bzw. sie allein verfasst).
Daher meinen Gruß an die Jugend und vielen Dank, die Lady bis zu mir durchgereicht zu haben, die Momente mit uns haben mir meine zweite Jahreshälfte enorm verschönert.
..und darauf kommt es irgendwie doch an in einer Bewertung, oder?
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2010
First off, I have to admit that currently my husband loves many of the songs on Lady Gaga's The Fame Monster cd. He enjoys more of her songs on the cd than I do. Please understand that I do like some of the songs on her cd, but I am truthfully more of a Madonna fan. However, because I love my husband very much, I am inclined to keep an open mind to music and artists that he likes. The reason why I find this quite ironic that he is now a fan is due to what happened when she first came out. For a brief time I had her song "Just Dance" as my cell phone ringtone, and I enjoyed the video and music to her "Bad Romance" song. Whenever, I would watch this video it was hard for him to fathom why I enjoyed listening to the song, let alone the rest of her music. However, once I purchased the cd, this changed. He and I share music with each other, and he started to enjoy many of her songs once he listened to them on his ipod. I had burned this cd to my ipod, and then he downloaded it to his mp3 player. Obviously, he now enjoys many of her songs with one of his top favorites being "Money Honey". As for me it is a tie between the song "Monster" and "Teeth". I remember feeling compelled to buy this cd after I heard someone else listening to the "Teeth" song. I have watched some of her musical videos and songs to see some of her creativity showcased (such as in "Telephone"). When I lived in Orlando, Florida, many of Lady Gaga's songs were played on the radio frequently. Now that I live in the D.C. area, I still hear her songs, but I wish that they would play them more often. This is especially because her concerts sell out quickly. I tried to get tickets to her concert in both Orlando and then in this area and both times, they were already sold out. This cd may take a while to grow on some. She creatively pays homage to Madonna in some of her songs. In my humble opinion, her Alejandro video definitely pays homage to Madonna. The best way to determine as a litmus test, if you would enjoy some of her songs on this cd is if you enjoy Madonna's music. If you enjoy many of Madonna's songs, then it is safe to say that you are going to enjoy this cd.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2010
Viele Hits kommen in die Charts, sind dort für ein paar Wochen angesagt und werden dann schnell wieder vergessen - oft auch zurecht. Aber dieses phänomenale Album von Lady Gaga, der "neuen Madonna", ist und bleibt gefragt. Kein Wunder: Songs wie "Poker Face", "Paparazzi", "LoveGame", "Bad Romance", "Just Dance" usw. sind genial und sorgen immer wieder für Bomben-Stimmung oder zumindest für gute Laune. Und auch die etwas unbekannteren Hits wie "Alejandro", "Beautiful, Dirty, Rich" und "Money Honey" sind spitze. Es lässt sich eindeutig sagen, dass Lady Gaga kein In-zwei-Wochen-wieder-weg-vom-Fenster-Popsternchen ist, sondern eine Stil-Ikone. Ihr Auftreten und vor allem ihre Klamotten mögen schräg sein, doch nichtsdestoweniger macht sie immer wieder von sich reden - und das macht eine Stil-Ikone doch aus. Und die Musik ist wie gesagt wirklich gut - auch wenn es sich hier nicht um ein wahres Gesangstalent handelt.
review image
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2010
Tja, zur Lady muss man nicht mehr viele Worte verlieren, wohl aber zum herausragenden Album. Bin weiß Gott kein großer Fan dieser Musik/Frau gewesen, seit diesem Album hat sich meine Meinung geändert. Ursprünglich nur wegen "Bad Romance" und aus Neugier gekauft, musste ich feststellen, dass alle neuen Interpreten der ersten Disc der Oberhammer (insbesondere "Dance in the dark, "Alejandro", "Monster")sind und sich als echte Ohrwürmer erweisen. Das ist größtenteils echt geniale Disco-Mucke und auf jeder Party unverzichtbar.
Hoffentlich bleibt das Niveau der Musik künftig erhalten, wenn ja, dann kann man(n) sich wirklich auf weitere Alben dieser Ausnahmekünstlerin freuen, GAGA hin oder her.
11 Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2010
Ich habe die CD verschenkt und ich habe sie auch selbst angehört und finde es einfach super. Es sind alle bekannten Lieder auf der CD und die Qualität ist natürlich auch super.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2010
LADY GAGA ist ein Phänomen: Wo die meisten Künstler (auch schon lange etablierte) ein Album herausbringen, bei dem die Vorabsingle meist mit Abstand der Beste und auch erfolgreichste Song ist, schafft es diese Frau, auch mit Singleauskopplung Nr. 3 oder Nr. 4 einen Hammer nach dem anderen zu veröffentlichen und genauso erfolgreich in die Charts zu bringen. Während dann zudem bei anderen Künstlern auf einem Album meist 3 oder 4 Songs eindeutig herausstechen, wo man schon vorher weiß, das werden eindeutig die nächsten Singles, ist das bei LADY GAGA auch anders: Sie legt hier ein Album vor, dass durchweg gleich gutes Songmaterial enthält, allesamt eingängige, singletaugliche Songs.

Obwohl ich mit 30 Jahren sicher noch nicht zu alt für aktuelle Musik bin (ist man ja eigentlich nie), fühlte ich mich musiktechnisch doch eher immer in den 80er Jahren zu Hause, wo die Musik noch handgemachter und melodischer war und außerdem von fetzigen Gitarrenriffs anstelle von nur billigen Computerdrums geprägt.
Was in den letzten 10 Jahren in den aktuellen Charts war, fand ich zum größten Teil eher sehr kurzlebig ohne große, zeitlos orchestrierte Melodien.
LADY GAGA hat mich in die aktuelle Musikszene zurückgeholt. Diese Frau ist der Wahnsinn. Sicher gehöre ich auch eher zu denjenigen, die sie sehr gern hören, aber nicht unbedingt sehen müssen, aber was sie sich traut, ist doch imponierend: Obwohl nicht gerade mit optischer Schönheit ausgestattet, wie sie z.B. Shakira, Kylie Minogue, Alicia Keys oder Beyoncé verkörpern, hat sie es dennoch geschafft, in diesem auf Äußerlichkeiten ausgerichteten Medienzirkus als optische Ikone den Durchbruch zu schaffen.

Das Hauptaugenmerk soll natürlich auf der Musik liegen und da ist Lady Gaga eben kein Kunstprodukt, bei dem nur die Inszenierung, aber nicht die Musik überzeugt. Ganz im Gegenteil: Diese Frau hat eine Gesangsausbilding absolviert und ist auch LIVE stimmlich äußerst stark. Der ständige, zwar gutgemeinte Vergleich mit Madonna ist somit was die Stimme angeht eher eine Beleidigung- für Lady Gaga.
Die Musik überzeugt mit eingängigen, zeitlosen Melodien, wie sie auch in den 70ern ode 80ern hätten entstanden sein können. Bei solch künstlerischem Niveau kann ich sogar verzeihen, dass auch hier vorrangig der Computer am Werk war, denn die Songs sind alles andere als monoton geworden.
Es ist ein ganz eigener, unverwechselbarer Musikstil entstanden, der das Beste aus alten musikalischen Traditionen und zeitgemäß-modernen Arrangements ineinander vereint und Lady Gaga so unverwechselbar macht. Da ist endlich wieder eine Sängerin, die viele Menschen begeistert, die sowohl von 12jährigen Kindern gehört wird, als auch von meiner Altersgruppe (30) und ebenso lieben meine Eltern und ihr Freundeskreis (Anfang 50) Lady Gaga's Musik. Die Fähigkeit, eine derart zeitlose Musik hinzulegen, die nicht nur Teenager anspricht, sondern eine generationsübergreifende Menschenmasse, ist eine wirklich große Gabe.

Allein in Deutschland haben alle 7 Singles bisher die Top 10 erreicht, 3 davon Platz 1, ebenso das Album und das alles innerhalb von knapp 2 Jahren. Wer kann sowas schon vorweisen? Sowas schafften in Deutschland nicht mal Madonna oder Michael Jackson, da muss man schon bis zu ABBA in die 70er zurückgehen. Ich jedenfalls danke LADY GAGA sehr, dass sie es geschafft hat, mich auch im Jahr 2010 mit neuer Musik so begeistern und mitreißen zu können, wie ich es schon nicht mehr erwartet hatte. Ich hoffe auf weitere Alben und dass sie eben nicht dem Trend hinterherjagt, sondern ihren musikalischen Stil mit den tollen, tanzbaren und melodischen Powerhymnen beibehält. "The Fame Monster" ist somit unbedingt zu empfehlen, egal wie alt man ist!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,49 €
6,99 €
5,85 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken