Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo festival 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
63
4,7 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:14,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 24. Juni 2004
Viele Komiker, Kabarettisten und Humoristen erliegen irgendwann der Versuchung, einen Film zu drehen. Fast alle haben damit Probleme, weil sie ihre kurze Sketchform nicht in einen langen Spielfilm transportieren können. Und so bleiben die meisten dieser Elaborate eine Aneinandereihung von Sketchen und Anekdoten, durch eine meist dünne Handlung mehr schlecht als recht zusammengehalten - Beispiele gibt es dafür genug.
Nun ist Loriot natürlich ein Ausnahmekünstler im heiteren Fach, und so tut es gut zu sehen, dass er diese Aufgabe besser gelöst hat. Auch "Ödipussi" lebt zwar von Anekdoten, die teilweise etwas herbeikonstruiert wirken, rutscht aber nie in die Abspulung von Gags ab. Die Handlung ist denkbar einfach: ein bereits ergrautes Muttersöhnchen entdeckt bereits im fortgeschrittenen Alter das andere Geschlecht - in Form einer ebenfalls willigen, aber völlig verkorksten Psychologin. Beide stehen unter dem Einfluss der dominanten Mütter, die am Ende quasi als Showdown auch noch gegeneinander anstänkern dürfen.
Die Figuren mögen ein bisschen stereotyp sein, die Klischees ein wenig heftig: es sind - wie könnte es bei Loriot anders sein - der Wortwitz und die Situationskomik, die "Ödipussi" so sehenswert machen. Hier lacht man über den ganz normalen Wahnsinn des Elternhauses, der Liebe und über die Tücken des Alltäglichen, für deren Entlarvung Loriot so eine perfekte Hand hat.
Herrlich anzusehen z.B. die Diskussion beim Scrabble, ob man denn nun "Schwanzhund" legen darf, oder wie sich die verklemmte Angebetete auf einem Betriebsfest der Verpackungsindustrie mit dem Tophit "Meine Schwester heisst Polyester" freitanzen will. Und mal ehrlich: wenn Sie bei einer Diskussion in einem Bekleidungsgeschäft ein Kunde mit der Frage unterbrechen würde: "Haben Sie kurzärmelige Hausjacken mit Zopfmuster?", würden Sie auch verzweifeln...
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2011
Der Film ist einfach super. Ich hab ihn schon oft gesehen und doch wieder herzlich gelacht.
Einzig die Qualität der Blue-Ray ist nicht zufriedenstellend, deshalb nur 4 Sterne. Das Bild ist an vielen Stellen nicht richtig scharf und pixelig. Ich denke man sollte eher die günstigere DVD nehmen, vermutlich ist die Qualität auch nicht schlechter.
22 Kommentare| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2010
Dass es sich bei der Blu-Ray um einen grandiosen Film-Klassiker von Loriot handelt sei nur mal am Rande erwähnt.

In dieser Rezension beziehe ich mich ausschließlich auf die Qualität der Blu-Ray.

Das Bild ist für das Alter des Filmes echt gut! Auch in Full-HD kann das Bild mit heutigen Filmen gut mithalten. Hier wurde echte Arbeit geleistet.

Der Ton setzt dann noch mal einen drauf. Ich war ja anfangs skeptisch, als ich gelesen habe, es handle sich um DTS-HD (was man selbst bei Blu-Rays nicht immer bekommt). Tatsächlich hat man hier wunderbaren Raumklang. Während hinter einem ein Auto vorbeifährt kommt von vorne eine Unterhaltung.

Ausschließlich die Hülle der Blu-Ray ist in meinen Augen ein wenig lieblos gestaltet. Aber darauf kommt es ja echt nicht an. Es ist immer wieder schön, dass solche Klassiker, auch wenn sie schon älter sind, in so hoher Qualität noch überzeugen können. Gleiches gilt natürlich auf für den Film Pappa ante Portas. Ein Meisterwerk. Nur zu empfehlen.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2011
Was für eine wunderbar beobachtete, liebevolle Komödie über den latenten Spießer
der doch ein wenig ins allen steckt.
Ganz besonders mag ich die Szene im Stoffladen W. mit seiner Verkäuferin:
Er faltet sie zusammen und sie danach: Wie Sie wünschen Herr ..äh Winkelmann! WUNDERBAR!
Wie man die gesamte Stimmungslage und das 11 jährige Arbeitsverhältnis dieser Frau mit W. in einem
Satz begreift. Genial.
Und überhaupt wie er die männliche Unsicherheit Frauen gegenüber darstellt. Bissig aber trotzdem liebevoll.

Oder sein:
- Soll ich da mal ein gaanz frisches steingrau empfehlen?
oder:
Bevor du ihn rein schiebst musst du ihn mit Eigelb einstreichen.
Loriot ist einfach ein Genie im beobachten und karikieren von den kleinen Schwächen in uns allen.

Ödipussi läuft gerade im Fernsehen. :)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 27. Dezember 2011
Der erste Kinofilm von und mit Loriot entstand 1988.
Es war zu Recht ein großer Erfolg und zeigte, dass der Humor nicht nur für kurze Sketche taugt, sondern auch einen kompletten Kinofilm trägt.
Natürlich kennt jeder Loriot-Fan diesen Film, deshalb möchte ich meine Rezension auf die Blu-ray Umsetzung beschränken.
Ich bin von der Bild- und Tonqualität total gegeistert, ein ganz neues Seherlebnis.
Manch neuerer Film erreicht nicht annähernd diese Bildqualität.
Für den Film sowieso, aber auch für die Umsetzung auf Blu-ray *****!!
Leider ist das Bonusmaterial etwas dürftig ausgefallen; es fehlt leider ein Making off, wie bei Pappa ante Portas. Schade
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2013
Selbst wenn die DVD in puncto Bild und Ton nicht besonders ist, so hat der Film die 5 Sterne mehr als verdient. Als ich den Film das erste Mal im Kino ngesehen habe, habe ich nur etwa zwei Drittel mitbekommen, da die Zuschauer (ich übrigens auch) ständig zu lange gelacht haben, so dass die nächsten Dialoge schon ungehört vorbei waren. Erst als Ödipussi im Fernsehen lief, bin ich dann in den Genuss aller Feinheiten gekommen.
Sich für Lieblingsszenen zu entscheiden ist hier seh schwer. Da ist das Scrabblespiel mit dem Schwanzhund und Pussi Gürkchen, da ist der Besuch bei Mar-
garetes Eltern mit Hinweisen auf andere Bekloppte, da ist die Beratung des Ehepaares, das sich möglicherweise auf einer violetten Sitzgruppe umbringen
würde, und vor allem gibt es den herrlichen Gesangsvortrag von Pussis Mutter samt Folgen.
Man weiß, dass Loriot ein Perfektionist war, und dem hat die Schauspieleriege entsprochen. Erwähnt werden müssen da unbedingt Loriot selbst, Evelyn Ha-
mann, Katharina Brauren, Edda Seippel, Richard Lauffen und und und.
Heute wird man beim Genuss des Films doch manchmal recht nachdenklich, denn viele der Darsteller sind schon verstorben.
Ein Film für alle, die mit Loriots Humor etwas anfangen können und keine Angst haben, sich selbst in den Figuren wiederzuerkennen.
Extras sind der Kinotrailer, Loriots Worte über DVD und der Cartoon "Das Frühstücksei".
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2012
Auch auf Blu-ray Disc ein absoluter Genuss. Ein technisch einwandfreier Transfer auf das hochauflösende Medium.
Ich habe die Loriot-Filme natürlich schon längst auf DVD, aber auf Blu-ray ist es ein noch größerer Genuss, weil das Bild einfach sensationell klar ist.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2013
Die Besten gehen zuerst. Das trifft auf Loriot alias Vico von Bülow sicher nicht ganz zu, wenn es denn stimmt, was in der Presse verlautbart wurde: danach mochte er nicht mehr leben, war seiner Meinung nach alt genug. Für Evelyn Hamann, diese geniale grande Dame des deutschen Humors, trifft es aber sicher zu. Es ist eine unausfüllbre Lücke entstanden und ein großer Verlust für Liebhaber wirklich erstklassigen deutschen Humors.

Der Film Ödipussi ist so geistreich und tiefgründig und von diesen beiden großartigen Schauspielern und auch den dazu haargenau passenden Nebendarstellern so perfekt in Szene gesetzt, dass daneben eigentlich nur noch Pappa ante Portas genannt werden kann, wenn man den Olymp deutschen Humors beschreiben möchte.
Das ist ein Drama: es gibt sehr viele, sehr gute Filme mit fantastischem Humor, aber es sind nie deutsche Produktionen.
Nach Loriot sind wir in ein sehr schlichtes Mittelmaß abgerutscht und ich vermag zur Zeit niemanden auszumachen, der dies ändern könnte.

Mit spitzer Feder werden von Loriot menschliche Schwächen aufgespießt, ohne jemals plump oder gewöhnlich zu wirken. Der Zuschauer sieht sich in etlichen Situationen aufs Korn genommen, aber dieser Blick in den Spiegel ist niemals gemein oder verletzend, geschweige denn unter der Gürtellinie, sondern immer nur eins: zum Umfallen komisch!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2015
Zu diesen klassischen Filmen von Loriot ist alles gesagt, einfach anschauen und genießen. Wie schon mehrmals von Loriot verkündet: Männer und Frauen passen einfach nicht zusammen... oder, lassen Sie mich es so sagen .....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2011
Ödipussi
Deutschland, 1988

Neben Ödipussi hat Loriot (bürgerl. Name: Vicco von Bülow ) noch einen weiten Film gedreht und zwar Pappa ante Portas von 1991. Leider hat Loriot (Künstlername: das Wappentier seiner Familie des Pirols auf französisch) am 22.8.2011 für immer Lebewohl gesagt.
Neben Loriot brilliert Evelyn Hamann als ebensolche Spitzenschauspielerin.
Der Film nimmt mit ironisch witziger Form das Netzhockersyndrom auf die Schippe, das heißt Sohnemann wohnt mit seinen 56 Jahren immer noch bei Muttern und lässt sich umsorgen und dann kommt dann noch eine Frau ins Spiel, eine Psychologin und zu guter Letzt die Schwiegereltern, dass sind die Zutaten aus denen Loriot eine köstliche Spitzenkomödie aus deutschen Landen gemacht hat. Herrliche Dialoge, spitzen Situationskomik, erstklassige Kommentare, hier werden die Schwächen der Menschen, die Eigenarten und Probleme aufs Allerfeinste parodiert. Ein Film der Spitzenklasse, eine der besten deutschen Komödien, absolut zu empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden