Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AdelTawil longss17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
8
4,0 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 3. November 2016
Im Prinzip kann ich zu dieser zweiten Staffel das Gleiche schreiben wie zu ersten Staffel. Ich kannte die Serie „Der Kriminalist“ zuvor nicht, nur der Schauspieler Christian Berkel war mir ein Begriff. Ich hatte diese beiden Staffeln als Paket günstig bei Ebay geschossen.

In dieser zweiten Staffel befinden sich wieder drei DVD allerdings mit acht Filmen bzw. Fällen. Ein Film läuft knappe 50 Minuten, also keine Gefahr von Überlänge. Allerdings reicht einmal ansehen aus meiner Sicht auch aus und deshalb werde ich diese beiden Staffeln gleich wieder verkaufen.

Bezüglich der Bild- und Tonqualität gab es nichts zu meckern und die schauspielerische Leistung von Christian Berkel war für mich auch okay, aber die Serie und die Fälle haben mich jetzt nicht vom Hocker gehauen.

Was das anbelangt da gibt es einfach bessere Kriminalserien, wie beispielsweise „Peter Strohm“ mit Klaus Löwitsch, oder „Die Kommissarin“ mit Hannelore Elsner, oder „Schwarz Rot Gold“ mit Uwe Friedrichsen, oder aber „Der Fahnder“ mit Klaus Wennemann, die ich mit stolzer Brust mein Eigenen nenne und mir immer wieder gern ansehe.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2009
Inhalt
Der Berliner Hauptkommissar Bruno Schumann ist aufgrund seiner unkonventionellen Ermittlungsmethoden bei seinen Kollegen bekannt und gefürchtet. Er ist ein Anhänger der Theorie, dass sich der Mörder häufig in der Biografie des Opfers finden lässt. Akribisch nimmt Schumann das Leben der getöteten unter so lange unter die Lupe, bis er einen ersten Hinweis findet. Mehr als eine Sackgasse auf dem Weg dahin nimmt er in Kauf, denn am Ende gibt ihm der Erfolg Recht. Der Einsatz moderner Technik ist dabei ebenso wichtig wie der gesunde Menschenverstand.

Bildbewertung:
Die Serie spielt in Berlin, genauer gesagt im Bezirk Freidrichshain-Kreuzberg. Hauptkommissar Bruno Schumann vom LKA Berlin arbeitet hier zusammen mit seine Kollegen Kommissarin Anne Vogt und Kommissar Henry Weber an den ungelösten Mord- und Kriminalfällen. Und diese kommen in dieser Gegend recht oft vor. Die Kombination von gesunden Menschenverstand, Teamwork und modernster Technik helfen den Dreien, die Täter zu überführen...

In der zweiten Staffel bekommen Hauptkommissar Bruno Schumann (Christian Berkel) und seine Kollegen Henry Weber (Frank Giering) und Anne Vogt (Anna Schudt) tatkräftige Unterstützung von dem Kriminalbeamten Bülent Celik(Mehmet Bozdogan). Die Deutsche Erstaussrtrahlung hatten die 8 Folgen der 2. Staffel vom 14.09.2007-25.01.2008

Innerhalb der zweiten Staffel führten Thomas Jahn, Jobst Oetzmann und Thorsten Fischer Regie. Mittlerweile läuft die 4. Staffel im ZdF, die 5. startet im September (Stand: 26.08.09). Eine Ende der erfolgreichen Serie ist derzeit also noch nicht in Sicht. Auf den vorliegenden 3 DVDs befinden sich alle 8 Folgen der 2. Staffel.

Das Bild ist, wenn man die Serie noch nicht gesehen hat, am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, da starkes Rauschen als Stilmittel sehr häufig zum Zuge kommt wodurch einige Details durch die Bildschärfe verloren gehen. Allerdings ist die Bildschärfe im großen und ganzen als OK zu bezeichnen.

Selbst wenn man unterstellt, dass das extrem starke Rauschen beabsichtigt und ein Stilmittel ist, tritt es so deutlich zutage, dass das Ansehen der Serie auf DVD relativ schnell sehr anstrengend wird. Das Rauschen führt zudem dazu, dass recht viele Details verloren gehen, weil die Bildschärfe durchaus darunter leidet. Dennoch ist die Bildschärfe an sich durchaus angenehm, allerdings lässt sie bei schnellen Bewegungen etwas nach. Zudem tauchen - zwar äußerst selten - einzelne Schmutzpartikel aus.

Beim Bild überwiegen die Grautöne, um die Atmosphäre der Serie zu unterstützen. Der Kontrast fällt teilweise etwas steil aus, aber auch hier ein Gesamturteil OK. Kompressionsschwächen sind auf den DVDs nicht vorhanden.

Als Extras gibt es eine Fotoshow und Trailer. Der DVD liegt ein Flyer mit Infos zu weiteren Veröffentlichungen des Labels bei. Die Innenseite der DVD Verpackung ist mit den Episodenbeschreibungen bedruckt.

Tonbewertung:
Der auf diesen DVDs vorhandene deutsche Stereoton bietet dem Zuschauer das, was er von einer heutigen Fernsehserie erwarten kann, einen soliden Ton ohne besondere Höhen oder Tiefen, wobei aber die Stimmen der Darsteller zu jeder Zeit gut zu verstehen sind. Fehler in der Form von Rauschen oder Verzerrungen sind nicht vorhanden.

Gesamturteil:
ZdF Video veröffentlicht unter dem Vetrieb von edel media mit diesem Release die zweite Staffel der erfolgreichen ZdF Serie von "Der Kriminalist".

Autor Jörg
Fernseh Serien auf DVD
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2013
Intensive,kurzweilige Darstellung spannender kriminalistischer Fälle mit grossartigen Schauspieler.
Allem voran Christian Berkel,der einen von einer sehr guten Folge zur nächsten führt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2015
"Der Kriminalist" ist eine tolle Serie! Die Schauspieler sind sehr überzeugend. Die einzelnen Fälle überaschen und sind nicht 08/15! Sehr sehenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2015
Klasse Serie, die ich schon immer sehr gerne im Fernsehen angesehen habe. Da ich ncht alles im Fernsehen sehen konnte, kaufte ich die Staffel
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2013
Die Staffel ist unterhaltsam, gut gespielt, die Themen sind interessant, aber sie ist nicht besonders originell und man ist nicht wirklich von der Handlung gefesselt. Eignet sich trotzdem für einen netten Winterabend zu Hause.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2010
Dieser Kriminalist hat eine eigene Lebensgeschichte, die sich wie ein roter Faden durch die ganze Serie zieht. Werden er und seine getrennt lebende Noch-Frau jemals wieder zusammenfinden und den Tod ihrer Tochter wirklich überwinden? Christian Berkel spielt hier einen Typen, der sehr authentisch wirkt. So könnte man sich tatsächlich einen solchen Kriminalisten vorstellen. Sehr interessant dabei natürlich der Ansatz, den Fall vom Leben des Opfers her zu erschließen. Ich denke, da gibt es noch viel Stoff, und seine Geschichte ist noch lange nicht zu Ende erzählt!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2009
Vorbild der Serie scheint dabei "CSI: New York" gewesen zu sein. Ähnlich wie bei dieser amerikanischen Serie spielt der Kriminalist in einem coolen Umfeld aus viel Glas und Beton, eingebettet mit einigen Postkartenansichten von Berlin. Dass die Serie dabei auch in Hamburg oder einer anderen deutschen Großstadt spielen könnte, da man Berlin als Schauplatz nicht wirklich in die Handlung eingebaut hat oder auch nur ansatzweise nutzt, ist ein erster Kritikpunkt an der Serie.
Ein zweiter sind die Charaktere, angefangen bei Bruno Schumann, der als Hauptperson die Handlung eigentlich tragen sollte. Leider ist die Figur so farblos geraten, dass sie nicht wirklich zu fesseln vermag; man ist einfach nicht gewillt, eine längere Zeit mit diesem Kommissar zu verbringen. Auch fehlen wirkliche Besonderheiten, die den Hauptkommissar und seine Ermittlungsarbeit auszeichnen würden.
Noch blasser sind da nur noch die Nebencharaktere. Auch hier gibt es niemanden, der den Zuschauer dazu bringt, diesen Leuten gerne bei der Arbeit zuzusehen.

All das wäre noch halbwegs verzeihlich, wenn wenigstens die Fälle zu fesseln wüssten. Leider ist auch dies nicht der Fall. Opfer, für die man sich nicht wirklich interessiert, kommen in Krimiserien häufiger vor. Wenn man aber auch das Interesse an der Lösung des Falls verliert, dann hat ein Krimi wirklich etwas falsch gemacht.
So hier. Man verliert als Zuschauer schnell den Faden und hat wenig Interesse, sich mit der Handlung genauer zu befassen. So wirken die Fälle und die Handlung beliebig und schlecht zusammengezimmert. Man hat das Gefühl, die Drehbuchautoren hätten einfach nur holzschnittartig die Fälle zusammengestellt, ohne wirklich Interesse oder Talent für das Genre zu haben. Dass es die Drehbücher zudem noch vermögen, selbst gute Schauspieler absolut hölzern agieren zu lassen, ist dann die endgültige Krönung einer schlechten Serie.

Mehr Mühe hat man sich dagegen sichtlich mit den Kameraeinstellungen gegeben. Diese sind künstlerisch sicher sehr ansprechend, lenken aber schon zu sehr von der Handlung ab, anstatt dieser zu dienen oder diese gar geschickt zu unterstützen.

Dass die Ausstattung der Serie nicht gerade gut ist, unter anderem sind keinerlei Untertitel vorhanden, stört dann auch nicht mehr wirklich. Dass einen das Menü immer nur einzelne Folgen auswählen lässt und einem nicht erlaubt, eine ganze DVD am Stück zu sehen, ist am Ende wahrscheinlich sogar ein Segen.

Deutsche Krimiserien können auch gut sein - diese Serie beweist, dass man aber auch sehr viel falsch machen kann.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden