Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen PrimeMusic BundesligaLive longss17



1-10 von 15 Rezensionen werden angezeigt(4 Sterne). Alle 103 Rezensionen anzeigen
am 27. November 2011
Wir haben dieses Gerät seit eineinhalb Jahren. In der langen Winterzeit hier bei uns in Mittelschweden mit relativ langer Dunkelheit ist es uns eine große Hilfe, die wir nicht missen möchten. Einen positiven Einfluß auf Antrieb und Laune spüren wir deutlich. Dazu ist bei uns allerdings eine tägliche Anwendung von 20 Minuten mit voller Helligkeit des Geräts notwendig, manchmal benutzen wir es ein zweites Mal am Tag. Eigentlich gibt es von uns dafür ganz klar fünf Sterne.

Wäre da nicht ein Haken: Wir nutzen das Gerät an unterschiedlichen Standorten, weshalb der Betrieb direkt am Stromnetz meist ausscheidet. Der Lithium-Ionen-Akku hält lt. Bedienungsanleitung "mindestens 300 Ladezyklen", was für einen solchen Akku auch normal ist. Irgendwann danach ist dann Schluß mit Akkubetrieb. Zwar läßt sich der Akku ausbauen, die Bedienungsanleitung beschreibt es genau, das dient aber nur dazu, das Gerät ohne Akku zu entsorgen. Der Akku ist nämlich nicht einfach in das Gerät eingelegt, sondern mit zwei Drähten versehen, die in das Innere des Geräts laufen. Zum Entnehmen des Akkus nimmt man diesen heraus und zieht kräftig an diesem, so daß sich die Drähte von Kabelschuhen lösen. Diese Anschlüsse befinden sich aber im Inneren des Gerätes und sind ohne Öffnen des ganzen Geräts nicht zugänglich. Ein Öffnen des Geräts sieht der Hersteller aber nicht vor, das wäre sicher nur mit Beschädigungen des Gehäuses möglich.
Die Folge ist also, Akku kaputt, neues Gerät kaufen oder nur noch am Stromnetz betreiben. Philips bietet offenbar auch keinen Ersatzakku an, ich konnte nirgendwo auch nur eine Spur davon finden.

Wenn ich nun mal nachrechne, wie lange der Akku bei uns wohl halten wird, ist die Rechnung enttäuschend. Bei 100 % Helligkeit und 40 Minuten täglichem Betrieb (bei zwei Personen) muß alle zwei Tage geladen werden. Unterstelle ich 400 Ladezyklen, hält der Akku 800 Betriebstage. Wir nutzen das Gerät etwa sechs Monate pro Jahr, demnach verabschiedet sich der Akku bei uns nach etwa viereinhalb Jahren. Das wäre wie gesagt eine ganz normale Betriebsdauer für solch einen Akku, also nichts Negatives. Die Tatsache allerdings, daß der Akku nicht austauschbar ist, verursacht bei uns einen schalen Beigeschmack.
44 Kommentare| 66 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2010
Ich habe das Philips HF3330/01 goLITE BLU jetzt 3 Wochen im Test. Ich persönlich merke das ich morgens frischer und ausgeruhter bin. Meine Familie ist nicht überzeugt davon. Die Bedienung ist, vom An und Ausschalten abgesehen, recht schwierig. Also wer sich damit wecken lassen will muß anfangs schon mal in die Anleitung sehen! Ich habe mich 1 Woche lang nur vom Licht wecken lassen, was herrlich ist.
Wie schon beschrieben sollte ( muß ) man eine helle Lichtquelle dazu schalten, da sonst Kopfschmerz die Folge der Lichtintensität ist. Ist aber in der Anleitung gut beschrieben.
Ich hatte das Gerät für Reisen über mehrere Zeitzonen bestellt um den Jet-Lag zu minimieren.
Da das Gerät für mich allein aber zu teuer scheint, habe ich von der GELD ZURÜCK Aktion Gebrauch gemacht.
Wer es kauft und gute Erfahrungen damit macht, dem ist es ein angemehmer Reisebegleiter ( Sehr klein )und für die Wintermonate ein schneller Muntermacher!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2013
So, nach reiflicher Überlegung habe ich mir das Philips HF3330/01 goLITE BLU gegönnt. Ich stand vor der Wahl zwischen dem großen Philips 3319/01 Therapiegerät, dass ja überwiegend gute Rezensionen hat und diesem kleinen mobilen Gerät. Ich wollte das Gerät sowohl am Frühstückstisch, als auch bei der Arbeit am PC einsetzen. Das große 3319 ist viel zu unhandlich um es täglich umzustellen. Somit fiel die Entscheidung auf das kleine Gerät mit der LED-Technik - es gab ja die 30 Tage Rückgabegarantie.

Drei Wochen sind nun vorbei und ich werde das Gerät nicht zurückschicken. Es wirkt! Ich kam morgens relativ schwer in die Gänge. Kurz nach 5 Uhr stehe ich auf und dann frühstücke ich. Das Gerät steht bei mir zwischen Kaffeetasse und Tageszeitung. Das goLITE habe ich auf 25 Minuten und 50 % Leistung eingestellt. Der Augenabstand beträgt so etwa 40 cm.

Nach einer Woche habe ich gemerkt, dass ich irgendwie frischer aus dem Haus gehe. Es ist natürlich kein Vergleich zu einem Spaziergang bei frischer Luft und Sonnenschein. Ich komme auf jeden Fall morgens besser auf Touren. Ob ich mir das nur einbilde ist mir egal - das Ergebnis zählt. Aber: Bei meiner Freundin löste das Gerät mehrmals eine Migräne aus! Wer dafür anfällig ist, sollte erst mal testen.

Jetzt zur Technik: Wie schon in anderen Rezensionen beschrieben, hat das goLITE einen Akku für den Betrieb des Lichts und einen Akku (Knopfzelle) als Backup für die Uhr. Der große Akku hält bei 50 % Leistungseinstellung 7 Sitzungen je 25 Minuten. Bei 100 % etwa 3 bis 4 Sitzungen (25 Minuten). Die von mir gewählten Einstellungen von Leistung und Behandlungszeit habe ich gemäß dem Augenabstand und der Akkulaufzeit gewählt.

Zum Akkutausch: Ich gehe davon aus, dass ich das goLITE nur im Winterhalbjahr benutze und da zweimal täglich für 25 Minuten bei 50 % Leistung. Somit muss es im Schnitt alle 3 Tage für etwa 3 Stunden an die Steckdose. Philips geht von mindestens 300 möglichen Ladezyklen aus. Das ergibt bei mir eine Gerätenutzungsdauer im Akkubetrieb von ca. 5 bis 6 Jahren. Natürlich könnte ich das Gerät auch mit dem Netzkabel betreiben, aber ich finde das unpraktisch. Der Akku wird dann auch öfter nachgeladen und wird trotz Lithiumtechnik bestimmt nicht besser.

Was passiert nun, wenn der Akku seinen Geist aufgegeben hat und keine Leistung mehr bringt. Ich habe das Akkufach mal aufgeschraubt. Der Industrieakku ist mit einem Stecker an der Hauptplatine angesteckt und lösbar. Das hat aber nur den Sinn der umweltgerechten Entsorgung. Im Internet habe ich keinen Händler gefunden, der diesen Akkutyp führt. Ich fragte den Philips Kundendienst, ob und wo man den Akku erwerben kann - hier die Antwort:

>> Sehr geehrter Herr XXX, vielen Dank, dass Sie sich mit Ihrem Anliegen an das Philips-Infocenter gewandt haben. In Ihrer E-Mail haben Sie Fragen zum Akkutausch des Philips-Energy light HF3330/01. Gern informiere ich Sie. Da es sich um ein medizinisches Gerät handelt, ist ein Selbstausbau sowie Akkutausch leider nicht möglich. Herr XXX, wenn man die Wirkungsweise berücksichtigt und das Energy light wirklich so oft nutzt wie in Ihrem Beispiel, lohnt sich doch das Gerät allemal. Welchen Preis hat Wohlbefinden und Gesundheit? Dies kann man nicht aufwiegen. Für Fragen stehe ich Ihnen weiterhin gern zur Verfügung. <<

Diese Antwort kostet dem Gerät einen Stern! Bei zwei Nutzern hält der Akku etwa 3 Jahre. Obwohl die LED-Technik sehr zuverlässig ist und die meisten LEDs mit Sicherheit die 3 Jahre problemlos überstehen, könnte das goLITE nach dieser Zeit nur noch am Netz betrieben werden. Bei diesem Preis kann ich das nicht ganz nachvollziehen. Technisch wäre der Akkuwechsel kein Problem, wenn er erhältlich wäre.

==> FALLS MIR JEMAND EINE BEZUGSQUELLE NENNEN KANN, MACHE ICH GERNE EINEN REZENSIONSNACHTRAG.

Noch zur Bedienung: Das Gerät ist idiotensicher. Vor Inbetriebnahme (Out of the Box) ist der Akku einige Stunden zu laden (dauert später zwischen 3 bis 4 Stunden). Dann Gerät am Haupttaster einschalten. Behandlungsdauer am Bildschirm einstellen. Leistung einstellen (4-stufig) - fertig. Das dauert etwa eine Minute und erschließt sich ohne Studium der umfangreichen Anleitung. Sollte der Alarm aktiviert sein, steht in der Anleitung sogar drin, wie man ihn deaktiviert ;-) Der Weckton stört mich nicht, da ich das Gerät nicht als Wecker verwende.

Der Neigungswinkel ist nicht einstellbar. Ein Metallstift, der per Magnet an der Rückseite befestigt wird, gibt den Winkel vor. Technikbegeisterte sind bestimmt in der Lage, den Winkel zu verändern, indem sie etwas unterlegen. Der Metallstift findet seinen Platz bei Nichtverwendung an der Unterseite in seiner Garage. Man kann ihn eigentlich nicht verlieren. Zum Transport gibt es eine schöne Lederhülle, für die bestimmt kein Tier sterben musste :)))

Als Verbesserungsvorschläge für Phillips:

- Akku als Ersatzteil

- Das Display sollte während der Behandlung nicht abschalten, weil man die Restbehandlungszeit nicht ablesen kann.

So, fertig. Ich hoffe, ich konnte einige Unklarheiten beseitigen.

Update 02.06.13:

So, nach einem knappen halben Jahr möchte ich noch mal ein Feedback geben:

Ich benutze das Gerät immernoch regelmäßig und bin weiterhin zufrieden. Auch während der derzeitigen Regenzeit kann ich die Wirkung spüren. Der Akku zeigt nach ca. 30 Entlade- und Ladevorgängen noch keinerlei Schwächen.
Bei vier Sternen bleibt es, da es offensichtlich noch keine Lösung für den Akkutausch gibt.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2010
This good looking appliance makes my day in the winter season. After a few days of use, my day - night rythm improves significantly.
The Philips goLite is easy to use. It has four intensity levels. For me, the second level is bright enough. My wife chooses the third. In fact, she insisted on buying an energy light, because she suffers from 'winter blues'.
It took me three weeks of comparing as much energy lights as possible. I also read some articles on 'blue light hazard'. At the end my choice was clear.
After 7 weeks, we are still happy with it. The goLite took us through the last stages of the dark season, and it helped. At the end of february we stopped using it almost automatically, the need is not there anymore.
My wife plans on starting to use it again in october.
I also want to mention the wake up chime: it has a very pleasant sound compared to my old buzzer.
Recommended.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2010
Dieses Lichttherapiegerät von Philips ist wie gewohnt hochwertig technisch verarbeitet.Durch die drei Stufen kann man die Lichtintensität regulieren.Durch den integrierten Akku kann man das Gerät auch auf Reisen verwenden, oder in der Wohnung mobil einsetzen. Etwas knifflig ist das Einstellen der Uhr beziehungsweise abstellen der Weckautomatik. Ich habe nach längerem Einsatz das Licht als sehr angenehm empfunden und besonders an dunklen Tagen hatte ich den Eindruck das mein Energiepegel steigt.Es ist mittlerweile kein Geheimnis mehr das Lichtmangel besonders in der dunklen Jahreszeit zu diffusen Beschwerden wie Antriebslosigkeit und Müdigkeit führen kann.

Eine absolute Kaufempfehlung!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2014
Ich besitze dieses Produkt seit zwei Wochen und bin positiv überrascht. Nach diesem dunklen Sommer dachte ich, dass es sich lohnt, sowas auszuprobieren.

Am Morgen lese ich gerne die Nachrichten im Internet und schalte das Gerät an einfach während ich lese. Ich merke schon eine deutliche Stimmungserhebung. Bevor ich angefangen habe dieses Licht zu benutzen war mein Schlaf wirklich unregelmäßig. Am Liebsten wäre ich gegen 3 Uhr ins Bett gegangen und gegen 15 Uhr aufgestanden. Ich habe auch durch einige Wecker geschlafen, u.A. ein Sonic Bomb. Aber innerhalb der ersten Woche war ich schon zwischen 22 Uhr und Mitternacht im Bett und bin gegen 7.30 und 8.30 morgens aufgestanden.

Das Gerät kommt auch mit einer kleinen Reisetasche und Reiseadaptern. Das einzige Problem, was mir bisher aufgefallen ist, ist dass das Gerät ein bisschen länger laufen könnte bevor es nötig wird, das Akku zu laden. Ich kriege vielleicht vier Lichtzyklen (je 30 Minuten, 100% Licht; ich schalte das Gerät in der Zwischenzeit komplett aus - es kann angeschaltet werden, so lange man will und es ist möglich mit weniger licht anzufangen) aus dem Akku bevor ich es wieder laden muss. Es dauert auch ca. 3-4 Stunden, um das Akku zu laden. Das nervt ein bisschen, daher 0.5 Stern Punkteabzug.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2010
Ich habe mir die Philips goLITE gekauft, um einem - nicht unbekannten - "Dunkelstress" etwas entgegenzusetzen. Ich kann nun - nach einigen Wochen Benutzung - nicht sagen, dass ich vor Begeisterung vom "Schreibtisch"-Sessel springe, aber ich meine, dass sich meine lichtmangel-bedingten Tiefpunkte in diesem Jahr nicht so stark zeigen. Ob das nun tatsächlich an der goLITE liegt, oder ob das auf meine Erwartungshaltung zurückzuführen ist, weiß ich nicht, macht aber auch nichts, Hauptsache, ich habe ein gutes Gefühl dabei. Und das habe ich!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2014
Ich wende das Licht jetzt seit einigen Wochen an.
Es ist natürlich schwierig zu beurteilen, aber ich hab schon das Gefühl es nutzt was.
Natürlich hilft es nicht, wenn man schlecht geschlafen hat, aber ich hab schon das Gefühl etwas schneller da zu sein am Morgen.
Das Gerät ist leicht, und leicht zu bedienen, es ist praktisch dass man es mit sich herumtragen kann, so kann man während man sich am Morgen bereit macht, gleich auch etwas "anstrahlen" lassen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2013
eine kleine handliche Lampe. mit den akkus überall zu benutzen!
durch die zeituhr ist die dosierung gut einzuhalten. den preis finde ich etwas hoch...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2013
Das Gerät lässt sich in allen Lebenslagen einsetzen, da es sehr klein ist. meiner subjektiven Erfahrung nach entspricht die Wirkung des kleineren Blaulichts der des größeren Weißlichst anderer Produkte.
Die Gimmicks wie Wekcer etc. brauch ich nicht - sie irritieren und werden schnell falsch eingestellt, wenn man das Gerät in der Hand hält. Man kann/muss die Bedienfelder überkleben, dann passiert das nicht. (Daher ein Punkt Abzug.)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 5 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)