Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More sommer2016 Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
3
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:8,99 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Januar 2005
Boah, ich hab mich nach dem ersten Höreindruck von "Ink Comatible" echt gefragt, wieviel Durchläufe ich für diese Scheibe brauchen werde. Und nach dem fünften mal kann ichs immer noch nicht beantworten. Was die Musiker von SPASTIC INK hier abziehen sprengt so ziemlich alles, was ich jemals unter dem Begriff "progressiv" hören durfte. Soll heißen, hier wird gefrickelt bis zum abwinken. Eine total irre Mixtur aus wahnwitzigem Jazz, gemein kompliziertem Fusion und rockigen Elementen. Alles andere als eingängig oder gar kommerziell. Stellenweise übersteigen die Fingerfertigkeiten der Musiker sogar locker die Schmerzgrenze. Das ganze läßt sich natürlich am ehesten mit den alten WATCHTOWER-Scheiben vergleichen, was auch keine wirkliche Überraschung ist. Schließlich zocken in diesem Projekt gleich 3 Musiker der alten WATCHTOWER-Besetzung mit. Wer sich gerne in Alben reinhört, und dem Material von "Ink Compatible" sehr viel Zeit gibt, wird ein wahres Prog-Fusion-Juwel für sich entdecken. Und wundert euch nicht, wenn ihr schon nach 3 Songs nicht mehr wisst, wo euch der Kopf steht. Denn das war ja auch bei Scheiben wie "Control and Resistance" oder "Energetic Dissembly" nicht anders. Schwer zu verdauen, aber deswegen nicht weniger zu empfehlen.
44 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2008
Sie stehen an der Speerspitze des Math Rocks. Aufwendigst konzipierte, mathematisch perfektionistische Arrangements mit einem "freakigen" Konzept.
Normale Menschen werde nichts mit dieser Scheibe anfangen können. Ungerade Taktarten, vertrackte Rythmen und dissonante Klänge sprechen für eine hohe Professionalität dieser Perfektionisten.

Wer auf anspruchsvolle E-Musik steht, vllt. selbst Musiker (Drummer, Gitarrist oder Basser) ist, wird diese Scheibe als Kleinod in seiner Sammlung zu schätzen wissen...

Wer auf schöne Melodiebögen und Hooklines steht und Jazz wie die Pest hasst, wird sie griesgrämig in die Ecke feuern...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2012
Really good album. Very technical but they manage to still make songs. Sound is good musicianship is great. I like the vocalist also a lot. He has a heavy metal vibe without sounding too sissy
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden