Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive wint17



am 23. Juli 2010
Ich betreibe den Receiver seit mittlerweile 3 Wochen ohne die geringsten Beanstandungen. Die voreingestellten Favoritenlisten (8 Stück für Fernsehen) sind soweit ok, das Ändern oder Umsortieren ist nach kurzer Eingewöhnung auch kein Problem.
Der Receiver ist über HDMI-Kabel mit dem Fernseher verbunden, den Ton liefert er über ein optisches Kabel an die Surround-Anlage ab. Die ganze Aufstellerei und das Anschließen sind wirklich kein Problem und mit ein wenig Herumprobieren in den Einstellungen in einer halben Stunde erledigt. Die Aufnahme über den USB-Anschluß ist ebenfalls problemlos: einfach den EPG (elektronischer Programm-Guide) aufrufen, Sendung markieren und bestätigen, fertig. Der Receiver schaltet sich zur angegebenen Zeit ein, die angehängte Festplatte (Targa, 750 GB) wird ebenfalls aufgeweckt und los geht's. Nach Aufnahmeende schalten sich beide Teile wieder ab. Der EPG ist von der Darstellung nicht wirklich überwältigend, aber es reicht, um die gewünschten Sendungen zu markieren....für alles Weitere habe ich schließlich eine Fernsehzeitung. Was NICHT geht, ist gleichzeitig ein Programm aufzunehmen und ein anderes parallel anzuschauen (habe ich bisher aber auch nicht wirklich vermisst).
Die Bildqualität ist sowohl bei den SD- als auch bei den paar freien HD-Sendern wirklich gut. Da mich weder Sky noch die verschlüsselten privaten HD-Sender interessieren, kann ich über diese Funktion nichts sagen.
Die Bedienungsanleitung könnte gerne etwas ausführlicher sein (so wird z.B. mit keinem Wort erwähnt, wie und wo sich programmierte Aufnahmen vor Aufnahmebeginn wieder löschen lassen - mit ein bisschen Suchen habe ich es dann aber doch gefunden).
Als Fazit: meine Ansprüche an den Receiver sind:
- gute Bildqualität
- einfache Bedienung
- Aufnahmemöglichkeit auf USB-Stick bzw. externe Festplatte
- günstiger Preis.
Diese Ansprüche werden - nach einer kleinen Eingewöhnungszeit hinsichtlich der Bedienung und dem Zurechtfinden in den Menüs - voll und ganz erfüllt. Dazu sieht das Teil noch richtig schick aus und zeigt im Betrieb nicht eine öde Kanal-Nummer (sowas wie CH0006 oder so), sondern den Sendernamen in Klarschrift (zum Beispiel ProSieben) an. Im Standby-wird die Uhrzeit angezeigt. Finde ich gut. Ich würde mir diesen Receiver - auch in Anbetracht des Preises - sofort wieder kaufen, also von meiner Seite eine klare Kaufempfehlung.
Nachtrag: Mittlerweile ist die 750 GB-Platte (siehe oben) gegen eine 1,5 TB-Platte von Trekstor ausgetauscht worden. Die Platte war bei Anlieferung NTFS-formatiert und wurde vom Receiver anstandslos erkannt. Aufnahme und Wiedergabe funktionieren auch hier vollkommen problemlos - einfach USB-Kabel in den Receiver, Stecker der Festplatte in die Steckdose und es kann losgehen. Die Trekstor-Platte erwärmt sich übrigens bei weitem nicht so stark wie die vorher verwendete Targa-Platte, ist allerdings ein bisschen lauter, was ich aber nicht als störend empfinde.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. März 2010
Habe das Gerät vor einer woche erhalten,und es hat bis heute auch tadellos funktioniert.Das bild über HDMI kabel ist sehr gut.Auch die nicht HD Sender haben ein relativ gutes Bild.Ich habe auch eine externe Festplatte 2,5" mit Netzkabel angeschlossen,welche auch ohne Probleme läuft.Nun zum negativen Teil.Als ich heute auf einen Radiosender wechseln wollte,hat der Receiver sich ausgeschaltet,dann wieder von selbst eingeschaltet,dann wiederausgeschaltet usw.Habe in der Betriebsanleitung gelesen das dies vorkommen kann.Als Lösung des Problems wurde angegeben den Netzstecker zu ziehen und nach einer kurzen Zeit wieder einzustecken.Das habe ich 5 mal probiert,jedoch ohne Erfolg.Schicke das Gerät morgen zurück an Amazon!
22 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Oktober 2009
Also Leute um eins vorweg zu nehmen, der Receiver ist super! Vor allem mit Blick auf den Preis! Vergesst die Kommentare der Leute, die für einen HDTV-Receiver mit wenig Funktionen mehrere hundert Euro und mehr ausgeben und dann immer noch am Bild, den Funktionen etc. etwas auszusetzen haben. Alles Quatsch!

Nach wirklich langer Suche (seit Anfang 2009) habe ich mich dann für den Imperial HD 2plus entschieden. Zu Jahresbeginn gab es im HDTV Bereich nur die üblichen Bekannten wie Philips, Kathrein usw. Lediglich Ferguson war als einer der ersten Hersteller in niedrigere Preisgefilde vorgestoßen. Beim FK-8500 fehlte jedoch ein SCART-Anschluss. Also wartete ich und im September habe ich mich neu orientiert. Dabei bin ich wieder auf die üblichen Hersteller Philips, Kathrein aber dann auch Vantage, Technisat, Topfield usw. gestolpert. Dort gehen aber die Preise wieder locker auf mehrere hundert Euro hoch. Aber was soll man derzeit mit so einem teuren Gerät, wenn HD im TV derzeit nur auf wenigen Sendern (Anixe und arte) und den Testsendern von ARD / ZDF zu sehen ist? Wer weiß wie sich alles in den nächsten 2 Jahren entwickelt? Also kam ich zum Entschluss keine Großinvestition zu tätigen und es mit dem Imperial HD2plus zu versuchen, obwohl es kaum Rezensionen dazu gab. Nach Bestellung bei Amazon war der Receiver bereits am nächsten Tag bei mir.

Ich betreibe den Receiver an einer Satelliten Schüssel und LNB von Kathrein. Ich nutze einen 42 Zoll Plasma Fernseher von Panasonic (TH-42PZ80EA). Von der Playstation 3 her kenne ich das Full-HD Bild des Plasmas, welches wirklich ausgezeichnet ist. Also alles ausgepackt und angeschlossen und gestartet. Aber über HDMI-Kabel startete der Receiver nicht richtig. Es wurde nur "Digitalbox" im Display angezeigt, aber kein Bild an den Fernseher ausgegeben. Wechselt man den AV-Anschluss am TV startet die Box, war im Display der gewählte Sendername zu lesen. Über Scart kann man das Bild problemlos sehen. Also schneller Entschluss ein Firmwareupdate zu machen. Ich dachte, wenn das nicht hilft, dann geht die Box zurück. Firmwareupdate beim Hersteller heruntergeladen auf USB-Stick kopiert und die Digitalbox via Scart gestartet. USB Stick mit der Update-Datei wird sofort erkannt. Datei ausgewählt und gestartet. Nach ein paar Sekunden (unter einer Minute) war das Update fertig. Box neu gestartet und plötzlich funktioniert auch die Bildausgabe über HDMI. Also alles paletti!

Gerät und Anschlüsse:
Es ist alles vorhanden. Die für mich wichtigen Ausgänge sind HDMI, SCART, optischer und elektrischer Audio-Digitalausgang, Audio-Chinch-Ausgang und USB2.0. Es gibt aber noch mehr Anschlüsse. Ich habe die Box in schwarz bestellt. Das Gehäuse ist aus Metall und die Front aus Kunststoff. Insgesamt ein wertiger Eindruck. Das Frontdisplay ist gut ablesbar auch aus 3-4 Metern entfernt. Die Box hat einen eigenen Netzschalter auf der Rückseite!

Umschaltzeit:
Die Umschaltzeit war ein Auswahlkriterium für mich, aber im Netz hat man dazu nichts gefunden. Sie liegt definitiv bei unter einer Sekunde. Bei HDTV Sendern ist sie nur unwesentlich länger. Mein alter Philips Receiver (DSR 2010) hat längere Umschaltzeiten. Ich bin angenehm überrascht!!!

Fernbedienung:
Die Fernbedienung ist okay. Man bedient alles über das Steuerkreuz. Alle wichtigen Tasten sind vorhanden, auch die Aufnahme-Taste für PVR-Betrieb. Die Fernbedienung hat einer super Reichweite. Man muss nicht genau auf die Box zielen. Man auch in die entgegengesetzte Richtung zielen und trotzdem wird umgeschaltet. Das habe ich bei teuren Kathrein Receivern schon ganz anders erlebt!

Software und Firmwareupdate:
Wichtiges Kaufkriterium für mich. Die Software läuft stabil und ein Firmwareupdate ist ganz einfach und problemlos. Datei runter laden, auf USB-Stick abspeichern und mit der Box auswählen und starten. Fertig! Dauer unter einer Minute! Nach dem Update leuchtete die Power-Diode nicht mehr Rot sondern Grün bei eingeschalteter Box. Ist die Box im Standby wird auch die Uhrzeit angezeigt.

Bislang hatte ich mit der Box noch keinen einzigen Absturz! Läuft alles problemlos! Von Humax kenne ich das auch ganz anders.

EPG:
Das EPG ist okay. Einzig, dass man erst über die die komplette Sendungsübersicht des EPG gehen muss um die Informationen zur laufenden Sendungen (Texte der Programmzeitschrift) zu erhalten ist etwas gewöhnungsbedürftig. D.h. über die INFO-Taste der FB erhält man zwar die Anzeige was derzeit noch wie lange läuft und was als nächstes läuft. Die Sendungsdetails erhält man nur über das EPG.

Die Auflösung des EPG sowie der anderen Menüs sind nicht in HD. Die Schriften wirken daher etwas pixelig, was mich aber nicht besonders stört. Man muss immer den Preis im Kopf behalten. Außerdem kann der Receiver auch mit 576p/i betrieben werden. Und da muss das EPG dann auch noch lesbar sein. Daher ist es nicht in HD-Auflösung!

Programmliste/Favoritenliste:
Ganz wichtiges Kaufkriterium für mich. Es können 8 Favoriten Listen verwaltet werden. Die Box ist von Haus aus mit 8 Listen mit guter Senderauswahl bestückt. a) Hauptsender, b) Sky, c) HDTV, d) dritte Programme etc. sind bereits über die Favoriten gut kategorisiert. Über die Gesamtlisten (FTA etc.) kann man bei Auswahl des Senders sehen, zu welcher Favoritenliste der Sender gehört. Sender können Listen mehrfach zugewiesen werden.

Beim Hersteller kann man einen Editor für die Bearbeitung der Senderlisten herunterladen. Über einen angeschlossenen USB-Stick kann man die Senderliste der BOX exportieren und dann am PC bearbeiten und anschließend wieder importieren. Das war mir aber zu umständlich. Ich habe meine Senderliste mit der Box und der FB editiert. Dauer 20 Minuten. Also eigentlich kein Problem wie viele andere schreiben.

Die Box merkt sich welche Favoritenliste als letztes ausgewählt war. Beim nächsten Start der Box wird diese und der zuletzt ausgewählte Sender wieder aufgerufen. Genau so muss es sein!

PVR-Funktion:
Absolut problemlos. Ich habe es bei einem Bekannten (er hat sich die Box zeitgleich bestellt) gesehen. HDD anstecken und los geht's. Sendung über EPG auswählen und für Aufnahme markieren, fertig. Timeshift Funktion ohne Probleme, hierfür wird auf der Platte entsprechender Platz reserviert. Also nicht wundern nachdem die Platte angeschlossen wurde und man sich den freien Speicherplatz ansieht.

Die Geschwindigkeit von USB Sticks reicht nicht aus für Videoaufnahme und Medienwiedergabe. Mit HDD ist das jedoch kein Problem.

Bild:
Das Bild ist super und im SD Bereich nicht mit meinem alten Receiver vergleichbar. Gerade bei Sendern mit gutem Bild (ARD, ZDF etc.) ist das Bild schon traumhaft! Man kann alle wichtigen Auflösungen einstellen 576i&p, 720p, 1080i.

Umgeschaltet auf die HD-Test-Kanäle von ARD und ZDF....Wow.....wie über die PS3! Da kann man dann wirklich sehen, was später einmal kommt. Gerade bei Fußball ist das Bild unvergleichbar!!! Und das für den Preis. Glückwunsch an Imperial!

Ton:
Ich habe die Box zunächst über mein altes Stereo-System betrieben mich dann aber zu einem neuen 5.1 System durchgerungen. Daher ist auch der optische/elektrische Digitalausgang wichtig. Denn Anixe und arte senden auf den HD-Kanälen nur in DolbyDigital 5.1 (AC3-Audio-Stream) und das kann mein Fernseher bzw. die normale Stereoanlage nicht verarbeiten.

Videotext:
Es ist richtig, dass man unbedingt einen Receiver mit gutem Videotext wählen sollte. Denn über den HDMI Anschluss wird bei keinem Receiver das Videotextsignal übertragen!!! Die Digitalbox hat Top-Text mit Seiten Speicher und schneller Reaktionszeit.

Starten / Ausschalten:
Das Starten der Box geht schnell (unter einer Minute). Beim Wechsel in den Standbybetrieb braucht die Box etwas länger (ca. 1 Minute). Kann ich persönlich verschmerzen, da die Box täglich 1 mal (im Extremfall 2-3 mal) an oder aus geschaltet wird.

Zusatzfunktionen:
Es ist Wiedergabe von MP3, Bildern möglich. Hierfür sollte man aber eine HDD nutzen. Zudem sind noch drei Spiele Tetris, Sudoko, Othello auf der Box. Dies alles kommt für mich nicht in Betracht, da ich hierfür sowieso die PS3 nutze.

Fazit:

Positiv:
- alphanumerisches Display
- einfache Bedienbarkeit
- gute Fernbedienung
- kurze Umschaltzeit
- Digitalausgänge optisch und coaxial
- Ausschalter an der Gehäuserückseite
- Geräteerwärmung nicht spürbar
- problemlose Geräteerkennung am USB-Anschluss
- einfaches Firmwareupdate via USB-Stick
- problemloses Aufnehmen auf Festplatte

Negativ:
- Erst nach dem Firmwareupdate funktionierte die Box über den HDMI-Anschluss mit meinem Panasonic-Fernseher. Liegt aber vermutlich aber auch am TV-Gerät. Denn bei einem Bekannten mit einem Samsung-TV funktionierte alles auch sofort mit der alten Firmware-Version. Daher trotzdem von meiner Seite die vollen 5 Sterne!

Tip:
- Eine kleine USB-Verlängerung erleichtert den Anschluss von USB-Stick und Festplatte
- Bei den meisten Sat-Box-Herstellern kann man im Internet die Bedienungsanleitung herunterladen. Dies gibt einem oftmals schon Aufschluss über die Funktionen, das Aussehen der Menüs oder des EPG oder die Anordnung der Tasten der Fernbedienung.

Also alles in allem eine ganz, ganz klare Kaufempfehlung! Super Leistung für einen angemessenen Preis! Glückwunsch an Imprial. Hoffentlich macht der Hersteller weiter so!

DigitalBox Imperial HD2 plus Digitaler HDTV-Satelliten-Receiver (CI-Slot, HDMI, Upscaler 1080i, Scart-Anschluss, PVR-Ready, USB 2.0) schwarz

DigitalBox Imperial HD2 plus Digitaler HDTV-Satelliten-Receiver (CI-Slot, HDMI, Upscaler 1080i, Scart-Anschluss, PVR-Ready, USB 2.0) silber
1111 Kommentare| 185 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Februar 2010
Der erste war leider defekt, Hieroglyphen im Display und nicht mehr auszuschalten.

Zweiter Anlauf:

Positiv:
Sehr guter Ton!
Gutes Bild!
Gutes Einsteigermodell!
Selbst Aufnahme am USB Stick funktioniert tadellos!

Negativ:
Menü Bilder erinnern mich an Windows 3.11 Schriftkanten ausgefranst, nicht schön anzusehen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Januar 2013
Die ersten 2 Jahre war ich einigermaßen zufrieden mit dem Receiver. Manchmal hat er sich aufgehängt und ich musste ihn neu starten, aber ansonsten gab es keine schwerwiegenden Probleme.
Jetzt ist er aber total abgestürzt und schaltet sich in einer Endlosschleife ein und aus. Bedienen kann man ihn dabei nicht.
Schon schade, vor allem da er auch echt nicht viele Betriebsstunden hatte...
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Januar 2010
Da ich auch in den "preiswerten" Genuß von HDTV kommen wollte habe ich mich nach intensivem Stöbern für diesen Receiver entschieden.
Als eines der Hauptkriterien war, neben dem Preis, die Möglichkeit zum Durchschleifen des LNB-Kabels und die Möglichkeit mit einer externen Festplatte zum PVR aufzurüsten entscheidend.

Was soll ich sagen, der Receiver funktioniert, das HDTV-Bild ist wirklich gut, die Möglichkeit zum Aufnehmen (auch auf einen USB-Stick) funktioniert.

Aber was ich wirklich miserabel finde, ist der Elektronische Programm Guide (EPG).
Da ich für den "normalen" Sat-Empfang einen Technisat Digicorder S2 nutze kenne ich ein EPG (bei TechniSat heisst es SFI) welches wirklich funktional und vorbildlich ist.
Wenn man das SFI kennt und nutzt, dann empfindet man den EPG als Zumutung.

Desweiteren ist die Bedienung (Programmlisten editieren, div. Einstellungen, Update durchführen usw., eigentlich die komplette Menüführung) nicht unbedingt logisch aufgebaut, bzw. intuitiv zu bedienen.

Alles in Allem ein Gerät, das dem Preis angemessen funktioniert ... über kurz oder lang werde ich mir vermutlich aber einen Digicorder HD S2 zulegen, wenn man den Komfort gewöhnt ist, dann will man ihn nicht mehr missen.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Februar 2010
Ich hatte mir die Digitalbox für mein Zweitgerät (Panasonic LCD) kommen lassen. Ich besitze bereits den Comag SL100HD. Sofort nach dem auspacken fiel auf, dieses Gerät ist nicht so elegant wie der Comag, sondern klobig, besonders in der Tiefe, wenn er frei steht. Das Menu ist weitgehend gleich mit dem Comag, jedoch fehlt die eine oder andere Funktion: zum Beispiel kann man nicht die Helligkeit und den Kontrast einstellen wie beim Comag. Insgesamt war das Bild an meinem Fernseher zu dunkel, die Schärfe war gleich. Ich habe die Digitalbox zurück geschickt und mir den Micro M200HD gekauft. Der ist absolut baugleich zum Comag und billiger.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Januar 2010
Also, die bisherigen Rez. habe ich gelesen und diese beachtend habe ich den Kauf getätigt.
Das Gerät arbeitete zunächst prima, beim Einstellen für 1080i Modus war Ende in der Box-Software. Aber ein Update über USB-Stick hat darüber schnell hinweg geholfen, somit alles bestens (--> über die Digital-Box Support Website).
Eine externe HDD über USB anschließen, schon kann man auch darüber Bilder angucken und Sendungen aufnehmen.
Sehr gut gefallen hat mir, das das Gerät letzte Woche mal angezeigt hat, das ein Update über Satellit vorliegt. Nach Download und Installation zeigt das Gerät im Standby nun auch die Uhrzeit.... =o)

Fazit: Günstiges tolles Gerät, mit dem USB-Abschluss für externe Festplatten ein vollwertiger HDD-Receiver.
Umschaltzeit wischen den Kanälen ist sehr fix. Das EPG ist einfach gehalten und vollkommen ausreichend.
Man sollte sich etwas auskennen, mit Menüeinstellungen und Softwareupdate.
Ich würde es wieder kaufen!
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. April 2010
Total Absturz nach dem letzten Update.(Update war Ende März 2010 und wurde so weit ich weiß vom Server genommen.)Dies war aber auch nicht das erste mal der Fall. Es wurde bereits schon mal eine Firmware veröffentlicht die nicht mit allen Geräten kompatibel ist. Es scheint wohl ein reines Glücksspiel zu sein welchen Receiver man erwischt. Das Gerät ist von meinem Vater und wurde nun zum Händler zurückgesendet.Wir sind nun alle gespannt wie es mit diesem Gerät weitergeht.

Ich kann vom Kauf dieses Receivers zur Zeit nur abraten. Also Finger weg.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Oktober 2011
Da ich mit meinen (silbernen) Exemplar bereits sehr glücklich war, hab ich für meinen Vater einen in schwarz bestellt.
Auch er ist bis jetzt sehr zufrieden.

Insgesamt kann ich die wesentlichen Daten meiner Rezension nur noch einmal zitieren:

Die Verpackung:
So wenig wie möglich, so viel wie nötig.

Die Bedienungsanleitung:
Ein kleines, dünnes Heft, das über alles Wesentliche aufklärt.
Verständlich geschrieben, sollte es auch wenig Technik begeisterten die Einrichtung des Geräts nicht all zu schwer machen.
Einzig ein paar Fehler haben bei mir zeitweilig für Kopfschütteln gesorgt.
Denn wo nur eine Scart Buchse ist, kann ich keine zwei Geräte anschließen :-)

Das Gerät:
Macht einen guten Eindruck und gefällt mir mit seinem schlichten Design.
Abgesehen von der wünschenswerten zweiten Scart-Buchse ist alles da, was man an Anschlüssen braucht.
Der Netzschalter ist gut erreichbar und das man die USB-Buchse an der Rückseite montiert hat, ist sehr vernünftig.
Das Netzkabel könnte allerdings etwas länger sein.
Die Einrichtung geht insgesamt flott von der Hand, wohin gegen man um die Sender nach eigenem Geschmack zu sortieren einige Zeit in Anspruch nehmen muss.

Der Betrieb:
Der Startvorgang, egal ob Kaltstart oder Standby dauert recht lange.
Dafür entschädigt das gelungene alphanumerische Display, dass sich auch aus ungünstigem Winkel gut ablesen lässt und von Farbe und Helligkeit sehr angenehm ist.
Die Umschaltzeiten sind gut und auch bei den HD Programmen noch akzeptabel.
Auch Videotext (sehr schnell) und EPG (etwas langsamer aber meist recht informativ) sind gut.
Sehr ansprechend finde ich die Bildqualität.
In SD schon gut, in HD aber erst richtig überzeugend.
Auch die Tonqualität (getestet, mangels Heimkino-System, über Kopfhörer und Stereoanlage) kann sich hören lassen.
Beeindruckt hat mich die Empfangsstärke des Geräts, das sich bei Astra und Eutelsat von schlechtem Wetter kaum aus der Ruhe bringen lässt.

TV Aufnahmen sind als .mpg und als .ts (Transportstream) möglich.
Eine Class 6 SD-HC Karte mit schnellem Kartenleser hat sich gut bewährt, Class 10, schnelle USB Sticks oder eine externe Festplatte sind aber auf Dauer die bessere Lösung.
Bild- und Tonqualität der Aufnahmen sind gut und in .mpg problemlos abspielbar.
Die .ts Dateien soll man zwar mit dem VLC Player wiedergeben können, was mir jedoch nicht gelang.
Mit dem Programm Ali DVR Export Tool lassen sie sich aber umwandeln.
Timeshift habe ich noch nicht ausprobiert.

Etwas störrisch ist die Mediaplayer Funktion.
Die Wiedergabe von Fotos und Videos gleicht zeitweise einem Lotteriespiel, die Musikwiedergabe hingegen funktioniert recht gut.

Gelegentlich kommt es vor, dass im Display diverse Symbole (HDMI o.ä.) angezeigt werden, obwohl die jeweilige Funktion gar nicht genutzt wird.
Irritiert zwar, eine Auswirkung auf den Betrieb konnte ich aber nicht feststellen.

Der Service:
Freundlich, hilfsbereit und kompetent.

Ein Fazit:
Das Gerät ist nicht perfekt, aber ein guter Kompromiss aus Bild/Ton Qualität, Ausstattung und Preis.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken