Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
16
Quentin Tarantino's Inglourious Basterds
Format: Audio CD|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 14. August 2009
In Sachen Soundtrack gibt der Meister Mr. Tarantino klar den Weg vor. Alle seine Werke haben wunderbar auserwählte Stücke zu bieten, die in den jeweiligen Film-Szenen wunderbar zur Geltung kommen.

Dieser Soundtrack hebt sich aber von seinen bisherigen Veröffentlichungen ab. Er beinhaltet über die Hälfte klassische Musikstücke, vorwiegend aus Western. Jedoch finden sich wirklich mehrere Perlen wie Zarah Leander oder Lilian Harvey darunter, die vorwiegend die deutsche Hörerschaft erfreuen lassen.

Ganz Klar kann ich sagen, dass dieser Soundtrack seinen Preis wert ist. Alle Stücke sind hörbar (besonders UN AMICO) und man erkennt deutlich Tarantinos Vorliebe für Ennio Morricone und Westerngeschichten.

Klarer Kauf 5*.
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. Januar 2011
Ich habe mir den Film angeguckt und war sofort von der Musik angetan. Wahnsinn! CD direkt danach gekauft. So einen guten Soundtrack gab es schon lange nicht mehr.
punktabzug: wie schon von viele gesagt haben, es fehlen einige Lieder, schade...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. April 2010
Der Soundtrack ist einfach nur klasse. Tolle Lieder sind auf dieser CD zu hören. Manche sind nicht ganz so mein Fall (Ich wollt, ich wär ein Huhn bspw.)

Die Musik passt total gut zu dem Film, den ich ebenfalls total klasse fand.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 28. Januar 2010
Dieser Soundtrack hat Suchtpotenzial. Ich weiß nicht mehr, wie oft ich mir die Eingangssequenz schon angehört habe.Tarantino hat es geschafft, die Musik perfekt auf den Film abzustimmen. Genauso wie der Film ist die Musik eine eigenartige Mischung aus opulent-klassisch wirkenden Stücken und Schlagern, z. B. von Zarah Leander. Dieser Song ist in dem Film übrigens nur im Hintergrund zu hören. Eine Vorliebe für die Musik von Italo-Western wird erkennbar, und eigentlich würde man denken, dass diese Art von Musik überhaupt nicht zu einer Nazi-Satire passt. Eigenartigerweise verschmilzt diese Musik aber mit der Filmhandlung. Der Film lebt von den inneren Widersprüchen und dem persönlichen Ringen der einzelnen Figuren. Genauso ist auch diese Musik. Ich habe die CD ein paar Leuten vorgespielt, die den Film überhaupt nicht kannten. Der eine oder andere hat dann doch Geschmack auf den Film bekommen. Irgendwie ist dieser Soundtrack aber auch für sich genommen interessant, auch ohne den Film.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. September 2009
der soundtrack ist wiedermal erste sahne - wie immer bei mr. tarantino! ...und auf schallplatte doppelt so gut! das cover ist spitzenmäßig aufgemacht.... echte empfehlung für die wahren sammler!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. August 2009
Der Soundtrack zum neuen Tarantino kann mich leider nicht wirklich überzeugen, da die Musik mich persönlich nicht anspricht wie bei den Vorgängern (vielleicht nach dem Film) und die CD läuft bei 14 Tracks nur 37 Minuten und das bei über 150 Minuten Film. Das ist das größte Manko an der CD.

Der erste Track "The Green Leaves Of Summer" von Nick Perito ist mit dem Orchester gespielt und erinnert an Italien. Das zweite Stück "The Verdict (Dopo la Candanna)" ist mein persönliches Highlight. Es ist eine Mix aus Beethoven Für Elise (Die schönsten Klavierstücke) und ein paar anderen Tönen, die das Stück etwas bedrohlicher wirken lassen. Der Track "White Lightning (Main Title)" ist von Charles Bernstein und ein untypischer Track. Es besteht aus Stöhnen, Trommeln, Banjo, Gitarre, etc.. Das Stück "Slaughter" ist ein Rocktrack von Billy Preston. Der nächste Track "The Surrender (La Resa)" ist das erste Stück von Ennio Morricone auf dieser CD. Eine schöne Nummer mit kräftiger Trompete. Das Stück "One Silver Dollar (Un Dollaro Bucato)" könnte oder ist aus einem Westernfilm entsprungen und gefällt mir persönlich sehr gut. "Davon Geht Die Welt Nicht Unter" ist von Zarah Leander und natürlich eine Originalaufnahme in Deutsch.

Das Stück "The Man With The Big Sombrero" beginnt mit einem großen Tusch und Endet in einer Liveaufnahme von diesem Song. Gesungen von Samantha Shelton and Michael Andrew. Von Lilian Harvey & Willy Fritsch gibt es den schönen Titel "Ich Wollt Ich Wär Ein Huhn". Der nachfolgende Track "Main Theme From Dark Of The Sun" von Jacques Loussier ist ein Orchestraler Track, der sich Stück für Stück aufbaut. Auch David Bowie hat es auf die CD mit "Cat People (Putting Out The Fire)" geschafft. Leider gefällt mir persönlich die Musik nicht von Ihm. "Tiger Tank" ist wieder ein Score Stück, dass etwas spannender klingt. Die letzten beiden Tracks "Un Amico" und "Rabbia e Tarantella" sind von Ennio Morricone. Beide sind wirklich sehr gute Track geworden.

Leider hat mir persönlich nach den Vorgängern das etwas besondere gefehlt.
66 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

The Hateful Eight
5,97 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken