Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket festival 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
13
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Oktober 2009
Karajans Interpretation ist, vergleicht man sie mit den am Markt erhältlichen Interpretaionen, nach wie vor in die absolute Spitzengruppe einzuordnen. Von den älteren Aufnahmen sind die von Furtwängler der andere absolute Höhepunkt (mit Abstrichen an die Tonqualität). Ebenfalls Solti ist mit Einschränkungen in der oberen Gruppe anzusiedeln. Keine der neueren Aufnahmen erreicht jedoch einen so überzeugenden Gesamteindruck, schon gar nicht Harnoncourt oder andere selbsternannte Spezialisten wie Roger Norrington, von Herreweghe ganz zu schweigen.

Beachtlich ist die Tonqualität trotz des Alters, ärgerlich die völlig unnötige unglückliche Verteilung der einzelnen Sätze auf die
vorhandenen CD's, womit man leider leben muß.
44 Kommentare| 58 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2014
Anton Bruckners Musik füllt schon über viele Jahre die Konzertsäle, noch dazu mit H.v.Karajan Interpretationskunst ein ganz besonderer Genuss, maße mir kein fachmännisches Urteil an, ich höre Musik mit Herz und aus dem Bauche, bei Bruckners Töne kommt man da sehr gut zu Recht, die analogen Grundlagen aus den Jahren 1976 bis 1982 wurden meinen Meinung nach recht gut digitalisiert, der Aufnahmedurcheinander stört mich nicht sonderlich.
22 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2011
An sich bin ich kein Freund von Karajan, denn zu sehr versagen seine Interpretationen vieler Komponisten (besonders Beethoven, Mahler, Brahms). Die Einspielungen der Bruckner-Symphonien sind ihm allerdings allesamt sehr gut gelungen. Fehlt ihm etwa bei Beethoven die Emotionalität und spielt er dort die Musik in den Hintergrund hinter einem gleichförmigen Schönklang, so ist es gerade diese fehlende Bereitschaft, sich den Emotionen hinzugeben, die Bruckners teilweise überbordenden Überschwang erträglich klingen lassen. Werden Bruckners Tutti anderswo zu einem bombastischen Gedröhne, so nimmt Karajan genau so viel von der Musik zurück, dass stets ein differenzierter Klang bestehen bleibt, der beeindruckt, ohne den Hörer zu überfahren. Dabei kann er die romantischeren Momente durchaus beschwingt und nuanciert ausleben, ohne wie viele andere Dirigenten in Sentimentalität zu sülzen. Die 9. und die 4. Symphonie sind besonders gut gelungen, aber auch die 2. und die 5. können überzeugen. Bruckners Nullte (sic) Symphonie fehlt leider in dieser Ausgabe. Insgesamt eine überzeugende Einspielung, deutlich über Karajans Durchschnittsleistung.
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2016
Karajan war zweifellos einer der größten Dirigenten 20. Jhs.
Diese Aufnahme ist ein großartiges Werk und allen Brucknerliebhaber unbedingt empfehlenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 9. März 2012
Die Werke sind einzigartig und sehr stimmig. Doch in dieser Kurzrezension möchte ich mich hauptsächlich
um die Interpretation der Sinfonien durch Karajan äußern.

Karajan interpretiert Bruckners Sinfonien meines Erachtens harmonisch und stimmig.
Ich besitze auch Thielemanns Interpretation der 8. Sinfonie, ebenfalls von den B.P.
gespielt. Während Thielemanns Interpretation unstimmig und sehr eigenwillig klingt,
klingt Karajans Interpretation in sich stimmig und rund, ohne diese Unstimmigkeiten und
Verwirrungen von Thielemann aufzuweisen.

Ein gelungenes Werk!
11 Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2009
auf des 'unsterblichen' hvk nunmehr hundertsten folgt die bruckner-auskoppelung aus
der weit umfangreicheren hvk-sinfonien-edition, um nun komponisten-sortiert weiter ver-
marktet zu werden. das ist kommerzielle unsterblichkeit.

wie andernorts bereits hinlänglich 'gewürdigt', kann man m.e. auf die folgenden
haydn-mozart-schumann-brahms-kassetten durchaus verzichten,
da sie alles in allem einem polierten wohlklang und schönen schein verpflichtet sind,
nicht aber der jeweils werkgerechten (klassischen bzw. diese aufbrechenden)
struktur und deren adäquater phrasierung, etc.

bei bruckner ist die diverse sachlage eine weniger auf feste (binnen-)struktur
gebaute als bereits (auch schon) auf quasi (prä-)serielle motiv-reihung, deren verläufe es
zu transformieren gilt, im (über-)dimensionalen sinfonischen aufbau.
(wäre stawinskys 'sacre' ohne bruckners 'scherzi' - neunte - denkbar ?)

solche form-raum-zeit-synästhetik ist karajan wie wenigen und zudem ausserordentlich
klanglich geschlossen gelungen, vor allen mit den berlin phil. der 70er-jahre.
seine späten wiener aufnahmen, der bruckner 7ten und 8ten, die zwar allerorts als
hvk's quasi-religiös-weihevolle 'letzte worte' zirkulieren, bringen bruckners klang-
architekturen nicht so stringent zum klingen wie die berliner aus den 1970ern.
(nebenbei, hvk war sicherlich nicht der musiker-typus, der feucht-verklärten auges
in st.florians gestühl eingedenk bruckners sarkophag ehrfürchtig verharrte.)

hv-karajans genuiner klang-ästhetizismus realisiert hier mit den berliner philharmonikern
ein quasi metaphysisch-sinfonisches werk ohne weihevolles sendungsbewusstsein
als zeitlose klangarchitektur und zugleich modern-technokratische, zugleich 'grandiose' interpretation.
bruckner-karajan - allzeit empfehlenswert.
77 Kommentare| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2014
Eine günstige Gelegenheit die Symphonien Bruckners in beeindruckender Qualität zu hören. Karajan und die Berliner Philarmoniker haben eine Zeitlose Sammlung geschaffen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2010
Als Freund philharmonischer Musik, aber nicht als Experte auf diesem Gebiet dachte ich mir, wenn ich die Bruckner Sinfonien von Karajans Berliner Phlharmonikern kaufe, kann ich eigentlich nichts falsch machen. Diese Meinung hat sich bestätigt. Großes Musikerlebnis garantiert.
33 Kommentare| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2015
Große Musik von einem großen Orchester. Auch wenn Bruckner nicht jedem gefällt, für Fans seiner Musik ist dieses download ein Muss
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2012
Die Qualität der Aufnahmen entspricht voll den Erwartungen. Es ist ein Gewinn, dass die ursprünglich auf Schallplatten editierten Aufführungen in nunmehr unzerkratzbarem digitalem Klang vorliegen.

Schwachpunkt: In der Produktwerbung der gesamten Reihe werden die jeweiligen Komponisten der einzelnen Editionen nicht genannt. Erst durch Blick auf das cover ist im konkreten Fall erkennbar, ob es die 9 Sinfonien von Bruckner oder von Beethoven sind. Z. B. muss man schon ein Musikkenner sein, um zu wissen, dass bei der Ankündigung Sinfonien 1 - 4 jene von Brahms gemeint sein könnten.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,99 €
17,59 €
10,99 €
20,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken