Sale70 Sale70w Sale70m Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Mai 2010
Während die neueren Resident Evil Titel (4 und 5) sich eigentlich nur noch als Third-Person Shooter bezeichnen lassen, stehen hier noch das Erforschen der Umgebung und das Managment von begrenzter Ausrüstung im Vordergrund. So empfiehlt es sich, Konfrontationen gelegentlich aus dem Weg zu gehen. Diese sind in keinster Weise so zahlreich wie in den genannten neueren Spielen aber nicht zuletzt deshalb eindrucksvoller.

Es wird hier vergleichsweise subtil Spannung aufgebaut, man hat es noch mit "echten" Zombies zu tun, und das Gefühl der Verletzlichkeit und Unterlegenheit ist noch intakt.

Die Umgebungen sind vorgerendert, was einen Detailgrad erlaubt, der der Echtzeitgraphik auch der aktuellen Konsolengeneration überlegen ist. Das so in Szene gesetzte Herrenhaus sowie anschließende stimmungsvolle Umgebungen sind dadurch in der Lage eine Atmosphäre aufzubauen, die sich sonst selten findet. Beinahe jeder Raum, jeder Bereich hat spürbar Charakter. Die Umgebung ist in Konsequenz nicht mehr nur notwendiger (generischer) Schauplatz für massenhaft stattfindende Gefechte (ala' Teil 5), sondern ein Hauptbestandteil der Erfahrung. Die Kamera ist nicht (direkt) steuerbar. Die Entwickler bestimmen damit weitgehend exakt, was der Spieler wann und wie sieht, was entscheidend zur Dramaturgie beiträgt. Vergleichbar ist das Kontrollsystem gestaltet und der Hauptcharakter nur begrenzt agil. Die Zahl der Speicherungen ist endlich, "automatische Checkpoints" gibt es nicht. Dies verhindert, dass entspannt und gedankenlos im Sinne von Trial and Error vorgegangen wird.

Die Geschichte ist ordentlich bis gut, aber kaum als komplex oder intellektuell anspruchsvoll zu bezeichnen. Auf Seiten der Musik wurde Potential verschenkt; das zieht die Erfahrung nicht in Mitleidenschaft, hätte aber die Durchschlagskraft und Wirkung weiter bereichern können. Die (englische) Sprachausgabe ist qualitativ angemessen.

Wer auf bedachte, behutsame Präsentation, eindrucksvolle Atmosphäre und einen balancierten Spielverlauf, der noch etwas hat, das man als Spannungsbogen bezeichnen kann, Wert legt, dürfte dieses Spiel schätzen.
11 Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2009
Also erst einmal an die ganzen Leute die dieses Spiel hier sclecht bewerten.
Was soll das?
Nur weil ihr das Spiel für den Gamecube schon habt, bewertet ihr dieses Spiel jetzt schlecht.
Kauft ihr einfach blind jedes Spiel, ohne euch vorher zu informieren?
Scheint wohl so, da ihr ja nur darüber zu meckern habt, daß es ne Portierung vom Gamecube ist und eigentlich nix neues.
Ist euch außerdem schon aufgefallen, daß manche Spiele auch für mehrere Platformen erscheinen(z.B. für Wii, Xbox, Playstation usw.)? Ist auch nicht für jede Konsole ein komplett neues Spiel, oder?Soll man diese jetz auch alle schlecht bewerten?
Finde es einfach nur schade, daß hier ein Spiel, daß einfach echt super ist, aus dämlichen Gründen, so schlecht bewertet wird.

Aber jetzt mal zum Spiel. Ich habe früher auf der PS one das erste Resident Evil gespielt. Und ich war hiervon schon begeistert. Ich habe noch nie vorher ein Spiel gespielt, daß eine so dichte, spannende Story und eine so packende Horroratmosphäre liefert. Und das Remake für die Wii, toppt das ganze noch. Es ist noch gruseliger, da die Grafik einfach um ein vielfaches besser ist.
Die einzelnen vorgeränderten Hintergründe sehen einfach (alp-)traumhaft schön aus, daß es einen richtig gruselt. Ich hatte schon bei mehreren Spielabschnitten richtige Gänsehaut. Zudem ist auch einiges neu im Vergleich zur PS one version. es gibt neue Gegner, die Rätsel wurden teilweise abgeändert und es gibt komplett neue Bereiche im Haus und Umgebung. Also das Spiel ist echt top und ich empfehle es jedem der Horrorgames mag.

Ach ja, die Steuerung und die Kameraperspektiven sind auch wie beim original, also nicht zu verwechseln mit Resident Evil 4 & 5, da hier auch manche bemängelt haben dies wäre schlecht.
Ich finde es unterstreicht nur noch den Gruseleffekt, daß diese Perspektiven so gewählt wurden.
Teil 4 & 5 der Reihe sind leider mehr action games als horror, deshalb sollte man dieses Spiel nicht unbedingt mit den teilen 4 & 5 vergleichen.
Dieses Spiel hier ist ein echter Schocker.
Also von mir absolute Kaufempfehlung.
77 Kommentare| 47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2011
In den Wäldern der Stadt Raccoon City ereignen sich seit mehreren Wochen grässliche Morde. Menschen in den Wäldern werden aufgefressen und die Polizei findet keine Hinweise auf die Täter/innen. Aus diesem Grunde wurde das Bravo- Team des S.T.A.R.S. entsant. Jedoch reißt der Kontakt zum Team ab( Geschehenisse in Resident Evil 0) und man schickt das Alpha- Team. Kurz nach der Landung wird das Team jedoch von Zombies angegriffen und die Überlebenden flüchten in eine Villa. Jedoch entpupt sich die scheinbar sichere Villa als Todesfalle, denn auch hier lauern überall Zombies und gefährliche Fallen. Die Aufgabe des Spielers/ der Spielerin ist nun zu Überleben und hinter das Geheimnis der Villa zu kommen. Jedoch wollen dir allerlei Zombies dabei das Fleisch rausreißen und es gibt noch viel gefährlichere Kreaturen, die sich einem in den Weg stellen, darunter die Riesenschlange Yawn, Lisa Trevor und Hunter. Außerdem sollte man es tunlichst unterlassen jeden Zombie umzunieten, denn diese verwandeln sich dann in die starken und flinken Crimson Head Zombies. Resident Evil steckt voller verschiedener Rätsel. Das erste wird einem gleich am Anfang vom Raccoon Police Department serviert, denn je nach Antwort ändert sich der Schwierigkeitsgrad. Wenn man seinen Kopf anstrengt sollten die anderen Rätsel kein Problem darstellen. Außerdem hat Resident Evil eine sehr gruselige Atmosphäre, zu der sehr die Kameraeinstellung und die Musik beitragen. Als ich es zum ersten Mal gespielt hatte, habe ich mich nur bei Tag getraut zu Spielen. Am Anfang des Spiels kann man sich entscheiden, ob man als Jill Valentine oder Chris Redfield spielen möchte, wobei mit Jill das Spiel ein bisschen einfacher ist. Je nachdem für wen man sich entscheidet, ändert sich auch die Geschichte ein bisschen. Die Geschichte selbst ist meiner Meinung nach gut gelungen. Was mir sehr gut gefällt ist, dass es mehrere Enden gibt, und damit meine ich nicht nur zwei, sondern mindestens fünf Stück. Auch gefällt mir sehr gut, das man verschiedene Kostüme freischalten kann. Insgesamt ist Resident Evil das perfekte Spiel für jeden Zombiefan und Leute, die sich richtig gruseln möchten.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2013
Meiner Meinung nach ist Resident Evil 1 Der beste Teil der Serie. Seit Teil 4 ist Resident Evil ja nur noch ein Action Spiel.
Das Remake ist echt super gelungen Grafisch gut neue Bereiche und Gegner Als Resident Evil Fan muss man das Spiel einfach gezockt haben.
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2014
Re wie man es kennt wer früher das gezockt hat wird sich freuen. Bessere grafik ,coile bosse ,atmo,schauplätze . Das spiel ist unzensiert und auf deutsch mit dialogen!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2012
Habe Resident Evil schon des öfteren durchgezockt damals auf der PS1 und auch schon auf der Wii darum erlaube ich es mir eine Rezession zu veröffentlichen!

Resident Evil stellt absolut jedes Horror Spiel in den Schatten!Kein Spiel auf Erden hat so eine mitreißende Atmosphäre die wahrhaftig den Schauer über den Rücken herunterlaufen lässt,rießiges Herrenhaus mit uneinsehbare düstere Gänge die den Spieler ins ungewisse Laufen lassen und verherrende Zombies die den Spieler in Extase versetzen!Zudem gibt es einige Bosse die toll inszeniert worden sind und für reichlich abwechslung sorgen!

Hier meine Bewertungen:

Gameplay 10/10

Die Geschichte ist komplett verinnerlicht worden und bietet großes Kino,das Gameplay überragend man hat enormen Spass daran immer und immer wieder die nächsten Türen zu öffnen und warten was als nächstes sich auf Jill/Chris stürzt!Das beste aber es gibt verschiedene Enden somit ist der Wiederspielwert sehr hoch!

Sound 9/10

Keine 10 von 10 weil Resident Evil 2 noch um ne Ecke bessere Gruselige Soundkulisse bietet!

Grafik 8/10

Die Grafik ist ok für Wii verhältnisse,zwischendurch mal etwas unscharf aber völlig ausreichend!

Steuerung 9/10

Die Steuerung ist extrem gewöhnungsbedürftig,die Leute die noch nie ein altes RE ala 2,3,Code Veronica oder Zero gespielt haben werden am Anfang fluchen!Jedoch passt es perfekt zum Spiel und verschärft die Atmosphäre ins unermessliche was einfach ein extrem wichtiger Punkt von RE ist,dadurch 9 von 10!

Mein abschließendes Wort zum Spiel:

Ein absolutes Meisterwerk das jeden Horror Fan in den Bann zieht!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2009
Ja... es ist das selbe wie auf dem Gamecube
Ja... es ist wie Resident Evil 1 von 1996
Nein... es ist keine Abzocke!!

Da es anscheinend manchen Leuten entgangen ist, dass die Gamecube Versionen von Resident Evil 0 und Resident Evil 1 in Deutschland indiziert wurden (also für den freien Handel nicht mehr verfügbar!), ist das eine gute Idee von Capcom.
Ich gehöre zu den Leuten, die die Gamecube später gekauft haben, als sie schon älter war. Da gabs halt kein Resident Evil 1 mehr für den Gamecube und extra aus dem Ausland für Aufpreis wollte ich mir das nicht bestellen.
Ich danke Capcom für diesen Schritt und hoffe, dass es nicht das einzige ist, was als Wiimake rauskommt.
Von daher: Klasse Horroraction von der besten Spieleserie der Welt für die Wii! Für Actionfans samt Wii Konsole ganz klare Kaufempfehlung (für die, die die Gamecube Version gespielt haben ist das natürlich unbräuchlich)!
1010 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2013
Der erste Teil der Serie für Nintendo Wii einfach spitze.Ein echtes Erwachsenen Spiel,mit zum Teil sehr schweren Rätseln meiner meinung nach.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2013
Über das Spiel muss man glaube Ich keine Worte mehr verlieren,die technische Umsetzung des Gamecube Klassikers auf die Wii
lässt zu wünschen übrig ( kein Widescreen,Wiimotesteuerung ist ein Witz,keine Hochrechnung der Grafik) ,das Spiel selbst altert
erstaunlich gut und gehört noch immer zu den besten Survival Horror Games die gemacht wurden.
Spieler der jüngeren Generation seien vorgewarnt: DAS ist klassischer Survival Horror und hat spielerisch wenig gemeinsam mit der Reihe ab Teil 4,also wer Resident Evil ab dem entsprecheneden Teil spielt sei vorgewarnt,den das Wiiremake richtet sich spielerisch und steuerungstechnisch an die Klassiker der Playstation Ära.

Pro.

- Grafisch immer noch erstaunlich gut,das Spiel selbst ist kaum gealtert,und lässt sich heute auch noch sehen.
- Soundtrack gibt es nichts zu bemängeln,Gruselfaktor hoch zehn.
- Atmosphäre ist top,ich fass es kaum das ich nach all den Jahren (hatte die GC Version) immer noch ein richtiges Angstfeeling
in vielen Situationen hatte,probiert nach dem ersten Durchspielen ruhig mal die anderen Schwierigkeitsgrade.
-Langzeitspaß ist geboten durch die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade,es lassen sich ein paar hübsche Goodies freischalten (Kostüme,Waffen),unterschiedliche Endsequenzen,was will man mehr.

Contra

-Falls man es überhaupt als Contra bezeichnen kann,aber für jüngere Spieler: "SO SIEHT SURVIVAL HORROR AUS",also "Panzersteuerung",spielerisch wird einem nicht sofort die Lösung auf dem Teller serviert,Munitionsknappheit.
Wer wie ich damit leben kann,wird ein hervorragendes Game mit einer unschlagbaren Atmosphäre finden,das wie gesagt meiner Meinung noch immer das gruseligste ist.

Einziges Manko das ich nennen kann: die vielen "lauf von Punkt A nach Punkt B und zurück" Sequenzen da euer Inventar wie immer begrenzt ist.

Wer es noch nie gespielt hat,kann bedenkelos zugreifen,Zocker der nächsten Generation könnten zwar mit der umständlichen Steuerung und den manchmal mangelnden Actioneinlagen ,sowie den hohen Schwierigkeitsgrad ihren Frust haben,doch sei nochmal wiederholt: das ist nicht das Resident Evil,das man seit dem 4ten Teil kennt.
DAS ist noch der "klassische Survival Horror".
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2011
Für mich ganz klar das beste Resident Evil Spiel. Es ist zwar ein Remake des ersten Teils aber um längen besser als das Original. Unglaubliche Atmosphäre und ein ordentlicher Schwierigkeitsgrad lassen wahrlich Horrorstimmung aufkommen. Wer damals nicht die Gelegenheit hatte die Gamecube Version zu holen ( wie ich =) ) kann dieses Erlebnis jetzt nachholen.
Ganz Klare Kaufempfehlung!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

23,95 €
19,90 €
39,98 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken