Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen PrimeMusic Fußball longss17

Kundenrezensionen

3,0 von 5 Sternen
3
3,0 von 5 Sternen
Elegy (Remastered)
Format: Audio CD|Ändern
Preis:8,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 15. September 2004
"Elegy" ist mit Sicherheit das absolut Beste, was unter dem Namen "Nice" veröffentlicht wurde. Die Band holt wirklich alles heraus, was sie zu bieten hat insbesondere Keith Emerson, der hier, wie nirgentwo sonst, zeigt, was er am Piano drauf hat. Es gibt nirgentwo eine ähnlich begeisternde Version von " Hang on to an dream", allein dieser Song lohnt die Anschaffung dieser wirklich unglaublichen Veröffentlichung.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTERam 2. Juni 2003
Die LP kam heraus, als Keith Emerson bereits mit ELP spielte. Wahrscheinlich war das Album die letzte vertragliche Verpflichtung von "The Nice" gegenüber ihrer Plattenfirma. Ich war im Grunde nie so ein richtiger Liebhaber der Alben der Gruppe. Manche Studio-Aufnahmen finde ich etwas nervig und zum Teil langweilig bzw. überdreht.

Es gab jedoch auf einigen Platten echte Highlights, nämlich die Live-Takes aus NY's "Fillmore East" von 1969. "Rondo 69" und "She belongs to me" von The Nice - Deluxe Edition und "America" und "Hang On To A Dream" eben von "Elegy". Darüber hinaus gab es weitere Fillmore East-Aufnahmen auf dem Album "Keith Emerson With The Nice" Elegy/Five Bridges (die sich teilweise aber mit den Live-Takes von "Elegy" überschneiden).

Die beiden letzt genannten Titel von "Elegy" sind wirklich klasse: "America" in einer 10-Minuten-Powerversion, und "Hang On To A Dream" als 12-minütiges Pianowerk, bei dem Keith Emerson zeigt, wie man ein Grand Piano richtig spielt. Meisterlich und ein Genuß!
Insofern finde ich die Kritik, die man über dieses Album manchmal liest, es handele sich nur um Restverwertung bzw. besseren Abfall, als nicht gerechtfertigt.

Der Rest der Platte (Studio) ist für mich nicht so interessant, aber das ist ja bekanntlich Geschmacksache. Was mich bei den Live-Takes der Nice aus dem Fillmore East aber insgesamt gesehen verwundert, ist, dass die Aufnahmequalität im Gegensatz zu vielen anderen Live-CD's aus dem Fillmore East (z.B. At Fillmore East (Deluxe Edition),Performance - Rockin' the Fillmore,History of Grateful Dead vol. 1 - Bear's Choice Live Cuts) wesentlich schlechter ist. Ziemlich dumpf und leise insgesamt.
Am Recording-Engineer kann es nicht gelegen haben, denn der war Eddie Kramer und der hat für andere Bands (Jimi Hendrix, Ten Years After, Led Zeppelin und Dutzende andere) hervorragende Live-Aufnahmen gemacht. Vielleicht würde hier ein Re-Mastering der Tapes Abhilfe schaffen. Aber dafür gibt es wahrscheinlich zu wenig Käufer, als das sich der Aufwand und die Kosten lohnen würden.

Ergänzung 2010:
Es gibt jetzt eine Remaster-Version des Albums Elegy-Remaster. Ob die vom Klang deutlich besser ist, weiß ich leider nicht.

Wegen der beiden erwähnten Live-Titel aber ist "Elegy" für mich kaufenswert. Ein komplettes Konzert der Band aus dem "Fillmore East" Fillmore East 1969-Remaster gibt es auch seit 2009, das ich aber noch nicht gehört habe. Aber die Aufnahmen sind auf jeden Fall andere, als die von den vorgenannten Alben.
55 Kommentare| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2010
Diese Rezension bezieht sich ausschließlich auf den Titel "America (Second Amendment)".

Wie der englischsprachigen Wikipedia zu entnehmen ist, wurde eine Single gleichen Titels veröffentlicht, welche (zur Zeit des Vietnamkrieges und der Bürgerrechtsbewegung) als Protest gemeint war. Demzufolge endete diese spezielle Fassung von 'America', mit dem Anhang 'Second Amendment', welcher sich auf den zweiten Zusatz zur US-Verfassung bezieht (das Recht, Waffen zu tragen), mit der Stimme eines dreijährigen Kindes, welches sagt: "America is pregnant with promises and anticipation, but is murdered by the hand of the inevitable." ("Amerika ist schwanger mit Verheißung und Erwartung, wird jedoch von der Hand des Unvermeidlichen gemordet"). Diese Zeile stimmt übrigens fast vollständig mit einer Textzeile aus dem Stück 'Dawn' überein.
Da die hier verkaufte Fassung diesen Zusatz NICHT enthält, ist der Titel nicht gerechtfertigt. Wer das Stück vollständig hören will, sollte sich auf youtube umhören.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

Nice
25,74 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken