Hier klicken May May May Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Marteria Autorip SUMMER SS17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
61
4,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Oktober 2003
Zu ihrem 25-jährigen Bestehen haben Toto dieses Konzert in Amsterdam aufgenommen und uns einen Mitschnitt von 1 Stunde, 43 Minuten Minuten beschert. Vor gut gelauntem, großem Publikum präsentieren sie eine große Vielfalt an Songs von ihrem ersten Album 1978 bis zum letzten, "Through the Looking Glass", das ausschließlich aus Coversongs besteht. Und davon sind auch drei Titel auf dieser Liveversion gelandet: I CAN'T GET NEXT TO YOU, das quicklebendige BODHISATTVA und das emotionale WHILE MY GUITAR GENTLY WEEPS, das Steve Lukather nicht nur dem Komponisten George Harrison widmet, sondern auch dem verlorenen 'Bruder', Drummer Jeff Porcaro, dem auch vom Publikum nach wie vor enorm viel Sympathie zukommt.
Über das gesamte Konzert sind Toto wie gewohnt super gut aufgelegt. Bobby Kimball gibt alles, singt ekstatisch und einfach fantastisch und ist auch in seinen Pausen, wenn er den Gesang meist an Steve "Luke" Lukather abgibt, mit Backings sehr aktiv und schwingt darüber hinaus das Tanzbein. Von der Einzigartigkeit seiner brillanten Stimme kann man sich am Besten bei seinem Paradestück HOLD THE LINE inklusive einer sagenhaften Soloeinlage überzeugen. Lukes rauchiger, emotionaler Gesang sitzt ebenfalls perfekt und bildet zu Kimballs hohen Vocals die optimale Ergänzung (die Setlist ist entsprechend abwechslungsreich gestaltet!). Besonders bei Lukes Pflichtnummer - der Jahrhundertballade I WON'T HOLD YOU BACK, in neuem Arrangement mit neuartigen Sounds - ist Gänsehaut garantiert. David Paich an den Keyboards ist bester Stimmung und versteht es brillant, mit dem Publikum zu spielen. Und auch die Live-Fähigkeiten von Drummer Simon Phillips und Bassist Mike Porcaro erweisen sich einmal mehr als legendär. Luke nennt Mike Porcaro in der Bandvorstellung "Der Groovemeister" - jawohl, sauberes Niederländisch - und den Beweis dafür erbringt er im coolen Jam, den Toto in AFRICA und HOLD THE LINE einbauen. Und was die Live-Performance aller Totoisten im Zusammenspiel angeht: Tighter spielt einfach keine Band auf Gottes grüner Erde. Die Spielfreude, die diese Band ausstrahlt, und die prickelnde Atmosphäre, die sie erzeugt, sind einfach unübertrefflich. Und dabei scheint es fast symbolisch zu sein, dass kein einziges Mitglied der Band graue Haare aufweist.
Außer weltbekannten Stücken wie AFRICA, ROSANNA und HOLD THE LINE öffnen Toto ihr Repertoire hier auch für seltenere Darbietungen wie GIFT WITH A GOLDEN GUN, das genau wie auch GIRL GOODBYE, GEORGY PORGY und I WON'T HOLD YOU BACK eine ungeheure Magie entwickelt, wenn die ganze Band mit einem gänsehauterregenden Feeling den Chorus singt.
Das komplette Konzert jagt von einem Höhepunkt zum nächsten. Von der gefühlvoll variierten Live-Version von GIRL GOODBYE über das inklusive Jam-Sesssion auf sieben einhalb Minuten gestreckte ROSANNA mit jazzigem Keyboard-Solo von Steve Lukather (!) bis hin zur letzten Zugabe WHITE SISTER, wo Toto mit einem extralangen Outro überraschen und Simon Phillips seine Bass Drums als Pauken benutzt.
Von den letzten beiden Studienalben vor "Through the Looking Glass", "Mindfields" und "Tambu", ist leider kein Song vertreten. Totos Songauswahl befasst sich dafür verstärkt mit dem Hitfeuerwerk der frühen 80er Jahre. Allein vom absoluten Meisterwerk "Toto IV" von 1982 spielen sie 5 Songs - und allesamt klingen sie frisch wie eh und je. Was Toto nicht in ihrer Setlist unterbringen konnten, das spielen sie teilweise in ihren super Medleys an, z.B. die markanten Instrumentalstellen von HYDRA oder LION.
Das Bonusmaterial zeigt Toto auf der "Through the Looking Glass"-Tour in Asien und Europa... und zwar von ihrer nicht sehr seriösen, dafür aber urkomischen Seite. "The following film is intended for immature adult audiences and is not suitable for viewing by violent children, precocious children or...well, children in general.", mit diesem Text werden 37 Minuten voller Klamauk und Behind the Scenes- Amateurvideos zum Wegschreien eingeläutet. Da saufen sie sich im japanischen Restaurant unter den Tisch, denken sich beim Bowling-Match Strafen für den Verlierer aus, präsentieren eine ausgesprochen geniale Jingle Bells-Version aus Körpergeräuschen, wärmen sich mit "Stairway to Heaven" in der Kabine auf oder beschäftigen sich beim Gig auf der Bühne mit einem batteriebetriebenen Schaf.
Fazit: Ob es die bestechende musikalische Performance ist oder aber der extrem hohe Spaßfaktor, wenn Toto gerade nicht auf der Bühne stehen - "Live in Amsterdam" ist einfach kultverdächtig und darf in keiner Sammlung fehlen!
0Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2005
Meine Empfehlung: Anlage bis zum Anschlag aufdrehen und wenn die Nachbarn klopfen evtl. auf Kopfhörer umsteigen. Der Sound dieser DVD ist der Wahnsinn !! Die Jungs sind bei diesem Konzert nicht mehr ganz jung aber sie legen ihr volles Herzblut in jedes 16tel !! Leider ist Jeff Porcaro nicht mehr unter uns Lebenden aber Simon Phillips ist meiner Meinung nach ein würdiger Nachfolger und grooved absolut perfekt ! Ich habe diesen ca. 165cm großen Mann einmal live gesehen. Man kann es einfach nicht beschreiben wie der "abgeht" ! Und natürlich Steve Lukather mit seinen begnadeten Gitarrensoli, der wiederauferstandene Bobbie Kimball, Mike Porcaro am Bass. Wiegesagt, es sind relativ alte Herren, teilweise mit einem kleinen Bierbauch aber ich schwöre, dass es noch kein leidenschaftlicheres TOTO-Konzert gab !!!! (Ist echt nur eine ganz ganz ernst gemeinte Empfehlung für alle TOTO-Fans und sonstige Rockmusikliebhaber !)
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2006
Wahnsinn.....schon ab den ersten Sekunden Gänsehaut! Zudem sind Bild- u. Tonqualität dieser DVD nicht zu toppen!

Und obendrauf als Bonbon gleich noch eine Audio-CD des Konzertes mitgeliefert zu bekommen, quasi für`s Auto unterwegs,

ist natürlich das Sahnehäubchen! Danke, für dieses Kunstwerk und dafür, daß es solche Bands heutzutage überhaupt noch gibt!

Was soll ich anderes sagen als...kaufen, kaufen, kaufen!! Zu bereuen gibt`s höchstens was, wenn man das nicht tut ;-)
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2005
Wer Toto kennt, weiß, wie gut sie sind. Aber was die Band hier bietet, übertrifft alle Erwartungen! Die 6 (2. Gitarrist) singen und spielen dermaßen perfekt, dass ich zuerst geglaubt habe, das Konzert sei Playback! Die grandiose Konzertatmosphäre wird besonders auf der DVD wiedergespiegelt. Durch den dts-sound glaubt man, beim Konzert live dabei zu sein. Wer bis jetzt noch kein Toto-fan war, wird 100%ig einer sein, nachdem er dieses Konzert angeschaut hat! Ein echtes Muss für jeden, der etwas von Musik versteht!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2009
Wer Live Feeling und perfekte Musiker erleben möchte, ist diese DVD & CD
ein MUSS!!!!!!
Viele gute Live-DVD gibt es - aber das ist eines der Extraklasse!
DTS Sound und prima gelaunte Fans!
Die Kameraführung ist gelungen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2008
Auch im höheren Alter sind die Junx von Toto immer noch schwer auf Zack. Ein "Muß" für jeden, der mit der Musik aufgewachsen ist. Tolle Live-Musik!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 22. September 2003
Lang wurde die DVD erwartet, endlich nach monatelanger - streng genommen jahrelanger - Wartezeit liegt sie nun endlich im Player und enttäuscht in keinster Weise! Neben der hübschen Aufmachung im Pappschuber und schönem Booklet sind hier das brillante Bild und der saubere Ton zu erwähnen. Toto haben hier erstklassige Arbeit geleistet, das betrifft insbesondere Drummer Simon Phillips, der sich für das Abmischen der Audiospur und dem Mixing in Dolby 5.1 und DTS verantwortlich zeichnet.
Aber natürlich wurde musikalisch ein Knüller nach dem anderen gezündet. Toto haben nicht schon wieder eine 100. Live-Version von Songs wie Rosanna abgliefert, sondern bauen mal ganz fix hier und da einen Jam ein und zeigen mit teils neuen Arrangements (I won't hold you back) das die Songs auch im 2003er Gewand toll wirken. Schon der Opener "Girl Goodbye" mit dem donnernd einsetzendem Drumkit sind ein Hingucker und Hinhörer. Das Toto einige Songs im Medley abwickeln mag sicherlich dem ein oder anderen Fan nicht so sehr gefallen, aber dafür werden die Stücke nicht schon nach einer Minute abgelöst. Die Improvisationskunst der Kalifornier kennt keine Grenzen, und wenn dann noch Gitarren-Genie Steve Lukather das Piano-Solo von 'Rosanna' spielt weiß man, warum man so lange auf eine Live-DVD gewartet hat!
Steves Gitarrensolo und Simon Drumsolo wurden aus u.a. Gründen der Länge herausgeschnitten, dafür glänzt David Paich mit einem einfühlsamen Keyboardsolo, das später von Steve Lukather im Pink-Floyd Stil begleitet wird. Songs aus dem aktuellen Album "Through The Looking Glass" wie auch die alten Hits und kaum live gehörte Perlen wie 'Gift with a golden Gun' sind auf der DVD mit insgesamt 143 Minuten Laufzeit zu finden. Gut 33 Minuten davon entfallen auf hochgeradig amüsante Backstage Impressionen wie etwa das Dinner in einem japanischen Restaurant (Zu viel Reiswein, Steve?), der Soundcheck oder Simon Drumsolo (der währendessen relaxt Zeitung liest) sowie ein Bowling Match und andere Kurisositäten sind zu finden.
Fazit: Die wohl definitive Live-DVD im Moment. Auch Musik-Fans zu empfehlen die nicht zu den eingefleischtesten Toto-Fans zählen. Hier gibts erstklassige Rock-Musik in allerfeinstem Bild und Ton.
Performance: 9.5/10 Sound: 9/10 Bild: 9.5/10
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2006
Eigentlich muss man zu den Livequalitäten von Toto nichts mehr anmerken. Toto ist in der Lage Live einen Sound zu bringen wie es wohl keine andere Band schafft. Jeder von Toto beherrscht sein Instrument bis zur perfektion und der Sound könnte klarer kaum sein.

Zudem ist die Songauswahl auf dieser DVD sehr gut gelungen. "Africa", "Rosanna", Hold the Line" und "I wont hold you back" die Alltime Hits von Toto sind natürlich vertreten, aber auch unbekantere Stücke vorallem aus den frühen Jahren der Band.

Das tolle bei dieser DVD ist es geht einfach nur um die Musik. Die Bühne ist schlicht geschmückt und es sind auch nicht übermäßig viele Lichteffekte. Bei dieser DVD geht es einfach nur um perfekt gespielte Livemusik. Ich denke, dass viele Kritiker von Toto die immer meinen der Livesound taugt nichts weil Toto Studiomusiker seien und der Sound zu steril klinge ihre Meinug nach dem hören dieser DVD überdenken würden

Uneingeschrenkte Kuafempfehlung für alle Liebhaber von ehrrlicher und selbstgemachter Rockmusik
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2003
Die letzte Live-DVD von Toto war ja von der Band gar nicht gewollt und dementsprechend lieblos und am Ende auch belanglos war sie auch.
Jetzt aber vröffentlichten TOTO eine Konzert-DVD nach ihrem Wunsch. Herausgekommen ist eine Aufnahme aus Amsterdam, die in Ton und Bild zufriedenstellt.
Das Konzert selber stellt eine Momentaufnahme der Tour da. Mit dabei sind Songs des THROUGH THE LOOKING GLASS Albums, die Klassiker ROSANNA, HOLD THE LINE, AFRICA oder 99 und auch HOME OF THE BRAVE, dazu die ein oder andere Überraschung.
Sicher kann man immer was bemängeln, zum Beispiel das Fehlen von STOP LOVING YOU, das auf dieser Tour endlich mal wieder gespielt wurde und herrvorragend funktionierte. Es gibt auch keinen Song des grossartigen TAMBU Albums.
Aber letztendlich ist das hier nicht Karl Moiks Wunschkonzert, sondern ein Schnappschuss der TOTO Tour. Da werden Erinnerungen wach und die DVD ist so wie sie ist spitze und sehr zu empfehlen. Als Bonus gibt es Backstage-Material satt.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2006
Ein fantastisches Konzert (über 100 Minuten), an dem es an nichts fehlt. Allein das Intro ist genial: Der Drummer beginnt und baut einen Spannungsbogen auf. Nacheinander fallen die anderen Musiker ein - super gemacht. Die virtuose Beherrschung der Instrumente durch die Musiker wird ergänzt durch den ausgezeichneten Sound/Klang (Tipp: Signal nicht mit Fernsehton, sondern über Stereoanlage verstärken) und die guten Bilder auf der DVD. Die Auswahl der Titel ist gut gelungen. Sicherlich hätten sie auch neuere Stücke bringen können, aber dafür auf Hits wie "Hold The Line", "Rosanna" oder "Africa" verzichten? Das denn doch nicht. Zumal diese Hits live ganz anders rüberkommen als auf den Studioscheiben.

Fazit: Nur live erlebt wäre besser.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden