Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Juli 2012
Gleich vorweg, dieses Gerät verspricht viel und hält nichts! Das erste Gerät ging gleich nach 4 Wochen kaputt, dass zweite Gerät habe ich 3 mal benutzt, nun ist es ebenfalls defekt. Und, es ist immer derselbe Fehler: Man schließt das Gerät an, drückt die Knöpfe - und - nichts passiert. Das war beim erstem Gerät auch schon so.

Dann gibt es noch einen versteckten Mangel bei diesem Gerät, es läd nämlich keine Batterien, die "tiefentladen" sind, d. h. fällt die Spannung der Batterie unter 9 V, erkennt das Gerät dies, stuft die Batterie als defekt ein und läd nicht - da kann man an den Knöpfchen drücken soviel man will. Also nichts mit: Reaktivierung einer Batterie. Rettungsfunktion = Fehlanzeige! Ich habe das mittlerweiel bei 5 Batterien ausprobiert, weil ich es selbst nicht glauben wollte. Immer dasselbe Ergebnis.

Desweiteren habe ich das Gerät auch im direktem Vergleich mit einem anderem Batterieladegrät testen können. Das andere Batterieladegrät reaktivierte die Batterie ohne Probleme - ich fahre heute damit auch noch.

Also: NICHT zu empfehlen!
99 Kommentare| 93 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2010
Obwohl ich bereits zwei Batterieladegeräte für Bleibatterien besitze, kaufte ich mir dieses Gerät, da hier eine Ladeelektronik mit automatischer Abschaltung des Ladevorganges (Umschaltung in Erhaltungsladung) vorhanden ist. Da dieses Ladegerät auch für die Ladung von kleinen Bleibatterien ab 1,2Ah geeignet ist, kann ich auch meinen Roller und den Rasenmäher (Elektrostarter) im Winter problemlos zwischenladen, ohne eine Überladung und damit eine Zerstörung der Batterie befürchten zu müssen. Alles funktioniert und das Gerät ist leicht zu bedienen. Leider ist keine Beschreibung des Gerätes dabei, so dass auch die technischen Details (Ladeströme, Ladeschlussspannungen usw.) leider nicht festzustellen sind. Die Isolierung des Ladekabels und der Anschlusskabel ist aus PVC. Bei niedrigen Temperaturen werden diese ziemlich steif und damit recht unhandlich. Für den Heimgebrauch jedoch ein preiswertes Gerät, das sich hinter anderen Geräten (CTEK)nicht verstecken muss.
0Kommentar| 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2013
Ich habe das Ladegerät letztes Jahr gekauft - vor allem für meine Motorradbatterie und die kleine Autobatterie von meinem VW Golf.
Das Gerät funktionierte ganz gut,lud voll, schaltete zuverlässig ab - aber gestern roch es beim Laden auf einmal komisch und das Gehäuse verformte sich.
Lustig- es funktioniert noch, nur das Gehäuse müffelt und sieht aus wie moderne Kunst.
Nicht auszudenken wenn man das Gerät im Keller als Erhaltungsladegerät hat und das Haus abfackelt.
Schade, hat bis gestern einwandfrei funktioniert.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2013
...und durchdachte Anschlussmöglichkeiten, die durch einfaches umstecken des Kables
angepasst werden können, heben das Ladegerät aus der Masse hervor. Leider kann es
nicht mir Tiefentladenen Batterien umgehen und verweigert seinen Dienst. Ansonsten
solides Ladegerät.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2013
das Gerät ist wieder sehr schnell bei mir angekommen, ausgebaut und gleich mal angeschlossen, hat sofort zum laden angefangen und nach kurzer Zeit voll angezeigt habe dann den Winter Modus ausprobiert alles bestens , es ist ein gutes gerät zu empfehlen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2012
Ich musste das Ladegerät leider zurück geben, da es nicht in der Lage war meine stark entladene bzw. möglicherweise tiefentladene Autobatterie wieder zum Leben zu erwecken. Mit einem Ctek gerät funktionierte dies.
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2013
Also nur kurz, entgegen mancher Rezensionen, das Teil funktioniert definitiv nicht, wenn die Batterie richtig leer ist, steht ja auch in der Beschreibung, von 0,8 Volt......, war bei mir so, lange nicht gefahren, vorher nur Kurzstrecke mit Sitzheizung usw., dann starke Minusgrade, ergo, Batterie leer, kein Mucks mehr. Das Erhaltungsgerät hat die Batterie nicht als solche erkannt, also richtiges Ladegerät dran, etwas aufgeladen und siehe da, Gerät funktioniert prima, läd auf bis voll, seither ab und an mal angeklemmt, alles bestens.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2012
Ich nehme an die Ladefunktion funktioniert einwandfrei. Der ADAC hat ja das Ladegerät getestet und als gut befunden. Ich habe das Ladegerät bestellt weil die Motorrad Batterie nach dem Winter meist so leer ist, daß kein Starten mehr möglich ist. Ich habe also das Ladegerät angeschlossen und dachte jetzt wird die Batterie aufgeladen nachdem ich so oft auf Mode gedrückt habe bis die LED beim Motorrad Symbol an ging. Das Ladegerät zeigte allerdings Batterie geladen an! Die Leerlaufspannung der Batterie, im erholten Zustand, ist so hoch, daß das Ladegerät nicht läd! Also habe ich das Licht am Motorrad eingeschaltet und den Ladevorgang neu gestartet. Die Batteriespannung ist durch die Belastung natürlich sofort zusammengebrochen weil die Batterie ja nicht voll war.
Das Ladegerät sollte die Batterie belasten um zu messen ob die Batterie voll ist.
Dies scheint nicht der Fall zu sein.
Bei den Motorrädern ist es oft nicht möglich die Batterie im eingebauten Zustand zu laden. Einfach das Licht einzuschalten ist dann nicht möglich. In anderen Rezesionen wird ja empfohlen die Masse nicht direkt an der Batterie anzuschließen damit geladen wird. Ich nehme an weil dann der Spannungsabfall über die Karoserie dazu führt, daß das Ladegerät eine niedrigere Spannung misst und dann mit dem laden startet.
Wie soll das bei ausgebauter Batterie funktionieren?
In der Anleitung habe ich auch nichts davon gelesen, daß die Batterie vor dem Aufladen belastet werden sollte. Also mein Tipp wenn das Laden nicht startet dann erst einmal ein paar Minuten das Licht einschalten oder kurz den Anlasser betättigen.

Muß man das Licht während des aufladens auch mal ab und zu anschalten? Wer hat da Erfahrungen gemacht?

Vielleicht könnte ja auch einmal der Hersteller Stellung nehmen.
33 Kommentare| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2010
Da ich nur Kurzstrecken fahre und nun die Kälte eingebrochen ist, gab meine Batterie nach zwei Jahren den Geist auf. Ließ mich von einem Fachmann beraten, welches Batterieladegerät für mich (wartungsfreie Batterie) geeignet sei. Empfohlen wurde mir Cartrend 50132 mit Mikroprozessor. Der erste Ladevorgang ist problemlos erfolgt. Die Batterie war, wie angegeben, nach 4,5 Stunden wieder voll.
Die Bedienung ist sehr einfach: Erst rote Polklemme, dann die schwarze anschließen. Erst danach das Ladegerät mit der Stromquelle verbinden. Standby leuchtet auf, dann mit der Mode Taste das Autosymbol anklicken. Wenn die Batterie voll ist, erst das Stromkabel trennen, dann schwarze Klemme lösen und darauf die rote. Fertig.
Alfred Lotze
11 Kommentar| 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2012
Das Ladegerät war bereits im Anlieferungszustand defekt. Der Auswahlschalter für den Lademodus funkionierte nicht und somit ließ sich das Gerät nicht einsetzen. Vielleicht kann man bei dem Preis nicht anderes erwarten, aber das ist dennoch sehr ärgerlich und ich kann vom Kauf nur abraten.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 6 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)