Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren PR Launch Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Mai 2012
Schöne Bilder, gute Story, leider oft schlechter Ton und Synchronisationslücken, alles im allem aber sehr gut besonders die Darsteller und die Darstellung der Indianer, für die Zeit schon recht fortschrittlich
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2009
Die erste Box beinhaltet die erste Hälfte der Colorado Saga", einer aufwendigen Miniserie nach dem Roman von James a Michener, der praktisch 200 Jahre Vereinigte Staaten von Amerika feiert. Im Fernsehen war diese Serie damals ein Straßenfeger. Umso unverständlicher, dass sie kaum jemals wieder wiederholt worden ist. Auf DVD macht die Serie einen guten Eindruck. Die erste Hälfte der Serie endet mit den Indianerkriegen des späten 19. Jahrhunderts. Hoffentlich muss ich nicht zulange auf die Fortsetzung dieser Miniserie warten. Schade, dass es Stoffe wie diese heute im Fernsehen überhaupt nicht mehr gibt.
22 Kommentare| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2009
Endlich! Es hat tatsächlich über 20 Jahre gedauert bis ich die Serie wieder sehen konnte, einfach unglaublich und vor allem unfassbar das sich kein Sender dazu gefunden hat diese einzigartige Serie noch mal zu bringen. Schon bei Teil 1&2 wünscht man sich, die Zeit sollte stehen bleiben und Pasquinel, McKeag sowie Clay Basket, gespielt von Barbara Carrera und eine der Topbesetzungen, sollten ewig leben! Aber das ist ja das gute an James A. Michener, die Zeit schreitet voran und es tauchen immer weitere tolle Charakter auf wie Levi Zendt, Brumbauch oder Oliver Secombe.
Für jeden Fan der Besiedlungsgeschichte Nordamerikas ist diese DVD-Serie ein Muß, für mich das absolute Highlight im Jahr 2009. Hoffe nun, das die restlichen Folgen bald auf DVD erscheinen, aber bitte nicht in 20 Jahren!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2009
Ich habe diese Serie mit Richard Chamberlain 1979 mit Begeisterung im TV gesehen. Leider wurde sie nie? oder lange nicht mehr wiederholt, was ich sehr bedauere. Jedenfalls habe ich mir nach der Ausstrahlung den zugrundeliegenden Roman von James A. Michener gekauft und diesen Kauf nie bereut. Sogesehen ist diese Rezension nicht nur ein Loblied auf die spannende und gut unterhaltende Fernsehserie. Gleichzeitig ist es eine Kaufempfehlung für den gleichnamigen Roman!
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2009
....auch ich bin total begeistert und hab mir die sechs Teile innerhalb zwei Tage angeschaut, da werden Erinnerungen wach, jetzt stellt sich nur die Frage, wann kommen die anderen Teile auf den Markt, weiß das wer ?????????????
....noch ne Frage, wen spielt den George Clooney, in welcher Szene ist er zu sehen ????

Viel Spass beim schauen Woife Berger
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2009
...habe echt lange darauf gewartet, das diese tolle Serie endlich wiedermal ins Fernsehen kommt, oder auf DVD erscheint! Nun hat es ja geklappt...und ich bin
restlos begeistert! Zumal ich die Serie im Österreichischen Fernsehen, erst in den 80-iger Jahren sah. Ich war damals so um die 12-13 Jahre alt und total fasziniert von der Geschichte, den Darstellern, der Landschaft,...! Und daran hat sich nichts geändert...! Begeisterung pur!
Nun steht die DVD Box neben dem Buch und hat einen Ehrenplatz in meinem Wohnzimmerregal!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2009
Ob "Deadwood" oder "Into the West" - an sehr guten Western-Miniserien herrscht erstaunlicherweise auch heutzutage kein Mangel. Umso erstaunlicher, dass dieser phänomenale Klassiker hierzulande dieses Los erleiden musste und auch erst auf DVD erscheint, nachdem aber auch wirklich alles andere bereits ausgegraben wurde. Wer die Serie vor 30 Jahren am Samstagnachmittag gesehen hat, kauft sich die beiden Boxen sowieso - allen anderen an dieser Thematik Interessierten wird der Kauf nicht leid tun. Darauf verwette ich meinen Skalp!
33 Kommentare| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2009
Hervorragende Schauspieler bringen dem Zuschauer eine ihm unbekannte Welt nahe. Es ist ein großartiges Epos, in dem sehr deutlich wird, wie die Weißen bei der Aneignung des Indianerlandes die Indianer vertrieben und ganze Völker vernichtet haben. Das macht auch heute noch sehr, sehr nachdenklich.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2009
Vor Jahrzenten habe ich die Saga am TV (ARD) gesehen und als sie später noch auf ORF ausgestrahlt wurde sogar auf VHS aufgenommen. 24 Folgen à 45 Minuten.
Die so aufgezeichnete Serie habe ich Jahre später zusammen mit meiner Frau mehrmals angesehen. Irgendwann wurde die Qualität halt so schlecht, dass ich in den letzten Jahren immer wieder im Internet nach einer Version auf DVD gesucht habe, in Deutsch. Die englische Version (Cenntenial) war schon lange verfügbar.
Nun ist es endlich soweit. Sofort bestellt und kaum geliefert auch schon im DVD Player!
Die Serie macht uns nun wieder sehr viel Freude.

Die Serie wird auf den DVD's nicht wie dazumal auf der ARD oder ORF in 24 Folgen à 45 Minuten präsentiert, sondern in 12 Folgen à 90 Minuten. So, wie die Serie in den USA ausgestrahlt wurde. Interessant ist, dass es auf der DVD Version Szenen hat, die seinerzeit bei der TV Ausstrahlung der Schere zum Opfer fielen. Man merkt sofort, wenn so eine Szene kommt, diese sind nämlich nur mit englischem Originalton vorhanden, aber mit deutschem Untertitel.

Wer James Micheners Buch 'Colorado Saga' gelesen hat, und dieses mit der Serie vergleicht, wird feststellen, dass die Serie dem Buch ausserordentlich gut folgt, was ja leider eher selten ist.

Nun warten wir ungeduldig auf das Erscheinen der zweiten Box der Saga.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2009
Inhalt
1974 schrieb der amerikanische Schriftsteller James Albert Michener das Historienepos Centennial", das bereits wenige Jahre später für das US-Fernsehen in Form einer sehr aufwändig produzierten 12-teiligen Serie mit einem Budget von über 25 Millionen US-Dollar verfilmt wurde. Hierfür konnten zahlreiche namhafte Schauspieler verpflichtet werden. Nun endlich, nach über drei Jahrzehnten, erscheint die hierzulande unter dem Titel Colorado Saga" bekannte Reihe auf DVD.

Bildbewertung
Centennial" erzählt die von vielen Höhen und Tiefen geprägte Geschichte mehrerer Familien über eine Zeitspanne von vielen Jahrzehnten hinweg und gibt zu Beginn der Handlung einen Einblick in die Entstehung der gewaltigen Urgesteine und der Vegetation des Colorado. Am Ende des 18. Jahrhunderts zieht der Trapper Pasquinel durch die Prärie und freundet sich mit Lame Beaver, dem Häuptling der Arapaho-Indianer, an. Eine Zusammenarbeit mit dem Goldschmied Bockweiß ebnet Pasquinel zudem den Weg für den Schmuckhandel mit den Indianern. Dort lernt er auch den schwer verwundeten Schotten Alexander McKeag kennen, mit dem er Freundschaft schließt und fortan gemeinsam durch die Wildnis zieht.

Doch die Situation am Ende dieses Jahrhunderts ist angespannt: Mehrere Indianerstämme kämpfen um die Vorherrschaft und Lame Beaver ahnt, dass einschneidende Ereignisse und große Veränderungen bevorstehen. Kurzerhand bittet er Pasquinel, der sein volles Vertrauen genießt, seine Tochter Clay Basket zu heiraten und für sie zu sorgen. Pasquinel, der kurz zuvor bereits Bockweiß' Tochter Lise ehelichte, willigt ein und entscheidet sich fortan für ein Leben bei den Indianern. Lise hat das Nachsehen und bleibt in ihrer Heimat zurück. In den nächsten Jahren bringt Clay Basket zwei Söhne zur Welt, die später als Pasquinel-Brüder noch eine bedeutende Rolle in der Geschichte der Indianer spielen werden.

Jahre gehen ins Land und es kommt zu einem Zerwürfnis zwischen Pasquinel und McKeag, jedoch finden beide nach langer Zeit noch einmal den Weg zueinander und schließen erneut Freundschaft. Doch es ist Pasquinels Gier nach Gold, die ihn weiter ins Gebirge treibt und ihm letztendlich den Tod einbringt. McKeag nimmt Clay Basket fortan zur Frau und sorgt für sie.

Um 1845 macht sich der junge Mennonit Levi Zendt auf und verlässt gemeinsam mit seiner Freundin Elly die Heimat Pennsylvania, um über den Fluss Mississippi nach Oregon zu gelangen. Es ist ein gefährlicher Weg, denn die Pasquinel-Brüder sind äußerst angriffslustig und stets darauf bedacht, ihr Territorium mit allen Mitteln zu verteidigen. Levi muss viele Niederlagen verkraften: sein Wagen bricht auf halber Strecke entzwei und so bleibt ihm nichts, als umzukehren und an einem Fort gemeinsam mit McKeags Familie eine neue Existenz aufzubauen. Als dann jedoch ein plötzlicher Schlangenbiss Levis mittlerweile schwangere Frau Elly tötet, scheint er völlig aus der Bahn geworfen. Monate gehen ins Land und schließlich heiratet Levi Lucinda, die Tochter von McKeag und Clay Basket. Doch schwere Zeiten stehen bevor: in den 1860er Jahren fallen Goldsucher ein und verdrängen die Indianerstämme immer mehr aus ihren Gebieten. Verbündete scheinen machtlos, Friedensverhandlungen scheitern und Kriege, die nahezu alle Indianer im Colorado auslöschen, werden unerbittlich geführt.

KSM legt mit dieser Box die erste Hälfte des produzierten Materials vor. Entgegen der in Deutschland gesendeten 45-minütigen Episoden finden sich auf den DVDs erfreulicherweise die Originalversionen in Form von 6 Spielfilmen. Sämtliche Szenen, die einst der Schere zum Opfer fielen, sind hier enthalten und werden jeweils deutsch untertitelt wiedergegeben. Darauf mussten Fans viele Jahre warten. Die 4 DVDs werden in Slimcases geliefert, die wiederum in einem Pappschuber untergebracht sind und somit eine adäquate Umsetzung erfahren haben. Nach dem Einlegen der DVD gibt es ein animiertes Hauptmenü, in dem die stimmige Titelmelodie der Serie zum Einsatz kommt. Alle Kapitel können separat angewählt und Ton sowie Untertitel wahlweise in Deutsch oder Englisch zugeschaltet werden. Die Bildqualität ist für eine Produktion aus dieser Dekade recht ordentlich und weist kaum Störungen bzw. Verschmutzungen im Filmmaterial, welches in 4:3 gedreht wurde, auf. Die Farbwiedergabe schwankt zwischen kräftigen, aber natürlich wirkenden Tönen und graustichigen, blassen Einstellungen. Ansonsten gibt es bildtechnisch aber nichts zu kritisieren, zumal die technischen Mittel in den 70ern auch nicht mit heutigen Standards verglichen werden können. Auf der letzten DVD gibt es noch Bonusmaterial in Form von Biographien der Schauspieler sowie einer Bildergalerie. Interviews oder Making-of-Dokumentationen sucht man leider vergeblich, doch möglicherweise existieren diese hierzu auch nicht.

Tonbewertung
Alle 6 Spielfilme der Colorado Saga" lassen sich in deutscher und englischer Sprache abspielen. Szenen, die für die deutsche Ausstrahlung nicht synchronisiert wurden, werden automatisch in englischer Originalsprache wiedergegeben und deutsch untertitelt, was sich als äußerst hilfreich erweist. Der Klang der deutschen Sprachfassung geht in Ordnung, mitunter fehlt es jedoch an Höhen oder rauscht ein wenig. Der englischen Originalfassung ergeht es ähnlich, jedoch sind beide in Anbetracht des Alters der Serie absolut akzeptabel.

Gesamturteil:
Im Zeitalter der DVD ist es immer wieder erfreulich, dass alte, längst verschollen geglaubte Perlen ausgegraben werden und durch eine Veröffentlichung in neuem Glanz erstrahlen können. Dies ermöglicht auch Neulingen, die einstigen Straßenfeger kennen- und lieben zu lernen. KSM hat zwischenzeitlich die zweite Box der Colorado Saga" mit den restlichen 6 Spielfilmen für April 2010 angekündigt. Vielleicht ist in dieser Veröffentlichung ja noch Platz für echtes Bonusmaterial.

Autor: Andreas
Fernseh-Serien-Auf-DVD.de
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden