Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimitedMikeSinger BundesligaLive wint17



am 23. August 2017
Wie schon angesprochen, beschäftigt sich die Box mit den 8 Filmen nur mit der Anfangszeit Hornblowers bis hin zu seinem eigenen Kommando als Kapitän.So ziemlich das Beste, was es an Verfilmungen zu Hornblower gibt. Leider endet die Serie mitten im Roman.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. April 2017
Habe mir diese Serie gekauft weil ich solche Abenteuerfilme liebe. Ich wurde auch nicht enttäuscht. Habe die Serie schon zweimal angeschaut und werde es wahrscheinlich auch wieder tun.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. Januar 2018
Wer das Meer liebt muss sich diese Ser5ie ansehen. Ich habe sie mir gekauft, nachdem ich die Bücher gelesen hatte. Und ich bin voll begeistert, ich finde vieles wieder, was ich in den Büchern entdeckt hatte. Die Charaktere sind gut besetzt. Die Spannung ist da. Alles in allem: 5 Sterne von mir.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. Juni 2017
Die Serie ist leider nicht vollständig gemessen an den Romanen. Es fehlt KOMPLETT die Entwicklung zum Kapitän und zum Geschwader-Chef. Diese Serie endet dort wo der Film mit Gegory Peck anfängt. Leider. Denn die wahre Entwicklung vom Charakter Horatio Hornblower beginnt erst dort. Die innere Zerrissenheit, die Mühen als Kapitän, die Einsamkeit eines Kapitäns an Bord und schliesslich der Erfolg und Reichtum als Lord: All das fehlt leider. Man hätte eine 2. Serie machen "MÜSSEN". Ich habe alle Bücher der Serie mehrfach gelesen. Und finde es mehr als schade das diese Bücher nicht komplett verfilmt worden sind...Es fehlt einfach etwas. Es endet abgehackt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. April 2015
Wer des "Königs Admiral" kennt und der sich für Mantel- und Degenfilme intereesiert wird von der Box begeistert sein. Die Vorgeschichte des Horatio Hornblower ist hervorragend dargestellt und hat mich mit jeder Folge gefesselt.

Ich würde die Box uneingeschränkt weiterempfehlen
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. März 2017
Über den Inhalt der Serie informiert man sich am besten im Netz. Kurz gesagt beschäftigt sich die Box mit den 8 Filmen mit der Anfangszeit Hornblowers bis hin zu seinem eigenen Kommando als Kapitän.

Es ist eine Freude, Hornblower und seine Weggefährteb in dieser Anfangszeit zu begleiten und sowohl die Schauspieler als auch die Kulissen wissen zu überzeugen.

Die Qualität der Filme ist insgesamt gut und auch mit Full HD Beamer auf einer 135 Zoll Leinwand meist voll überzeugend. Auf einem TV somit hervorragend. Die Soundqualität ist ebenfalls gut.

Eine klare Kaufempfehlung für alle, denen das Thema liegt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. April 2017
Freunde und Genießer der Romane um Horatio Hornblower können und werden die 8 Filme bzw. Episoden mit großem Vergnügen anschauen und vermutlich späterhin noch einmal ansehen. Spannend und illustrativ werden die Abenteuer des jungen Hornblowers vom Eintritt in die Navy bis zu seiner Beförderung zum Flottenkapitän dargestellt. Die Serie kollidiert somit auch nicht mit jener ersten Verfilmung "Der Königs Admiral" mit Gregory Peck, die spätere Geschehnisse zum Inhalt hat. Ioan Gruffudd verkörpert sehr authentisch alle jene Erlebnisse, die gewissermaßen die Jugend Hornblowers ausmachen. Einige seien benannt: Die Unterdrückung des jungen Fähnrichs durch einen sadistischen älteren Kollegen; die erfolgreiche Zerstörung einer französischen Signalstation, die missglückte Leutnantsprüfung in Gibraltar und seine erfolgreiche Abwehr eines "Branders".
Zwei Abläufe nehmen breiteren Raum ein. Da ist einmal Hornblowers Dienst auf der "Renown" unter dem geisteskranken Kapitän Sawyer. Die Erlebnisse an Bord sind dabei die eine Seite der Erfahrung. Die Symptome einer Paranoia (Verfolgungswahn) werden dabei nahezu lehrbuchartig dargestellt Kriegerische Abenteuer sind auf der anderen Seite geschickt in eine Seegerichtsverhandlung gegen den Helden wegen der Anklage der Meuterei eingefügt.
Eine zweiter bereiterer Darstellungsbereich ist um Forresters Roman "Hornblower auf der Hotspur" angelegt. Hier finden sich auch die zivilen Erlebnisse des Seehelden: Seine Fähigkeit beim Kartenspiel und seine - nolens volens - erfolgte Heirat mit der Wirtstochter Maria,
Es ist klar, dass ein Drehbuch manches weglässt und anderes einfügt. Aber das tut dem Aiutor der Romans und dem Beschauer kein Unrecht.
Es macht einfach Spaß, diese Filme zu sehen..
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 6. Dezember 2014
Cecil Scott Forester, der auch die Romanvorlage zum Film-Klassiker "African Queen" verfasste, schrieb zwischen 1937 und 1967 insgesamt elf Romane um den Seemann Horatio Hornblower, der zur Zeit von Napoleon Bonaparte bei der britischen Marine diente. Forrester verfasste die Bücher nicht in chronologischer Reihenfolge, sondern lieferte die Kadettenjahre der Hauptfigur in später erschienen Büchern nach. 1951 entstand der Kinofilm "Des Königs Admiral" in dem Gregory Peck als Hornblower zu sehen war. Forester stand hier als Berater zur Verfügung und der Film ist einer der schönsten von den auf hoher See spielenden Hollywood- Abenteuerfilmen. Die beste Bearbeitung des Stoffes ist jedoch ohne Zweifel die britische TV-Serie "Hornblower", von der zwischen 1998 und 2003 acht spielfilm-lange Episoden entstanden sind.

In der Titelrolle ist Ioan Gruffudd zu sehen, der kurz nach Beendigung der Serie als Reed Richards alias Mr. Fantastic in zwei Kinofilmen um das Marvel-Superhelden-Team "Fantastic Four" zu sehen war. Während Gruffudd als Gummimensch vielleicht nicht die absolute Traumbesetzung war, überzeugt er als Horatio Hornblower. C. S. Forester beschrieb diese Figur nicht nur als heldenhaft, sondern ließ ihn auch vor jeder Schiffsfahrt erst einmal seekrank werden. Ioan Gruffudd spielt Hornblower als Menschen voller Selbstzweifel, der jedoch immer wieder in der Lage ist in Krisensituationen richtige und oft sehr unorthodoxe Entscheidungen zu treffen. Die Ausstattung der Serie ist prächtig. Die Darsteller sind bis in die kleinsten Nebenrollen gut gewählt (großartig ist David Warner, der in zwei Episoden einen unberechenbaren Kapitän spielt). Die Actionszenen zu Wasser und zu Land sind spannend inszeniert.

KSM präsentiert die komplette Serie in einer schön gestalteten Edition. In einem Schuber, von dem der FSK-Flatschen problemlos zu entfernen ist, steckt eine sehr schön mit großen Portrait-Fotos bebilderte Klappbox mit 8 Scheiben sowie ein 8-seitiges Booklet mit Episoden-Guide und Infos zu C. S. Forrester. Die HD-Bildqualität ist prachtvoll und der deutsche Ton ist in DTS-HD Master Audio 5.1. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass der Wunsch von Ioan Gruffudd in Erfüllung geht, und dieser Horatio Hornblower in einem Kinofilm spielen darf.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. Januar 2012
Als langjähriger Fan der Romane von C.S.Forester habe ich die Veröffentlichung der Serie auf DVD in deutscher Sprache lange herbeigesehnt. Endlich kam ich nun einmal dazu, mir alle Teile anzusehen. Ich erspare mir eine grundlegende Einzelkritik der DVDs.
Fazit für mich ganz persönlich: Ioan Gruffud spielt den Hornblower als Typ sehr überzeugend, seine inneren Konflikte kommen leider in der Handlung etwas zu kurz. Seine Selbstkritik und Unsicherheit, die seinen Charakter ja so facettenreich und einzigartig machen, spielen keine wesentliche Rolle. Und genau darin liegt meine Hauptkritik: wesentliche Personen der Romane werden völlig neu gezeichnet oder gänzlich wegggelassen, neue Charaktere eingeführt. Warum? Handlungen werden umgeschrieben ohne den Filmen Dramaturgie, Überraschung oder gar Spannung zu verleihen. Der Reiz der Bücher wird so leider nicht in die filmische Umsetzung transportiert. Die Schwarzweiß-Malerei zwischen den Guten und Bösen ist dann doch etwas zu dick aufgetragen. Man denke nur an Montcoutant in "Froschfresser und Rotröcke". Dem Medium Film als Mittel der Umsetzung ist sicherlich vieles geschuldet, aber das Ausgangsmaterial der Bücher gab in sich genug Möglichkeiten der Verdichtung und Straffung der Handlungsstränge ohne gleich zum Teil völlig andere Stories zu entwickeln. So ist der beste Teil dann noch "Meuterei" (Fortsetzung in "Vergeltung"), weil relativ nahe an der Originalgeschichte.

Die technische Umsetzung finde ich dagegen völlig ausreichend, es muss nicht immer Hollywood Standard á la Bruckheimer sein.
Wer die Bücher nicht kennt und den (spannenden) wahren geschichtlichen Hintergrund ausblendet findet in der Serie eine durchaus akzeptable Unterhaltung. Wer den besonderen Reiz der Geschichten von Hornblower aus den Büchern erwartet, muss definitiv enttäuscht sein. Die gesamte Entwicklung von Hornlower vom seekranken schlaksigen Fähnrich bis zum Seehelden findet in Ermangelung der weiteren Verfilmung der nachfolgenden Bände sowieso nicht statt.

C.S. Forester konnte leider nicht am Drehbuch mitwirken wie bei "Des Königs Admiral" von 1950 geschehen. Schade für die Zuschauer!

Also, wen das alles nicht stört und wer die Bücher nicht kennt, der kann ganz gut unterhalten werden. Die DVD Komplettausgabe ist besser als Vieles auf dem Markt und kein Fehlkauf. Danach aber auf jeden Fall die Gesamtausgabe der Romane erwerben und nachlesen. Erst dann ist Hornblower wirklich Hornblower und man versteht den Erfolg der Geschichten über viele Jahrzehnte hinweg.
33 Kommentare| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Oktober 2010
Bisher kennt man in Deutschland den fiktiven Seekriegshelden Horatio Hornblower nur aus den Büchern C.S. Forester und dem einzigen Film (Des Königs Admiral). Nun gibt es diese Serie auf DVD, worauf man hier in Deutschland sicher ewig gewartet hat! ;-) Ich muss schon sagen, sie hat meine Erwartungen als Kenner dieser Marine-Epoche ziemlich gut übertroffen! Gut, zum Teil wirken die Segelschiffe wie Modellschiffe oder Außenkulissen bis auf wenige Ausnahmen (eine richtige Fregatte wurde extra für die Serie nachgebaut!). Aber das ist eigentlich nicht so wichtig, wenn es darum geht, dem Zuschauer die historische Atmosphäre und das Alltagsleben bei der britischen Royal Navy zur Zeit der Napoleonischen Kriege zu vermitteln. Da stimmte fast alles! Ein paar Unstimmigkeiten gibt es schon, wenn man als Kenner genau hinschaut (z.B. die auf der Fregatte und auf dem Linienschiff gezeigten Kanonen sind zu klein und wirken eher wie Spielzeugkanonen, waren in Wirklichkeit je nach Schiffstyp etwas größer und schwerer; eine Kanone nur mit bloßen Händen aus dem Boot auf die Latte zu hieven war aufgrund des zu großen Gewichts eigentlich unmöglich). Im Film "Master and Commander" hat man das besser gemacht, aber das ist wohl der Unterschied zwischen Kinofilm und Fernsehserie, wobei man bei einem auf das Budget schauen muss und beim anderen erheblich größeren Finanzspielraum für die Kulissen hat.
Soweit ich beurteilen kann (habe die Hornblower-Romane seit einer Ewigkeit nicht mehr gelesen!), verkörpert der Darsteller Ioan Gruffudd den jungen Seehelden in seinen Anfängen vom Fähnrich bis zur Beförderung zum Vollkapitän am Schluss der Serie dennoch meisterhaft. Bei den anderen Figuren mit all ihren Charakteren in Gut und Böse/Schlecht vom Matrosen bis zum Admiral, mit denen Hornblower zu tun hat, kann man auch nicht meckern! Die in der Serie gezeigten Kämpfe auf See und an der Küste waren mit der damaligen Waffentechnologie im Großen und Ganzen bezüglich der Altersfreigabe (FSK) realistisch. In Wirklichkeit war es auch oft brutaler! Und es war auch nichts überzogen, wie man in gewissen Hollywood-Actionfilmen gewöhnlich tut.
Das einzige Manko bezieht auf die Angabe der komplette Hornblower Serie auf DVD, das irreführend ist. Richtig ist, im Box sind zwar sämtliche Episoden der TV-Serie enthalten, aber dies beinhaltet nur ungefähr die erste Hälfte der Bücher-Serie von C.S Forester. Die TV-Serie hört nämlich da auf, wo es dann mit dem Film "Des Königs Admiral" mit Gregory Peck weitergeht. Eigentlich schade, dass diese zweite Hälfte wohl nicht mehr verfilmt wird. Aber das Drehen dafür wäre auch sicher schwieriger und kostenaufwändiger gewesen, weil Hornblower da nun seinen Dienst auf größeren Schiffen verrichten muss. Ein Nachbau und Führung eines solchen Linienschiffs der damaligen Zeit mit 700-1000 Mann Besatzung allein ist nun mal weitaus aufwändiger und komplizierter, ganz zu schweigen von einer Flotte von solchen Schiffen. Die Szenen auf einem Linienschiff vor allem in den Episoden "Meuterei" und "Vergeltung" hat man mit Modellschiffen und Kulissen aber immerhin noch gut hingekriegt. Und Hornblower kann bzw. darf aufgrund seines höheren Rangs als Vollkapitän/Kommodore/Admiral und den damit verbundenen Pflichten und Verantwortung persönlich nicht mehr so wagemutig handeln, sondern muss den gefährlichsten Teil der Missionen außer Bord eigentlich seinen Untergegebenen überlassen. In diesem Teil machte der Darsteller Robert Lindsay als Pellew, Hornblowers Vorgesetzter, in der TV-Serie das hervorragend!
Ein weiteres Manko im DVD-Box ist das kaum vorhandene Bonusmaterial! Eine Dokumentation über den Dreh und Infos über die einstigen Segelkriegsschiffe hätten die Box wertvoller gemacht!
Insgesamt 5 Sterne ohne Wenn und Aber für diese Klasse-Abenteuerserie auf See!
99 Kommentare| 90 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden