Hier klicken May May May Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Marteria Autorip SUMMER SS17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
13
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:9,29 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Mai 2017
Nachdem ich die Alben II und III bereits kenne, musste ich dieses erste Album haben und bin begeistert. II und III sind natürlich die logische Weiterentwicklung Iher Musik. Dieses Album sollte aber in einer Moderat Sammlung nicht fehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2009
..Was Massive Attack mit "mezzanine" für den Triphop war, ist Moderat mit diesem Album für die elektronische Musik - ein MEILENSTEIN !!
Klar, man kann das Rad nicht mehr wirklich neu erfinden, aber was die Jungs hier abliefern ist wirklich atemberaubend.
Abwechslungsreich, zwischen technoiden Klängen und triphop-Elementen schwimmend, fast immer treibend, atmosphärisch dicht und nicht zuletzt sehr oft mit einem schwebenden, düsteren Unterton - und obwohl die Musik auch desöfteren sich ekstatisch hochschaukelt, wird sie niemals langweilig sondern bleibt immer spannend.
HÖRT MEINE WORTE : Von diesem Album wird man noch viel hören !!

UNBEDINGT sei hier die DELUXE - Version empfohlen, denn die Videos sind allererste Sahne und bewegen sich zwischen minimalistischen, aber kunstvoll ausdrucksstarken Bildern, erstklassig fotografiert.
Für mich definitiv die CD des Jahres !!!
22 Kommentare| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2010
Hallo lieber Leser,

wenn ich eine CD empfehlen kann, dann ist es diese hier. Kennen gelernt habe ich diese Band in der Uni. Mein Prof. liebt es in den Vorlesungspausen ein wenig "Ablenkung" reinzubringen und spielte diese DVD ab. Ich fand vor allem die Videos gelungen jedoch auch die Musik und die Kombination aus beidem ist einfach Atemberaubend!
Wer sich unter dieser Band nichts vorstellen kann, dem empfehle ich nicht nur die Hörbeispiele auf der Amazon-Seite, sondern auch die offizielle Website. Dort befindet sich in HD-Qualität eines der Videos die auf der DVD enthalten sind. Einfach anschauen und genießen :)
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2013
ich bin erst vor kurzem dank Youtube auf Moderat gestoßen, und hab dort nach praktisch unzähligen Repeats eingesehen , dass dieser Musik unbedingt in seiner ganzen Qualität gelauscht werden muss.

Der erste Eindruck (ent)täuschte nicht: während die Dvd in sich ein kleines Kunstwerk darstellt, und meine Erwartungen mehr als erfüllte, ist es jedoch vor allem die CD, die mich nicht mehr loslässt. Mit unglaublicher Verspieltheit, und perfekt gemastert, wird hier elektronische Musik in einer Qualität geboten die ich so noch nicht oft gehört habe.

Wenn man grundsätzlich gerne bewusst Musik hört, sollte man sich dieses Album auf keinen Fall entgehen lassen (youtube ist übrigens kein Ersatz, die Quali dort ist erbärmlich)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2009
Aufgewachsen mit Pink Floyd, Kraftwerk, Klaus Schulze und Tangerine Dream - komme ich über Yello, Nine Inch Nails, Ladytron und Radiohead zu Moderat.
Nun begeistert mich hier eine abwechslungsreiche, unglaublich fein nuancierte und akzentuierte Musik. Die Deluxe-Edition mit der beiliegenden DVD ist eigentlich ein Muß, denn die Videoinstallationen sind überaus sehenswert. Zum Teil wurde mit Hochgeschwindigkeitskameras (was an Philip Glass - Koyaanisqatsi erinnert) gearbeitet, taktgenaue Schnitte und wechselnde Bildfolgetempi runden das Bild ab. Mein Favorit ist die die Hand-Pantomime zu "A New Error", genial.
Hier kommt großes auf uns zu.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2010
Für Fans elektronischer Musik absolut empfehlenswert. Und die Bonus-DVD ist auch grosse Kunst. Da holt man sich den Club ins Wohnzimmer. Diesen Kauf werde ich nicht bereuen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2015
Entspannt gechillte Mukke ! Perfekt zum Autofahren, Lernen, Arbeiten oder einfach nebenher laufen lassen wenn man mit freunden Quatscht ! Hoffe da kommt noch mehr!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2013
top Album.... einfach mal rein hören! ich kannte noch noch viel von moderat.... jetzt wo ich das Album habe kann ich gar nicht mehr aufhören es laufen zu lassen....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2009
Bekanntlich haben Alben (außer vielleicht die frühen Prodigy-Alben ) keine durchgehende Hitqualität, so auch bei "Moderat". Das mag in meiner subjektiven Einschätzung aber auch einfach daran liegen, dass ich eher auf die härtere Gangart stehe und das Album auch seine sehr ruhigen Momente hat - bei der soundtechnischen Ausrichtung liegt das natürlich nah.

Hier nun zu meinen Empfehlungen:

A New Error ist und bleibt das absolute Knallerlied, da führt kein Weg dran vorbei.

Slow Match ist durch die ungewöhnlichen Vocals gewöhnungsbedüftig, aber das Lied als solches ist über jeden Zweifel erhaben. Es entwickelt durch seine progressive Herangehensweise eine wunderbare Dynamik, bin leider noch nicht dazu gekommen es mir mal auf der Anlage anzuhören.

Vor allem der Shackleton-Remix von Rusty Nails, aber auch das Original sind ebenso hervorzuheben. Während das Original einfach nur nett zu hören ist (aber dann auch langweilig zu werden droht), hat der Remix wirklich interessante Aspekte zu bieten. Vor allem, weil sich der Song sehr viel Zeit lässt und sehr dub-lastig ist und damit interessante Versatzstücke aus dem Original bietet. Wahrscheinlich das interessanteste Lied auf dem Album.

Welche beiden Songs gar nicht gehen sind BeatsWaySick und Sick With You. Die schrecklichen Hip-Hop-Raps sind einfach nur schrecklich und nervtötend, auch wenn vor allem in BeatsWaySick die Musik interessant ist, aber fast völlig dem Gejaule zum Opfer fällt.

Für Fans der Musikrichtung ist das Album sicherlich eine Empfehlung.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2014
s c h n e l l e L i e f e r u n g , g u t e Q u a l i t ä t
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

0,99 €
9,99 €
10,29 €
9,49 €
3,49 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken