Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily Autorip longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. November 2011
Moin,

das Ding ist nun seit ca. 2 Monaten bei in Betrieb. Hauptsächlich habe ich das Gerät angeschafft, weil das Wifi-Gerät, das Alice liefert, einen zu schlechten Empfang hat. Dies hat sich, wie erhofft, mit dem WRT160NL wesentlich gebessert.

Aber: Dieses Gerät stürzt in aller Regelmäßigkeit nach 10-40 Stunden Betrieb komplett ab. PPPoE-Verbindungen reißen mehrmals am Tag, manchmal mehrmals pro Stunde ab. Oft kann sich das Gerät neu verbinden, aber manchmal auch nicht. Anscheinend gibt es irgendwann die Verbindungsversuche auf. Vorübergehender Milderung verschafft nur ein kalter Neustart.

Ausgewählt habe ich das WRT160NL, weil Amazon es als Nachfolgemodell des Linksys 54G beworben hat. Das 54G wollte ich ursprünglich kaufen, weil ich wusste, dass es vom OpenSource-Projekt DD-WRT.org zu 100% unterstützt wird. Eine kurze Recherche hat erfreulicherweise ergeben, dass dies auch beim WRT160NL der Fall ist. Aus Vorsicht, dass das Gerät nicht die Feature bieten würde, die ich brauche, war mir dieser Punkt als Sicherheit wichtig, um meinen Betriebsbedingungen zu genügen. Das war schließlich eigentlich nicht notwendig, weil ein kritisches Feature vom WRT160NL unterstützt wird. Aber, dass die Stabilität von einem teuren Markenprodukt so dermaßen unterirdisch, vulgo -u-n-b-r-a-u-c-h-b-a-r- ist, hätte ich nicht gedacht.

DD-WRT rettet dem Gerät die von mir gegebenen 2 Sterne: Nach der Abwägung "Garantie oder flashen?" habe ich DD-WRT installiert. Das ging in wenigen Schritten, super einfach. Und was soll ich sagen? Ich bin nun vollstens zufrieden! Quasi über Nacht keine Verbindungsabbrüche mehr und keine Abstürze mehr! None. Nada. Es funktioniert einfach! 24h Dauerbetrieb ohne ein einzigen Schluckauf. Und obendrein gibt es noch das Dreifache an Funktionalität (Print-Server, PPTP-Server, rsyslogd, sshd, SIP, you name it)!

Wäre dies der Auslieferungszustand, gäbe es alle Sterne mit Sahnehäubchen oben drauf. Ich finde es einfach unverschämt, dieses Gerät mit so schlechter Software auszuliefern! Und das, obwohl es "nachweislich" anders und einfach ginge.
11 Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2012
Habe diesen Wlan Router vor ca. 2 Wochen gekauft, und dachte mir beim bestellen schon "hoffentlich wird es diesmal besser mit den linksys Systemen" - denn der WRT54GL mit DDWRT - brachte in meiner Wohnung null Empfang zusammen.

Tja nun war er da der Linksys - Cisco WRT 160NL , ausgepacht und mit dd-wrt geflasht und siehe da mittels wlan volle 15 mbit/s waaaahnsinn upload knapp 20 mbit/s WOOOOW.

Also die Original Firmware kann ich NIEMANDEN ans Herz legen flasht den Router mit DD-wrt und die Sache hat sich , von mir im Jahre 2012 eine KLARE KAUFEMPFEHLUNG.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2010
Nachdem mein WRT54GL nach vielen Jahren treuen Dienstes seinen Geist aufgegeben hat, entschied ich mich wieder für einen Linksys.

Die Vorteile des WRT 160 NL:
- optisch ansprechendes Design.
- hohe W-LAN Geschwindigkeit.
- integrierter Media Server.

Die Nachteile:
- W-LAN Qualität nimmt rapide mit der Distanz ab.
- Media Server ist relativ langsam
(getestet mit einer 1TB externen Festplatte von Western Digital)

Fazit:
Der Linksys WRT 160 NL schafft es nicht ganz an die Qualität des WRT54GL zu kommen.

Interessant ist auch die Tatsache, dass das Wireless für folgende Aufgaben von Linksys empfohlen wird (Angaben befinden sich auf der Verpackung, sonst sind sie nirgendwo zu finden):
- Wireless Internet
- Sichere Verbindung
- Wireless Drucken

Nicht empfohlen wird er für:
- Mehrere Computer (darunter auch P2P)
- Musik Streaming
- Multiplayer Spiele
- Video Streaming
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2012
Habe den Linksys wrt 160nl gekauft, um eine bessere Sendeleistung als beim alten Linksys wrt 54gl zu erreichen. Der läuft seit Jahren ohne jeden Aussetzer unter DD-WRT. Die umfassenden Einstellungen und die Stabilität von DD-WRT sind ausgezeichnet.

Die Enttäuschung war riesengroß, als ich feststellte, dass die DD-WRT Software für den Linksys 160NL gerade an einer STelle eine Funktionseinbuße hat, die mir mit am Wichtigsten ist: Das automatische Abschalten des WLAN Signals über bestimmte Stunden in der Nacht ist nicht mehr möglich.

Ansonstens funktioniert alles bestens. Die Sendeleistung ist deutlich besser, es muss von einem Haus zum anderen ein Innenhof überbrückt werden und kommen immerhin noch 130 mbps an optimaler STelle an. Mit dem 54Gl mit Extrastarken Antennen waren es ca 30 mbps.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2013
Versand durch Amazon wie immer top.
Habe mir den Router zugelegt um funktionell die Qualität einer Fritz-Box zu haben. Voraussetzung dafür ist das Aufspielen von DD-WRT, wie man hier und auch in etlichen Foren lesen kann. Das tat ich sogleich (direkt nach Lieferung) und seitdem läuft das Gerät bestens. Man braucht vor dem Flashen keine Angst zu haben, denn der Vorgang ist einfach, bekommt jeder problemlos hin.
Firmware hier: [...] (Englisch)
Anleitung hier: [...] (Englisch)

Die ausführliche Anleitung mit Bildern (auch auf Englisch) habe ich noch mal hochgeladen, da entsprechende Seite im Netz aus unerfindlichen Gründen nicht mehr online ist. Zu finden hier (einfach entpacken und HTML-Datei öffnen):
[...]

Die Firmware selbst ist dann auf Deutsch, keine Sorge. ;o)

Wer die Media-Server Funktion in DD-WRT nutzen will, sollte sich die von mir hochgeladene Anleitung ansehen - dazu muss die Platte auf Ext3 formatiert werden.

Seitdem keinerlei Signalabbruch, Reconnect oder sonstiges lästiges Verhalten (mein Samsung S3 ist zu Hause immer verbunden), ergo super stabil, ausgiebige Konfigurationsmöglichkeiten in DD-WRT und sehr gute Signalstärke (auch noch durch 2 Wände gutes Signal).
Wie das Gerät mit Stock-Firmware läuft kann ich nicht beurteilen, da nicht getestet.

So günstig kommt man sonst nicht an einen Router mit solchem Funktionsumfang und guter bis sehr guter Qualität. Alles in allem kann ich eine absolute Kaufempfehlung geben.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2009
Das mitgelieferte Installationsprogramm für Windows ist umständlich und fehlerhaft.
Es ist daher sehr zu empfehlen, dass man das Gerät direkt über den Browser konfiguriert.

Der Router wurde mit der "aktuellen" Firmware Ver.1.00.01.17 vom Juni 2009 verwendet.

Grundfunktionen:
Das Interface ist einigermaßen übersichtlich und entsprechend einfach zu konfigurieren.
Spezielleres, wie IP per MAC vergeben, etc. muss man etwas suchen.

Bei mir läuft der Router an einem DSL3000 Anschluss und tut dort, bezogen auf seine Routerfunktion,
brav seinen Dienst. (Keine Abstürze, etc.)

Die Tatsache, dass kein Modem integriert ist, sehe ich als Vorteil, da man so ein Modem des Anbieters
verwenden kann, welches garantiert stabil läuft.

---

Erweiterte Funktionen:

Switch:
Der interne Switch kann leider nur 100MBIT, was nicht mehr zeitgemäß ist.

USB Anschluss:
Am USB Anschluss kann eine USB Platte angeschlossen werden und als NAS oder DLNA Server verwendet werden.

NAS:
Die Transferrate ist erschreckend niedrig und leider braucht es oft mehrere Anläufe,
bis geänderte Zugriffsrechte auch aktiv werden.

DLNA Server:
Der DLNA Server wurde von mir mit einer PS3 ausprobiert.
Nachdem man eine Platte angeschlossen hat, kann man diese nach Videos, MP3s, etc. durchsuchen.
Die PS3 hat den Server auch gefunden und nach einiger Zeit den Inhalt angezeigt.
Leider blieb mir der Server, beim Medienzugriff, immer wieder hängen oder startete sich neu.
(Die Internetverbindung ist dann natürlich auch unterbrochen.)

Verbesserter WLAN Empfang:
Angeblich soll der Router einen besseren WLAN Empfang garantieren.
Dies wird vollmundig als MIMO-Technologie (Multiple Input, Multiple Output) beschrieben.
Leider konnte ich im Vergleich mit einem anderen Router, (Buffalo WHR G-125), keine Verbesserung
feststellen. (Verwendete WLAN Karte: 4965AGN von intel)

Alternative Firmware:
Linksys bewirbt diesen Router explizit für den Einsatz mit alternativer Firmware.
Die 8MB Flash und 32MB RAM sollen dies begünstigen.
Leider scheint der verbaute Atheros WLAN-Chip recht exotisch zu sein, bis auf expermintelle
Versuche mit Open-WRT ist noch nicht viel zu finden.

---

Fazit:
Der Router erledigt seine Grundfunktionen gut.
(Allerdings täten dies auch sein Vorgänger WRT54xx und diverse Konkurrenten,
wie z.B. der Buffalo WHR G-125 zum fast halben Preis).

Die NAS und Mediaserver Funktionen sind nur fehlerhaft implementiert oder arbeiten extrem langsam.

Dafür ist mir der Aufpreis für den WRT 160NL einfach zu hoch.

Möglicherweise werden einige Probleme durch Firmware Updates behoben oder es kommt eine vernünftige alternative Firmware heraus.

Aktuell solle sollte man sein Geld in ein Vorgängermodell investieren und Rest als Anzahlung für eine vernünftigen NAS/Medienserver aufheben.

Es sei denn, man ist vom UFO-Design in Klavierlackoptik so begeistert und es darf nichts anderes ins
Wohnzimmer. ;-)
11 Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2012
hatte einen sehr positiven testbericht auf einer anderen seite gelesen und mich zum kauf über amazon entschlossen.

dann in amazon auch einige sehr negative kritiken gelesen.

habe den router nun in einer nicht gerade einfachen umgebung installiert und zwar mittels dem assistenten.

bin überrascht, es war tatsächlich so einfach, wie die werbung beschreibt. eigentlich war ich schon auf eine langwierige manuelle konfiguration vorbereitet, aber nein, hat tatsächlich der assistent erledigt, nur meine kleinen besonderheiten mit hauseigenem server und diversen clients habe ich manuell nachgetragen.

meine meinung: für profis, wie auch anfänger ein tolles, leistungsstarkes und sehr schnelles gerät.

eine echte kaufempfehlung von mir
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Dezember 2013
Ich habe diesen Router Linksys WRT160NL als ersatz für meinen vorherigen WRT54G2 gekauft und ihn 3 Monate lang (versucht) zu benutzen. Ich weiss ja nicht, aber weder im Werkszustand noch mit aktueller Firmware ist dieser nicht zugebrauchen. Warum?:

- Das Admin-Webinterface reagiert nahezu gar nicht, selbst im Werkszustand mit direktem Netzwerkkabel vom Rechner zum Router.
- Die Konfiguration über "Automatisch DHCP" hat nicht funktioniert - auf meinem alten Linksys schon
- Kein Gerät konnte eine Robuste WLAN-Verbindung mit diesem Router aufbauen, wenn dann max für ne Stunde und dann war aber feierabend und ich musste um eine neue Verbindung hoffen.
- Überhaupt keine WLan-Verbindung bei aktiviertem Zusatzkanal (40 MHz) - bei keinem Gerät

Meine Ansprüche an diesen Router waren keinesfalls groß, er sollte nur als WLan-Gateway dienen da ich bereits ein Kabel-Modem mit integriertem Router habe. (Kann mein Kabel-Modem/Router leider nicht zum reinen Modem machen)

Ich habe zig verschiedene Konfigurationen ausprobiert und ja ich habe Erfahrung mit Netzwerken und WLan.
Aber selbst mit diesem Linksys Auto-Setup von der CD konnte ich keine Stabile Verbindung hinbekommen.
Erst mit Statischer IP Konfiguration und ausgeschaltetem DHCP lief der Router - allerdings halt mit starken WLAN-Verbindungsabbrüchen. Das schlimmste daran ist aber, da das Admin-Webinterface träge oder gar nicht reagiert hat, es hat teilweise Stunden gedauert da irgendwas zu Konfigurieren.

Nun hab ich das Ding wieder eingepackt und werde es nen Kumpel schenken, der viel mit Netzwerk macht, vielleicht kann der das ding brauchen. Ich für meinen Teil such mir jetzt nen neuen Router und definitiv nicht von Linksys - auch wenn ich sehr zufrieden mit alten Linksys war.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2013
Hallo zusammen,

habe mir dieses Gerät gebraucht gekauft, mit dem Hintergrund dieses Gerät mit DD-WRT auf Empfehlungen einiger Amazon-Rezensionen zu betreiben.

Vorweg möchte ich noch sagen, dass der Verkäufer !nicht! daran schuld ist, dass es nicht stabil funktioniert. Nicht, dass jetzt der Gedanke an "gebrauchter" gekaufter Ware gleich runtergemacht wird. Verpackungstechnisch ist alles bestens und von der Versandgeschwindigkeit alles sehr gut. Die Ware ist perfekt angekommen und sah sehr! NEU aus. Es war nicht einmal die Folie von dem Gerät abgenommen, die Kabel waren noch alle wie neu mit den Standardkabelbindern verzwirbelt und es war kein einziger Kratzer auf dem Klavierlackoptischen Gerät zu sehen.
Die Packung war gefühlt 1x geöffnet.
Gutes Geschäft - Danke für die Ware.

Das Gerät läuft leider nicht stabil im LAN und W-LAN Modus. Ständig klinken sich die Geräte aus, wenn die Box sich neustartet. Die Reichweite ist eigentlich nicht schlecht, wenn das Manko dem knappe Minutenaustieg nicht wäre. 60qm Wohnung, Überall Empfang; und das Gerät steht nicht in der Mitte der Wohnung ;-)

Vielleicht lässt sich das Gerät mit neuerer Software wieder vernünftig betreiben.

Wer bock zum flashen und herumprobieren hat, kann sich damit z.B. ein kleines Amateur-NAS aufbauen, da es auch eine USB Schnittstelle mitbringt. 1x 1,5TB Formfaktor 2,5" Festplatte wurde bei mir zumindest erkannt und habe es auch testweise erfolgreich freigegeben und eingebunden.

Ciao
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2012
Ich habe die originale Software und Firmware nicht einmal ansatzweise ausprobiert. Meine Rezension bezieht sich ausschließlich auf den Betrieb mit OpenWrt Backfire 10.03.1.

Das Flashen der OpenWRT Firmware funktioniert über den integrierten Webserver auf der Standardadresse 192.168.1.1 (PW: admin/admin).

Die Hardware wird komplett unterstützt. Lediglich die LED für WLAN leuchtet nicht mehr (habe nicht probiert diese über die Konfig einzuschalten).

* USB Anschluss: Getestet mit UMTS Stick als auch USB Flash Speicher. Bei vielen UMTS Sticks darf aufgrund der Modus Umschaltung kein USB Hub verwendet werden (ist ein Software Bug, welcher erst in einer späteren Version gefixt ist).
* WLAN: Getestet mit WPA2 im Modus AP, AP mit WDS und Client mit WDS. Die Maximalleistung sind 500mW (dies ist aber in den meisten Ländern verboten, lässt sich natürlich runterregeln). Die Antennen sind ganz brauchbar und leisten einen halbwegs guten Dienst. Es lassen sich aber auch nachträglich andere anschließen.
* LAN: Keine Auffälligkeiten. Funktioniert problemlos.

Das Gerät besitzt 8MB Flash, 32MB RAM und läuft mit 400 MHz Taktfrequenz.
Die Plattform basiert auf dem Atheros AR9130.

Die Performance des Systems ist gut und reicht auch für den Betrieb eines IPSEC Tunnels aus.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)