Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Juni 2011
Nachdem mein alter Drucker von HP (mit dem ich sehr zufrieden war) nach gut sechzehn Jahren defekt wurde und eine Reparatur unwirtschaftlich gewesen wäre, musste ein neuer Drucker her. Da der Drucker in einem dafür vorgesehenen Fach im Schreibtisch untergebracht wird, war er in der Breite begrenzt und die Papierzufuhr musste aus Platzgründen von vorne und durfte nicht von oben erfolgen. Aus der durch diese Bedingungen begrenzten Auswahl fiel die Wahl auf den HP-Drucker Officejet 6000, weil dieser die vorgenannten Bedingungen erfüllte und mein Sohn ebenfalls diesen Drucker hat, so dass man sich ggf. mit Druckerpatronen aushelfen kann. Vorteilhaft ist, dass der Drucker für jede Farbe (Blau, Gelb, Magenta) und für Schwarz eine eigene Tintenpatrone verwendet, und dass man sich den (geschätzten) Füllstand der Tintenpatronen anzeigen lassen kann. Das Druckermenü bietet mehrere verschiedene Qualitäten für den Ausdruck. Die Druckqualität "sparsamer Druck" ist meines Erachtens nur für interne Zwecke (z.B. Entwürfe) brauchbar. Ansonsten druckt der Drucker schnell und gut und für meine Begriffe auch nicht besonders laut. Beonders für ungeduldige Naturen nervig sein kann der Umstand, dass der Drucker manchmal direkt nach dem Einschalten, meist aber während des Druckens die Druckköpfe reinigt; dies dauert etwas, da ja insgesamt vier Druckköpfe gereinigt werden müssen und der Drucker dabei subjektiv etwas laut ist.
Alles in allem ist der Ducker vor allem für gelegentliches Drucken eine gute Wahl. Für Vieldrucker sind Laserdrucker sowieso besser geeignet.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2010
Die Vorzüge:
Der HP 6000 Tintenstrahldrucker druckt sowohl Farbe als auch s/w schnell und in guter Qualität, hat getrennte Patronen für jede Farbe und zeigt den jeweiligen Füllstand an. Klingt eigentlich alles sehr positiv !

Leider zeigen sich im praktischen Gebrauch doch Schwächen und Ärgernisse:

1) Bevor der Drucker seine Arbeit aufnimmt, erfolgt eine langwierige und sehr geräuschvolle Reinigungsprozedur der Patronen(?); auch, wenn man den Druck länger unterbricht oder den Drucker ausschaltet.

2) Obwohl ich den Drucker erst sehr kurz in Gebrauch und auch wenig benutzt habe, leuchtet heute bei drei Patronen die Anzeige auf, daß sie leer sind!
Anruf beim Service: "Ja, das sei so üblich! Die Tintenpatronen der Erstaussattung eines Neugerätes seien nur zu etwa 25% gefüllt, zudem würden die Düsen bei einem neuen Gerät sehr intensiv durchgespült, so daß sie sehr schnell leer seien". Warum das nicht gleich beim Kauf mitgeteilt werde? Ja, das "vergäßen" die Händler manchmal... In der Werbung von HP wird allerdings auch nicht darauf hingewiesen! Ein kompletter Satz Tintenpatronen kostet z.B. bei Saturn oder Real über 60,00 €.

3) Das Hauptärgernis aber ist, daß keinerlei Handbuch beigfügt ist (Service: "aus ökologischen Gründen"! Als ob das individuelle Ausdrucken nicht viel aufwendiger wäre?!). Liest man nun die 178 Seiten Download, findet man viel über Installation, alles doppelt für Windows und Mac, Anschluß im Netz oder wireless u.s.w.
Im Gegenatz zu meinem vorherigen HP-Drucker gibt es aber keinerlei Erläuterungen zu den vielfältigen Einstellmöglichkeiten im Dialogfeld "Eigenschaften von HP Officejet 6000". Zwar ist einiges selbsterklärend, aber gerade wenn man nach individuellen Möglichkeiten sucht (die durchaus vorhanden sind!) muß man ewig rumsuchen und ausprobieren, Zeitverschwendung und Fehldrucke sind die Folge. Service: "Ja, das ist leider so, dazu gibt es keine Unterlagen."
Gerade für einen differenzierten Allround-Gebrauch im Alltag (mal Briefe, Büroaufgaben, Fotos, Umschläge, Rückseiten bedrucken,gerade/ungerade Seiten u.v.m.)ist das äußerst ärgerlich.

Freude kommt da nicht auf!
44 Kommentare| 97 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2010
Wie definiert man schnell bei einem Drucker? Rechnet man den reinen Druckvorgang ist dieses Ding schneller als die Polizei erlaubt. Zu schnell -das Papier wird regelrecht rein gerissen. Der Druck und Ausstoß sind fast eins und so hastig das man die Blätter schon fast fangen muß. Macht jedenfalls keinen verschleißarmen Eindruck.
Rechnet man allerdings von Enter bis das Blatt auf den Schreibtisch fliegt, kann man sich
schon mal einen Kaffee holen.
Bevor ein HP-Drucker immer mitbekommt das er ein Drucker ist vergeht eine Ewigkeit. Hat man nun das Glück das alles ausgedruckt ist braucht Euer Ehren noch eine Ewigkeit
bis er sich wieder eingeholt hat und endlich Ruhe gibt.
Einen Vorteil hat er aber zu seinen Vorgängern. Er bekommt nicht gleich einen Herzinfarkt
wenn mal das Papier alle ist. Einige vor ihm brauchten immer viel gutes Zureden bis alles wieder funktionierte.
Was ich noch gut finde und das auch mein Kaufgrund war ist das er einzelne Tanks für die Farbe hat. Was allerdings verwunderlich ist, ich drucke fast nur Rechnungen damit wo
recht wenig Farbe benötigt wird. Das schwarz als erstes kommt ist klar, aber das kurz darauf gelb leer ist ist schon komisch. Und bevor man sich richtig darüber wundern kann
will blau und rot auch nicht mehr mitmachen. -gewollt? -Zufall? -gesteuert?
Im Großen und Ganzen bin ich aber damit zufrieden. Und für das Geld voll in Ordnung.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2010
Nach 10 Jahren HP Officejet 930c nun seit 3 Wochen den D600 im Einsatz.Installation an Windows Vista Business x64 und als Netzwerkdrucker (an Telekom Speedport W900V) bei bereits installiertem Scanner (USB) HP Scanjet G4050.
Der D 6000 war bei Befolgen der Bedienungsanleitung problemlös zusammenzusetzen, zu installieren und zu betreiben.
Druckt schnell und sauber.Kennt von Haus aus leider keine Umschläge DL(220x110).
Leider wird bei Installation von CD eine Menge Zeugs mitinstalliert bzw. dann upgedatet, was man nicht brauchen sollte.
Nach Update des "Solution Center" funktioniert der Scanner nicht mehr, Deinstallaion der SW in 4 Schritten eher problematisch. Tip: nur die Basisversion aus der Supportseite HP installieren, Drucker funktioniert ohne HP-Schnickschnack.
Bei Installation der SW auf einem XP-System (x32 SP1) funktioniert der Windows Explorer nicht mehr.
Fazit: Drucker oK, Software Mist.
22 Kommentare| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2011
Vorab, super Service Dienstag bestellt und Donnerstag geliefert!!
Ich habe diesen Drucker jetzt seit 2 Tagen und muss sagen, dass der HP "Officejet 6000" ein überzeugender Tintenstrahldrucker für den Heimgebrauch ist. Das Druckbild ist erstklassig, individuelle Einstellungen am Netzwerk (statitsche IP-Adresse etc) sowie bei den Druckeigenschaften können über 2 Programme kinderleicht vorgenommen werden. Das Papierfach fasst maximal 250 Blatt, die Ablage ist auf bis zu 50 Blatt Papier ausgelegt. Das automatische Bedrucken von Vorder- und Rückseite eines Blattes beherrscht der HP Officejet 6000 zwar nicht, immerhin bietet der Treiber den manuellen Duplex-Druck an. Das Bedienfeld am Drucker beschränkt sich auf Tasten und LEDs, ist jedoch trotzdem einfach zu verstehen. Leider legt HP bei der Erstausstattung nur die geringer befüllten Tintenpatronen bei, jedoch sind die XL Patronen zu moderaten Preisen zu erwerben.Was die Druckqualität anbelangt finde ich kann der Officejet 6000 mit außergewöhnlicher Qualität glänzen, wie man sie von diesem Hersteller gewohnt ist. Das Testdokument wurde deutlich und klar wiedergegeben. Fotodruck konnte ich noch nicht testen.
Alles in allem ist dieses Gerät zu diesem Preis und den niedrigen Druckkosten uneingeschränkt empfehlenswert!!
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2012
Ich habe einen Drucker bei kg-computer über Amazon bestellt.
Der Drucker kam und nach korrektem Anschluss druckte er nur leere
Blätter. Ich habe mich mit kg-computer in Verbindung gesetzt.
Antwort. Wir haben mit der Rekla. nichts zu tun. Setzen sie sich
direkt mit HP in Verbindung. Meine Antwort: Ich habe den Drucker nicht bei HP
gekauft sondern bei kg-computer. Antwort von kg: wir bekommen es so von
HP vorgegeben. Also habe ich mich mit HP in Verbindung gesetzt und siehe da,
an Hand der Seriennummer des Druckers ist festgestellt worden, daß der "NEUE"
Drucker 3 Jahre alt ist. Bei einem drei Jahre alten Drucker können dann auch die
mitgelieferten Patronen eingetrocknet sein. Laut kg-computer wird dann behauptet:
Wir bekommen die Sachen auch nur geliefert und versenden sie dann so weiter.
Ich habe mir eine neue Patrone gekauft und der 3 Jahre alte Drucker druckt.
kg-compuetr hat mich als Kunden auflaufen lassen. Der Drucker ist und bleibt
ein alter Drucker. Kein Entgegen kommen.. nur kurze Mails.
Also bitte Vorsicht Neue Produkte können bei kg-Computer durchaus 3 Jahre alt
sein.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2010
Ich habe diesen Drucker jetzt seit 2 Tagen und muss sagen, dass ich begeistert bin. Bei der Officejet-Serie handelt es sich um sehr "wertige" Geräte, die nicht nur optisch, sondern auch von der Qualität her sehr ansprechend sind.Ich habe diesen Drucker als Netzwerkdrucker in Betrieb genommen und ihn an meinen Router per Kabel angeschlossen. Bei der Vergabe von automatischen IP-Adressen am Router ist die Installation ein Kinderspiel. Nach Anschluss am Router erfolgt die Softwareinstallation an den PC's (ich spreche den Drucker mit 2 Laptops (beide über WLAN mit dem Router verbunden) und 2 Desktops an, wobei unterschiedliche Betriebssysteme (XP Prof. und Vista) installiert sind. Die Treiberinstallation an den verschiedenen PC's ist selbsterklärend und der Drucker erhält automatisch seine IP-Adresse vom Router.Das Druckbild ist erstklassig, individuelle Einstellungen am Netzwerk (statitsche IP-Adresse etc) sowie bei den Druckeigenschaften können über 2 Programme kinderleicht vorgenommen werden. Am Anfang der Installation kann Einfluss darauf genommen werden, ob das komplette Softwarepaket installiert werden soll (automatisch) oder Teile davon (benutzerdefinert), wobei evtl verfügbare Updates automatisch von der HP-Website nachgeladen werden.
Alles in allem ist dieses Gerät zu diesem Preis und den niedrigen Druckkosten absolut empfehlenswert!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2011
Die Vorzüge:
Der HP 6000 Tintenstrahldrucker druckt sowohl Farbe als auch s/w schnell und in guter Qualität, hat getrennte Patronen für jede Farbe und zeigt den jeweiligen Füllstand an. Grund für meine Kaufentscheidung !

Leider zeigten sich viele Schwächen und Ärgernisse:

1) Nach jedem Druckvorgang erfolgt eine langwierige und sehr geräuschvolle Prozedur, auch wenn man den Druck länger unterbricht oder den Drucker ausschaltet.

2) Obwohl ich den Drucker erst sehr kurz in Gebrauch habe, leuchten bereits bei drei Patronen die Anzeige auf, daß sie leer sind!
Der Drucker ist täglich in Gebrauch und trotzdem fehlt oft eine Farbe, nach dem Reinigungsverfahren ist die Funktion wieder ok, aber es ist sehr ärgerlich.

3) Das Hauptärgernis aber ist, daß er sporadisch vom Netz geht, nach einer Neuinstallation ist die Verbindung für unbestimmte Zeit dann wieder in Ordnung.

Freude kommt da nicht auf!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2010
Der HP Officejet 6000 ist ein richtiges Arbeitstier, sofern man das im privaten Bereich so formulieren kann. Hier muss der Drucker täglich 10 bis 20 Seiten s/w drucken und das tut er ohne zu murren.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen: selbst im Konzeptdruck - diese Einstellung habe ich als Standard eingerichtet - erhält man sauber gedruckte Seiten; Grafik, Text - alles in Ordnung.

Zwar rappelt und rattert das Gerät immer wieder mal zwecks Druckkopfreinigung oder was weiß ich, das bleibt aber im tolerablen Bereich. Der Druck selbst geht rasend schnell. In den Papierschacht passt ein ordentlicher Packen Papier, so dass man nicht ständig nachfüllen muss.

Fazit: für den privaten Gebrauch/(neudeutsch:) Homeoffice und den Druck von Texten usw. (keine Fotos getestet) uneingeschränkt zu empfehlen. Nach der Pleite mit dem Epson zuvor bin ich nun mit dem HP wunschlos glücklich!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2011
Der Drucker liefert schnell gute Ausdrucke, wenn auch etwas schwunghaft ;)
Man muss wirklich die Lade komplett ausziehen, sonst kann es passieren, dass der Ausdruck mal eben 'wegkatapultiert' wird.
Ansonsten ist die Qualität und Farbenpracht wirklich ausgezeichnet, vor allem für die Geschwindigkeit.

Zusätzlich kann man noch einstellen, dass man immer erst noch eine Vorschau sieht, bevor der tatsächliche Druckvorgang anläuft.

Einziger kleine Beschwerdepunkt, der mich persönlich nicht so stört: Beim Einschalten kann es sein, dass er etwas länger rumwerkt. => Am besten etwas vorher einschalten, dann gibt's keine Wartezeiten bis zum Ausdruck.
Im Vergleich zu anderen Druckern ist er auch etwas lauter, aber meiner Meinung nach nicht wesentlich.

Preis-/ Leistungsverhältnis ist für mich auf jeden Fall sehr zufriedenstellend.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken