Amazon-Fashion Hier klicken hasbro nerf Calendar Promo Cloud Drive Photos sony Learn More Neuheiten Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited GC HW16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
37
4,1 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:9,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Mai 2007
Was ist nur aus meinen vielgeliebten Future-Pop-Helden geworden?
langweilige Klänge, viel zu harmonisch, Gesang, der genausogut auch von Robbie Williams stammen könnte... Ich muss den Schock erst noch verdauen.
Aber dass es VNV Nation nicht allein nicht schafft, einen guten vorhanden Stil durchzuhalten und dennoch ein Interessantes Album zu schaffen, sieht man ja sehr eindrucksvoll an Apoptygma Berzerk...

Fazit: Für meinen Geschmack zu viele Balladen (Illusion, Secluded Spaces), zu wenig Gänsehautstimmung (Chosen), zu wenig Drive (Honour). Allein "As it Fades", "Descent" und "Testament" verhindern eine noch schlechtere Wertung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2008
DESCENT ist das beste Stück dieser EP und in diese Richtung sollten VNV weitermachen! Ansonsten sind die Balladen und Instrumentale auch wieder gelungen. NERVIG sind nur die typischen und schon tausendmal gehörten 4x4 Stampfnummern. Also VNV - macht düster, etwas langsamer und härter weiter und ihr existiert auch noch in ein paar Jahren :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2010
besser geht es gar nicht ,in jeder Hinsicht einfach perfekt
Würde immer wieder kaufen und kann ihn nur weiter empfehlen ,wärmstens
danke
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2007
Honor und Solitary waren Weltklasse. Die Empire, Genesis und Beloved waren der vielleicht beste Electropop aller Zeiten. Aber wie so oft(Pitchfork),sobald gutes Geld verdient wird, geht es mit der Musik berg ab. Die Matter and Form war absolut schwach (halber Stern für Crome). Die Judgement ist nett, aber nicht mehr. An die Empire Zeiten kommt dieses Album null heran. Zumal 10 Tracks, davon viele Instr.und ein Digipack als Mogelpackung(keine Tracks extra)Okay-geniesen wir die guten alten Zeiten!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2008
hej hi hallo guten tag,

naja viele leute hier haben was geschrieben aber nichts gesagt oder nur einen entwurf von dessen was sie gedacht haben losgelassen???

Angekommen im Jahr 2007 (Ok nun haben wir 2008) stehen VNV NATION aber da wo sie sind bei "JUDGEMENT" und ich muss sagen es steht ihnen verdammt gut nach der letzten recht unfertigen Scheibe genannt "MATTER & FORM".
------------------------------------------------------------
Nun so wie auch immer ich anfangen soll das Intro dieser CD ist großartig genial und die überleitung zu dem genialen Electrodeancetrack "The Farthest Star" ist eine Wucht. Schön das es in der Mitte dieses Songs einen Break gibt der in Richtung Stephan Groth (Mastermind von Apoptygma Berzerk zielt, nur die sounds gemeint die verwendet wurden!!!) zwar nicht beabsichtgt (Oder Doch?) aber genial.
Offiziell Track 1: The Farthest Star bringt das zurück was viele von VNV seit der Genesis Single vermissten nur besser alles erwartet.
Track Nr. 2 "Testament" schlägt da ein wo Apoptygmas Maze zu gittarig war oder Placebos Bitter End zu Kommerziell war? naja VNV Bringen hier aber auch ihre Weiterentwicklung des Überhits "Perpetual" in einer ungeahnten Energischen Version rüber un hier schlägt die Textzeile allen APB anhängern Tränen in die Augen "It's just you and me now
Against the world" wieder ein Tribut an die Inventoren der ungreifbaren DanceMusic erst die Sounds nun die Lyrics? Thx for it, its absolutly great - I'm just A Happy Man -
Track Descent it`S great, too it sounds like the first stuff from Laibach wich i heard it's 15 years ago? dark, cool, fear is everywhere!
Track without Intro: Momentum - VNV return to their roots they use some sounds from Praise the fallen and transformed it with the future Perfect time whats the reason = an ACID DANCE MONSTRUM which everybody want in the Electronic music scene killertrack don'T run away, Android?
Track : Secluded Spaces The space between the intro and outro the slimer between the dance traxx?
Track : ILLUSION: wundervoll - wenn man will perfect love song for the rest of a dying soul" genießen oder hassen...not more bei mir genießen :D
Track : Mit Carry You hat der MasterChief mir einen persönlichen traum erfüllt wundervoller dancetrack der Darkangel in die schranken weißt great modern und unschlagbar was die synthwaves in it angeht.
Track : Outro gehört zum intro und zu Secluded Spaces ein toller zusammenhalt aber nun muss die remix scheibe + reformation folgen oder vielleicht noch eine singele aus dem Höhepunkt der Bandgeschichte VNV's???!!!
Thank you for the Show in StockHolm it was more than Perfect!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2007
In Anbetracht der früheren Werke ist dies einfach nur schlecht!!! Von Spizen EBM zur Weltklasse des Weiberelectro bishin zur (seit matter and form) einfach nur Schwach.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2007
Diese Band hat seit Jahren eine eingeschworene Fangemeinde und ist auch ein relativ sehr erfolgreiches Ding.
Persönlich konnte ich noch nie viel mit der seichten Musik dieser Band , die einst den Begriff Future Pop lostraten anfangen doch das vorherige Album "Matter and Form" hat mir stellenweise dann doch überraschend gut gefallen da es erstmalig mit Ecken und Kanten aufwarten konnte und dieses hat VNV Nation zuvor immer gefehlt und somit schrabten sie immer an der breiten Gefälligkeit für die Massen entlang.

Also hätte das ja auch so weiter gehen können aber leider haben VNV Nation wieder zurück zu alter Form gefunden (was natürlich die Die Hard Fans freuen dürfte!) und schon kombinieren die beiden Herren dieser Band wieder düstere POP Musik mit EBM sequenzen und Melodien die schon am Schlager heranreichen!
Manche nennen die Melodien dieserBand Hymnen für die schwarze Seele , aber für mich ist und bleibt das ekelige Pop Musik mit einem Hauch Depeche Mode auf Billig Niveau und auch wenn ich mir das vorherige Album gekauft habe und es für solide bezeichne und mir (leider) dieses auch gekauft habe und hier feststellen muß das ich diese Band samt ihrer belanglosen,leicht verdaulichen Grufti Pop Musik immer noch nicht mag und sie es bei mir stets verdammt schwer haben werden!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken