find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Januar 2009
Ich bin 1,65 m groß und kann die Tragehilfe bedingt einsetzen.
- Der Gurt muss bei mir an der Hüfte befestigt werden, da mein Rumpf sonst zu kurz für das Baby ist. Dementsprechend kann ich mich z. B. nicht damit bequem hinsetzen oder bücken. Ganz im Gegenteil zu meinem Mann, der mit 1,85 m keinerlei Probleme damit hat.

Positiv sind folgende Merkmale
+ Durch den Bauchgurt wird der Rücken entlastet. Das kann BabyBjörn nicht! Wer darin das Baby 30 min. getragen hat, weiß was ich meine...
+ Kann ohne große Mühe angepasst werden (z. B. Partnertausch)
+ Kann auf dem Rücken + seitlich getragen werden, was viel bequemer für mich ist, als am Bauch (allerdings erst dann wenn das Baby das Köpfchen alleine halten kann)
+ Gute Alternative wenn man mal z. B. auf einem Weihnachtsmarkt gehen möchte (mit einem Kinderwagen ist es eher eine Qual)
55 Kommentare| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2009
Die Manduca Babytrage funktioniert wunderbar schon bei unserem kleinen mit 5 Wochen.
Die Einstellungen sind mithilfe der Anleitung recht gut vorzunehmen, auch wenn das ein oder andere Mal ein letztes Bild zur Verdeutlichung fehlt.
Der große, große Vorteil der Manduca ist allerdings, dass das Gewicht wie bei einem Rucksack auf der Hüfte und nicht auf den Schultern getragen wird.
Preislich geben sich die verschiedenen Babytragen ja überhaupt nichts und somit sind wir der Empfehlung gefolgt und haben die Manduca gekauft.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2009
Ich habe lange geforscht nach einer guten Trage und mich am Ende zwischen dem Ergo-Carrier und der Manduca entschieden. Für meine erste Tochter hatte ich ein Tragetuch, welches sie gern genutzt hat und was in unserem kleinen Dorf für etwas Aufsehen sorgte. Allerdingst hatte es den Nachteil, dass es immer im Dreck lag, wenn man es draußen erst angelegt hat. Die Manduca ist wirklich schon für Säuglinge geeignet - durch das eingenähte kleine Stoffstückchen, das das Baby in Position hält, hat dieses wirklich die Beine in der Anhockstellung und der Rücken ist gekrümmt. Auch Kinderärtztin in der Geburtsklinik war zufrieden zu hören, dass ich eine Manduca kaufen wollte, um meine Tochter mit ihrer noch nicht ganz fertigen Hüfte zu tragen.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2010
Ich habe diese Manduca im Oktober letzten Jahres bestellt, da war meine Tochter gerade mal einen Monat alt und ab da konnten mein Mann und ich sie endlich herumtragen. Inzwischen ist die Kleine nun schon über ein halbes Jahr und die Manduca erfüllt immer noch treue Dienste.

Einziger Nachtteil, im Winter benötigt man eine größere Jacke, damit man die Kleinen unterhalb der Jacke tragen kann. Ansonsten stimmt an der Manduca einfach alles, die Mäuse lassen sich problemlos darin transportieren und das ab dem zartesten Gewichtchen an.

Nach ersten Anlegeschwierigkeiten und dadurch erstmal erstaunten Schimpfen meiner Tochter, schläft sie jetzt beim Herumtragen super schnell ein. Gerade wenn man vorhat in Läden zu gehen, sind die Kleinen nicht dem Lärm schutzlos ausgeliefert und können sich an Mama oder Papa kuscheln, während sie sanft in den Schlaf geschaukelt werden. Nur bücken oder so, ist nicht so gut drin, oder vielleicht bin ich dafür einfach zu ängstlich.

Für Papas ist es die ideale Gelegenheit mal nachzuempfinden wie es ist, schwanger zu sein.

Vorsicht ist bei breiteren Hüften oder größerer Oberweite geboten, die Beinchen müssen da schon ganz schön gespreizt werden (ohne Neugeboreneinlage) bzw. kann eben je nach Körperbau, das Mäuschen etwas unbequemer sitzen, aber zum Glück kann alles Babygerecht verstellt werden und vorallem auch für die Schonung von Rücken und Schultern des Tragenden.

Ich kann es jedem nur empfehlen, der seinem Würmchen gerade in den ersten Lebensmonaten nach ständigem Herumtragen erfüllen möchte.

Einen Stern Abzug gibt es aber doch, die Bedienung liest sich zwar im ersten Moment sehr einfach, aber eh man den Einblick in alle Gurte, Schnallen und Bänder hat, ist etwas Gewohnheit erforderlich.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2011
Hallo,

wir haben die Bauch-/Rücken- bzw. Hüfttrage von Manduca gekauft und sind begeistert.
Natürlich habe ich sie sofort ausprobiert.
Als ich sie mir so betrachtete dachte ich ...mhmmm das kann heiter werden wie funktioniert das,wie muss das Kind darein und geht das alles überhaupt ohne eine 2te Person die mir hilft..??
In der Verpackung war zum Glück eine Super detalierte Beschreibung, jeder Schritt wird mit Bild und dem dazu gehörigen Text beschrieben...und zwar auch so das es nachvollziehbar ist. So war es kinderleicht meine 7 Wochen alte Tochter in die Trage zu setzen und sie gleich am Bauch ganz nah an mir zu tragen.
Mit was ich mich etwas schwer tat war der Gurt, den man zum Schluß im Nacken schließen muss, da muss ich wohl noch etaws üben um daran zu kommen und diesen ohne Schweißausbrüche zu schließen..aber es ging :o)
Sehr schön ist das alle Gurte und Ränder gepolstert sind, so das es weder beim Träger noch beim Kind drückt bzw. schnürt.
Das Gewicht des Kindes verteilt sich schön auf die gesamte Trage bzw. hauptsächlich auf den Beckengurt, somit wird der Rücken gut entlastet.
Prompt saß sie in der Trage schon ist sie eingeschlafen und wollte nicht mehr raus.
Erledigungen im Haushalt sind ohne Probleme zu erledigen mit der Trage, wie z.b. aufwaschen, staubsaugen usw.
Also ich kann diese Trage sehr empfehlen und bin froh sie in unserem Sortiment zu haben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2012
Uns wurde die Manduca von allen empfohlen. Als mein Sohn ca 2,5 Monate alt war, haben wir eine Manduca gekauft, weil er mit jedem Tag schwerer wurde und ich am Ende des Tages echt fertig war mit dem Tragen. Tja - das Ende vom Lied: Er hasst die Manduca, leider. Die Spreizhaltung bringt ihn zum Schreien. Er schreit solange man ihn nicht da raus nimmt. Wir haben es sehr oft versucht, bei guter Laune etc - aber sobald die Beine so stark gespreizt werden, schreit er. Haben es auch mit dem Abbinden versucht - aber viel enger wird der Steg nicht (ist ja auch nicht der Sinn für die gesunde Spreizhaltung).

Nun ist er 5 Monate alt und es ist immer noch so, dass wir die Manduca nicht benutzen können. Ich hoffe sehr, dass wir sie bald in der Hüftposition oder später in der Rückenposition nutzen können, denn von der Qualität ist das Teil super. Unpraktisch finden wir die Handhabung mit den Gurten, vor allem, wenn der Partner (oft der größere Mann) sie immer neu einstellen muss.

Probiert also am besten mit eurem Kind die Trage aus, bevor ihr sie endgültig kauft!

Für die Qualität gebe ich 5 Sterne, aber bei uns ist sie von ihrem Zweck her (bisher) leider durchgefallen.
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2011
Unsere Kleine ist gerade zwei Monate alt. Meines Erachtens ist die Manduca in so zartem Alter nur für ganz kurze Strecken zu gebrauchen. Da sie ja ihren Kopf noch nicht selber pausenlos halten kann, ist sie mit ihrem Gesicht also immer an den Körper des Trägers gepresst. Nicht alle Kinder haben ihren Kopf gerne zur Seite gedreht, so auch unsere Kleine. Dann kommt es natürlich auch auf das Wetter an... Bei hohen Temperaturen ist ihr immer schnell zu warm geworden und das Geschrei ging los. Weiter sind die Beine dann auch die ganze Zeit eingeknickt, da sie diese noch nicht weit genug auseinander bekommt und das muss schließlich auch nicht länger sein.

Allerdings ist es für Kinder, welche den Kopf halten können, die Beine weit genug auseinander bekommen eine tolle Lösung! Die Maduca verursacht keine Rückenschmerzen oder Sonstiges, zumindest bei mir und meinem Mann nicht, wobei die Manduca bei ihm eindeutig besser sitzt als bei mir aufgrund unserer Körpergrößen. Die Manducaist unkompliziert "aufzusetzen", bis auf eine Schnalle in Richtung Nacken. :-) Mal eben durch die Stadt bummeln ist mit der Manduca wirklich ein Genuss. Kein Durchdrängeln mit dem Kinderwagen und Bewegungsfreiheit.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2010
Ich habe die Manduca Bauchtrage gekauft, nachdem mein Sohn 6 Wochen alt wurde und ich das Tragen im Tuch bereits probiert hatte, mich allerdings das komplizierte Knoten des Tuchs (mit den oft im Dreck hängenden Tuchenden) nervte. Für mich kamen nur Manduca oder das preisgleiche Modell vom Konkurrenten Ergo Carrier in Frage, da nur diese Tragen wirklich gut sind für das Kind (optimale Hüftspreizung).
Kaum hatten wir uns an das Anlegen gewöhnt (sehr einfach) und mein Sohn an die Trage (dauerte einige Tage, täglich etwas länger), wurde die Manduca zum täglichen Weggefährten und ist nicht mehr wegzudenken!!!!!! Ob lange Spaziergänge im Winter (wir haben uns dann noch ein Fleececover gekauft, damit war es dann kuschelig warm), im Urlaub, wenn der Buggy im Sand streikt, oder einfach nur zu Hause, wenn mein Kleiner weinte und meine Nähe wollte: keine 5 Minuten in der Trage und er war seelig eingeschlafen (und ich konnte den Haushalt erledigen)!! Heute ist er ein Jahr alt und ich trage ihn immer noch damit, allerdings jetzt auf dem Rücken... Die Qualität ist sehr gut, bisher keinerlei Verschleiss. Ich würde die Manduca immer wieder kaufen und kann sie wirklich nur empfehlen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2011
Da unser Junior an Dreimonatskoliken litt, konnten wir ihn in den ersten Wochen nach der Geburt nirgends hinlegen, ohne daß er in schlimmstes Geschrei ausbrach. Nur wenn er getragen wurde, konnte er sich beruhigen. Sehr schnell haben wir uns entschieden, eine Manduca Bauchtrage anzuschaffen und sind begeistert. Der Junior fand es anscheinend so bequem, daß er sich schnell beruhigte und wir hatten beide Hände frei, um auch noch andere Dinge zu erledigen. Durch den eingearbeiteten Babyverkleinerer haben wir die Trage von Woche zwei an genutzt. Die Gurte sind breit und dadurch bequem, auch bei längerem Tragen gibt es kaum Rückenschmerzen. Für einen Spaziergang bei schlechtem Wetter ist eine kleine Kapuze vorhanden, so daß die Trage allzeit einsetzbar ist.
Das An- und Ablegen der Manduca ist nach kurzem Üben einfach und gefahrlos für das Kind. Die Schnalle auf dem Rücken ist höhenverstellbar, so daß wir sie problemlos auch alleine öffnen und schließen konnten.
Einen Vergleich zu anderen Babytragen habe ich nicht, da wir von Anfang an die Manduca genutzt haben, ich würde sie aber ohne Zögern sofort wieder kaufen und kann sie zu 100 % empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2009
Man muss sich das mal vorstellen: Da ist man 9 Monate kuschelig verpackt, ist nie allein und hat immer Trubel um sich! Dann arbeitet man sich mehr oder weniger beschwerlich ans Tageslicht und soll auf einmal, bis auf die Zeit der Nahrungsaufnahme und Körperhygiene so viel wie möglich alleine sein: Schlafen, wach sein, aber bitte nicht schreien, denn selbst als bemühte Eltern kann man den kleinen Schatz ja nicht 24h im Arm halten (es sei den, man hat die berühmte Großfamilie um sich oder mehrere Hausangestellte...). Wir sind jedoch die "moderne" Kleinfamilie: Großeltern weit weg und auf uns gestellt: Unser kleiner Engel verbringt 90% des Tages "im Bauchbeutel" und wir fühlen uns alle dabei wohl, skeptische Kommentare von "erfahrenen" Nachbarn zur Häufigkeit der Verwendung kommentierte unser Kinderarzt mit: Es gibt hier kein Zuviel! Unser Hund findet es auch toll, denn man kann nach wie vor tolle Querfeldeinspaziergänge machen (das schafft der geländegängigste Kinderwagen am Markt für insg. über 700 EUR nicht!!!)!!! Der kleine Engel ist jetzt 8 Wochen alt und der Kinderwagen praktisch unbenutzt: Fehlinvestition! (Wird sich mit zunehmendem Gewicht und Alter wahrscheinlich ändern, Babywanne war jedenfalls überflüssig, wir gehen davon aus, unseren kleinen Engel auch noch weitere 4 Mon. tragen zu können!

Wir lieben Manduca!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)