Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. November 2013
Genau das Lied suchte ich und nun hab ich es und es läuft rauf und runter bei mir. Das ist perfekt für mich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2008
Vor allem die Kritiker, die immer wieder und wieder den alten Songs nachtrauern. Wenn ich hier lese, DÄ sollten wieder eine Platte machen alla "AB18", dann kann ich mir nur an den Kopf fassen. Die Jungs waren damals Mitte 20, jetzt sind sie Mitte 40 und das, was damals so frech und originell war, wäre es heute einfach nicht mehr in Zeiten des Talkshow-Deutschlands. Ich persönlich mag Musik von DÄ immer dann am liebsten, wenn sie etwas Neues machen und damit die Fans immer wieder erneut überraschen. Das Lasse redn so ein Hit werden würde war im Vorfeld übrigens auch nicht zu erwarten, zumindest nicht mit "so einem Video". Aber egal jetzt. Es ist die dritte und wohl letzte Singleveröffentlichung aus Jazz ist anders, denn bald erscheint ja Farins nächstes Solowerk! Und das ist völlig normal und kein besonderer Komerz! Normal sind eigentlich "4" Singleauskopplungen pro Album! Das machen von Madonna über die Toten Hosen bis Wir sind Helden alle so!
Unterm Strich kann/muss man einfach sagen: Lasse redn ist ein tolles Lied und verdient Single. Wen das so dermaßen stört kann ich nicht nachvollziehen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2014
Jeder Mensch fühlt sich auf gewisse Art und Weise von diesem Lied angesprochen.
Es drückt das aus, was viele sich einfach auch denken.
5 Sterne!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2013
Leider sind von den 4 Songs nur 3 vollständig. Der dritte wurde nicht vollständig gespielt, das war nur Gequatsche. Meine Kinder waren enttäuscht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2008
Das Lied an sich ist mein Lieblingslied vom Album "Jazz ist anders". Von daher freut es mich, dass es zur Single wurde. Die restlichen Lieder auf dieser Single kann man sich aber getrost sparen, sind eher was für den langjährigen Fan. Deswegen kann ich nur empfehlen: Wem das Lied gefällt, lieber gleich das Album kaufen! Das ist wirklich von vorne bis hinten super.

5 Sterne für "Lasse redn", einen Stern Abzug wegen der eher dürftigen Bonustracks.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2008
Textlich ist das Lied sicher eines der besten (lustigsten, nachdenklichsten, ironischten, gesellschaftskritischten, mahnendsten) Songs von "Jazz ist anders", obwohl es objektiv und musikalisch gesehen relativ einfach gestrickt ist.

Dass das Lied jetzt wieder in einer Riege mit "Männer sind Schweine" auf allen Mainstream-Dudel-Rock/Pop-Radiosendern hoch und runter gespielt wird, sollte dabei außen vorgelassen werden. Das war zu erwarten, denn der eingängige Sound mit Kirmes-Charakter eignet sich halt fürs Radio und deren "30er bis mit-40er"-Hörersschaft bzw Ohren.

Kurzes Wort zum Bonusmaterial:

Wieder gibts bekannte Economy-Versionen (sound-technsich minderwertige Resteverwertungen), die in Rezensionen ja gerne auch als "kreativ" oder "herrlich selbst veralbernd" tituliert werden. Nun gut, damit kann man es halten wie man will, der eine entdeckt darin Charme und Kreativität, der andere sieht darin schlicht kalkulierte Abzocke.

Ich persönlich halte von diesen 0815-Demo-Aufnahmen relativ wenig - ist es doch einzig ein billiges und Arbeit- und Zeitsaufwand-sparendes Mittel, schnell ein bisschen die CD voll packen... Man verdammt, wo bleiben richtige Lieder?!?!?

Die Idee zum Video kann man lustig und auch passend finden. Ich findfs sie allerdings nicht originell und etwas zu platt. Das Video enthält keinen Spannungsbogen, alles bleibt über die gut 2 einhalb Minuten gleich und es wird irgendwie langweilig (man Recherchiere mal nach den Dreharbeiten bzw Arbeitsaufwand zum besagten Video, dann wird einiges klar, warum es so "billig" rüberkommt)

Das an sich gelungene Lied rettet über Schwächem im Bonusbereich hinweg - Note 3(+)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2008
Lasse redŽn ist ein Song,der Farins Songwriterqualitäten zeigt.
Er trägt ihn wieder mit seinem üblichen Schuss Humor vor.Der Inhalt ist spricht sicherlich vielen Menschen aus der Seele.Das Video ist nur dadurch gelungen,dass die beste Band der welt als Fingerpuppen auftritt und die anderen Songs kann ich nicht beurteilen weil ich nur Lasse redŽn vom Album her kenne.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2008
"Lasse redn" ist sicherlich einer der besten Songs vom aktuellen Ärzte-Album "Jazz ist anders", ihn als 3.Single auszukoppeln halt ich für eine tolle Idee. Das Lied ist sehr eingängig, etwas anders und hat einen sehr guten Text. Das Video, das auch auf der Single enthalten ist, ist nicht ganz so großartig, aber ganz witzig. Man merkt aber, das die Ärzte zur Zeit mit was anderem beschäftigt sind.
Die einzig wirklich neue B-Seite ist Belas "Komm zu Papa". Der Rythmus wirkt anfangs noch ganz eingängig, langweilt aber bald, eine richtige Melodie hat das Lied nicht. Der Text ist nur eine relativ sinnlose Aneinanderreihung von Reimen und Phrasen - Belas Versuch einen "Wir sind Helden"-Text zu schreiben, der aber gründlich daneben geht.
Die beiden Economyversionen sind wieder ganz ok, sie sind Verhohnepiepelungen einiger anderer Songs. Erste, "Nichts gesehen" ist kein Lied im eigentlichen Sinne mehr, eher ein kleiner Audio-Sketch. Letztere , "Wir waren die besten", ist musikalisch nah am Original, der Text ist nur veralbert.
Fazit: 5 Sterne für die A-Seite, je 4 für Video und Economy-Versionen und 2 Sterne für die ziemlich miese B-Seite. Summa summarum 4 Sterne. Für Sammler auf jeden Fall kaufenswert, auch für Leute, die "Lasse redn" toll finden, aber das Album nicht haben. Leuten, denen es um die berüchtigten Ärzte-B-Seiten geht, rate ich eher ab.
22 Kommentare| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2008
Ich find die Maxi ganz ok. Die B-Seite des großen Felsenheimers (Bela. B.) ist total in Ordnung. Als Ärztefan bin ich auch mit dem Bonusmaterial zufrieden. Die Ärzte hätten aber noch ein paar Ecomenyversionen draufpacken können, aber es ist in Ordnung, bleibt nur abzuwarten, wie es in den Chart läuft. Für Die Ärztefans ein Muss.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2008
Zu lasse redn muß man eigentlich nicht viele Worte verlieren. Das Lied wird praktisch nur getopt durch die Version auf der Jazz ist anders (Economy Edition). Dort ist Lied 4: Penis Enlargement***CHEAP Vigara***Buy stocks now!!*** <li> praktisch die Krönung der Schöpfung.
"Komm zu Papa" ist so gehaltslos, dass es schon wieder genial ist. Symptomatisch ist die Textzeile "Große Worte, wenig Sinn - wer rauskommt, der war vorher drin". Das Paech-Brot scheint ein besonders Thema aus Berlin. Und weil Oma im Lied kein Paech-Brot aus der berühmt berüchtigten Fabrik da hat, habe ich folgenden Erweiterungsvorschlag:
Die Oma schiebt dem Opapa
Das Paech-Brot in die Prostata.
Die Economy-Version von "Nichts gesehen" ist so schlecht, dass Farin sich auf die Lippen beißen musste, um nicht laut los zu prusten. Ich zitiere nur "Du fragst Dich was solln diese Worte! Ganz einfach! Das reimt sich auf Syllable-Jive."
Nicht vorbereitet sitzt Bela im Studio, einem Alten(-heim) nicht unähnlich und singt die Billigversion von "Wir waren die Besten". Einfach nur kultig und sooooo wirtschaftlich.
Das Video ist auch ohne die lustigen DrÄi bzw. nur ihrer Puppen ein Brüller. Auf dem Video von "Dinge von denen" verkörperte er noch den Moderator von Dalli Dalli. In "Lasse redn" spring ich wie einst Hänschen Rosenthal hoch und rufe "Das war spitze" lieber Martin Klempnow. Im Video auf der CD fehlt mir lediglich das Sahnehäubchen - die Gebärdensprache unten links im Eck. Wer hat das rausgeschnitten? Schande über ihn.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

0,99 €
2,97 €
15,09 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken