Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
33
4,5 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:17,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. April 2017
Die Zusammenstellung bietet mir als Harrison-Fan der ersten Stunde zwar nichts, was ich nicht bereits besitze, aber die neue Abmischung der Songs allein ist schon den Kauf der CD wert. Den guten Klang steuerte übrigens Giles Martin bei, der Sohn des Beatles-Hausproduzenten George Martin.
Die Best-Of-CD "Let it roll" enthält alle Harrison-Klassiker wie "My sweet Lord", "Allthose Years ago" oder "Give me Love" sowie drei Konzert-Darbietungen seiner Beatles-Geniestreiche "Something", "While my Guitar gently weeps" und "Here comes the Sun".

Ein tolles Album – auch wenn man sicher (wie üblich) über den einen oder anderen fehlenden Song diskutieren kann.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2017
Tolle CD von George Harrison. Die Beatles haben schon gute Musik gemacht. Damals war noch alles handgemacht und nicht so technisch wie heute.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 8. Februar 2011
Dass sogenannte "Best-of"-Alben selten jedermanns Geschmack treffen und widerspiegeln ist mittlerweile ein allseits Bekanntes Dilemma, würde ich meinen. Und dass Fans lieber eine Zwei- oder Drei-Disc-Compilation ihres großen Idols sehen würden ist soweit auch verständlich...

Und trotzdem: Mit LET IT ROLL ist meiner Meinung nach eine ausgezeichnete Zusammenstellung der wichtigsten George-Harrison-Songs gelungen. Gut, vielleicht bin ich jetzt nicht der riesengroße Harrison-Kenner! Aber eben weil ich keine Solo-Alben des Künstlers besitze, habe ich zu dieser Ausgabe hier gegriffen - und wurde belohnt!
Natürlich wusste ich, dass ich mir einiges erwarten durfte. Immerhin hat Mr. Harrison - finde ich zumindest - auch einige der allerschönsten Beatles-Nummern komponiert. In diesem Zusammenhang übrigens, möchte ich mich an dieser Stelle positiv zu den hierauf veröffentlichten Live-Versionen von "While My Guitar Gently Weeps", "Something" und "Here Comes The Sun" äußern. Ich finde es gut, dass auch diese Phase Harrisons Berücksichtigung gefunden hat, weil eben genau das zeigt, wie wichtig sein Anteil kreativen Potenzials bei den Fab Four war! Mag sein, dass George Harrison nie so im Rampenlicht wie etwa Lennon oder McCartney gestanden hat (medial zumindest), aber seine Fähigkeiten als Songwriter sind deshalb nicht minder beeindruckend (aber Fans braucht man sowas wohl ohnehin nicht extra zu sagen...)

Jedenfalls ist LET IT ROLL für mich ein 5-STERNE-ALBUM, denn...
1. Es sind wirklich nur gute Songs darauf zu finden.
2. Das Album wurde liebevoll, überlegt und stimmig zusammengestellt.
3. Aufgrund des praktischen Ein-Disc-Formates hat man alle Songs schön kompakt zusammen - weshalb man nie eine Nummer überspringen braucht oder sich angeödet oder dergleichen mehr fühlt.

Also: Wer gute Musik mag und sich noch nicht so recht mit Ex-Beatle George Harrison auseinandergesetzt hat, sollte dies jetzt tun. LET IT ROLL bietet sich hierfür optimal an!

P.S. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist in Ordnung, da (neben der guten Musik) ein üppiges Booklet mit tollen Fotografien und einer ausführlichen Beschreibung zum Leben und Schaffen Mr. Harrisons beigelegt ist.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2015
George Harrison hat vor seinem irdischen Tod
offensichtlich zum christlichen Glauben gefunden.
Das scheint bei Liedern, wie "My Sweet Lord"
und bei "Give me Love" deutlich durch,
während sich sein gefühlvolles Gitarrenspiel
in unsere Seele schmeichelt.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
...dass das keine Doppel-CD geworden ist! Der unverbindliche Untertitel "Songs of George Harrison" ist mit Bedacht gewählt. Der Sticker weist ganz richtig darauf hin, dass dies Georges erste umfassende Hit-Sammlung von 1970-2002 ist, das Booklet verrät, dass "seine Familie und einige seiner engsten Freunde" die Zusammenstellung vorgenommen haben, und deren Geschmack kann auch nur subjektiv sein. Leider sind dabei die fünf Alben "Dark Horse", "Extra Texture", "33 1/3", "Gone troppo" und "Live in Japan" völlig übergangen worden.

Natürlich sind etliche seiner größten Hits vertreten: Got my Mind set on you, Give me Love, My sweet Lord, What is Life, All those Years ago; auch einige seiner besten Songs wie This is Love, All Things must pass, Blow away, When we was fab oder einer meiner absoluten Lieblings-Harrisongs, Isn't it a Pity (der die CD erhaben beendet)...

Songs wie Marwa Blues oder Rising Sun gehören zu keiner der beiden Kategorien, Any Road ist auch nicht mehr als nett, ebenso wie Bob Dylans I don't want to do it (so erfreulich ich diese kleine Rarität aus "Porky's Revenge" hier auch finde), und Ballad of Sir Frankie Crisp ist wohl nur hier gelandet, damit sein Untertitel (Let it roll) der CD einen Namen geben kann...

Drei seiner wichtigsten Beatles-Songs in den Live-Versionen vom Bangla Desh-Konzert 1971 mit drauf zu packen, finde ich durchaus legitim; nur die Version von While my Guitar gently weeps (bei der Clapton nicht auf der Höhe seines Könnens war) hätte ich gerne durch die Live-Version vom '91er Album "Live in Japan" ersetzt gesehen, bei einer Laufzeit von 77,5 Minuten wäre für die zwei zusätzlichen Minuten auch gerade noch Platz gewesen.

Vol. 2 dieser CD müsste u.a. folgende Songs enthalten: Bangla Desh, Deep blue, Dark Horse, Ding dong ding dong, You, The Answer's at the End, This Guitar (Can't keep from crying), World of Stone, This Song, Dear One, Life itself, That's the Way it goes, Cloud 9, Poor little Girl, Something (live '90), While my Guitar gently weeps (live '90), Pisces Fish, Horse to the Water... Parlophone/Apple, wenn ihr nichts dagegen habt, stelle ich mir diese CD bis dahin schon mal selber zusammen.

Nichtsdestotrotz macht es einfach Spaß, das Album am Stück zu hören. Das bebilderte Booklet ist sehr schön geworden, wenn auch Besetzungsangaben fehlen, Giles Martins behutsames Mastering ist wie zu erwarten sehr ordentlich ausgefallen (lediglich Blow away ist im Kontext zu leise ausgesteuert); und als alter Fan freut man sich ja immer über etwas Neues - selbst wenn es etwas Altes ist. Bleibt nur die Frage offen: Giles, wann kommen endlich noch "Dark Horse" und "Extra Texture" remastert?
22 Kommentare| 48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2010
Ich kann mich manchen meiner Vorredner nur anschließen. Auch wenn die drei Beatles-Stücke von einem Live-Konzert (Concert for Banglasdesh?) nach Auflösung der Beatles stammen, was als scheinheilige Rechtfertigung dafür dient, sie auf diese Veröffentlichung zu packen, hätte man für eine echte Solo-Harrison-Best-of-CD doch genügend gute Lieder finden können. Die hier versammelten Lieder sind natürlich untadelig, wenn man aber bedenkt, dass 1. drei Lieder eben Beatles-Lieder sind, die ständig auf Beatles-Hit-Sammlungen auftauchen, 2. gleich drei Stücke vom letzten Harrison-Album "Brainwashed" stammen und 3. fast alle Lieder schon auf den vorher veröffentlichten und immer noch erhältlichen Compilations erschienen sind, fragt man sich doch nach dem Sinn einer solchen neuen Ausgabe. Der klangliche Mehrwert durch digitales remastering kann's nicht sein, da er sichb in Grenzen hält. Wieso werden die wirklich tollen, seltenen Songs wie "Cockamanie Business" oder "Horse to the water", eines der letzten, übrigens brillianten Harrison-Stücke nicht mit aufgenommen, wieso fehlen die Lieder aus der Travelling Wilburys-Zeit? (Vermutlich rechtliche Gründe.) Wieso wird die LP "Dark Horse" nicht remastered neu herausgegeben? Stattdessen solch unerfreuliche, unnötige Zusammenstellungen, die einem das Geld aus der Tasche ziehen sollen. George hätte eine bessere Würdigung verdient.
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2009
Diese CD ist einfach eine vertane Chance. Wenn da jemand seine persönlichen Lieblingssongs vorstellen möchte wie hier Fr. Harrison, dann bitte. Aber dann wenigstens im Rahmen einer Doppel CD, mit den wirklich erfolgreichsten Songs auf CD 1 und eine zweiten CD mit verkannten Meisterwerken. Das wäre o.k. - alles andere wird dem Werk und dem Künstler George Harrison nicht gerecht. Aufbauend auf den zwei vorliegenden Best of (bes. die Best of Dark Horse) und vor allem OHNE Beatles-Klassiker hätte man einen wirklichen Überblick über sein Schaffen vorlegen können. Wenn Beatles, dann auch Travelling Wilburys! So wie hier schon geschrieben, mit den einschlägig bekannten Gastauftritten (Horse To The Water - J.Holland)oder auch wie nun hier vorgelegt bei Bob Dylan.

Dies stimmt alles ein wenig traurig, auch im Hinblick auf fehlende remasterte Neuauflagen div. Harrison-Klassiker inkl. besagter "Best of Dark Horse". Gutes Material gibts zu hauf, aber hier wird einfach die Chance verschenkt, Georges Werk einer neuen Schicht Musikliebhaber bekannt zu machen, dies läuft oft über solche Best of-Zusammenstellungen. Vor allem, nachdem solange keine wirklich neuen Veröffentlichungen stattfanden.

Selbst wenn man die CD so nimmt wie sie ist, auch die Zusammenstellung selbst erzeugt nur Stirnrunzeln. Nix gegen "Brainwashed", aber George hat mehr und Besseres abgeliefert als sein posthum-Werk, welches auf "Let it Roll" über Gebühr vertreten ist.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2014
CD war defekt, zwei Songs können nicht abgespielt werden. So sollte es nicht sein bei Bestellungen!!!!! Sehr traurig - erstmalig mangelhafte Ware erhalten
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2009
Eine einzige CD wird der über 30 Jahre umfassenden Solo-Karriere von Beatles-Star George Harrison nur schwer gerecht.Es sind hier zwar alle essentiellen Hits enthalten (vor allem "My Sweet Lord" und "Got My Mind Set On You" dürften jedem bestens bekannt sein), aber der begrenzten Spielzeit ist es zu verdanken, dass eben viele gute, weniger bekannte Titel unter den Tisch fallen mussten.Schmerzlich vermisse ich hier "That`s The Way It Goes" (1982), "This Song" (1976) , "You" (1975) und "Try Some, Buy Some" (1973), um nur einige zu nennen.Harrison hat einfach zu viele schöne Songs aufgenommen.Eine Doppel-CD hätte genügt, um ihn angemessen zu würdigen.Trotzdem 5 Sterne für die erstklassigen Songs.Bleibt zu hoffen, dass demnächst eine DVD mit sämtlichen Videos oder sogar ein posthumes Studioalbum auf den Markt kommt ...
99 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2011
This latest collection of George Harrison's spectacular musical history contains the most popular hits of his career. To be noted, there are some hits that are excluded, but are available on other Harrisons Collections such as, 'Best of' and 'Best of Dark Horse'. The best part of this disc is the fantastic remastering done by Giles Martin at EMI's Abbey Road Studio; the birthplace of the Beatles. Expert Warren Zanes has extensive liner notes that reveal the heart and soul of George Harrison and some insights into his person and music. Zanes notes that George Harrison has twice been inducted into the Rock and Roll Hall of Fame both as a solo artist and as a Beatles member. Also included are the amazing mentions of Harrison's eleven (11) Grammy awards from the Beatles, his solo work and 'The Traveling Wilbury's'.

This collection spans George Harrison's entire solo recording career, including the #1 singles "My Sweet Lord," "Isn't It A Pity," "Give Me Love (Give Me Peace On Earth)," and "Got My Mind Set On You." The collection also includes three live recordings of Harrison-penned Beatles songs, including, "Something," "While My Guitar Gently Weeps," and "Here Comes The Sun." from Concert for Bangladesh the 1971 all-concert benefit at Madison Square Garden. Five of the songs are from Harrisons groundbreaking triple album, 'All Things Must Pass [BOXED EDITION]'.

For the true fan, there are dozens and dozens of album cut gems from other albums in Harrison's tremendous career.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

13,49 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken