flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
34
Let It Roll-the Songs of George Harrison
Format: Audio CD|Ändern
Preis:18,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


TOP 1000 REZENSENTam 8. Februar 2011
Dass sogenannte "Best-of"-Alben selten jedermanns Geschmack treffen und widerspiegeln ist mittlerweile ein allseits Bekanntes Dilemma, würde ich meinen. Und dass Fans lieber eine Zwei- oder Drei-Disc-Compilation ihres großen Idols sehen würden ist soweit auch verständlich...

Und trotzdem: Mit LET IT ROLL ist meiner Meinung nach eine ausgezeichnete Zusammenstellung der wichtigsten George-Harrison-Songs gelungen. Gut, vielleicht bin ich jetzt nicht der riesengroße Harrison-Kenner! Aber eben weil ich keine Solo-Alben des Künstlers besitze, habe ich zu dieser Ausgabe hier gegriffen - und wurde belohnt!
Natürlich wusste ich, dass ich mir einiges erwarten durfte. Immerhin hat Mr. Harrison - finde ich zumindest - auch einige der allerschönsten Beatles-Nummern komponiert. In diesem Zusammenhang übrigens, möchte ich mich an dieser Stelle positiv zu den hierauf veröffentlichten Live-Versionen von "While My Guitar Gently Weeps", "Something" und "Here Comes The Sun" äußern. Ich finde es gut, dass auch diese Phase Harrisons Berücksichtigung gefunden hat, weil eben genau das zeigt, wie wichtig sein Anteil kreativen Potenzials bei den Fab Four war! Mag sein, dass George Harrison nie so im Rampenlicht wie etwa Lennon oder McCartney gestanden hat (medial zumindest), aber seine Fähigkeiten als Songwriter sind deshalb nicht minder beeindruckend (aber Fans braucht man sowas wohl ohnehin nicht extra zu sagen...)

Jedenfalls ist LET IT ROLL für mich ein 5-STERNE-ALBUM, denn...
1. Es sind wirklich nur gute Songs darauf zu finden.
2. Das Album wurde liebevoll, überlegt und stimmig zusammengestellt.
3. Aufgrund des praktischen Ein-Disc-Formates hat man alle Songs schön kompakt zusammen - weshalb man nie eine Nummer überspringen braucht oder sich angeödet oder dergleichen mehr fühlt.

Also: Wer gute Musik mag und sich noch nicht so recht mit Ex-Beatle George Harrison auseinandergesetzt hat, sollte dies jetzt tun. LET IT ROLL bietet sich hierfür optimal an!

P.S. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist in Ordnung, da (neben der guten Musik) ein üppiges Booklet mit tollen Fotografien und einer ausführlichen Beschreibung zum Leben und Schaffen Mr. Harrisons beigelegt ist.
7 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. September 2009
Diese CD ist einfach eine vertane Chance. Wenn da jemand seine persönlichen Lieblingssongs vorstellen möchte wie hier Fr. Harrison, dann bitte. Aber dann wenigstens im Rahmen einer Doppel CD, mit den wirklich erfolgreichsten Songs auf CD 1 und eine zweiten CD mit verkannten Meisterwerken. Das wäre o.k. - alles andere wird dem Werk und dem Künstler George Harrison nicht gerecht. Aufbauend auf den zwei vorliegenden Best of (bes. die Best of Dark Horse) und vor allem OHNE Beatles-Klassiker hätte man einen wirklichen Überblick über sein Schaffen vorlegen können. Wenn Beatles, dann auch Travelling Wilburys! So wie hier schon geschrieben, mit den einschlägig bekannten Gastauftritten (Horse To The Water - J.Holland)oder auch wie nun hier vorgelegt bei Bob Dylan.

Dies stimmt alles ein wenig traurig, auch im Hinblick auf fehlende remasterte Neuauflagen div. Harrison-Klassiker inkl. besagter "Best of Dark Horse". Gutes Material gibts zu hauf, aber hier wird einfach die Chance verschenkt, Georges Werk einer neuen Schicht Musikliebhaber bekannt zu machen, dies läuft oft über solche Best of-Zusammenstellungen. Vor allem, nachdem solange keine wirklich neuen Veröffentlichungen stattfanden.

Selbst wenn man die CD so nimmt wie sie ist, auch die Zusammenstellung selbst erzeugt nur Stirnrunzeln. Nix gegen "Brainwashed", aber George hat mehr und Besseres abgeliefert als sein posthum-Werk, welches auf "Let it Roll" über Gebühr vertreten ist.
14 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 2. Dezember 2009
Eine CD, die natürlich, wie es solche Compilations an sich haben, nicht vollständig ist - Harrison hat im Laufe seines leider viel zu kurzen Lebens viel mehr und noch sehr viele gute weitere Songs herausgebracht, aber diese CD ist ein guter Querschnitt über sein Schaffen von 1970 - 2002 und es macht einfach Spaß, diese einfach zeitlosen und genialen Songs anzuhören.
Ehrlich gesagt, erwarte ich auch gar nicht, mit einer CD nach dem Motto "Harrison komplett" zurecht zu kommen und zufrieden zu sein - als "echter Fan" der Fab Four und der nachfolgenden Karrieren von Harrison, McCartney und Lennon kauft man sowieso so ziemlich alle CDs, die auf dem Markt sind.

Fazit: Ein guter Querschnitt, vor allem "While my Guitar gently weeps" ist genial, ein sehr gut abgemischter Ton und ein informatives Booklet - was will man mehr?
Absolut empfehlenswert!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. April 2017
Die Zusammenstellung bietet mir als Harrison-Fan der ersten Stunde zwar nichts, was ich nicht bereits besitze, aber die neue Abmischung der Songs allein ist schon den Kauf der CD wert. Den guten Klang steuerte übrigens Giles Martin bei, der Sohn des Beatles-Hausproduzenten George Martin.
Die Best-Of-CD "Let it roll" enthält alle Harrison-Klassiker wie "My sweet Lord", "Allthose Years ago" oder "Give me Love" sowie drei Konzert-Darbietungen seiner Beatles-Geniestreiche "Something", "While my Guitar gently weeps" und "Here comes the Sun".

Ein tolles Album – auch wenn man sicher (wie üblich) über den einen oder anderen fehlenden Song diskutieren kann.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. März 2013
Ich habe schon oft nach einem Greatest Hits-Album von George Harrison gesucht. Hier sind wirklich die Besten Hits enthalten. Für jeden Beatles Fan ein Muß.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. November 2013
19 tolle Songs! Natürlich kommt an "My Sweet Lord" nur "While my Guitar gently weeps" wirklich heran, aber auch die anderen Songs einschließlich der aus der Beatles-Zeit sind hörenswert. Immer wieder gerne!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. April 2017
Tolle CD von George Harrison. Die Beatles haben schon gute Musik gemacht. Damals war noch alles handgemacht und nicht so technisch wie heute.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. Mai 2009
Diese Compilation von George Harrison ist ein Versuch, 32 Jahre
musikalisches Schaffen auf einer einzigen CD zusammenzufassen. Auch
wenn der musikalische Output vor allem in der zweiten Hälfte der 32
Jahre nicht mehr ganz so regelmäßig war, gibt es doch zweifellos mehr
hörenswerte bis essentielle Harrison-Songs als die auf "Let It Roll"
zu hörenden lediglich 19, von denen zwei ("Got My Mind Set On You" und
"I Don`t Want To Do It") sogar nicht einmal von George Harrison
stammen. Ausgewählt wurden die 19 Songs lt. Booklet-Text von seiner
Familie und engen Freunden, und da nun einmal deren persönliche
Lieblingssongs nicht unbedingt auch Single-Hits gewesen sein müssen,
bleiben auf dieser CD Harrison-Singles wie "Bangla Desh", "Dark
Horse", "You", "This Guitar" oder "This Song" leider ebenso außen vor
wie nicht auf den 10 Harrison-Studioalben (seine ersten beiden von
1968 und 1969 einmal nicht mitgezählt) zu hörende Tracks wie "Poor
Little Girl" oder "Cockamamie Business". Die Zusammenstellung der 19
Songs könnte nach dem Shuffle-Prinzip erfolgt sein, ist jedenfalls
weder chronologisch noch nach sonst irgendeinem erkennbaren Schema
erfolgt. Dennoch würde ich dieses Album ohne mit den Wimpern zu zucken
als musikalisches Kunstwerk bezeichnen, das aus immerhin mindestens
einem Dutzend zeitlosen Songs besteht, über die aus meiner Sicht
vielleicht nicht ganz so zeitlosen ließe sich natürlich lang und breit
diskutieren, ebenso darüber, ob die 3 Harrison-Songs aus den
Beatles-Jahren (live vom Bangla Desh-Konzert 1971) hier wirklich sein
mußten.

Die Remasters von Giles Martin finde ich äußerst gelungen, sehr
schönes und warmes "Analog"-Feeling, fast audiophil. Hätte man ihn
doch nur auch schon mit dem Remastern von All Things Must Pass beauftragt!
24 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|1919 Kommentare|Missbrauch melden
am 25. Juni 2009
George Harrison ist schon lange nicht mehr "nur" das unterschätzte dritte Mitglied der Beatles. Zu viele junge und alte Helden der Pop- und Rockmusik von Bob Dylan über Oasis zu Bands wie den Strokes oder Kaiser Chiefs haben immer wieder ihre besondere Verbundenheit zu dem "stillen" Ex-Beatle betont und/oder in ihrer Musik zum Ausdruck gebracht.

Umso wichtiger wäre es gewesen, die lange überfällige label-übergreifende Best-Of-Compilation auf mindestens 2 CDs auszudehnen, denn auf der vorliegenden CD sind eigentlich nur die Single-Hits enthalten. Viele der wirklich großartigen Stücke fehlen: "If Not For You", "Simply Shady", "This Guitar Can't Keep From Crying", "Crackerbox Palace", "Unconsciousness Rules", "Fish On The Sand", um nur wenige Beispiele zu nennen, und natürlich das schon mehrfach erwähnte "Bangladesh" ... aber auch ein Ausschnitt aus "Wonderwall" und "Electronic Sounds" hätte zu so einer Compilation gehört.

Fazit: wir hören die weichgespülte Seite eines wesentlich facettenreicheren Künstlers, der eine umfassendere Würdigung verdient hätte.
9 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. November 2012
Here comes the sun, My sweet lord. Habe lange danach gesucht und endlich gefunden. Tolle Musik, toller Sänger find ich sogar besser als die Beatles zusammen. Sorry!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Pure McCartney
15,99 €
George Harrison
13,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken