Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:20,28 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Juli 2010
Der frühere "The Band"-Drummer hat sparsam "um sich geworfen", mit seinen CDs. Die wenigen Solo-Alben die nach der Zeit mit "The Band" von ihm erschienen, hatte es aber allesamt in sich. Mit "Electric Dirt" ist ihm wieder eine ganz wundervolle Scheibe gelungen. Dass er nach seiner Kehlkopf-Krebs-Operation und in mittlerweile hohem Alter überhaupt noch einmal Aufnahmen machen konnte, überraschte und freute mich sehr. Ohne Zweifel fehlt in seinen Stücken die beispiellose Dynamik und die Power, die er als singender Drummer in die Stücke von "The Band" gebracht hat. Dafür legt er deutlich mehr Demut und Gefühl hinein, so wie er es bereits bei der Vorgänger CD "Dirt Farmer" getan hat. Würdevoller kann ein Musiker nicht altern.
"Electric Dirt" ist eingespielt mit der Creme de la Creme der Scene: Brian Michell, Jimmy Vivino und Larry Campbell lohnen alleine zum Kauf der CD, ohne dass Levon Helm sich nur auf diese Profis verlassen hätte. Er ist ohne Zweifel noch immer die treibende Kraft seiner Musik und seiner Kombo. Wer "The Band" mochte, wird auch "Electric Dirt" lieben - und dankbar sein, dass wir noch Musiker haben, die die Tradition amerikanischer, handgemachter Mucke mit Fiddle, Akkordeon, Resonator-Guitar und Mandoline leben und zelebrieren. Hoffentlich war das nicht seine letzte Platte. Und wenn doch, so hätte er sich mit einem Meisterwerk verabschiedet. Levon - God bless you.
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2009
Ich kann nicht sagen wie lange mich "the band" begleitet ohne dass ich das wusste. Als ich sie vor 5 Jahre entdeckt habe kaufte ich alles was die band und ihre Mitglieder veröffentlichte und selbst die anscheinend schlechten Scheiben haben mich nicht enttäuscht. Doch was Levon Helm der Schlagzeuger von the band gerade veröffentlicht ist für mich der Himmel auf Erden. Was er mit dieser Musik auslöst kann ich garnicht beschreiben. Auch in "electric dirt" greift er auf gutes Songmaterial zurück und veredelt es mit seiner Stimme. Der Produzent Larry Campbell holt alles aus ihn und der Band raus, obwohl er als Gitarrist voll in dieser Band integriert ist. Eine tolle Platte! Ich kann sie nur jeden empfehlen!!!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2009
Der Mann ist ja nicht ohne Grund eine Legende, aber trotzdem ist sein Solo-Output über die Jahre sehr beschränkt geblieben. Mit "Electric Dirt" erscheint jetzt das 2. Album nach seiner Krebserkrankung, und wer "Dirt Farmer" mochte (wer nicht?), wird "Electric Dirt" lieben. Er ist wieder noch ein Stückchen besser bei Stimme, die Songs sind hervorragend gewählt (es gibt 2 Eigenkompositionen) und die Band ist die alte, inkl. Larry Campbell. Wird sicher in meinen TOP 5 dieses Jahr landen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

29,98 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken