find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. August 2009
Bisher wurde dieses Gerät gerne als "perfekt" und "optimal" betitelt, was mich neugierig machte und ich mir gleich zwei bestellte. Natürlich war klar, dass man bei diesem Preis irgendwo Abstriche machen muss. Wo die liegen, sehen wir gleich.

- Zubehör -

Neben dem Monitor finden sich in der Box jeweils Kabel für Strom, VGA und DVI. Vor allem letzteres ist sehr erfreulich, ebenso wie die nicht zu kurz bemessene Kabellänge. Beispiel: Mein Rechner steht links neben meinem linken Monitor unterm Schreibtisch und das Kabel reicht vom rechten Monitor locker bis zum Anschluss an der Grafikkarte. Sehr schön.
Weiterhin sind natürlich die Garantiekarten sowie eine Software-CD und ein Anleitungsblatt für diese enthalten.
Das Sparprogramm - irgendwie muss man bei einem 23-Zöller mit Full-HD ja auf unter 180 Euro kommen - beginnt bei der eigentlichen Monitor-Betriebsanleitung. Diese befindet sich nur auf der CD, was nicht weiter schlimm wäre, allerdings wurde sie von irgendjemand oder -etwas geschrieben, der oder das von der deutschen Sprache keine Ahnung hat. Stellenweise wird die Anleitung dadurch einfach unbrauchbar. Nur gut, dass man auch ohne auskommt.

- Software -

Der Monitortreiber ließ sich problemlos installieren, ich konnte aber nicht erkennen, wofür man ihn brauchen sollte. Es funktionierte vorher auch mit dem Standard-Windows-Treiber tadellos.
Die kaum brauchbare Anleitung habe ich ja schon erwähnt; beim restlichen CD-Inhalt setzen sich dann die Sparmaßnahmen unverhohlen fort. Ein Witz: Ruft man ein PDF aus dem CD-Menü heraus auf, wird zunächst der Acrobat Reader installiert. Wäre ok, würde es sich dabei nicht um die Version - Achtung! - 4.0 handeln. Die Version ist glatte 10 Jahre alt! und schert sich bei der Installation obendrein einen Dreck drum, ob nicht neuere Installationen bereits vorhanden sind. Musste ich über diese Aktion anfangs noch lachen, stieß sie mir schnell nur noch sauer auf. Sowas amateurhaftes lässt sich nur noch mit viel gutem Willen durch den Preis entschuldigen.
Das ganze wird gekrönt durch den Umstand, dass die Installation (bzw. der Versuch) der Software zur Steuerung der Monitorfunktionen über den Computer selbigen außer Gefecht setzte. Es war auf meinem System (XP 32 Bit) nicht zu schaffen, diese Software zu installieren. Aber gut, man braucht sie nicht unbedingt. Glück gehabt.
Durch das Nicht-Brauchen der Treiber, das Nicht-Funktionieren der Software und das Nicht-Deutsch der Anleitung wird die mitgelieferte CD allerdings komplett überflüssig. Da hätte man das Teil gleich weglassen und somit noch konsequenter sparen können (zur Abwechslung auch an den Nerven des Kunden).

- Monitor: Optik und Haptik -

Versöhnlich stimmt schon ab dem Auspacken (sozusagen präventiv) das Aussehen des Bildschirms. Hochglänzendes Schwarz und dezent geschwungene Linien, dazu die transparente Acryl-Leiste am unteren Rand. Deren Ausbuchtung rechts dient als On/Off-Schalter, welcher - etwas gewöhnungsbedürftig, aber einfach faszinierend - durch eine leichte Berührung zu betätigen ist. Wer seinen Monitor nicht in der hintersten Ecke versteckt oder öfter mal Besucher im Arbeitszimmer hat, ist mit dem Look dieses Geräts sehr gut beraten.
Die Bedienknöpfe befinden sich im rechten Rand, wo sie zwar dezent untergebracht, aber schlecht zu finden sind. Man muss sie ertasten und die Funktionen entweder erlernen oder durchprobieren, bis man die gewünschte findet. Nicht optimal, aber so oft braucht man diese Knöpfe wohl im Normalfall nicht.
Den tlw. als wacklig beanstandeten Standfuß empfinde ich als stabil genug; dass sich lediglich die Monitorneigung einstellen lässt, ist wohl eine weitere Sparmaßnahme, aber verkraftbar.

- Monitor: Ausstattung -

Mit Anschlüssen für VGA, DVI und HDMI (Full-HD) fehlt es dem Monitor an nichts wichtigem. Wer einen USB-Hub oder gar Lautsprecher, wird eine Preisklasse weiter oben suchen müssen. Wer den USB-Hub nicht benötigt und lieber auf guten Sound aus separaten Lautsprechern setzt, der braucht hier nicht für Sachen zu bezahlen, die er nicht will. So soll es sein.
In meinem Fall war es so, dass ich zunächst nach 22-Zöllern Ausschau hielt, dann aber feststellte, dass man für ein paar Euro mehr einen 23-Zöller mit Full-HD bekommt.
Bei der nativen Auflösung von 1920x1080 Pixeln sollte man allerdings bedenken, dass man gerade für Spiele auch ausreichend starke Hardware braucht, um diese in dieser hohen Auflösung zocken zu können. Alternative: Auflösung der ausgegebenen Spielgrafik verringern. Dann zockt man aber nicht mehr mit der nativen Auflösung des Monitors und muss mit Unschärfe leben.
Und was ist so toll an Full-HD, wenn man nicht zockt und keine HD-Filme schaut? Ganz einfach: durch die hohe Auflösung hat man auf dem Desktop mehr Platz. Für CAD- oder Grafikanwendungen natürlich extrem vorteilhaft (v.a. mit gleich 2 Monitoren), aber auch im normalen Bürobetrieb ist es einfach angenehmer, wenn man nicht ständig zwischen Fenstern hin- und herschalten muss, sondern sie einfach gleichzeitig nebeneinander hat.

- Monitor: Bild -

Das Bild ist schlichtweg scharf, hell, kräftig und kann über die üblichen Einstellungsmöglichkeiten an die jeweilige Situation angepasst werden. Dazu gibt es Voreinstellungen für verschiedene Anwendungen wie Internet oder Game sowie die Möglichkeit, selbst definierte Einstellungen zu speichern. Ausgeliefert wurde der Monitor mit 100% Helligkeit. Das ist natürlich viel zu hell und auch die Wärmeentwicklung ist so nicht zu verachten. Ich fahre meine Schirme mit 60% Helligkeit, was in einem normalhellen Raum immernoch vollkommen reicht.
Schlierenbildung o.ä. konnte ich weder beim Zocken noch beim DVD-Schauen feststellen. Das einzige, was es am Bild auszusetzen gibt, sind die helleren Bereiche am oberen und unteren Rand, welche v.a. im Schwarzen auffallen. Bei zurückgedrehter Helligkeit sind sie aber erträglich.

- Fazit -

Ein Dilemma: Da, wo es drauf ankommt, zeigt der Monitor kaum Schwächen und trumpft sogar mit Überdurchschnittlichkeit und Spitzendesign auf. In der Preisklasse eine Seltenheit! Die Schattenseite: Anleitung und Software sind ein einziges Debakel. Rein rechnerisch macht das die tolle Leistung zwar wieder wett, aber es trübt den Spaß trotzdem und kostet daher letztendlich einen Stern.
Nichtsdestotrotz kann ich den Monitor guten Gewissens weiterempfehlen! Für Sparfüchse, denen es auf Leistung ankommt, die Full-HD auf einem spielegeeigneten Schirm wollen (der noch dazu super aussieht) und die verkraften können, wenn das Drumrum nix taugt, ist dieser LG genau die richtige Wahl! Und jetzt, da Ihr vorher wisst, was Euch erwartet, fällt das Ärgernis sicher geringer aus als bei mir =)
1818 Kommentare| 389 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2015
Der Monitor LG W2361V 58,4 cm ist bei mir nun schon seit fünf Jahren und vier Monaten täglich ca. 5 Stunden in Gebrauch. Die Farben sind meines Erachtens völlig beanstandungsfrei, der Schwarzwert super, der Monitor reflektiert wenig Licht, das Desing ist ausgewogen und harmonisch. Er verrichtet seinen Dienst ohne Murren, ohne irgendwelche Geräusche. Auch der schwarze Kunststoff ist nach Jahren noch immer schwarz und sieht aus wie neu.
LG hat mit diesem Monitor bei mir volle Sternzahl verdient. Ich habe nichts auszusetzen. Das war mit ein entscheidender Grund, warum ich mir vor einem Jahr noch einen LG-Smart-TV gekauft habe.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2015
Ich weiß nicht, ob man diesen Bildschirm noch irgendwo mal wieder erwerben kann, ich würde diesen Monitor jedenfalls wieder kaufen. Warum? Weil ich diesen Bildschirm nun schon seit fast 6 Jahren täglich mehrere Stunden verwende und er mir treue Dienste leistet. Das Bild ist schön, mit den Anschlüssen HDMI / DVI / VGA / Audio-Klinke, ist der Bildschirm mehr als gut Ausgestattet und hat dazu noch ein tolles Design! Alle anderen Monitore, die ich in der Zeit ebenfalls verwendete, haben den Geist schon aufgegeben, dieser LG jedoch funktioniert tadellos!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2016
Habe diesen Monitor ende 2010 gekauft und nach rund 6 Jahren läuft er noch wie neu. Bin sehr zufrieden damit! Das einzige was mir ab und zu fehlt, dass man die Neigung nicht einstellen kann.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2017
Benutze diesen Monitor jetzt seit bereits 8 Jahren, hauptsächlich um darüber Konsolen (PS3 und Xbox360) laufen zu lassen. Für diesen Zweck ist der Monitor perfekt! Um den Ton für die Spiele abzugreifen habe ich einen Verstärker zwischengeschaltet. Der größte Kritikpunkt ist die fehlende Möglichkeit eine Wandhalterung an der Rückseite anzubringen...

PRO:
Sehr scharfes Bild auch bei FULL HD
Kein Tearing
HDMI + DVI + VGA Anschluss
Sehr großer Blickwinkel von allen Seiten

CON:
Keine integrierten Lautsprecher
Keine Möglichkeit eine Wandhalterung anzubringen
Standfuss ist "wabbelig"

Fazit:
Ich würde den Monitor wieder kaufen und kann ihn sehr empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2010
Ich werde mich hier etwas kürzer halten als die Bewerter zuvor, da ich Ihnen zum Thema Technik und Anschlussmöglichkeiten voll zustimme.

Ich habe in manchen Berichten gelesen, dass teilweise eine VGA Leitung oder eine DVI-Leitung geliefert wurde. Bei mir wurden beide Leitungstypen mitgeliefert und das Spannungsversorgungskabel
hat auch nicht gefehlt.

Andere Rezensionen beschreiben ein wackeln des Monitors. Dies kann ich bei meinem Modell nicht nachvollziehen. Der Monitor steht fest auf dem Schreibtisch.

Ich nutze diesen Monitor für größere Excel Kalkulationen und dank den 23 Zoll ist alles im Blickfeld.

Noch als kleinen Anschluss Tipp - falls möglich würde ich die Nutzung der DVI Leitung empfehlen.

Desweiteren kann ich das nicht mögliche kippen des Monitors nicht bestätigen... mit etwas Druck kann mein Monitor geneigt werden.

Aufgrund der positiven Erfahrungen habe ich ein weiteres Modell bestellt, um einen parallel Betrieb als erweiterten Desktop zu erhalten.

Ich bin sehr zufrieden in den ersten Wochen und bin gespannt was ein Langzeittest ergibt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2010
Ich habe den Monitor seit zwei Wochen.
Ich arbeite täglich an meinem PC und benutze Office, Games spiele ich auch sehr viel und die Qualität ist sagenhaft.

Für Unentschlossene, kann ich hier eine klare Kaufempfehlung aussprechen, der Preis und die Qualität stimmen mal überein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2011
Einfach "Top!" :)
Ich habe den Monitor nun auf den Tag genau seit einem Jahr im Einsatz und hatte keinerleri Probleme.
Tolles Design. Seitlich versteckte Knöpfe, scharfe HD Auflösung..
was soll ich sagen und das zu einem günstigen Preis, kaufen! :p
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2011
Eigentlich sollte der Bildschirm nur bei längerem Arbeiten am 13'' Notebook die Augen entlasten,
mittlerweile ist er jedoch schon fast zum Fernseher mutiert.

Sehr gutes Bild und die Wiedergabe der Farben ist einwandfrei.

Ansonsten kann ich mich nur den anderen Rezensionen anschließen!!

ABSOLUTE KAUF EMPFEHLUNG!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2009
Nachdem ich mich tagelang intensiv durch den TFT-Monitordschungel
gekämpft habe bin ich bei diesem Gerät gelandet.
Da wäre ersteinmal die Optik des LG W2361V die ich für gelungen halte
und natürlich die techn. Daten inkl. der zahlreichen Anschlußmöglichkeiten:
DVI-D (mit HDCP), HDMI Full HD(1080P), RGB-analog die es oft bei anderen
TFTs nicht gibt.
Full-HD ist in der Preisklasse auch nicht selbstverständlich, hab mich
gerade in einem großen "Geiz ist Geil"-Geschäft umgeguckt, hatten nichts
vergleichbares da, zuminderst nicht für den Preis.

Der Blickwinkel (170° horizontal, 160° vertikal) ist auch nicht zu
verachten, bei meinen vorherigen TFT reichten schon kleine Veränderungen
in der Sitzposition um die Farben zu verfälschen, ist hier überhaupt
nicht der Fall.
Kontrastverhältnis 50000:1, Reaktionszeit 2ms das alles zusammengefasst
konnte mich überzeugen und nicht zu vergessen 16:9 Format, viele der
angebotenen Bildschirme haben noch das ältere 16:10 Format.
Dann hab ich noch viele Tests gelesen wo LG immer gut mit ihren
TFTs abgeschnitten hat und 23 Zoll zum Spielen (entsp. Hardware
vorausgesetzt) bestens geeignet, hab auch schon DVD geguckt was soll ich sagen...Optimal,
gibt sogar entsp. Voreinstellungen für die jeweilige
Anwendung z.B. Film, Internet, Normal oder 10 Benutzereinstellungen.

Das einzige was stört sind die seitlich angebrachten Bedienknöpfe, aber
wenn man ein 32bit Betriebssystem(XP oder Vista) hat kann man die
Einstellungen auch via Software vornehmen, bei Vista 64bit funktioniert
die Software nicht. Oder das etwas teurere Modell
LG Electronics W2353V-PF 23 Zoll Widescreen TFT Monitor schwarz DVI-D + VGA + HDMI (Kontrast dyn. 50000:1, 2ms Reaktionszeit)
kaufen.

Schöner Bildschirm mit überdurchschnittlichen Anschlussmöglichkeiten und
und sehr guter techn. Ausstattung für den Preis, das ist auf jedenfall
eine Kaufempfehlung.
11 Kommentar| 58 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)