Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Rammstein BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel



am 2. August 2017
Hatten Schwierigkeiten beim Versandt was aber an der Post lag . Amazon hat ganz schnell und unkomlieziert geholfen so das sie sogar noch pünklich da war. Sie funktieoniert auch beim Wassersport ohne Probleme nur im Winter darf man dann nicht soviel über den Brustgurt ziehen. Das ist machmal etwas schwierig aber sonst funktioniert sie toll.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. August 2017
Ich verwende erstmalig so ein Teil. Einstellen von Funktion + Anzeige ist logisch - braucht etwas Zeit. Kein Wunder, das Ding hat mehr Funktionen als ich verwende. Beim Einschalten in einem Gebäude nervt die Satellitensuche. Im Training hat man die Informationen, die man braucht, via Ablesung oder Signal. Voraussetzung: man hat die Uhr vorher eingerichtet. Unterwegs ist es dafür zu spät. Bei mir hat auch die Kommunikation mit dem PC und das Übertragen der Daten in die Garmin-App sofort funktioniert. Daher Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. September 2017
Die Übertragung mit dem ANT-Stick klappt nicht. Völliger Fehlkauf bzw. funktionsuntaugliche Ware. Total ärgerlich.Und das schon beim 2. Produkt (ein Austausch wegen dem gleichen Grund)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. August 2017
Für diesen Oldtimer ist die Funktion genau richtig. Die Berechnung ist exakt. Der Marathon wurde mit nur 7 Metern mehr angezeigt. Was akzeptabel ist und keine Rolle spielt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Oktober 2017
Messung gößerer Distanzen sehr exakt, bei kurzen Strecken teilweise größere Abweichungen bei gleichen Strecken, solider Traingspartner mit recht fairem Preis-Leistungs-Verhältnis
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. März 2017
Meine Garmin 310XT aus dem Jahr 2015 hat genau 2Jahre und einen Monat gehalten. Jetzt spielt die Software verrückt ... pünktlich nach Ablauf der Garantie. Bei der 310er meines Trainingspartners ebenfalls. Okay, kann Zufall sein. Schummelsoftware kenne ich sonst nur von VW :)
mehr als einen Punkt gebe ich nicht, auch wenn die Uhr in den zwei Jahren gute Dienste geleistet hat.
22 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Juli 2017
Gerät ist seit 16 Tagen innen beschlagen, heute hat sich die Frontscheibe gelöst, danach war Forerunner 310 xt voll Wasser ,Gerät ist defekt! Wie lange ist Garantie auf dieses Gerät.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. November 2017
nachdem ich einige Uhren der Marke "Ultrasport" und weiterer Versionen (Aldi etc) genutzt habe (irgendwie spinnt bei diesen Uhren immer die Pulsmessung- hochschnellen in den 220-ger Bereich) und auch die Polar M400 HR GPS-Laufuhr (Warehausdeals) versucht habe (hier bekam ich allerdings die Uhr nicht mit der Software/PC, trotz Code nicht gekoppelt, muß ich sagen, auch wenns nicht das neueste Modell der Firma Garmin ist, tolle Uhr. Uhr und Garmin Express/Connect auf PC-Win10 erkennen sich untereinander ohne Schwierigkeiten. Puls wird nahezu sofort erkannt, kleinere oder größere "unklare" Ausschläge konnte ich nicht feststellen. Bei den Läufen habe ich alledings festgestellt auf die ersten 200m zeigt sich bei sofortigem Start (trotz GPS-Erkennung) noch eine größere Ungenauigkeit, vielleicht muß ich mich hier einfach etwas länger erwärmen...nach 300m Laufstrecke befindet sich der aufgezeichnete Weg auf den "echten" Strecken. Ich benutze die Uhr nur oder hauptsächlich für mittlere Laufstrecken, sie ist weder schwer, noch kompliziert in der Nutzung. Klare Empfehlung für Jogger...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. September 2015
Über die Funktionen scheint hier ja schon alles geschrieben worden zu sein.
Deshalb beschränke ich mich mal auf die nervigen Schwierigkeiten und die Haltbarkeit der Uhr.
Zunächst hatte ich eine Garmin Forerunner 305 und war damit sehr zufrieden (Funktionen/Akku/Komfort).
Dann nach nicht ganz zwei Jahren kein GPS-Empfang mehr möglich. Das hat sich kurz vorher auch angekündigt, weil das Gerät immer öfters die Meldung brachte "sind die mehrere hunder Kilometer vom letzten Verwendungsort entfernt" - oder so ähnlich.
Da ich noch in der Gewährleistung war hab ich die Uhr bei Garmin moniert. Alles tadellos und auch schnell. Da die Forerunner 305 nicht mehr gebaut wurde, erhielt ich die Forerunner 310XT. Das war im Juli 2013. Das Gerät war nun auch wasserdicht und ich war bislang sehr zufrieden. Was mir massiv missfiel war/ist diese ANT-Verbindung zum PC um die Daten zu übertragen. Dauernd nur Ärger, Abstürze etc. Völlig unausgereifte Software von Garmin. Dann wurde auch mein Trainingscenter plötzlich nicht mehr unterstützt (Garmin hat den Support eingestellt). Letztlich will Garmin halt unsere Daten, so wie alle anderen Hersteller auch. Also kann man nur noch mit Garmin Express die Daten zu Garmin hochladen, dort exportieren und dann in seine gewünschte Software importieren, Immerhin funktioniert der Datenabgleich mit Endomondo (meiner bevorzugten Onlinesoftware) automatisch. Seit der neuen Schnittstelle Garmin-Express gibt es jetzt jedenfalls auch keine Probleme mehr mit der ANT-Verbindung. Aber Daten auf den PC laden geht halt nicht, bzw. nur über Umwege.
Und dann im August 2015 schaltete sich die Uhr beim Laufen aus. Nach Rücksprache mit Garmin einen Werksreset durchgeführt. Trotzdem ging die Uhr heute nach 200m, 4 km und 7 km einfach aus. Defekt nach nunmehr 25 Monaten.
Meine Erfahrung mit Garmin zeigt mir, dass die Geräte nicht sehr langlebig sind. Jeder der diese Uhr kauft sollte sich bewusst sein, dass die Uhr höchsten zwei Jahr hält. Mit Glück geht sie noch innerhalb der Gewährleistung kaputt, mit Pech kurz danach. Ich habe meine 310XT übrigens insgesamt etwa 150 mal zum Laufen, Biken und Langlaufen benützt. Sie wurde nie im Wasser benützt, höchstens mal durch den Regen etwas nass.
Letztlich habe ich mir gerade eben eine neue 310XT (B-Ware) in der Bucht für 130 Euro geschossen. Warum? Weil ich diese Uhr liebe und sie dann halt nach 2 Jahren wieder in die Tonne haue. Hört sich sicher doof an, aber für das Geld bekommt man nirgends eine solch gute Uhr.
Für die Uhr ansich müsste ich 5 Sterne vergeben, für die Software von Garmin höchsten 2 Sterne, für die Haltbarkeit allerhöchsten einen Stern. Deshalb sind es im Schnitt halt 3 Sterne geworden.
Ich bin auch der Meinung, dass es keine Rolle spielt wie oft man die Uhr benutzt. Höchstens was den Akku betrifft und der war bei mir bis jetzt absolut top - keine Ermüdungserscheinungen.
Für die hier angebotenen derzeit 173 Euro würde ich sie mir nicht kaufen.
Ich werde mir nun zusätzlich eine Kostenvoranschlag von Garmin erstellen lassen und berichte dann nochmals. Vielleicht interessiert es ja jemanden.
44 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Juli 2012
Ich habe diese Uhr als Ersatz für eine Pulsuhr von Polar gekauft, nachdem ich einfach keine Lust mehr hatte beinahe jährlich über 30 Euro für den Batteriewechsel zu bezahlen und nach dem letzten Wechsel die Uhr schon nach einem halben Jahr wieder meldete, daß die Batterie "low" sei.

OK, das ist unlogisch. Weil nämlich diese Uhr zwar keine Batterie, sondern nur einen Akku hat und man den logischerweise selber laden kann/muß. Aber wenn der Akku runter ist, läßt er sich überhaupt nicht tauschen. Die Uhr ist dann ehemals teurer Elektroschrott.

Unter dem Aspekt Nachhaltigkeit also ein Komplett-Versager.
Daher auch keine 5 Sterne.

Aber der Rest ist einfach nett, so daß ich diesen Nachteil in Kauf genommen habe.

Ich wollte eine GPS UHr, weil ich häufiger in fremden Gegenden unterwegs bin und mich auch darüber freue, meine Lauf- und Radstrecken zu Hause nochmal nach dem Urlaub anzusehen und sozusagen zu sammeln. Dazu habe ich bislang wahlweise ein klobiges GPS Gerät in der Hand gehabt, oder mein Handy entsprechend in die Tasche gesteckt. Bei leichter Laufkleidung im Sommer recht nervig.

Da ist diese Uhr um Welten besser. Und mit der Software kann man sich auch direkt die Tracks als GPX exportieren. Leider nur GPX, d.h. einige Daten wie z.B. Geschwindigkeit fehlen halt.

Aber die kann man auch in Relation zur Steigung und Herzfrequenz im Trainings Center grafisch ansehen. Gut gemacht. Macht Spaß, sich auf diese Art z.B. mit Bergläufen nochmal zu beschäftigen. Auch wenn der Zusammenhang zwischen Herzfrequenz und Steigung nicht so überraschend ist :-)

Häufig ein Thema: der Pulsgurt.
Funktioniert bei mir einwandfrei.
Aber ich muß dazu sagen, daß ich dies bislang nur im Sommer getestet habe und außerdem durchaus zum Schwitzen neige, was ja die Leistungen positiv beeinflussen soll.

Fakt ist, daß die 310 den Pulsgurt schneller findet als meine Polar-Uhr.

Ich habe die Uhr auch gekauft, um meine Schwimmstrecken im offenen Wasser zu dokumentieren, da ich auch dort häufig mal in neuen Gewässern unterwegs bin und es zum Training nervig ist, die Distanzen zu schätzen, oder sich vorher in Google Landmarks zu suchen. Teilweise bin ich auch Strecken an Land mit dem GPS angelaufen, damit ich die Strecken zum Training festlegen konnte.

Tja: ich war gespannt und meine Erwartung nicht sooo hoch, denn GPS funktioniert unter Wasser nicht. Und die Hälfte des Schwimmzuges findet beim Kraul unter Wasser statt. Mit vernünftiger Gleitphase sogar deutlich über die Hälfte.

Ergebnis: als Distanzmesser ungeeignet. Ich poste auch ein Bild mit dem GPS Track im Vergleich zum echten Track. Man kann höchstens Wendemarken einprogrammieren, an denen man dann umkehrt, oder abknickt. Aber die gemessene Strecke hat aufgrund der Sprünge NICHTS mit der echte Strecke zu tun.

Die Abweichung beim Schwimmen kann man dem Gerät eigentlich nicht anlasten, denn es ist nunmal ein physikalischer Fakt, daß nur eine sehr kurze Zeitspanne für das GPS Signal zur Verfügung steht. Dafür ist es dann auch eigentlich OK.

Ob die neue 910XT dies Problem wie in der Werbung behauptet besser löst würde mich interessieren. Vielleicht macht sich ja mal jemand die Mühe und postet auch mal einen GPX Track mit Vergleich :-)

Ach ja: es ist klar, daß nach 5 - 6 Brustzügen der Satelliten-Empfang des GPX weg ist. Er findet dann aber schnell wieder zurück. Der Track auf dem Bild ist OHNE Brustzüge!

Beim Laufen und Radfahren funkt der GPS Sensor sehr gut. Auch in Alleen und im Wald.

Die diversen Möglichkeiten, individuelle Trainings zu erstellen werde ich wohl nicht nutzen und kann dazu auch wenig sagen, außer daß sie umfangreich sind. Aber ich verbringe lieber Zeit beim Training als vor dem Computer, um die Uhr zu programmieren.

Da die Uhr durch den integrierten Sensor wirklich klobig ist, sollte man wissen, daß sie aus meiner Sicht gut für das Triathlon Training geeignet ist. Aber man bekommt sie kaum unter den Neopren. Ich trage sie daher nicht im Wettkampf (oder schwimme ohne Pelle).

Aber die neue 910 ist zwar weniger klobig, aber aus meiner Sicht (ich habe beide im Vergleich in der Hand gehabt) genausowenig unter einen Neo zu bekommen.

Fazit: gute Trainingsuhr.
Ich hoffe der Akku hält lange.
review image
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 49 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)