Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive wint17

Need for Speed: Shift
Plattform: PC|Version: Standard|Ändern
Preis:24,20 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 3. Dezember 2013
Diesmal fährt man keine Straßen rennen sondernd auf abgesperrten Straßen,es gibt sehr viele verschiedene Fahrzeuge.
Grafisch ist das Spiel gut. Selbst auf einfach sind sehr viele Rennen sehr schwer. Es gibt viele Tolle Autos.Das Schadensmodell ist nicht realistisch man kann 10 mal mit 300 in die Wand Krachen und das Auto fährt immer noch ziemlich gut und dass auf maximalem Schaden aber wenigstens gibt es nun ein Schadensmodell. Das Tuning ist auch noch gut geblieben nur Karosserie Teile werden nur in Sets zur Auswahl gebracht.
Es gibt Drift,Zeitrennen,Rennen,Ausdauer,Serien,Eliminator,Duelle und Heisse Runde dabei muss man eine schnelle Rundenzeit erreichen.
Leider lassen sich einige Fahrzeuge sehr schlecht und schwer Steuern was bei einer Simulation auch Richtig ist da sie ja sehr Realistisch sein soll,aber wenn man eine Weile daran geübt hat und mit dem Übersteuern und Heckausbrechen Klar kommt mach es sehr viel Spaß.
Die meisten Rennen machen Spaß,Driften ist ziemlich realistisch und ist nicht leicht zu meistern.Mann wird nun mit Sternen und Punkten bewertet.

Gutes Spiel aber mit hohem Schwierigkeitsgrad.

Ich würde es empfehlen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. Februar 2014
Ich habe mich einfach nur mal so auf Amazon umgesehen und eine Rennspiel gesucht.
Dann habe ich "Need for Speed Shift" entdeckt. Ich habe mir das Feature-Video angesehen und es dann
selbst mal versuchen. Ein paar Tage später. Das Spiel ist angekommen und ich habe es installiert.
Zuerst habe ich den "Fahrertest" gemacht. Die Steuerung war wirklich SEHR schwer!!!
Mein bester Platz war bisher der zweitletzte! Irgendwie sah es im Feature-Video einfacher aus...
Ich kann es wirklich nur denjenigen empfehlen, die ein Lenkrad oder ein Gamepad haben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. Januar 2016
Habe davor viele NFS-Teile gespielt, aber noch nie hatte ich derartige Probleme Controller/Joysticks mit analogen Achsen zu verwenden. Wenn man etwas weiter im Spiel ist und bessere Upgrades für die Kisten freigeschaltet hat, werden die Kisten unkontrollierbar. Wirkt völlig unrealistisch.

Für die mathematisch bewanderten unter euch: Die Umsetzung der Steuerbewegung vom Eingabegerät zur Physik des Fahrzeugs wurde offenbar mit einem I-Glied (integrierend) umgesetzt, statt mit einem proportionalen Faktor. Dies mag die Bewegungen geschmeidiger machen, wenn man mit binär Eingabegeräten (z.B. Tastatur) spielt, jedoch ist es die Hölle wenn man mit analogen Geräten spielt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Januar 2010
Nachdem ich nach Most Wanted aufgehört habe mir neue NFS-Teile zu kaufen, hab ich mich durchgerungen dies hier mal wieder zu kaufen. Endlich ist EA weg von diesem übermäßigen Arcadestyle. Mehr Fahrerkönnen ist gefragt, allerdings nur gegen Onlinegegner, da das Spiel recht leicht ist. Die Grafik ist schick, bringt aber meine Graka (Zotac GTX285 AMP!) nicht ins Schwitzen:).....naja, mit nem Lenkrad fetzt die ganze Sache nochmehr....tolles Spiel für Leute, für die Tuning nebensächlich ist!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Mai 2010
was gefällt sind die vielen spielmodi, das lenkradhandling bzw die einstellung des lenkrades könnte besser sein. ansonsten schon ein game das sich in richtung sim bewegt aber schon noch sehr viel dazu braucht. für zwischendurch sehr empfehlenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. September 2009
Will mich kurz halten. Zuerst die Demo angespielt weil ich sehen wollte wie sich das mit der Steuerung verhält. Haben ja viele rum gemeckert. Umsonst. Mit meinem Logitech Rumble Pad 2 geht das mit den eigenen Pad Einstellungen wirklich gut. Hier mal als Tipp die passenden Einstellungen im Menu:
Totzone Lenkung = 15%
Totzone Beschl. = 10%
Totzone Bremsen = 10%
Empf. Lenkung = 5%
Empf. Beschleunigung = 5%
Empf. Bremsen = 5%
Tempoabh. Lenkempf. = 100%

Und dann noch das hier als Feinabstimmung sozusagen, kann man aber auch weglassen, einfach mal probieren->

"In der Garage auf Tuning gehen und bei Balance auf "Übersteuern" stellen."

Der Spiel spaß ,und das soll ja bei Rennspielen vorhanden sein, ist einfach toll. Mein Kind ich kommt wieder voll raus aus mir. Peinlich manchmal, aber egal.
Tunen bis der Arzt kommt und fahren wie der Teufel, das passt!

Allerdings sind einige Events die man mit vorgegebenen Autos fahren muss einfach nicht zu schaffen. Selbst wenn man ganz genau und trotzdem schnell fährt, es haut nicht hin. Vielleicht ist da ein Lenkrad doch die bessere wahl.

Naja, ich bin echt begeistert und nach Grid (ok dort ist die Grafik noch nen Stückchen besser, Erwachsener) eines der besten Rennspiele.

Gruss DP
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. September 2009
Nach den letzten zwei eher mäßigen NFS Titeln war ich skeptisch, ob es diesmal mit einer guten Umsetzung hinhaut. Aber es klappt! EA hat das Programmierteam gewechselt, ein neues Konzept für die Rennspielserie entwickelt und es ist richtig gut geworden.
Die Performance ist sehr gut und die Frames sind konstant und rutschen nicht mehr (wie bei NFS UC) unerwartet in den Keller.
Das Fahrgefühl und die Steuerung sind realistischer, aber verzeihen auch Rempler und (kleinere) Ausrutscher. Fahrhilfen usw. kann man ja sowieso genau einstellen und individuell anpassen.
Die Grafik überzeugt durchaus mit schönen Autos und einem sehr guten (optischen) Schadensmodell.
Der Umfang ist groß und Abwechslung gibt es genug. Das "Rollenspiel-System", wo man Punkte und Erfolge erringt motiviert ungemein.
Die Ladezeiten zwischen den Rennen sind ein wenig lang, aber auszuhalten. Die Balance hingegen krankt manchmal ein wenig: Bei z.B. "Battle Machine" holt ein der Gegner im 1.Rennen superschnell ein um im 2. Rennen dieses Modus sich wie ein Anfänger überholen zu lassen.
Auch das Driften ist recht schwierig, da muss man intensiver üben - aber machbar. Das sind Kleinigkeiten, die man per Patch aber kompensieren kann.
Ob nun Grid oder Shift besser ist, soll jeder für sich entscheiden. Rennspielfans haben eh beide Spiele;-).
Gelungene "Restauration" EA! So macht es wieder Spaß!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Juni 2010
Hallo zusammen :)

Ich habe mir Freitag NFS Shift bestellt und es kam Gestern besten dank an Amazon für die schnelle Lieferung :).

Gleich mal vorweg ich bin eigentlich der Simulationsspieler, allerdings kann ich auch mal davon abweichen wenn das Spiel echt Spass macht.

Bei NFS Shift ist das der Fall.

Ich will hier nicht lange rum erzähln sondern stell einfach ein paar Pros und Contras auf.

Pro:

Grafik: 1a Grafik besser als Gran Turismo (Und das soll was heißen)

Schadensmodell: Hübsch verformte Karossen

Sound: Jedes Auto hört sich an wie das Original grade mit einem Mega Soundsystem kommt Rennfahrerstimmung auf

Geschwindigkeitsgefühl: Sowas geniales hab ich noch nie gehabt.
Wo sich in Spielen wie Gran Turismo oder GTR 2 nahezu jede Geschwindigkeit gleich anfühlt, gibt es in Shift bei Top Speed den Tunnelblick und alles verwischt sehr sehr geil.
Auch die Tatsache das man bei Unfällen sein Virtuelles Herz schlagen hört und die sicht verschwindet macht echt laune.

Karriere: Sehr schön verpackt ohne großes Gelaber tolle Autos die allesamt gekauft, getunet und in der Optik verbessert werden können....Toll!!!

Contra:

Ladezeiten: Teilweise echt extrem lang aber dafür läuft das spiel wenns fertig geladen hat ohne probleme

Gameplay: Naja Shift ist sicher keine Simulation aber trotzdem hat mit permanenten übersteuern echt zu kämpfen. Dafür fühlt sich jedes Auto anders an was wiederum toll ist

Drift Events: Nerven einfach, die Autos reagieren dermaßen unlogisch das es echt brutal nervt.

So das wars von mir vielen dank und tschüss
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. September 2009
Dieses Spiel macht ja mal wieder richtig Spass!Ich für meinen Teil habe alle NfS`s gespielt und muss sagen,das Shift das zweitbeste ist.Auf Platz eins ist weiterhin "Most wanted",aber Shift macht definitiv Laune.
Zur Grafik kann ich nur sagen,sehr gut.Auf meinem System (C2D 6400,3GB Ram und 4850Pro) läuft das ganze bis auf 8fach AA alles auf höchster Stufe und ruckeln tut nix.
Ich freu mich jedes Jahr auf den September wenn es mit der Raserei am Rechner wieder losgeht und kann nur sagen in dieser Richtung kann es weiter gehen,obwohl es mir schon fehlt,sich von den Cops jagen zu lassen!Aber mit ner getunten Karre in Spa und Laguna Seca zu fahren ist immer noch das Geilste.
Jetzt noch ein kleiner Tip am Rande.Ich hatte das Problem,das sich das Spiel bei mir sofort am Anfang (Brands Hatch-erstes Rennen) aufhängte.Kleiner Bug,stellt einfach die Schatten im Grafikmenue auf "hoch" und schon gehts.Wird wohl mit dem ersten Patch wieder erledigt sein.
Und nun viel Spass!!!
Anmerkung zu Amazon:Ich finds immer Klasse wenn man etwas vorbestellt und man bekommt die Nachricht,das etwas günstiger geworden ist und der Preis dann noch weit unter dem wie Z.B. dem Geizigen vom Mars,oder wie heisst der Planet mit den Ringen,ist.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. Oktober 2009
Dieser Teil der Need for Speed Serie ist wirklich jeden cent wert. Die Rennen treiben den Adrenalinspiegel so richtig in die höhe. Das es bei dem Spiel mit ATI Grafikkarten Probleme gibt kann ich nicht bestätigen. Ich selbst habe eine ATI HD 3870 die ja nun auch nicht mehr die neueste auf dem Markt ist. Damit läuft das Spiel auch in höheren Auflösungen absolut ruckelfrei.
Der Sound ist mit dem Logitech Z5500 einfach der Wahsinn.
Man sollte aber um das Spiel auch wirklich genießen zu können sich wenigstens ein Gamepad gönnen und sei es auch nur eins für 9,95 Euro wie meins was ich mir hier bei amazon gleich mitbestellt habe.
Denn mit der Tatatur ist das Spiel (wie übrigens fast alle Racer) so gut wie unspielbar.
Also ich kann das Game nur empfehlen!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Need for Speed: Rivals - [PC]
19,99 €-129,95 €
Need for Speed: Underground
26,90 €-89,05 €
Need for Speed - [PC]
19,99 €
Need for Speed: Most Wanted
59,94 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)