Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic festival 16

Kundenrezensionen

3,4 von 5 Sternen
8
3,4 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:13,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Juli 2016
... mal etwas anderer sehr guter Western - gut ausgesuchte Drehplätze
und nicht ewig diese Gerölllandschaften mit eigentlich unauffälliger Filmmusik -
mit anderen Worten die ist gut und gut in den Film integriert
das der Film aus der Koch-Fabrik kommt muß man ja wohl nicht mehr extra erwähnen ...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2009
Ein weniger bekannter Italo-Western von Ferdinando Baldi (Django der Rächer, Blindman, Seine Kugeln pfeifen das Todeslied) als deutsche DVD Erstveröffentlichung.

Bill Dakota flüchtet im Pferdewagen mit Frau und Kind vor dem Banditen Gary Stevens (George Eastman) in ein kleines Städtchen. Dort wird ihm allerdings aus Angst vor Stevens jegliche Hilfe verweigert. Stevens ist hinter einer Karte her die den Weg zu einer versteckten Goldmine weist. Er erschießt Bill Dakota und seine Frau, bringt die Karte in seinen Besitz und flüchtet nach Mexiko zum Bankier Chris Malone (Horst Frank) der ebenfalls starkes Interesse an der Karte hat. Wenn Malone nicht gerade Intrigen schmiedet so lässt er auf seiner Hazienda Gefangene mit Eisenklauen wie Gladiatoren gegeneinander kämpfen. Mittlerweile macht sich Ken Dakota (Spiros Focas), der Bruder des in der Stadt Getöteten Bill Dakota, auf um Rache zu nehmen.

In Nebenrollen gefallen Roberto Risso als Totengräber und Nicoletta Machiavelli (das Indianer Halbblut in Navajo Joe) als Ken Dakotas Gefährtin Peggy.

Es dominieren übrigens eher die mit wechselnden Allianzen geführten Verwicklungen um in den Besitz der Karte zu kommen als das Motiv der Rache. Horst Frank gefällt als sinister Banker mit Vorliebe zu Intrigen und Gladiatorenkämpfen. Durchwegs solide Schauspielleistungen. Stimmiger Titelsong, ansonsten ist die von Robby Poitevin verfasste Filmmusik passend jedoch nicht sonderlich in Erinnerung bleibend. Insgesamt ein routinierter, leicht über dem Durchschnitt des Genres zu bewertender Italo-Western. Gut für einen kurzweiligen Italo-Western Abend.

Das Bild wurde überarbeitet und ist, wie von KOCH-MEDIA gewohnt. sehr sauber und scharf. Gute Tonqualität. Der FSK 16 Hinweis ist vernünftigerweise auf der Plastikverpackung angebracht und verunziert somit nach Entfernung nicht das DVD-Cover.

DVD Extras:
*Featurette Hass und Rache" 22:00 Minuten
*englischer Trailer
*Bildergalerie
Die Featurette beinhaltet Interviews mit Georg Eastman und Ferdinando Baldi und ist, wie bei KOCH-MEDIA üblich, auch sehr interessant. Sehr gut und informativ ist auch die im DVD Umschlag enthaltene Hintergrundinformation.

Resümee: Italo-Western von Ferdinando Baldi (Django der Rächer, Blindman, Seine Kugeln pfeifen das Todeslied). Kein herausragender, aber doch leicht über dem Durchschnitt des Genres zu bewertender Italo-Western dessen Anschaffung sich für Freunde des Genres allemal lohnt. DVD in gewohnter KOCH-Media Qualität.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2013
Ferdinando Baldi, bekannt für den großartigen Italowestern "Preparati la bara!" (deutscher Titel: Django und die Bande der Gehenkten) aus dem Jahr 1967 legte mit "Odia il prossimo tuo!" im Jahr darauf einen weiteren, stimmungsvollen und unterhaltsamen Western vor.

Worum geht's? Schnell erzählt: Ein erschossenes Paar, eine verschwundene Schatzkarte und ein Bruder, der ebenso seine Rache wie auch die Karte haben will. Letztere weist ihm den Weg zu einer unerschlossenen und noch nicht ausgebeuteten Goldmine. Ihm im Weg stehen Gary (George Eastman) und Malone (Horst Frank). Bald schon fliegen die Fetzen...

Der Film ist ein wunderbarer Italowestern der alten Schule: Prügel- und Haudraufszenen, Schießereien, Folterungen, eine Schlangengrube, Russisches Roulette und Gladiatorenkämpfe... eine hervorragend inszenierte Gewaltorgie auf italienische Art. Einen Hauch von Zivilisiertheit bringt indes nur Nicoletta Machiavelli alias Peggy in den düsteren und brutalen Streifen.

Das Bonusmaterial ist insgesamt auch sehr gut gelungen - Ferdinando Baldi und George Eastman kommen noch einmal zu Wort, man kann sich den englischen Trailer ansehen und eine Bildergalerie.

Fünf Sterne für ein gekonnt verfilmtes Gemetzel im Wilden Westen.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2013
Handlung:3/5
Spezialeffekte:2,5/5
Schauspieler:Spiros Focás 2,5/5 ,George Eastman 4,5/5 ,Nicoletta Machiavelli 3/5
Horst Frank 4/5 ,Franco Gulà 3,5/5

Bill Dakota und seine Frau werden von dem Schurken Stevens (G.Eastman) mitten in der Stadt erschossen(wegen einer Karte zu einer Mine!). Nur der kleine Sohn überlebt. Bills Bruder Ken (S.Focas) und seine Frau Peggy (N.Machiavell) nehmen sich dem kleinen an. Ken zieht los um seinen Bruder zu rächen,doch der wahre Schurke ist Malone (H.Frank),ein reicher Großgrundbesitzer,der einige Überraschungen bereit hält!

Ein Western der mit viel Liebe zum Detail(Dreckiger Boden im Saloon,schöne Drehorte)
und einem Finale das mehr zu bieten hat,als die üblichen
Schiesereien(Gladiatorenkämpfe !).Auch mit der Besetzung der Bösewichter(H.Frank,G.Eastman)
ist ein gelungenes Duo vorhanden!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2012
Der Italo Western "Hasse deinen nächsten",könnte vielleicht erträglicher sein,wäre da nicht diese billige deutsche
Synchronfassung,die mich ein wenig an die Synchronfassung von "Es geht um deinen KopfAmigo" erinnert.Ich habe den Film nach 30 Minuten beendet.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2009
Leider nur durchschnittlicher Italowestern Ferdinando Baldis, der schon bei "Django, der Rächer",1966, zeigte, dass
er was auf dem Kasten hat. Die Bösewichter George Eastman und Horst Frank hatten ja bereits in Baldis "Django und
die Bande der Gehenkten",1967, mitgemischt und enttäuschen auch hier nicht. Was mal wieder vorbildlich ist, ist das
exzellente Bonusmaterial von KOCH-MEDIA. Keine Fehlinvestition!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2011
Gute Veröffentlichung von Media-Koch. Sauberes Bild, guter Ton.
Für mich ein fast 5 Sterne-Western. Jedenfalls ein überdurchschnittlicher Italo-Western. Mein Empfehlung für Fans dieses Genres --> kaufen!! Ein muss in jeder Sammlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2009
und wieder eine top veröffentlichung aus dem hause koch media - italo fans wissen dies zu schätzen. bild top, ton gut, aufmachung klasse - danke koch media!!! film ist gehobene mittelklasse aber italofans greifen zu!!! ich finde den film super!!! kaufen kaufen kaufen!!! und über weiter veröffentlichungen freuen - wer weiß was da noch so kömmt!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,98 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken