Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto hasbro nerf Calendar Promo Cloud Drive Photos sony Learn More Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicHeleneFischer Autorip GC HW16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
68
4,5 von 5 Sternen
Preis:8,40 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. März 2013
Unsere Decke und die kalten Ecken in der Küche waren Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit in der Wohnung schnell mit Schimmel befallen.
Also haben wir es mit Wepos Anti-Schimmel behandelt, etwas einwirken lassen und Stunden später war von all dem nichts mehr zu sehen.
Leider lag eine ganze Weile ein chlorartiger Geruch in der Wohnung, der sich schnell im Kopf festgesetzt hat.

Anschließend wurde das Zimmer mit irgendeiner atmungsaktiven Spezialfarbe überstrichen.
Das ganze ist nun zwei Jahre (Stand Herbst 2014) her, und bisher gibt es keine neuen Auffälligkeiten.
Fazit: Wepos hat gute Dienste geleistet, und wir hoffen dass wir so bald keinen Gebrauch mehr davon machen müssen.

Achja, da ich hin und wieder E-Mails von Gutmenschen und Besserwissern bekomme: Ja, wir lüften die Wohnung regelmäßig. Das Problem ist Bauartbedingt und spiegelt sich in allen 3 baugleichen Häusern wieder.
*Ironie an* Dennoch danke für die unfreundlich übermittelten Tipps in Sachen Stoßlüften....wäre mir nie in den Sinn gekommen. *Ironie aus*
44 Kommentare| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 50 REZENSENTam 12. August 2016
Wir hatten in unserem Bad vor einiger Zeit an der Decke oberhalb der Dusche eine stockige Stelle festgestellt. Freilich kann man sich da durchaus fragen, warum eine solche Stelle nicht von vorne herein anständig imprägniert wurde oder vollständig ausgefliest ... oder ... oder ... oder ... aber in einer Mietwohnung wie unserer kommt man da nicht wirklich weit mit. Wie sich herausgestellt hat, lag das Problem auch nicht bei uns (z.B. durch mangelnde Lüftung), sondern bei einem geringen Wasserschaden (der Klassiker: defekte Fliesenfuge in der Dusche) in der Mietpartei über uns.
Ich weiß, dass es jetzt Kommentare wie "So etwas muss entfeuchtet werden" ... und dergleichen regnen wird ... aber lassen sie es mich so sagen: Ich habe es nach der Reparatur der Fuge mit einem Feuchtigkeitsmessgerät überprüft und mit einem Industriefön über mehrere Tage hinweg nachgeholfen und die Wand war (auch dank Hochsommer) wieder zumindest oberflächlich knochentrocken als ich mit der Imprägnierung losgelegt habe. Warum ich das überhaupt mache und nicht die Vermieter, läge auf der Hand, wenn Sie die beiden 80-jährigen Damen mal treffen würden. ;-)

Wie dem auch sei: Die Verarbeitung der Imprägnierung ist denkbar einfach: Aufsprühen, trocknen lassen, fertig. Ich habe sie hilfsweise auch noch mit einem Schwamm aufgetragen (z.B. an der Decke) und habe zwischenzeitlich auch mit einem Industriefön beim Trocknen nachgeholfen, damit mehrere Schichten in kurzer Zeit aufgetragen werden konnten. Insgesamt habe ich einen ca. 2 Quadratmeter großen Bereich wohl mit drei bis hier Schichten Imprägnierung versehen und habe trotzdem noch etwas von der Lösung über. Von den Stockflecken ist nichts mehr zu sehen und wir haben jetzt seit ca. einem Monat komplett unsere Ruhe ... vorher waren die Flecken nach Entfernung innerhalb von wenigen Tagen wiedergekommen. Zugegebenermaßen mag daran auch die Fugenreparatur beteiligt sein ... durch die Wand sickern wird allerdings trotzdem eine Restfeuchtigkeit ... und gerade die kommt jetzt nicht mehr an.
Anzumerken bleibt, dass ich die Wand zwischenzeitlich und auch vor der Benutzung der Imprägnierung mit gängigen Anti-Schimmel-Lösungen bearbeitet habe, die ja eigentlich nur ausbleichen und wegätzen. Das mag bei der insgesamt erreichen "Komplettlösung" der Problematik geholfen haben.

Einziges Manko der hier rezensierten Lösung ist, dass man definitiv Möbel, Toilette etc. pp. im Umfeld abhängen bzw. abdecken muss, damit sie nicht nach Benutzung der Lösung wie irre kleben. Demnach ist auch angeraten, die Lösung nur bei geöffnetem Fenster und mit einem Mund- bzw. zumindest rudimentären Atemschutz zu verarbeiten. Meine Erfahrung sagt jedenfalls, dass man klebrigen Kram, der sich nach oberflächlichem Antrocknen schon nicht mehr gut entfernen lässt, nicht in seine Atemwege bekommen sollte. Von daher: Gehen Sie auf Nummer sicher.

Im Fazit: Seine 5 Sterne ist dieses Produkt definitiv wert. Ich würde (und werde) es wieder kaufen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2016
Wir haben in unserem Schlafzimmer und in unserem Wohnzimmer sogenannte Kältebrücken.
Im Wohnzimmer befanden sich früher einmal zwei zusätzliche kleine Fenster die vermutlich später zugemauert wurden.Von der Straße aus kann man erkennen an welcher Stelle sich die Fenster befanden.
Es handelt sich um einen Altbau ohne Dämmung,aber mit neuen luftundurchlässigen Fenstern.

Wir lüften täglich mehrmals und schalten auch regelmäßig bei kalter Witterung die Heizung ein und trotzdem bildete sich an diesen genannten Schwachstellen Grauschimmel,also kein Schwarzschimmel wie durch Feuchtigkeit hervorgerufen.

Mit Schimmelentferner von Wepos und der Nachbehandlung durch diese Anti-Schimmelimprägnierung auch von Wepos haben wir das Problem beseitigt und in den Griff bekommen.
Ich denke jetzt erst einmal für längere Zeit.
- Die betreffenden Stellen gut mit Schimmelentferner eingesprüht 10cm größer wie betreffende Stelle
- halbe Stunde wirken lassen,laut Beschreibung zwar 15min aber ich habe eine halbe Stunde gewartet
- dann betreffende Stellen mit warmen Fitwasser vorsichtig abgetupft,laut Beschreibung kaltes Wasser und wischen aber wir haben Raufasertapete,daher warmes Wasser und abtupfen
- danach gut trocknen lassen und lüften und zuletzt noch mit Wepos Anti-Schimmelimprägnierung behandelt damit sich kein neuer Schimmel bildet

Mich haben diese zwei Wepos Produkte überzeugt
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2015
Ich habe diesen Imprägnierer vor knapp einem Jahr das erste Mal verwendet. Zunächst habe ich den Schimmel mit einem anderen Produkt entfernt, die Wand gut trocknen lassen, dann den Imprägnierer großzügig wie auf der Flasche beschrieben, aufgetragen und nach erneutem Trocknen mit Anti-Schimmel-Farbe überstrichen. Leider hat wohl weder der Imprägnierer noch die Farbe geholfen. In den letzten 12 Monaten hatte ich an denselben Stellen schon 3 mal wieder neuen Schimmel und musste nachbehandeln. Nur im Sommer bei der Hitze war eine zeitlang Ruhe, das wäre aber wohl auch ohne diese Mittel so gewesen :) Ich kann ihn aus persönlicher Erfahrung leider nicht empfehlen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2015
Wir haben ständig Probleme mit den Fugen, dass diese lange Zeit feucht bleiben und dann teilweise anfangen zu schimmeln.
Nach dem ordentlichen Reinigen, haben wir wie beschrieben die Imprägnierung aufgesprüht.
Das ganze hält gut einen Monat, danach sollte man wieder nach sprühen...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2012
+das erste mittel was auch hällt was es verspricht
+zum schimmelentferner von der selben marke ein muss
+auch nach 5 monaten kein schimmel zu sehen
+preis leistung ist topp
ich empfehle dieses produkt gerne weiter
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2013
Was habe ich nicht schon alles probiert. Produkte aus dem Baumarkt, aus dem Fachgeschäft, usw. Nie war das Ergebnis überzeugend. Doch dieses Produkt ist unglaublich. Einmal sprühen und schon kann man sehen, wie sich der Schimmel auflöst. Einziger Störfaktor ist der starke Chlorgeruch. Doch wozu gibt es Fenster und Luftdurchzug ....
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2012
Hi zusammen,

wer meine Rezension des WEPOS Schimmelentferners gelesen hat, wird ja grob den Weg schon kennen.
Ich kann beide Produkte in Kombination uneingeschränkt empfehlen.

Die ganze Bude stinkt zwar nach Chlor danach, aber der Schimmel bleibt wirklich effektiv weg.
Habe vor gut 2 Monaten mit dem Entferner und dem Imprägnierer meine Badezimmerdecke behandelt und bisher immer noch 0.00-nix schimmeliges zu sehen.

PS: Auch hier empfehle ich den Einsatz von Handschuhen ;)
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2015
Noch ist es zu früh eine Langzeitbewertung über das Produkt abzugeben. Die Bewertungen sind jedoch in einer Vielzahl durchwegs positiv, dass stimmt mich zuversichtlich.

Ich habe im Schlafzimmer im untersten Eck eine Wärmebrücke.Schlechte Isolation und kein Heizen in der Wohnung unterhalb sind schlechte Voraussetzungen. Nur mit Stoßlüften alleine schaffe ich es daher nicht. Ich habe nun die Wand gereinigt, neu ausgemalt und abschließend die Wand mit dem Spray 2x imprägniert. Die Handhabung ist toll, da kein Dreck, Geruch o.ä, entsteht. Einfach eine praktische Sprühflasche.

Ich werde laufend über meine Erfahrungswerte hier in der Rezension Bericht erstatten.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2014
Haben uns das Anti-Schimmel- Imprägnierungsspray gekauft, da über dem Fenster im Badezimmer immer wieder schwarze Schimmelflecken kamen. Der Schimmel wurde erst entfernt und die Stelle wurde gründlich gereinigt. Anschließend wurde das Anti-Schimmel-Spray aufgebracht. Jedoch bereits nach 5 Tagen kamen die schwarzen Stellen erneut durch.

Das Problem mit dem Schimmel muss man an der Wurzel packen und nicht mit solchen Mogelpackungen für kurze Zeit verstecken.

Hier lohnt sich das Geld nicht.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 5 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)