Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
61
4,3 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:5,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Juni 2015
Wer sich für die Star- Trek Filme unter dem Kommando von Kapitän Kirk interessiert sehenswert.Gut gemachte Spezialeffekte, und zeitgemäß modern. Auf jeden Fall sehenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2011
Teil 3 auf der Suche nach Mr.Spock ist ein guter Sciencefiction wenn auch nicht so super wie Teil 2 aber troztdem gelungen.Und immerhin Nimoy's erste Regiearbeit.Gute Arbeit Spocki weiter so.
Bild in 2,35:1 Ton in Surround Laufzeit ohne Abspann 1.35.30.min. und mit 1.40.52.min. FSK 12
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2013
funktion und designe ist so wie in der beschreibung angegeben, deshalb bin ich voll zu frieden und kann mich nicht beschweren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2013
wer die filme nochmal für einen sehr günstigen preis sehen will sollte diese qualität nicht ausschlagen..schnelle lieferung.sehr gute qualität.wob antrieb an
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2013
hey und habe ich bekommen und vielen tausen danke für schönen blick lesen. und habe ich die geschichte viel interessiert gelesen. ciao
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMEam 7. Juli 2003
Kurz zur Handlung:
"Star Trek 3 -Auf der Suche nach Mr. Spock" ist die Fortsetzung des zweiten Star Trek Filmes. Dieser dritte Teil geht Nahtlos vom "Star Trek 2 - Der Zorn des Khan" in diesen Film über. Wenn in dem 2. Star Trek Teil Mr. Spock gestorben war um die Enterprise zu retten, so ist dieses mal die Crew auf der Suche nach der Seele Spocks. Auf dem Planeten Genesis waren die sterblichen Überreste Spocks in einer Photonentorpedo Hülle gelandet. Die Crew versucht nun den toten Mr. Spock wiederzufinden, und nach Vulcan zu bringen. Wie sich später heraustellt hat der Genesis Effekt, der den Planteten auf dem Spocks Leiche war erschuf, Spock auch wieder zum "Leben erweckt" und wenn auch für kurze Zeit verjüngt! Letztlich wird Spock von dem Planeten gerettet, und über einen Gedankentransfer seine Seele von Pille in Spock zurücktransferiert.
Der dritte Teil der Star Trek Saga ist längst nicht so Action geladen, wie es der zweite Teil (Star Trek 2 - Der Zorn des Khan) war. Im Vergleich zu diesem wirklich actiongeladenen Film ist der 3. Teil wirklich ein dahinplätscherndes Wässerchen. Nur ein paar Klingonen tauchen auf und machen für kurze Zeit etwas Ärger. Aber richtige Action kommt nicht auf, auch wenn Kirks Sohn seinen Tod findet.
Für den Star Trek Fan war der dritte Teil sehr wichtig, da einer der geliebten Hauptdarsteller im zweiten Teil den Tod gefunden hatte, und dieses gerade bei Spocks Tod die Fangemeinde gerade zu erschütterte. Im dritten Teil wurde dieses wieder ausgebügelt und Spock wieder in das aktive Star Trek Leben zurückgeholt. Ich persönlich finde übrigens auch das Spock einer der besten Charaktere in der Star Trek Geschichte ist. Selbst in Star Trek TNG hatte er einen Auftritt in einem Doppelfolgen Special (Wiedervereinigung 1+2, TNG 5. Season) was die Fangemeinde mehr als freute.
Persönlich finde ich aber trotz Spocks Wiederkehr, dass der 3. Teil nicht so viel unterhaltungswert hat, wie viele der anderen Kinofilme. Klar es ist ein Super Film, aber ich denke für 5 Sterne reicht es nicht ganz! Also daher nur 4.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMEam 14. Juli 2003
Kurz zur Handlung:
"Star Trek 3 -Auf der Suche nach Mr. Spock" ist die Fortsetzung des zweiten Star Trek Filmes. Dieser dritte Teil geht Nahtlos vom "Star Trek 2 - Der Zorn des Khan" in diesen Film über. Wenn in dem 2. Star Trek Teil Mr. Spock gestorben war um die Enterprise zu retten, so ist dieses mal die Crew auf der Suche nach der Seele Spocks. Auf dem Planeten Genesis waren die sterblichen Überreste Spocks in einer Photonentorpedo Hülle gelandet. Die Crew versucht nun den toten Mr. Spock wiederzufinden, und nach Vulcan zu bringen. Wie sich später heraustellt hat der Genesis Effekt, der den Planteten auf dem Spocks Leiche war erschuf, Spock auch wieder zum "Leben erweckt" und wenn auch für kurze Zeit verjüngt! Letztlich wird Spock von dem Planeten gerettet, und über einen Gedankentransfer seine Seele von Pille in Spock zurücktransferiert.
Der dritte Teil der Star Trek Saga ist längst nicht so Action geladen, wie es der zweite Teil (Star Trek 2 - Der Zorn des Khan) war. Im Vergleich zu diesem wirklich actiongeladenen Film ist der 3. Teil wirklich ein dahinplätscherndes Wässerchen. Nur ein paar Klingonen tauchen auf und machen für kurze Zeit etwas Ärger. Aber richtige Action kommt nicht auf, auch wenn Kirks Sohn seinen Tod findet.
Für den Star Trek Fan war der dritte Teil sehr wichtig, da einer der geliebten Hauptdarsteller im zweiten Teil den Tod gefunden hatte, und dieses gerade bei Spocks Tod die Fangemeinde gerade zu erschütterte. Im dritten Teil wurde dieses wieder ausgebügelt und Spock wieder in das aktive Star Trek Leben zurückgeholt. Ich persönlich finde übrigens auch das Spock einer der besten Charaktere in der Star Trek Geschichte ist. Selbst in Star Trek TNG hatte er einen Auftritt in einem Doppelfolgen Special (Wiedervereinigung 1+2, TNG 5. Season) was die Fangemeinde mehr als freute.
Die Bonus DVD, die bei der Special Edition dabei ist enthält viele Information wie Kommentare von Leonard Nimoy und William Shatner. Schon alleine diese sind echt klasse. Ich als Modellbauer fand auch noch das Material über die Raumschif Designs toll. Aber es ist eben Bonus Material, und sollte nicht vom Film und dieser Bewertung ablenken. Die Bild- und Tonqualität hat sich übrigens nicht wesentlich verbessert gegenüber der normalen DVD Kino Version. Wobei die Bildqualität auch bei der Kinoversion DVD nicht schlecht war, wenn man bedenkt wie alt der Film ist. Schade finde ich übrigens dass Paramount bei den Special Editions / Director Cuts der Kinofilme kein einheitliches Design gefunden hat. Es wäre schön gewesen wenn alle dieser DVD's ein einheitliches Cover / Pappschuber Design gehabt hätten.
Auch die aufgepeppte Special Edition kann nicht darüber hinweg täuschen, dass es wirklich bessere Star Trek Kinofilme gibt. Es reicht für mich noch immer nicht für den 5. Stern, Also bleibt es bei 4 Stück
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2014
"Star Trek: Auf der Suche nach Mr. Spock" ist der dritte Star Trek Kinofilm. Der Film kam 1984 in die Kinos. Für die Regie war Leonard Nimoy verantwortlich.

Die stark beschädigte Enterprise befindet sich auf dem Weg zurück zur Erde. Dr. McCoy zeigt noch auf dem Schiff ein nicht normales Verhalten an den Tag. Nachdem die Crew rund um Kirk in eine ungewisse Zukunft geschickt wird, kommt McCoy in eine psychiatrische Einrichtung der Sternenflotte. Erst Spät bemerkt Kirk das Spock noch zu retten ist wenn man seinen Körper sowie seinen Geist rechtzeitig nach Vulkan bringen kann. Eine Reise beginnt bei denen Kirk und Co. viel riskieren müssen um das Leben eines Freundes retten zu können.

Ich weiß garnicht mehr wie oft ich mir diesen Film als Kind auf VHS angesehen habe. Ich weiß aber noch das dieser Film zusammen mit "Zurück in die Gegenwart" und "Der Zorn des Khan" einer meiner Lieblings Star Trek Kinofilme war und auch heute noch geblieben ist.

Es war ein Glücksfall das man Leonard Nimoy davon überzeugen konnte zurück zu kommen und einen Rücktritt vom Rücktritt zu machen. Genauso wie die Tatsache die Regie zu übernehmen. Leonard Nimoy war vor wie hinter der Kamera ein Genie.
Der Film macht von Beginn an einfach Fun. Wer Star Trek mag liebt diesen Film. Es ist spannend und unterhaltsam Kirk und seine Crew dabei zu beibrachte wie sie zahlreiche Menschen hinters Licht führen um Spocks Leben zu retten. Der Humor der gerade bei dieser Besetzung dazu gehörte und sich nach und nach bei den Kinofilmen immer weiter entwickelte war hier vielleicht so gut wie nie mehr sonst.

Die Umsitzung auf DVD ist ebenfalls toll. Die Bild und Ton Qualität ist mehr als gut. Gerade wenn man bedenkt das der Film aus dem Jahr 1984 ist. Also 30 Jahre alt ist.
Zusätzlich bekommt man auf der DVD neue Kommentare, Industrial Light & Magic: Die visuellen Effekte von Star Trek, Spock: Die frühen Jahre, Star Trek und das Science-Fiction Museum und die Hall of Fame, Akademie der Sternenflotte: Das Geheimnis um die vulkanische Katra Zeremonie, Exklusiv auf Blu-Ray: Bibliotheks Computer / Star Trek IQ.

Für Trekkies ist der Film ein muss (was man aber wohl nicht mehr sagen muss) aber auch Fans von guter Science-Fiction, müssen nicht, aber können auf ihre Kosten kommen.
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2015
Soviel sei gesagt: Die Geschichte setzt nahtlos auf den zweiten Teil auf. Ich will hier nicht spoilern, daher verzichte ich auf weitere Inhaltsangaben. Keine epischen Raumschlachten, eher eine ruhig erzählte Geschichte, in der es um menschliche Werte an sich geht. Grossaufnahmen, wenig Musik. Dialoge, die mehr als nur Rede und Gegenrede umfassen. Für mich wirklich sehr emotionsgeladen. Einer der wenigen Filme, bei denen mir die Tränen in den Augen stehen wenn es um die Themen der Opferbereitschaft des Einzelnen zugunsten der Gemeinschaft (Teil2) oder der Opferbereitschaft der Gemeinschaft gegenüber dem Einzelnen (Teil3) geht. Selbst die Klingonen, der "Erzfeind der Föderation", erhält hier eine Nuance die weit tiefer geht als das rauhe Verhalten eines "Kriegervolkes" vermuten läßt. Also: Anschauen. Die Qualität der BlueRay ist gut. Der Ton leider durch nachträgliche "Dolbysierung" manchmal etwas verschwurbelt. Hört sich besser an, wenn als 2.1 runtergemischt. Das muss man am Fernseher oder Heimkino ausprobieren.
Auf jeden Fall stehen die übrigen Teile auch noch auf meinem Wunschzettel...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2014
Vergleicht man den dritten Film mit seinen beiden Vorgängern, kann man deutliche Verbesserungen in der Bildqualität erkennen. Die Tiefenschärfer ist für einen Film dieses Alters nahezu perfekt, und das Bild an sich ist farbenfroh und rauscharm. Am Ton gibt es wie immer nichts auszusetzen (selbst die Musik von James Horner nervt nicht so sehr wie im Vorgängerfilm). Wie auch bei den beiden Filmen davor gibt es auch wieder (zum Glück) ein Wendecover. Die Spezialeffekte entsprechen denen aus dem Jahr 1984 und sind demnach nicht überarbeitet worden, was aber den Film seine Originalität beibehalten lässt. Für Trekkis ein Muss!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken