Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
8
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:9,49 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Mai 2014
Wer gerne Reggae hört, bekommt hier ein sehr schönes Album. Tolle Stimme. Er ist sehr vielseitig und läßt sich nicht in eine bestimmte Schublade pressen. Wirklich gut. Gehört mit zu meinen Lieblingsalben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2012
Hach ja, wie enttäuschend doch das Album Nummer 1 von ihm ist. Dieses hier kann man einfach nicht mit dem anderen vergleichen! Es sind tolle Texte. Sie erzählen immer kleine Geschichten. Man hört sich schnell rein und ertappt sich beim Mitsingen. "Ohh fass mich nicht an, geh mir aus dem Weg ich will dich nicht mehr sehn. Ohh lass mich allein, scher dich zum Teufel, ich will dir nicht verzeihn!" Einfach super! Alles in deutschen Sprache! Alles mit einem guten Sound!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2015
Super guteTexte mit fantastischer Musik.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Einer meiner Lieblings- Interpreten.Würde mir weitere CDs von ihm kaufen.Ich kann nur jedem empfehlen diese CD zu kaufen der deutschsprachige Musik liebt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2008
Wer Maxims erstes Album mochte, dem wird dieses sicherlich genauso sehr gefallen. Wie im Ersten auch, macht sich seine Stilvielfalt bemerkbar. Während in seinem Debütalbum jedoch noch eine grobe Einteilung in langsame traurige Tracks, schwungvolle Spaßtracks und tiefsinnige Reggeatracks möglich war, wird es hier schon schwieriger aufgrund der ganzen Mischungen.
Wer ein reines Reggaealbum erwartet, könnte enttäuscht werden, denn nur knapp die Hälfte aller Lieder beinhaltet Reggaebeats und unter diesen einige in uptempo. Dennoch sind darunter auch wahrhaft echte Perlen vorhanden, welche sogar fast an die absolut genialen Tracks wie "Gut gemeint" und "Täusch ich mich", seines ersten Albums, heranreichen.
Die nicht-Reggaehälfte setzt sich aus vielen unterschiedlichen Stil- und gar Musikrichtungen zusammen: So ist von Blues, Singer-Songwriter, Rock und Soul alles vorhanden, womit Maxim große Vielseitigkeit beweist.
Das Album legt sehr großen Wert auf Harmonie, was bedeutet, dass man es problemlos einige Male rauf und runter laufen lassen kann, ohne Skiptracks und ohne langweilig zu werden. Ja geradezu fällt es nicht mal auf, dass es schon wieder von vorne angefangen hat.
Zu den Texten ist zu sagen, dass das Hauptthema ganz Maximtypisch natürlich wieder die Liebe und das andere Geschlecht ist ;)
Unter den ganzen Eroberungsgeschichten in denen er sich in allerlei verschiedenen Situationen die Gunst einer Frau erwerben will, wird andererseits diesmal überraschenderweise auch eine Antihaltung eingenommen, indem Neuanfänge, nervige Exfreundinnen und hinterlistige Frauen thematisiert werden. Als Zweites großes Thema kann man die Welt bzw. das Leben an sich nennen, was hier kritisch und mit dem genügenden Tiefsinn betrachtet wird.
Für jene, welche Maxim noch gar nicht kennen ist noch seine absolut klare und schöne Stimme zu erwähnen, wie man es eigentlich bei keinem anderen Reggaeartist findet.

Mein favorit unter den Songs ist "Irgendwas mit A", dicht gefolgt von "Fass mich nicht an".

Alles in allem ein sehr gelungenes Album, welches auch einem nicht-Reggaehörer gefallen könnte. Eine Entwicklung Maxims, aber dennoch das Beibehalten seines schon bekannten Stils, ist deutlich zu sehen.
*****
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2008
Seit gestern kann man auf Maxims Myspaceseite in die neuen Songs reinhören.
Und auch, wenn er es selbst angekündigt hat, war ich trotzdem überrascht über den neuen Sound - im positiven Sinne!
"Rückwärts fallen" gehört jetzt schon zu meinen Lieblingsplatten des Jahres.
Man hört immer noch raus, dass Maxim sich ursprünglich eher dem Reggea verschrieben hat, aber mittlerweile haben sich viele andere musikalische Einflüsse (wie bspw Singer Songwriter, Soul, teilweise auch Rock...) dazugesellt, so dass man gar nicht mehr sagen mag, in welche Schublade man das nun packen könnte.
Maxim hat einen sehr eigenen Sound entwickelt - und trotzdem ist die Verbindung zu seinemm Debutalbum Maxim immer noch hör- und fühlbar.
Maxim schreibt Texte teils mit Ironie und Witz, teils mit Pathos und Gefühl und teils sehr nachdenklich - auf deutsch, aber nie peinlich.
Texte, die einen beim ersten Hören schon berühren, obwohl sie sich einem teilweise wegen ihrer Tiefschichtigkeit erst nach mehrmaligem Hören ganz erschließen.
Fazit: Ein Platte, bei der es sich lohnt, genau hinzuhören.
Musikalisch in keine Schublade zu packen - Für Freunde von Curse bis Wir sind Helden, von Colbie Caillat bis Amy Winehouse.
Eine Platte, die mir mit jedem mal Hören noch besser gefällt.

Am besten einfach hier oder bei Myspace mal reinhören. ;)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Oktober 2008
ich muss einfach sagen, dass das album einfach genial ist! man kann die cd einlegen und den lieben langen tag lang hören! die texte sind genial, der beat rockt!

es hat einfach alles was ein album haben muss!
für JEDEN ein muss!(und falls jemand das erste album "Maxim" nicht haben sollte, kann ich ebenfalls nur weiterempfehlen!)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2013
Das hiesige Album hat neben der künstlerischen und musikalischen Begabung von Maxim eine Note von Freiheit und Bodenständigkeit zu verzeichnen.
Maxim ist ein begabter und toller Kerl, der mit seinen Texten den Nagel voll auf den Kopf trifft! Ich finde ein Deutsch-Reggae-Fan sollte dieses Album unbedingt in seiner Sammlung haben! Fazit:
Geil und Cool zugleich! ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2013
Sogar noch besser als die neueren Alben! Bin begeistert! Empfehlung: "Pizzamann" (macht gute laune) und "irgendwas mit a..." Und "mosaik"
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen