Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
4
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Vinyl|Ändern
Preis:18,88 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Juni 2009
Die auf "Around the Well" enthaltenen Titel reichen von den frühesten Iron and Wine-Sessions, aus denen 2003 das Debut-Album "The Creek Drank the Cradle" hervorging, bis zu Material, das 2007 für "The Shepherd's Dog" aufgenommen wurde. Die Doppel-CD umfasst sowohl rohe, unveröffentlichte home-recordings als auch Studio-Aufnahmen mit anderen Musikern (z.B. Joey Burns und Paul Niehaus von Calexico).
Dennoch wirkt "Around the Well" nicht inhomogen, sondern fast wie aus einem Guss und würde ohne Weiteres auch als eigenes Original-Album durchgehen. Dies liegt wohl am durchgehend charakteristischen Flüstergesamg und der sonstigen Präsenz Sam Beams, der sich hinter dem scheinbaren Kollektiv Iron and Wine versteckt.
Der Album Titel ist eine Zeile aus "The Trapez Swinger", einer fast 10-minütigen Elegie über die Vergänglichkeit und einem der Höhepunkte von Sam Beam's Songwritig und Performing. Dieser Song, den Sam Beam bei Konzerten oft als letzte Zugabe spielt, war bisher nur auf einer Single B-Seite und einem Soundtrack erhältlich und erhält als letzte Nummer dieser Werkschau nun einen ihm gebührenden Platz.
Weitere Höhepunkte sind die Cover-Versionen von "Peng 33" (Stereolab) und von "Love Vigilantes" (New Order), die in Sam Beams Interpretationen wie Rohfassungen der Originale wirken.
Das beschwingliche "Morning" ist ein Beispiel für die Kunst Sam Beams, den Hörer unmittelbar zu berühren, wie das vor ihm wohl nur Nick Drake konnte.
Reich und eigenwillig instrumentiert sind "Serpent Charmer" und "Sinning Hands".
"Around the Well" verdient keine geringere Bewertung als "Woman King" oder "Shepherd's Dog" und damit fünf von fünf Punkten.
11 Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2013
Ich finde eine tolle Zusammenstellung. Ihre Stärke liegt nicht in der abwechslungsreichen Melodie, sondern in der ruhigen, entspannten Atmosphäre. Mir gefällt seine Stimme, Begleitende Gitarre - die Einfachheit in der Musik.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2012
bin durch ne freundin auf iron and wine aufmerksam geworden und im bereich der ruhigen singer/songwriter richtung aus dem independent bereich sicherlich eine echte empfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2016
Aosloutely excellent! "Around the Wall" is maybe the best album of Ireon & Wine and the vinyl is perfect. Nice design, beautiful sound...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

11,17 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken