Hier klicken MSS Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Blind-Date mit Audible Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AdelTawil longss17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
37
4,4 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. März 2009
Für mich ein gutes Rockalbum, sehr geradlinig und geläufig. Leider macht dies für mich auch den Minuspunkt aus. Letzte Instanz konnten zweifelsohne schon immer rocken, bei diesem Album fehlt mir aber das Typische das Unverkennbare. Einzig die Stimme des Sängers bleibt dafür stehen.
Hier droht eine Band ihr eigenes Gesicht zu verlieren. Viele der Lieder kamen mir vor, wie schon gehört und dies leider auch von anderen Bands.
Ich schwanke zwischen 3-4 Punkten. Da es aber durchaus ein gutes Album ist, greife ich nach der höheren Punktzahl. Und hoffe das sich dieser Weg nicht weiter fortsetzt.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2009
Vor ein paar Tagen hätte dieses Album wohl noch 5 Sterne von mir bekommen. Doch einige Hördurchgänge später sieht das ein bisschen anders aus. Die Songs sind allesamt fantastisch und es fällt wirklich schwer einen Favoriten herauszugreifen. Das Album ist insgesamt schneller und rockiger als das letzte Studioalbum. Was ich einerseits sehr gut finde (mir war "Wir sind Gold" ein bisschen zu seicht) doch andererseits auch hier der Minuspunkt für mich liegt. Alle Songs sind quasi gleich gestrikt und folgem dem selben Muster. Zwar auf hohem Niveau, doch hätte etwas Abwechslung dem Album auch nicht geschadet. Gerade die Vielseitigkeit von LE fand ich immer herausragend. "Götter auf Abruf" z.B. ist für mich ein absolutes Meisterwerk. So viele verschiedene Einflüsse und dennoch wirkt es wie aus einem Guss. "Schuldig" wirkt ebenfalls wie aus einem Guss, doch eben von Anfang bis Ende mit identischem Stil. Für die Liveshows denke ich funktionieren die neuen Lieder perfekt und freue mich schon aufs erste Konzert von den Jungs. Doch fürs hören zuhause hätte ich mir dann eben doch etwas mehr Abwechslung gewünscht.
11 Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2013
Ich habe mich lange schwer damit getan auch dieses Album von der Instanz zu kaufen. Am Ende hat es dann aber doch ganz gut überzeugt, wobei die 4 Sterne eher in Richtung 3 als 5 zeigen. Die Bewertung hängt wie immer stark von den Erwartungen bzw. der Perspektive des Hörers ab.

Die Musik der Instanz hat sich mit der Zeit sehr stark gewandelt, was sicherlich auch an Umbesetzungen lag, insbesondere beim Sänger. Aber Entwicklung muss ja nicht unbedingt "schlecht" bedeuten, sondern erst mal nur "anders". Außerdem wurde mit diesem Album nur ein Trend fortgesetzt, der sich auch schon auf den Vorgängeralben abgezeichnet hat.
So ist die Musik immer weiter vom ursprünglichen Mittelalter-Rock weg hin zu einer Kombination aus allen möglichen Richtungen zwischen Pop und Metal. Zweiteres begrüße ich sehr, Ersteres nicht. Und so musste ich erst eine ganze Weile in diesen Soud reihören und mit dem Album warm werden bevor ich beschlossen habe es mir auch selber zu kaufen.

Aus heutiger Sicht (Stand. 5.3.2013) hat sich der Trend zu plätscherndem Pop auf den beiden Nachfolgealben weiterentwickelt, was ich sehr schade finde. Verglichen damit (insbesondere das enttäuschende "Ewig") hat man hier noch ein relativ kerniges Album.

Meine Hörempfehlungen sind (die etwas knackigeren) "Mein Engel" sowie "Feuer" (insbesondere ab dem Break bei 2:18).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2009
Letzte Instanz erfindet sich neu, auf diesem Album kommt die Gruppe durchweg abgestimmt und im "Fluß" rüber. Die Musik ist von rockig - mystisch ein Griff in L-I Trickkiste.

Der Geheimtipp der "Mittelalter-Szene" könnte es mit diesem Werk schaffen neue Zuhörer und vielleicht sogar die Medien zu gewinnen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2009
Nachdem die Letzte Instanz im letzten Jahr mit ihrem Akustik-Album "Das Weisse Lied" und ihrer dazugehörigen Weissen Tour ein eher ruhiges Jahr verbracht haben, schlagen sie mit dem gewohnten rockigen Stil zurück.
Wer sich Appetit auf das neue Album holen will, der guckt mal bei der MySpace Seite der Instanzler vorbei, dort kann man sich das komplette Album schon mal anhören.
Das neue Album "Schuldig", welches am 27. Februar erscheinen wird, ist für mich das rundeste, vollkommenste Album der Band seit langer langer Zeit.
Einige Songs muss man erst mehrmals hören um daran Gefallen zu finden, aber danach werden sie zu richtigen Ohrwürmern.
Die Vorzeigesongs des Albums sind sicherlich "Flucht ins Glück", "Eisherz" und "Finsternis". In diesen Titeln zeigt sich das perfekte Arrangement der Jungs.
Alles in allem ist "Schuldig" für mich ganz klar das beste Album der Letzten Instanz in der jetzigen Besetzung. Macht bitte weiter so Jungs!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2014
Wer Letzte Instanz noch nicht kennt, sollte mit diesem Album anfangen! Meiner Meinung,das bisher beste Album!
Bekommt von mir jedoch nur 4Sterne, aufgrund dessen, dass doch 1,2Lieder mir dann doch net so zusagen. Aber alles in Allem geil :D (un weil man keine 4,5Sterne vergeben kann :P)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2009
Also da mich die beiden ersten Alben in dieser Besetztung nicht so richtig überzeugen konnten,(waren zwar nicht schlecht, konnten meiner Meinung nach aber mit den alten Alben nicht konkurieren )
war ich doch eher skeptisch ob des neuen Werks.

Da hat mich die Instanz aber schnell eines besseren belehrt.

Dieses Album ist das Beste was die Jungs bis jetzt auf die Beine gestellt haben.

Instrumental erinnert das Album sehr stark an Subway to Sally ohne wie eine billige Kopie zu wirken. Klasse Texte, Chello, Geigen gepaart mit harten Gitarren...was will man mehr?!?

Nahezu jeder Song hat hier Ohrwurmpotenzial, wenn auch Songs wie "Eisherz" , "Traumlos" oder auch " Flucht ins Glück" nochmal herausstechen...

Ein herausragendes Album, dass (man möge es mir verzeihen, trotz des eher peinlich klischeehaften Covers) in keiner guten CD Sammlung fehlen sollte.

KAUFEN !!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2009
Nachdem das letzte Album der Letzten Instanz ein Akustikalbum war ohne viele neue Lieder, war ich umso mehr gespannt auf ein Album im gewohnten Klang. Ich hoffte auf ein Album auf dem Niveau von "Ins Licht". Nachdem ich erste Lieder auf der Myspace-Seite vor ein paar Monaten hören konnte, wusste ich, dass die letzte Instanz sich mit diesem Album definitiv weiter entwickelt haben.

Das Album klingt wie aus einem Guss, bietet dennoch große Abwechslung. Bereits beim ersten hören gefiel mir jedes Lied, was nicht der Regelfall ist, wenn ich Alben zum ersten mal höre.

An dieser Stelle würde ich bestimmte Lieder zum anhören empfehlen wollen, jedoch kann ich mich für keine Lieder entscheiden. Jedes Lied ist meiner Meinung nach empfehlenswert und gefällt spätestens beim dritten hören.

Ich kann nur jedem interessierten dazu raten einmal in das Album reinzuhören und sich selbst zu überzeugen. Wem die Studioaufnahmen gefallen, sollte sich die live Performance nicht entgehen lassen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2013
Die Live-CD ist wirklich gut. Es hieß "das legendäre Konzert in der Agra 2009". Nur leider sind die Momente, die das Konzert so legendär gemacht haben nicht mit drauf. Man bekommt die reinen Lieder mit kurzen Ansagen.
Aus Fan-Sicht verdient CD 1 natürlich 5 Sterne =)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2013
Eins der stärksten Albem von Letzte Instanz, Auf extrem hohem Niveau und voller Speilfreude!!
Letzte Instanz ist, auch wenn sie eigentlcih nicht vergleichbar genial sind - für denjenigen, der sie nicht kennt, einen tolle Mischung zwischen Sbway To Sally, Rammstein und In Extremeo - allerdings musikalisch abwechslungsreicher und textlich ausgefeilter
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €
9,99 €
7,99 €
7,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken