flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicApp AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 27. Januar 2015
Er wird mit den Jahren einfach immer besser! Unglaublich guter Film! Unglaublich umgesetzte Story und natürlich schauspielerische Meisterleistungen! Und der wundervolle Grand Torino eben !!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. August 2009
Toll, einfach Toll die Filme von und mit Clint Eastwood.
Habe seit gestern die Blu Ray Fassung von Gran Torino und habe mir den Film auch gleich angesehen und war begeistert.

Sehr klar wird schnell das im Vordergrund die Charaktere in diesem Film stehen. Wie in Million Dollar Baby, wo es nicht wirklich ums Boxen ging sondern vielmehr um die Interaktion der Charaktere. So sehe ich das.
Clint Eastwood spielt mal wieder perfekt den harten Kerl mit der harten Schale aber immer wieder gewährt der Film einen Blick unter die harte Schale.

Eigentlich ist Gran Torino ein tiefernster Film aber ich habe das ein oder andere mal herzlich gelacht und war den ganzen Film über kein einziges mal gelangweilt. Ich möchte keinen einzigen Moment dieses fabelhaften Filmes spoilern daher schreibe ich nur noch:

Wer einen anspruchsvollen Film sehen möchte, der einen ernsten Rahmen hat aber durchweg auch mal zum Lachen anregt, der greift zu.
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Februar 2011
Einfach klasse dieser Film.Eastwood ist selbst im hohen alter noch ein erstklassiger Schauspieler und wohl auch Regiseur.Der Film hat ein doch etwas unerwartetes Ende. Dachte schon er würde in Charles Bronsen manier aufräumen, aber es kommt anders. Der Film war für mich vom Anfang bis zum Ende unterhaltsam auch ohne große "Aktion".Daher 5 Sterne.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. Januar 2016
Eastwood ist in dem Film der Hammer!!
Einer des besten Filme die je gedreht wurden. Dazu noch klasse besetzt.
Ein Wort: Hammer!!!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. Februar 2011
Ich bin kein großer Fan von Clint Eastwood, umso überraschter war ich von seinem Film "Gran Torino", bei dem Regisseur, Produzent und Hauptdarsteller zugleich war. Der Film zeigt den verbissenen, alten Mann Walt Kowalski. Kowalski hasst seine Familie, die Einwanderer in seinem Viertel und generell das neue Amerika. Doch mit der Zeit lernt Kowalski eine Nachbarfamilie aus dem Hmong-Volk kennen und nimmt sich bald den Kindern Sue und Thao an und nimmt Teil an ihrem Leben. Seine Vorurteile beginnen zu bröckeln. Doch eine Straßengang macht dem Viertel das Leben zur Hölle...

Eastwood hat einen tollen Film geschaffen, der selten mit Klischees zu kämpfen hat, aber oft ans Herz geht. Da sitzt der verbitterte Kowalski in seinem Schaukelstuhl und man hat als Zuschauer Mitleid, obwohl der Mann wirklich nicht der größte Sympathieträger ist. Der Film lässt sich auch wirklich schlecht in Worte fassen, man sollte ihn aber gesehen haben, obwohl er inhaltlich alles andere als komplex ist und viele mit der Thematik auch gar nichts anfangen können. Ich spreche jedoch eine klare Empfehlung aus, denn packend ist der Film in jedem Fall!

Technisch kann man der Blu-Ray Umsetzung nichts vorwerfen. Das Bild ist stimmig und auch die Surroundkulisse ist klasse, auch wenn der Film eher dialoglastig ist.

Die Extras beleuchten kurz und bündig zahlreiche Hintergründe der Handlung und des Films. Bemerkenswert ist, dass die Extras in HD vorliegen. So wünscht man sich das!

Bewertung der BluRay:
Film: ****1/2
Bild: *****
Ton: *****
Extras: ****
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. November 2009
Habe sehr lange einen Bogen um diesen Film gemacht. "Clint Eastwood ein Garant für viele Schiesserein" war nicht mein Fall. Habe ihn mir dann aber doch angesehen und bin echt begeistert. Tolle Story, spitzen Schauspieler mit einem unerwarteten Ende. Eastwood als verbitterter Ex-Soldat und Fabrikarbeiter in Rente, dessen Frau verstorben ist, läßt erst ganz klar erwarten, der schnappt sich seine Kanone und macht, was er am besten kann, aber nein, die Geschichte nimmt einen unerwarteten Verlauf. Wirklich sehenswert, auch für Eastwood-Skeptiker!
7 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. Januar 2015
Ich habe noch nie bei einem Film geweint. Bei dem schon! Berührend, vielseitig, packend! Der beste Film den ich in meinem Leben je gesehen habe!!!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. Februar 2016
Der Film ist einfach nur Top
Spannend mit super Action Szenen und zuletzt leider auch traurig

Aber auf jeden Fall sehenswert !!!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. August 2009
Mit Gran Torino beweist Clint Eastwood einmal mehr, dass ein spannender und ergreifender Film nicht vom Produktionsbudget ("nur" 33 Millionen US$), Specialeffects oder von namenhaften Topstars (außer natürlich Eastwood) abhängig ist. Zudem beweist er mit diesem MEISTERSTÜCK seine Ausnahmestellung in Hollywood.

Handlung: Im Film geht es um einem konservativen, polnisch stämmigen ehemaligen Fordmitarbeiter und Kriegsveteran, dessen Frau kürzlich verstorben ist und der sich zudem mit massiven Veränderungen in seiner amerikanischen Vorstadt-Idylle auseinandersetzen muss.

Der Film besitzt eine vielschichtige und tiefgreifende Handlung mit sozialkritischer Botschaft. Der Handlungsort (Detroit) in den USA (mit ihren latent drohenden Rassenkonflikten und ihren ausufernden Gangproblemen) wirkt absolut realistisch. Die rassistischen und sarkastischen DIALOGE sind einfach NUR GENIAL und verleihen dem Protagonisten und der Story noch mehr Authentizität. Unter "normalen Umständen" würden solche Dialoge wohl übertrieben, reißerisch und billig wirken, NICHT in diesem FALL! Sie helfen, die Atmoshäre, Gefühle und Beziehungsverhältnisse der Darsteller perfekt zu transportieren.

Nicht nur die schauspielerische Leistung von Eastwood ist herausragend. Auch seine Co-Stars spielen ihre Rollen mit Bravour. Anzumerken ist hierbei vor allem, dass viele der Darsteller mit Gran Torino ihr Filmdebüt gaben und zuvor über keine Schauspielerfahrung verfügten.

Umso erstaunlicher ist für mich daher die Tatsache, dass der Film trotz aller herausragender Attribute bei der 81. Oscarverleihung von der Oscarjury einfach übergangen wurde. Da fragt man sich doch welche Bewertungskriterien hier grundsätzlich an den Tag gelegt werden.

GRAN TORINO ist definitiv einer der BESTEN FILME der letzten Jahre und uneingeschränkt zu empfehlen!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. Januar 2011
Der Mann kann ja in einem noch so hohem Alter sein, das hält ihn von gar nichts ab. Er ist immer noch cool und macht immer noch herausragende Filme.

"Gran Torino" hat mich sowohl amüsiert als auch nachdenklich gemacht...aber gegen Ende hin auch schockiert.

Clint Eastwood, als ein zynischer Rassist, der auch noch in einem Viertel lebt, dass über die Jahrzehnte hauptsächlich von Immigranten neu bewohnt wurde, hat schon was tragi-komisches an sich. Nachdem sich der Nachbarsjunge, bedingt, durch eine Mutprobe, an seinem Allerheiligsten vergreifen will, nämlich seinen Gran Torino, nimmt Eastwood ihn unter seine Fitische, damit der Junge den versuchten Autodiebstahl wieder gut macht.

Nur ist die gesamte Familie von nebenan asiatischer Herkunft und schon bald lernt Eastwood dazu und freundet sich mit der Familie an und hilft deren Kindern sogar bei ihren Problemen. Diese haben nämlich ihre Schwierigkeiten, mit einer örtlichen Gang und so kommt es zu dem schockierendem Ende, in dem sich Eastwood für die asiatische Familie mehr einsetzt, als er es für seine eigenen Kinder und Enkel wohl je getan hätte.

Der Film ist ein gelungenes Drama, mit Herz und etwas Witz. Die Inszenierung ist schlicht und einfach gehalten und trotzdem sehr professionel und liebevoll. So,wie es bei Eastwood Regie-Arbeiten immer ist.

Absolut sehenswert.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden