find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. Dezember 2010
Kampf um Endor war schon lange der Herzenswunsch unserer Zwillinge! Beide Jungs löchern uns schon seit einem halben Jahr, das Set zu kaufen und zu ihrem achten Geburtstag ging ihr Wunsch in Erfüllung. Sie spielen mit Begeisterung die Star Wars Saga nach und die Kinderzimmer platzen bald aus allen Nähten.
Das Spielzeug ist in hervorragender Qualität, jedes Teil passt und es hat noch nie ein Baustein gefehlt! Kompliment an LEGO, aber für den Preis kann man doch auch Qualität erwarten.

Ein paar Kritikpunkte habe ich aber doch: Der Kampfläufer ist sehr wackelig und muß behutsam bespielt werden, was bei meinen Zwei gar nicht so einfach ist. Das Einsetzen des Unterteils mit Füßen in den Panzerteil sollte besser beschrieben werden. Man muß den Laufapparat (weiß nicht, wie ich es anders nennen soll..)in einer bestimmte Stellung einsetzen, sonst kippt der Kampfläufer und fällt um. In der Aufbauanleitung findet man dazu nichts, es muss einfach ausprobiert werden. Außerdem ist bei einem Bein das Einsetzen der Kontaktsteine in die falschen Löcher beschrieben. Die Kontakte müssen ein Loch weiter unten eingesetzt werden, sonst läuft der Roboter schief.
Je nach Alter und Entwicklung der Kinder muss man schon mit einer mehr oder weniger langen Aufbauzeit rechnen. Zwei Stunden aber würde ich schon einkalkulieren. Und jüngere Kinder mit acht oder neun Jahren müssen schon angeleitet werden. Sonst verlieren sie nach einigen Fehlversuchen den Spaß und der Sinn, die Kreativität und den Bastelwillen zu fördern kann sich verlieren.

Positiv sind die Ausstattung, die Funktionstechnik, die vielen Details und die zwölf Figuren. Mit den einzelnen Baugruppen wie den zwei Speeder Bikes, dem Ewok Gleiter mit Abwurfvorrichtung oder dem Katapult lasen sich viele verschiedene Episoden nachspielen. Natürlich wünsche ich mir, dass die Jungs dann auch mal eigene Geschichten erfinden, vielleicht die Baugruppen verändern und umbauen, da denke ich aber, dass ich mich noch gedulden muß.

Die Altersvorgabe 9-14 sollte man schon ungefähr einhalten. Klar habe ich meinen Jungs das Set dann auch ein Jahr zu früh geschenkt, aber ich dachte, ein Jahr, das geht schon. Man muß halt dann als Papa oder Mama mehr unterstützen.
Die in einer anderen Rezesion erwähnten Ermüdungserscheinungen wie ausgeleierte Türen oder das Nachlassen der Türensprengvorrichtung kann ich nicht bestätigen, dazu ist der Geburtstag erst eine Woche her.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2010
Wir haben meinem Sohn LEGO The battle of Endor zum 8ten Geburtstag geschenkt, weil das sein größter Herzenswunsch war.
Wie üblich waren alle Teile in nummerierten Tütchen, die nacheinander zum Einsatz kamen.
Die Anleitung war wie immer übersichtlich und leicht verständlich.
Da wir unser eigenes System beim Aufbauen entwickelt haben (mein Sohn holt sich dafür Müslischüsselschen aus der Küche und sortiert eckige und runde, schwarze und graue Teilchen in die verschiedenen Schüsselchen) geht der Aufbau immer recht flott.
Beim Aufbauen entdeckt man natürlich auch gleich die ganzen Extras und Fallen und ist immer wieder erstaunt und begeistert, wieviel Phantasie und Ideenreichtum in jedem einzelnen Objekt von LEGO steckt.
Meinem Sohn gefällt sein Spielzeug sehr gut, mir übrigens auch, ich finde die Gesichter der Ewoks total toll ausgearbeitet und nicht so typisch LEGO platt wie sie halt sonst so aussehen.
Für alle Kinder die LEGO mögen und schon mal von Star Wars gehört haben dürfte dieses Spielzeug das richtige sein.
Man kann die Station zusammen oder auseinanderklappen/-ziehen.
Die Verpackung ist sehr groß, das fertig aufgebaute dann nicht mehr so.
LEGO an sich ist extrem haltbar.
Während unseren Playmomännchen bereits die eine Hand oder auch ein Fuß fehlt ist an Lego noch alles dran.
Ob nun Playmo oder LEGO sollte aber jeder für sich selbst entscheiden.
Mein Sohn ist nach 5 Jahren auf LEGO umgestiegen und hat von Star Wars über Indiana Jones und LEGO Agents nun doch schon einges geschenkt bekommen und ist immer noch mit Begeisterung dabei.
Er ist aber einer der sich streng ans Anleitungsheftchen hält und noch nicht so wahnsinnig viel "freestyle" baut, aber vielleicht kommt das noch.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2010
Lego Star Wars - The Battle of Endor
Allgemein ist das Lego super denn er hat viel Figuren für seinen Preis und seine Größe
Doch der Bunker hat ein paar Makken 1. Das Sprengen funktioniert nicht immer bei mir
2. Der Bunker kann sich Aufklappen um besser drin zu spielen doch wenn er aufgeklappt ist sind die aufgeklappten Seiten sehr SCHWACH verbindet mit dem
Türenstück.
Und der AT-ST Walker ist nicht sehr stabil denn er schwankt immer nach hinten und er kann nicht auf einem Teppich stehen
Im Allgemeinen würde ich dem Bunker von einer Skala von 1/10 7 geben
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2010
Diesen Artikel habe ich für meinen Sohn (10 Jahre)zu Weihnachten gekauft. Er hatte letztes Jahr schon einige Raumflieger geschenkt bekommen. Es fehlte jetzt nur noch eine Base.Am gleichen Abend versuchte er schon einwenig davon aufzubauen. Da er sonst nur Raumschiffe/flieger zusammengebaut hatte, viel es ihm sehr schwer,da es viele kleine Teile waren aber nach einigen Minuten klappte alles. Letztendlich hat er die Battle alleine aufgebaut und es macht ihm und seinen Freunden viel Spaß damit zu spielen. Wenn man also von pädagogisch wertvoll sprechen kann, dann evtl. daß er seinen Kopf und seine Fingerfertigkeiten einsetzen mußte um alles korrekt nach Anleitung aufzubauen. Für mich als Mutter fehlt ein Stern, weil ich für pädagogisch wertvoll andere Sachen bzw. Dinge erachte. Ansonsten echt empfehlenswert und Daumen hoch für dieses Produkt.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2010
Das Lego Star Wars Set "Battle of Endor" ist einfach klasse.
Schon beim Aufbau ist der Spaßfaktor groß und Kinder können es auch allein bewältigen.
Durch die kompakte Bauweise ist es auch beim Spielen sehr haltbar, es geht kaum mal ein Teil ab. Zum spielen einfach aufklappen und beim Verstauen einfach platzsparend zusammenklappen.
Für Kinder besonders wichtig sind natürlich die vielen Figuren.
Einzig der AT-ST steht etwas wackelig auf seinen Beinen.
Im ganzen tolle Lego-Qualität.
Kaufempfehlung!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2009
Also dieses gesamte Paket von LEGO ist absolut TOP. Dem werden sicher viele , gerade die Fans der ersten Stunde( Teile 4-6 ) beipflichten. Sicherlich hätte man einige der Figurenteile ST oder Schleuder ein wenig besser machen können , aber alles in allem Super gelungen. Preislich eher hoch angesetzt, aber vertretbar wenn man die Anzahl der Figuren und Teile berechnet.
Spielfaktor ist eher im Grenzbereich , da sich doch immer mehr Teile beim sprengen lösen als notwendig.

Aber wie geschrieben , sicher eines der TOP Teile von LEGO in den letzten Jahren.
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2014
Mit diesem Set kann man bereits einige sehr schöne Szenen von Endor mit den Kindern nachspielen. Es benötigt zwar auf jeden Fall die Hilfe eines Erwachsenen oder älteren Jugendlichen beim Zusammenbau (2 Hefte Anleitungen), aber es gibt einige sehr nette Details. Der AT-ST kann die Füße bewegen, allerdings nur wenn er ein wenig in die Höhe gehalten wird. Außerdem jede Menge verschiedene Figuren. Hat mir (und meinen Kindern) sehr gut gefallen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2015
Die Schlacht um Endor ist sehr umfangreich, alleine wenn man auf die Verpackung schaut sieht man dies: AT-ST (einer von der Konstruktion her besten AT-ST's die Lego rausgebracht hat) Ewoks mit Gleiter und Katapult, Bunkereingang und einige prominente Rebellen.
Dazu kommt nocht die Möglichkeit den Bunker zu "sprengen".
Das einzige was man eventuell beklagen könnte wäre, dass C3PO nicht im Set mit drin ist und auch "nur" 3 Imperiale Soldaten beim Bunker dabei sind.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2009
Was soll man zu einem solchen LEGO-Teil noch für Worte verlieren: Kinder verlieren sich im Reich der Phantasie, Erwachsene schütteln zuweilen den Kopf ob der vielen Teile (die ja auch kreativ anders zusammengesetzt werden können) und der Platz wird auch immer enger. Meinem Jüngsten (11J.) jedenfalls sind so manche Gedankengänge von uns "Erwachsenen" doch relativ "88", aber es ist schön anzusehen, wie er sich beim Basteln so sehr darin vertieft, dass selbst das leckere Essen zu Mittag per Lichtschwert "eingefordert" werden musste. TOP-Qualität von Lego, naja, bin auch nichts Anderes von denen gewohnt! :-) Kaufempfehlung!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2014
Endlich mehr von Endor, wurde auch Zeit: also den AT-AT, den AT-ST, das Imp. Shuttle und die Speeder Bikes aufgebaut und schon kann man Episode 6 nachspielen. Wenn man dann noch die Landeplattform aus den entsprechenden Brick Seiten baut und von LEGO bald das Ewok Dorf kommt, dann warte ich auf nur noch auf den Film in youtube, wo EP6 mit den Lego Charakteren nachgespielt wird- also -let's brick.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)