Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Backparty BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
14
4,8 von 5 Sternen
Not Part of the Deal
Format: Audio CD|Ändern
Preis:16,91 €+ Versandkostenfrei

am 16. April 2009
Man hat schon viele talentierte Bands aus Deutschland kommen und gehen sehen. Manche kommen auch zur Zeit wieder für ein Comeback auf Tour und haben Kultstatus, aber den durchschlagenden Erfolgen wie Rammstein oder Scorpions seiner Zeit hat keine der vielen Bands erreicht.

Doch hier kommt etwas auf uns zu, dass sehr großes Potential hat: The Black Sheep sind vier sympathische Mädels aus Köln, die ihre Musik leben. Wer sie schon früher live erleben durfte - Support für so unterschiedliche Bands wie Silbermond oder In Extremo - oder ihren Auftritt bei der WDR Club Show bei Rockpalast verfolgen konnte, der weiß, wovon ich spreche.

Sie überzeugen durch ihre Präsenz auf und neben der Bühne. Und das spiegelt sich auch auf ihrer Platte wieder. Ein Engergie geladenes Album, das von Anfang bis Ende an die Lautsprecherboxen fesselt. Neben rockigen Nummern, wie dem Opener "You can't push me" oder auch Songs wie "Crash & Burn", "On the Ground" und "Smash my Heart", bringt die Band nicht nur Rockfans in Partystimmung. Neben wunderschönen Melodien, die bei "Bring us back", "Line of Fire" und "Nobody knows" zu hören sind, gibt es auch das absolute Gegenstück mit "Metal-Sound"-Charakter. Hier trumpfen die Songs "My Answer", "Unwritten Apology" und "Take the Bullets back" auf. Das i-Tüpfelchen bringen dann noch Songs mit besonders herausragender Tiefe wie "Come out now", "Game over" und "Trust in me" als Finale.

Sie mischen aktuellen Rocksound mit alternativen Elementen und scheuen auch nicht vor Keyboardsound und Piano-Einlagen. Die Abwechslung, die das Album so hervorragend erscheinen lässt, wird nur noch durch die vielseitige und prägende Stimme der Sängerin getoppt. Insgesamt sind die instrumentalischen Fähigkeiten bei allen Bandmitgliedern sehr gut.

Ich persönlich kann dieses Album nur jedem empfehlen, der auf ehrliche und gute Musik steht. Man kann sich in das "on stage"-feeling der Band hineinversetzen und sollte sie unbedingt einmal live erleben. Ich bin jetzt schon gespannt auf das zweite Album und prognostiziere für The Black Sheep eine erfolgreiche Zuknuft... wenn sie sich treu bleiben!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. März 2009
Ich habe das Album gekauft, nachdem ich die Band in 3 Monaten 4 mal live sah. Natürlich muss man bei CD ein paar Abstriche gegenüber einem Livekonzert machen. Der Bass Wummert nicht so sehr, der Gesang ist auch runtergemixt. Dennoch muss ich sagen, das bei einigen Stücken die Livepower gut rübergerettet wurde. Defintiv die Newcomerplatte März 2009, es bleibt abzuwarten, wie weit es die Damen bringen werden, das Debüt ist jedenfalls ein Megakracher im derzeit eher öden Rock-Sektor!

Anspieltips (wenn man es nicht direkt in einem Rutsch hören kann):
You canŽt push me, Come out now, Crash & burn, Trust in me
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. April 2009
Wenn man es nicht wüsste, würde man denken das sei eine ausländische Alternative Rock Girlband. Vom Sound her gesehen gibts es zur Zeit und auch sonst nämlich nichts vergleichbares in Deutschland was so fetzt und auf die zwölf geht. Alle Instrumente sind perfekt aufeinander abgestimmt, die Mädels haben echt was drauf! Gut so, denn von dieser Sorte Musik gibt es nicht sehr viel in Deutschland was das weibliche Geschlecht betrifft. Punkige Nummern wie der Opener "You can't push me" oder "Unwritten Apology" , das genial klingende "Game over" (klasse Gitarenriff am Anfang)und das schallende "Take the Bullets" sind nur wenige der Höhepunkte dieser CD. Unterstützt diese Newcomer Band! gerade weil eben solche Girlbands mit so einem Rockstil sehr selten hierzulande sind. Auch nicht zu vergleichen mit Silbermond,Juli,Aloha from Hell und ähnliches....einfach mal reinhörn und sich selbst überzeugen!5 Sterne! Kaufen!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. Dezember 2009
Als ich vor etwa einem Jahr mit meiner besten Freundin ein In Extremo" Konzert besuchte wußte ich nicht, was mich da erwartete als dort 4 blutjunge Mädels auf die Bühne Spangen und sich als Vorgruppe zuerkennen gaben. Als sie dann loslegten, war es um mich geschehen. Mich hat voll der The Black Sheep - Virus" erwischt. Was die vier auf die Bühne zauberten, war einfach grandios. Ich war hin und weg. Rockig, fetzig aber auch balladig. Dieses unheimlichen Temperamentbündel sind einfach grandios. Die Mucke fetzt total. Auch meine Freundin war begeistert. Das war mit Abstand die beste Vorgruppe seit langem. An Verkaufsstand, den sie selbst betreuten, erstand ich auch Ihre Single und erfuhr das ihr erstes Album im Februar herauskommt. Den Termin habe ich mir gleich gemerkt. Schnell habe ich auch gemerkt, daß die Mädels sehr Sympathisch sind und ich einen guten Draht zur Bassistin hatte. Die Scheibe habe ich gleich nach erscheinen gekauft. Ich traf sie noch auf der Buchmesse und bei weiteren Konzerten, zu denen ich in erster Linie ihretwegen besuchte. Mittlerweile habe ich einen Guten Draht zu allen vieren. Ich bin jetzt ein total verrückter Fan. Ich kann diese Scheibe nur empfehlen. Ich kann die nächste CD kaum abwarten. Ich sage nur eins. Kaufen, kaufen, kaufen, denn wer es nicht tut ist selber dran Schuld!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. April 2009
Das hat man nun davon, wenn der Fernseher einfach beiläufig vor sich hin läuft, mir so geschehen beim wdr'schen Rockpalast. The Black Sheep angesagt und los. Aufgehorcht und aufgemerkt, die Mädels gehen sofort auf full power. Prima denke ich mir, coole Mukke, google doch mal nach den schwarzen Schafen:

(Zitat)>>"Positiv, frisch und extrem talentiert müsste es im Falle des neuesten Roadrunner Signings, der jungen All-Girl-Band THE BLACK SHEEP aus dem schönen Köln, richtigerweise heißen. Die vier selbstbewussten Ladies schicken sich dieser Tage mit ihrem Debütalbum "NOT PART OF THE DEAL" (druckvoll produziert von Peter Keller und gemixt von Moritz Enders) an, allen extrem angesagten Emo-Rock-Pop-Wasweissich-Bands der Stunde mit jugendlichem Enthusiasmus, einem ganzen Sack voll Ohrenkneifer-Hooklines und fetter Breitwand-Produktion die Playmobil-Frisuren neu zu richten.<<

Nachdem ich nun das Album in voller Breite von Eins bis Dreizehn gehört habe, kann ich mich dem nur anschließen. Ich bin nicht enttäuscht und jeder, der handwerklich gut gemachte und produzierte Musik schätz und dazu noch Rockfan ist, dem kann ich "Not part of the deal" nur ans Herz oder besser in den heimischen CD Spieler legen. Es lohnt sich!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Juni 2009
Vor einigen Jahren las man in einer bekannten Gitarristenzeitschrift bereits etwas über das damals noch dreiköpfige Projekt "The Black Sheep". Nun hören wir das Erstlingswerk und es sprüht vor Frische und Energie. Man bekommt den Eindruck, dass hier ganz erfahrene "Schafe" am Werk sind. Das Songwriting und die Arrangements zeugen von einer längeren Musikvorgeschichte der Mädels. Hin und wieder könnte die recht begabte Gitarristin Jo ruhig ein Solo mehr spielen, aber das ist Geschmackssache. Bleibt zu hoffen, das die Band ihren Weg weiter geht und sich nicht in den kommerziellen Einheitsbrei ziehen lässt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. August 2011
Hallo Zusammen

Ich habe diese Band beim Sommerfest in Augsburg Live gesehen,zuvor hatte ich noch nie was davon gehört.
Dieses Album hat alles,Harte Songs,weiche Songs,radiotaugliche Songs,Klasse Mädels.

Wer auf Girlsrock im Stil von Ana Johnson,Avril Lavigne,Alanis Morissette steht,ist bestens bedient.

Flodrum85
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Mai 2009
Ich war beim ersten Konzert was die Mädels gegeben haben, und seit dem haben sie mich in ihren bann gezogen. Live sind sie einfach nur der Hammer, dass kann man auch einer CD leider immer schlecht rüber bringen, aber das Album ist sehr hörenswert
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Juli 2013
Have had to do with mp3 download of this album, so glad I now have a hard copy. as girl rock bands go these girls are up there with the best, recommended buy
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. März 2014
Alles Super immer wieder würde ich amazon empfehlen,schneller versant und super preiß einfach genial einwandfreie ware
mit freundlichen grüßen der Kunde
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

Politics
8,64 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken