Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
56
Alchemy: Dire Straits Live (Remastered)
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:9,09 €


am 19. Juli 2012
der titel ist so banal - wie richtig von mir gewählt. bei alchemy von dire straits ist der unterschied besonders signifikant.
um hier fünf sterne zu geben,muss man mit den nebengeräuschen nicht nur leben - nein, es muss klar sein,dass zwei arten von
musik-hörern in einem selbst stecken. bei mir ist das stimmungssache: sicher werde ich oft "private investigation" oder "sultans of swing"
in studio-qualität hören wollen,aber live-atmosphäre ist eben auch toll. ich glaube ich habe jetzt so ziemlich alles,was wichtig ist
von den "straits" und, ich könnte mit sternen nur so um mich werfen bei dieser subtilen musik und mark knopflers guitarre besonders. und
das piano in "private investigations" ist einfach grossartig.(hier hört der "jazzer" in mir mit!).
die compilation der titel ist gut gewählt für ein konzert, auch wenn man natürlich immer vergleiche mit den studio-versionen zieht, ganz automatisch.
ein sehr gutes cd-set und von mir gerne 5***** cum laude!
gruss, michael.rienitz@web.de
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 16. September 2011
Gerade einmal 11 Stücke, und dafür 2 CDs? Es war das Original 1984 halt noch eine Doppel-LP, die man so gerade nicht mehr auf eine C90-Kassette kriegen sollte. Der Straits-Werbefeldzug mit "Brothers in Arms" für die CD sollte da erst noch kommen.

Und die Soli von Mark Knopfler und Co. live sind ja auch bekannt: jedes Stück ist hervorragend ausgespielt und extralang. Diese Gitarrensoli von Mark Knopfler passen sich in den Band-Sound ein und sind doch unverkennbar und äußerst musikalisch. Die Versionen sind in der Soundqualität durchaus noch mit den Studioaufnahmen vergleichbar (da wurde auch unterdessen fleißig remastered).

Zum Vergleich: On the night ist, finde ich, technisch stärker aufgenommen, Live-BBC im Vergleich aber viel flacher. Alchemy ist jedenfalls kreativ genug, um einen Zusatznutzen zu Best-Ofs oder den Originalscheiben zu stiften. Da sind einfach Musiker im Gange, die zusammenwirken, und Knopflers komplex-einfache Melodien könnten einfach nur weitergehen und weitergehen ...

Für die Kuriositätenfreunde: "Tunnel of Love" (CD 2, Lied 2) wurde vom ebenso legendären Douglas Adams als erzählte Begleitmusik zu einer seltenen Liebesszene verewigt. Fünf Sterne.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Mai 2012
Erst im Teenageralter begann ich mich ernsthaft für Musik zu interessieren - und meine Lieblingsband um diese Zeit waren die Dire Straits, die ich durch die LP "Love Over Gold" kennenlernte. Später entdeckte ich dann nach und nach das gesamte Musikschaffen dieser Band. Und nach über 25 Jahren ist die Musik für mich immer noch lebendig und faszinierend (auch wenn ich keine Lieblingsband mehr habe ...).
"Alchemy" verkörpert alles, was die Dire Straits ausmacht: Es geht nur um die Musik und nicht um die Show. Mark Knopflers Gitarre spielt natürlich die Hauptrolle. Jedoch spürt man die Spielfreude der ganzen Band. Der Sound ist wirklich "live" mit Ecken und Kanten.
Besonders gefällt mir, dass bekannte Stücke, wie z. B. "Tunnel Of Love", "Romeo And Juliet" und "Sultans Of Swing" wesentlich länger sind als die Originale und durch die Virtuosität des Keyboarders aufgewertet werden.
Mein absoluter Favorit ist aber "Once Upon A Time In The West" ganz am Anfang. Der metallische Klang von Knopflers Gitarre paart sich mit einer Sensibilität, die man aus dem Jazz kennt. In 13 Minuten entwickelt die Musik einen eigenwilligen Sog, so dass man wünscht, die Nummer möge doch doppelt so lang sein.
Kurz und gut: "Alchemy" als Titel passt perfekt. Immer noch ein Klassiker der Rockmusik!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. April 2016
und heute immer noch.
Man spürt wie gerne Dire Strais live aufgetreten ist, und welchen Spass sie an Ihrer Musik hatten. Die Solis von Mark sind zu jener Zeit noch nicht ganz ausgereift gewesen, aber dafür ist es eben längst nicht abgedroschen.... sondern nur anderst.
Auch heute noch eine Kaufempfehlung und allemal 5 Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. Januar 2016
Wer die Dire Straits mag, kommt an dieser Scheibe nicht vorbei - bzw. an den beiden. Tolle Aufnahme mit super Musik. Die Stücke sind laaaaaaaaaaaaaaaaaaang und zeigen deutlich, wie die Instrumente beherrscht werden. Ein Muss und auf der Fahrt von und zur Arbeit regelmäßig mein Unterhalter.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. März 2014
Als diese Konzert 1983 aufgezeichnet wurde, befanden sich die Eire Streits auf dem Zenit ihres Erfolges und überzeugten mit einer grandiosen Spielfreude. Die Qualität ist trotz des Alters sehr gut und spiegelt auch gut die damalige Stimmung wieder. Zurück lehnen und geniessen ist hier klar die Devise. Aus meiner Sicht ist "Alchemy" eines der besten Live-Alben die je produziert wurden. Klare Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. März 2016
Ein sehr gutes Live-Album zum Entspannen. Da es eher ruhiger, langsamere Songs enthält. Höhepunkt ist die legendäre Version von Suiltans of Swing mit dem unvergleichlichen Solo von Mark Knopfler. Einfach hinsetzen und genießen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Oktober 2016
... wäre die Gelegenheit Dire Straits nochmal live in dieser Besetzung zu hören und zu sehen. Geniales live Album, tolle Titel und Mark Knopfler an der Gitarre ... Kopfhörer auf und wegbeamen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Oktober 2013
Zuerst wollte ich ich keine vollen Sterne geben, dazu find ich die Aufnahme der Stimme etwas zu schwach im Klang und die Höhen teils zu grell (Stereo-Hifi-Anlage im 4-Stelligen Preissegment).
Nach langem Hören drehte ich aber umso lauter und versank umso tiefer in der Couch. Geniale Live-Atmosphäre, traumhafter Gitarrenklang und sehr lange Lieder für langen Musikgenuss :)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Juni 2015
Für mich eines der besten live Alben und die beste Zeit der Dire Staits dieser unvergleichliche Sound und die Kraft der Songs sucht seines gleichen, klare Kaufempfehlung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden