Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Hier klicken saison Fire Shop Kindle Sabaton festival 16

  • Talion
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
9
4,4 von 5 Sternen
Preis:10,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. April 2009
Zuerst muss ich mal sagen, dass ich weder ein riesen Fard noch Snaga Fan bin.
Aber dieses Album überzeugt auf der ganzen Linie.
Es geht hauptsächlich um das Leben in der Unterschicht und deren Perpesktive.

Obwohl dieses Thema schon sehr ausgelutscht ist, schaffen die beiden Rapper zum ersten Mal, dieses Thema sehr authentisch wiederzugeben.

Raptechnisch gehören die beiden auf jeden Fall zum oberen Drittel in Deutschland, vor allem Snagas Stimme klingt im Gegensatz zu den Snaga/Pillath Sachen viel besser und nicht so künstlich.
Fard liefert auch eine gute bis sehr gute Leistung ab.

Die Instrumentals sind auch ziemlich gut gelungen.
Für mich ist dieses Album eine große Überraschnung und das erste Album, dass ich von diesen Künstlern kaufe.

Kritik: Naja wie so häufig beim Storytelling könnten die Reime stellenweise besser sein, fällt aber nicht so ins Gewicht, da man hauptsächlich schlechtere Sachen zu hören bekommt.

Es scheint, als wenn Rap Deutschland wieder auf einem guten Weg ist.
Nächste Woche kommt der Selfmade Sampler 2 raus, der wird hoffentlich auch sehr gut...
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2009
Dieses Album hat mir alles gegeben ,was ich von vornherein erwartet habe und was sich auch im Zuge der Promo mitsamt den Interviews so angedeutet hat.
Es ist ein Album, dass die Ruhrpott-Ära weiterführt und Appetit auf die kommenden Projekte von Snaga, Fard und Snaga&Pillath macht.
Ausserdem ist es ein Album mit mehr Fard als Snaga. Das heisst, der sozialkritische und düstere Aspekt ist weitaus größer als auf den Snaga&Pillath-Alben und es gibt insgesamt weniger Party- und Punchlinetracks ("Biatch" mal ausgenommen!).
Und es ist auch ein Album mit viel orientalischer Hintergrundmusik und experimentierfreudigen (aber guten) Beats. Dass sie nicht bereit waren, Unsummen an namenhafte Djs für deren Beats zu bezahlen, haben die 2 ja auch schon im Vorfeld erklärt.
Man sollte nämlich nicht vergessen: "Talion" ist ein Independent-Produkt und auf keinem Majorlabel gesignt!
Für diese beeindruckende Leistung kann man den Jungs nur die vollen, glänzenden 5 Sterne geben!!

Anspieltipps: "Wir sind eine Macht", "Biatch", "Ich vergesse nicht"
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2014
Kurz und knapp gehalten: Kräftiger und starker Deutsch-Rap mit sehr guten Melodien.
Snaga und Fard ergänzen sich hervorragend. Starkes Album, an das Nachfolgewerke leider nicht mehr anknüpfen konnten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2010
das ist doch einmal eine killer Kollabo snaga mit seiner energie stimme wie ein panzer und fard der freestyle battlerapking der so manche rapper schon zerlegt hate wie ihn feuer über deutschland 2 beide sind auf einem guten level sind beide top. zum album die texte sind anspruchsvoll und manchmal hummor voll wie biatch oder yallaaah. fazit ich mußte kein track skiten
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2011
hier kann man einfach nur 5 sterne geben. es ist ein sehr politisches album und snaga der punchlineking und fard wissen zu überzeugen. hier muss man gar nicht viel diskutieren. ein spitzen album
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2012
Meiner meinung nach ist Fard einer der besten Deutschen Rapper die es gibt. Ich liebe seine songs und kann es nur weiter empfehlen. 3-4 Lieder sind sehr gut :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2013
es hat zwar 1 tag länger gedauert als es hier bei mir erscheinen sollta aber nichts destotrotz bin ich sehr zufrieden. Danke!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2009
Auch ich hatte gedacht, bei dieser Kollabo kann man nicht viel falsch machen, Snaga dürfte hinreichend bekannt sein, und Fard hatte mit seinem Omerta-Album einen ordentlichen Einstand gefeiert mit z.T. originellen und lustigen Lines.
Aber dann kommt Talion. Wie mein Vorredner schon sagte: Die Beats sind großenteils Mist. Zu kraftlos, zu einfallslos,was diese orientalischen Einsprengsel sollen, ist mir schleierhaft (Track "Wir sind eine Macht"). Lediglich "Illegal" sticht beatmäßig aus diesem Brei heraus.
Aber was noch enttäuschender ist: Die Texte. DIESE VERDAMMTEN TEXTE! Das Album handelt im Grunde nur davon, wie schlimm es um Deutschland bestellt ist, ganz ganz schlimm! So schlimm, daß die (ausländischen) Mitbürger geradezu dazu gezwungen sind, sich zu nehmen, was ihnen zusteht. Es gibt schließlich keine Arbeit mehr. Anerkennung schon mal gar nicht. Es handelt sich schließlich um die Unterschicht. Wenn Snaga und Fard wirklich so denken, dann gute Nacht.
Immerhin gibt es einen angenehm asozialen, nur ganz wenig "sozialkritischen" Track ("Biatch"), der zwischen diesem ganzen Rumgeheule zum Schmunzeln anregt.
22 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2009
so, bevor ich hier angem8 werde. ich habe ahnung von der Materie.
ich besitze das Nordkurve Tape / den NKNA Sampler / das original Tape von Snax (SFD), die S&P Alben, Fard's "Omerta" - für gute Qualität gebe ich gerne echtes Geld aus, wie auch hier. Ich dachte zumindest es würde sich lohnen. TUT ES NICHT.
Ich gebe 2 Sterne. Zunächst wollte ich 3 geben, is aber nicht so.
nun die Gründe:
Snaga - Der Junge ist einfach gut. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Gute Parts, gutes Feeling, bewegt und Snaga ist ansich ein Garant für qualitativ guten Rap. Hätte 5 Sterne verdient.
Fard - nunja, das Omerta Album war gut, keine Frage. Mehr aber auch nicht. Nachdem ich ihn bei FÜD kennen gelernt habe hat sich mein Eindruck manifestiert das viel Schall&Rauch ist. Daher kann ich ihm die Geschichten nicht ganz abnehmen.
Zum Album
Knallertracks sind "Hand aufs Herz" "Tanz mit dem Teufel" "Ich vergesse nicht" "Good Morning Vietnam" "Sehnsucht nach Mehr" "Wur sind eine M8"/(die Sängerin ist Rotze)
der Rest naja.
Mein Hauptproblem ist Musikalisch hin&her - die Beats. Die Beats sind zu 80% Scheiße. Komplett falsche Auswahl. Daher geht die Bewertung schon deutlich nach unten. Zudem, für die Promo die das Album bekommen hat - habe ich wirklich mehr erwartet. Daher auch Abzüge in der B-Note.
Ich habe wirklich gehofft das dieses Album - DAS ÜBERALBUM WIRD. Wirds aber nicht. Eventuell wird das neue S&P Album oder das Snaga's Soloalbum das Überalbum. Meine erwartungen hat es nicht erfüllt. Trotzdem siehts in der Sammlung gut aus.
Ach scheiß der Hund drauf, ich gebe 3 Sterne.
66 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

10,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken