find Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. August 2013
Die Mikro's sind schnell ausgepackt und sofort einsatzbereit, da die Batterien sofort mitgeliefert werden.
Wir sind sehr zufrieden mit den Mikro's!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2009
Habe mir die Mikrofone für einen Geburtstag besorgt und an den PC angeschlossen, um Ultrastar zu spielen. Treiber werden einwandfrei von Windows 7 installiert und die Mikros funktionieren auch super.
11 Kommentar| 44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2009
Vor ein paar Tagen habe ich die Mikrofone bekommen und ich bin restlos begeistert.

Die Mikrofone fühlen sich vergleichsweise wertig an (auch wenn es das reinste Plastik ist), d.h. es klappert und knarzt nichts wenn man sie in der Hand hält.
Im Lieferumfang enthalten:
- 2 Mikrofone
- 1 USB-Adapter (der die Funksignale der Mikofone an die Konsole weitergibt, deshalb kompatibel zur PS2)
- 4 AA-Batterien, damit man gleich loslegen kann
- 1 weißes Säckchen zur Aufbewahrung der Mikros

Größtes Manko für mich als PS3 Nutzer ist, dass die Mikros nicht bluetoothfähig sind. Aber da die Mikros wohl kompatibel zur PS2 sein musste, hat sich Sony für diese Lösung entschieden und letztendlich kann ich damit leben.
Die Übertragungsqualität ist hervorragend. Ich konnte keinen Unterschied zu den Mikros mit Kabel erkennen. Auch die Reichweite ist für ein gewöhnliches Wohnzimmer mehr als ausreichend, d.h. man genießt völlige Bewegungsfreiheit. Laut Anleitung soll man W-LAN und ähnliche Funkgeräte bei Verwendung der Mikros vermeiden. Aber ohne besondere Vorkehrungen (d.h. alle Geräte wurden so belassen und verwendet wie immer) traten keine Störungen auf.
Zur Lebensdauer der Batterien kann ich noch nichts sagen, außer dass sie 3 Abende intensiven Singens aushalten. Wenn die Batterien verbraucht sind, werde ich sie allerdings durch handelsübliche Akkus ersetzen. Ich persönliche finde es besser, dass die Mikros keine fest eingebauten Akkus haben, denn so kann man evtl. die Akkus wechseln, wenn man unter dem Singen merkt, dass einem der Saft ausgeht.

Fazit:
Ein absolutes Must-have für jeden Singstarfan! Größerer Spielspaß ist garantiert.
33 Kommentare| 67 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2009
Als PS2-Besitzer und Singstar-Fanatiker mussten endlich mal kabellose Mikros her, damit der Abstand zur PS vergrößert werden und der unvermeidliche "Kabelsalat" ein Ende haben sollte.
Nun sind die Mikros seit einiger Zeit bei uns im Einsatz und wir können nur Gutes darüber sagen. Sie sind gut verarbeitet, fühlen sich ebenfalls gut an und vor allem - sie funktionieren einwandfrei!
Auch für die PS2 sind sie also bestens zu gebrauchen und unbedingt zu empfehlen.

...Wir haben jetzt zwei gebrauchte Mikros mit Kabel für die PS2 günstig zu verkaufen ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2009
Ich habe die kabellosen Singstar-Mikros vor 2 Stunden bekommen und natürlich sofort erst einmal ausgepackt. Beim Auspacken fällt direkt auf, dass sie ein etwas größer und breiter als ihre verkabelten Schwestern sind.
An der Seite befindet sich eine Klappe für zwei AA-Batterien. Hier kann man natürlich auch gut Akkus verwenden, was für die Dauersänger sicherlich ein Vorteil ist. Ein fest eingebauter Akku wie bei den Controllern wäre aber auch gut gewesen.

Ebenfalls in der Verpackung befindet sich ein USB-Empfänger, der ungefähr so groß ist wie eine Zigarettenschachtel mit einem ca. 30cm langem USB-Kabel zum Anschluss an die PS3.

Hier kann man natürlich bemängeln, dass es keine Bluetooth-Mikros sind. Dabei muss man aber bedenken, dass sie natürlich einerseits nicht PS2-kompatibel wären und andererseits die Batterien schneller leersaugen würden. Der Nachteil ist natürlich, dass wiedermal ein USB-Slot besetzt wird. Wegen der Funk-Buzzer, der Eye-Kamera, dem Sony-Headset und jetzt den neuen Wireless-Mikros herrscht langsam Slot-Armut an meiner PS3, obwohl ich die 60er und noch einen USB-Hub angeschlossen habe.

Zu den Mikros selbst ist nur zu sagen: einfach fantastisch!

Sie sehen absolut wertig aus (wie Studio-Mikrofone), liegen sehr gut in der Hand (meiner Ansicht durch den breiteren Schaft sogar noch besser als die alten) und bringen das Gesungene absolut ohne Verzögerung auf die PS3. Eine kleine LED zeigt an, ob sie bereit sind. Entfernt man sich zu weit von der PS3 schaltet die LED von grün auf rot. Auch sehr praktisch!
Ich musste mich beim Austesten aber schon fast 10m vom Empfänger entfernen, damit es rot wurde. Auch hier Bestnoten für die Funkverbindung.

Mitgeliefert wird noch ein kleiner, weißer Sack mit SingStar-Logo um z.B. die Mikros nebst Empfänger zu einem Freund zu schleppen oder sie im Schrank staubfrei aufzubewahren.

Geplant ist zu den Wireless-Mikros noch ein Softwareupdate bei dem man nur noch den Namen des Künstlers oder den Namen des Songs sagen muss und SingStar direkt dort hinspringt. Diese Funktion konnte ich noch nicht testen, weil sie erst noch reingepatcht werden muss. Agekündigt ist es schon, allerdings nehme ich an, dass auch die verkabelten Mikros diese Funktion dann unterstützen werden.

Mein Fazit: Absolute Kaufempfehlung für SingStar-Fans: kein Kabelsalat, wertiges Aussehen, sehr sehr gute Technik.
Einzig die fehlende Bluetooth-Unterstützung und die nicht fest verbauten Akkus können für den ein oder anderen ein Wermutstropfen sein, ändern aber nichts an meiner uneingeschränkten Kaufempfehlung.
33 Kommentare| 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2011
Die Micros sind an und für sich OK. Wer will schon Kabeln im PS3 Zeitalter ;-). Ein Problem gibt es nur wenn sich in der Nähe des Empfängers elektrische Geräte befinden, dann wird das Signal so gestört, dass man dauernd ein ohrenbetäubendes Pfeifen hört. Habe den Empfänger nun etwas weiter weggestellt und nun funktioniert es, aber ein leichtes Rauschen gibts immer noch.

Eigentlich bräuchte man bei der PS3 mehr als zwei USB Anschlüsse: Guitar Hero braucht einen Empfänger, Micros deto, dann noch USB Adapter für Lenkrad, dann PS Eye und dann noch fürs Laden.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2009
Endlich sind die langersehnten Wireless-Mikros für die Playstation 2 und 3 da. Die multilinguale Verpackung wird geöffnet, anschließend der USB-Empfänger mit der Playstation verbunden. Kurz die mitgelieferten Batterien einlegen, eine Anmelde-Prozedur durchführen und los gehts. Die Mikrofone sind nicht nur komfortabler wegen des fehlenden Kabels, die Soundqualität ist auch deutlich besser als bei den Kollegen mit Kabel (ich hatte vorher noch die PS2-Mikros erster Generation). Auch die User in Singstar Online wissen die neue Soundqualität zu schätzen. ;)

Für Singstar-Fans absolut zu empfehlen!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2010
Ich habe die Wireless Mikrofone jetzt schon einen Monat und kann sie nur weiterempfehlen.

Über die Langzeitnutzung kann ich natürlich noch nicht viel sagen, nur dass sie schon einige Abende mitgemacht haben und ich noch immer den ersten Batteriensatz verwende. Auch scheinen sie sehr robust zu sein, denn sie haben schon ein paar Stürze auf den Boden ausgehalten (wie das ja auch mal an einem lustigen Abend passieren kann).

Geliefert werden:
- 4 AA Sony Batterien
- 2 Wireless Microphones (rot, blau)
- Empfängerstation mit Mini USB-Anschluss
- USB auf Mini USB Kabel
- weißer Aufbewahrungsbeutel

Die Mikrofone benötigen jeweils 2 AA Batterien. Keine Probleme mit dem Batterienfach.
Sie besitzen einen Schiebeschalter; oben Power, unten Lock (damit sie nicht ausversehen an- bzw ausgeschalten werden). Sie haben ein angenehmes Gewicht und liegen gut in der Hand.

Die Empfängerstation ist sehr leicht und das Kabel ca. 50cm lang. Anfangs war es noch etwas steif, sodass es die Station immer weggezogen hat, aber das gibt sich auch mit der Zeit.

Bisher habe ich kaum bis keine Störungen durch andere Geräte (WLAN etc) bemerkt.

Für den Beutel wäre noch wünschenswert, dass an der Schnur irgendein Rückhalteverschluss wäre, um den Beutel zuzuziehen. So muss man ihn immer mit einem Knoten verschließen.

Ich benutze die Mikrofone hauptsächlich am PC mit Ultrastar Deluxe. Habe sie nach der Anleitung im Ultrastar Wiki eingerichtet und dann haben sie sofort einwandfrei funktioniert, unter Windows 7 und Vista. Sie funktionieren natürlich auch an der Playstation.

Alles in allem ein sehr gutes Produkt (für den Heimgebrauch natürlich), ohne Kabelsalat auch gut für Partys. Ich hoffe, dass das auch auf lange Sicht so bleibt.
22 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2010
Zu der PlayStation SingStar-Reihe (oder PS3 Pop Edition) sind diese Mikrofone beinahe ein Muss.
Wer hingegen nicht so viel Geld ausgeben mag/ kann, dem sind natürlich auch die schnurgebundenen Mikrofone zu empfehlen.

Der Anschluss des "Wireless Microphone" ist auch an die PlayStation2 ohne Weiteres möglich.
In einer größeren Runde oder Partys im eigenen Haus ist die schnurlose Variante in jedem Fall besser geeignet, da schnelle Weitergabe der Mikrofone einen ununterbrochenen Spielspaß garantieren. Mit Kabel kann das sicher schon mal zu leichtem Wirrwarr führen.

Da der Empfänger einen normalen USB-Anschluss hat, ist auch das Verwenden am PC möglich, um beispielsweise andere Karaoke-Programme entsprechend zu nutzen.

Ein kleines Manko: Spielt man bei SingStar (PS2) seine gesungenen Songs ab, so ist die Qualität unterirdisch, was aber eher an der Software als an den Mikrofonen liegen kann. (Oder natürlich am Gesang.)
Da man die Wiedergabe in der Regel seltener nutzt, tut das dem Spielspaß aber keinen Abbruch.

Fazit: Installation ohne Probleme und schnurloses Handling bringen tollen Karaoke-Spielspaß, der auch mal mit kleinen Show-Einlagen effektiert werden kann. ^^
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2010
Bin begeistert von den Mikros. Hab sie ausgepackt und dachte ich hab ein Sennheiser in der Hand. Optik und Gewicht sind absolut super. Die Qualität bei Sprachwiedergabe lässt allerdings zu wünschen übrig. Die Stimme hört sich an, als wenn man in einen Eimer spricht. Aber dafür sind die Mikros ja auch nicht da. Ich nutze die Mikros zum spielen von Ultrastar am PC. Wenn man es einmal geschafft hat die Mikros einzurichten, klappt dies hervorragend. Der USB Empfänger wird sofort von Windows 7 erkannt. Es muß kein Treiber installiert werden.

Ich schreib hier mal die Einrichtung der Mikros auf. Ich mußte selbst ein bisschen tüffteln.
(Anleitung basiert auf Windows 7)

Systemsteuerung > Hardware & Sound > Sound > Audiogeräte verwalten > Aufnahme > Mikrofon "Wireless Mic" > Als Standard > Eigenschaften > Erweitert > Standardformat "2 Kanal, 16bit, 48000Hz, DVD Qualität"

Wer seine Stimme beim singen hören setzt einen Haken unter Abhören > Dieses Gerät als Wiedergabequelle verwenden

Einstellungen bei Ultarstar:
Optionen > Aufnahme > Soundkarte "Microfon Wireless" > Linker Kanal "1" > Rechter Kanal "2"

Alle anderen Mikroeinstellungen auf "Off" setzen

Viel Spass bei Spielen

Tom
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)