Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. März 2017
Das Album ist wie einige Vorredner bereits beschrieben haben ein Akustikalbum. Mir gefallen einige Songs, jedoch finde ich ein Paar sind Lückenfüller. Es ist enorm folklastig und weniger metallastig als seine Vorgänger und Nachfolger. Allerdings ist es klar die musikalische Handschrift von Eluveitie. Es überwiegt weiblicher Gesang, was mich nicht stört aber klar Geschmacksache ist. 2017 soll der Nachfolger dieses Albums erscheinen und ich habe auf jeden Fall große Lust darauf. Wer Celtic Metal, wie auf den anderen ALben der Band erwartet könnte etwas irritiert sein, weil musikalisch wirklich andere Pfade gegangen werden. Wer Lust auf sehr gut gespielten Folk hat, sollte definitiv zugreifen. Für Fans der band ohnehin ein Muss!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2009
Nachdem ich hier einige Rezensionen gelesen habe, die als solche nicht ernst zu nehmen sind, möchte ich meine eigene Meinung zum Akkustik-Projekt von Eluveitie beisteuern.

Ich bin ein grosser Fan der Vorgängeralben und habe mir darum auch Evocation I sofort zugelegt. Mir war schon lange klar, dass diese CD etwas anders werden sollte als die Vorherigen, Eluveitie hat von Anfang an angekündigt dass hier ein Akkustikalbum abgeliefert wird (Was ein Rezensent wohl nicht gewusst hat, "Für mich ist das kein Metal-Album, sondern eher eine Akkustik CD". Aua)

Zum Album selbst. Eluveitie bedient sich einer grossen Auswahl an Folkinstrumenten, welche eine dichte Atmosphäre erschaffen. Synthesizer à la Equilibrium sind hier nicht zu finden, keinerlei Töne kommen aus der Konserve. Die Main Vocals übernimmt zum ersten Mal die Drehleierspielerin der Band Anna Murphy, Chrigel Glanzmann betätigt sich gesanglich deutlich weniger, was aber gut so ist. Das soll nicht heissen dass mir Glanzmanns Gesang nicht gefallen würde, im Gegenteil!, nein ein Growler als Main Vocalist hätte meiner Ansicht nach einfach nicht zum Akkustikprojekt gepasst. Die beiden Bandneulinge Kay Brem (Bass) und Päde Kistler (Whistles, Dudelsack) machen ihren Job souverän und haben sich anscheinend schon gut mit der Band eingespielt.

Der Sound auf Evocation I kommt eher düster rüber, Eluveitie stand noch nie für Party-Melodien. Die Tracks wirken mystisch, verträumt, teilweise auch bedrohlich (Dessumiis Luge) und voller Magie, man fühlt sich direkt in einen frühzeitlichen Wald versetzt, in dem Druiden auf magische Weise ihrem tagwerk nachgehen. Die Stücke zeugen von gutem Songwriting, schnöde ABABCB-Abläufe findet man nur sehr selten (soweit ich weiss nur Omnos)

Das Artwork ist sehr gut ausgefallen, einiges düsterer als das von Spirit, auch obskurer als das von Slania. Es überwiegen Dunkelgrün- und Schwarztöne. Es wird einem genau die richtige Atmosphäre vermittelt, die auch von den Songs ausgeht; geheimnisvoll, mystisch, magisch...

Eluveitie sind ihrem Stil treu geblieben, entgegen der Behauptung einiger Vorrezensenten hier. Oder würden sie es als Stiländerung verstehen die Amps auszuschalten und vermehrt auf weiblchen Gesang zu setzen?

Für mich ist Evocation I das beste Album seit Jahresbeginn, es hebt sich durch sein individuelles Gefühl, das beim Hören erzeugt wird angenehm von Pagan-Einheitsbrei ab und liefert etwas neues, was trotz diversen Akkustik-Projekten von anderen Paganbands noch nie zu hören war.
22 Kommentare| 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2013
Vorwort und Lieferdauer:

Endlich ist dieses wundervolle Album in meinem Besitz!
Lieferung hat etwas länger gedauert als sonst, aber hey, es ist Weihnachten!
Da kann man sich gut vorstellen, dass bei Amazon momentan Hochbetrieb herrscht.
Klar, dass da nicht alles so flott geht wie sonst. Absolut verständlich.

Zustand der Lieferung:

Das Album kam unverpackt, also nicht in Folie eingeschweißt
und mit leichten Gebrauchs-Spuren an.
Kenne ich so von Amazon nicht, geht aber in Ordnung da ich
keine Mängel feststellen konnte, außer ein paar Fettflecken auf
der bedruckten Seite der CD und ein paar Hautschuppen auf der
Unterseite, sowie kleine Kratzer an dem CD-Case.
Kann man auch positiv sehen.
Jetzt kann ich meinen eigenen Amazon-Mitarbeiter klonen oder Kunden,
je nachdem wessen Hautschuppen das sind. =)
Ich drücke da auf jeden Fall ein Auge zu!

Zu dem Album an sich:

Die Tracks sind ein wenig "anders" als das, was Eluveitie sonst so
auf den Markt bringt. Ich finde es aber ehrlich gesagt viel besser!
Liegt wahrscheinlich auch daran, dass ich ein riesen Mittelalter-Fan
bin und auf "Folk/Pagan-Akustik" stehe.

Inhalt:

Im Musik-Album befinden sich CD sowie Lyrik-Heftchen
und der sonnstige Nuclear Blast Werbemüll.

Fazit:

Wer es eher Härter mag, bzw. elektrisch und mit "Growling" und "Screaming", ist hier fehl am Platz.
Freunde von Pagan- und Folk-Musik, (Wie z.B. Faun.) sollten auf jeden Fall zugreifen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2012
Eine gute Ergänzung zu den anderen Alben, insbesondere wenn man gerne die melodischen, eher akustisch gehaltenen Songs mag. In der Gesamtheit hätte ich mir noch etwas mehr Abwechslung gewünscht aber es passt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2017
Songs,sprache,instrumente Stimmung,frauen, weiblicher Gesang.....wunderbar.
männliche stimme....grauenhaft....hahaha.....finde eluveitie gerade deshalb meisterhaft. tolle band.tolle Songs. mit allem ehrlichen spass, der rüberkommt....weibliche Schönheit und männliche Schroffheit.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2014
Dieses Jahr erstmals auf dem Metalfest Loreley 2014 gehört. Seit dem total hin und weg! Dieses Album ist definitiv auch für Musikliebhaber, die nicht auf Metal stehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2010
Wie mein direkter Vorposter schon sagte, es ist und war auch als solches angekündigt ein "anderes" Album - aber darauf konnte man sich einstellen und vorallem sollte man es als ein solches bewerten!

Mit diesem Album zeigen Eluveitie, dass sie auch mit folkigen Melodien umgehen und trotzdem ihren eigenen Stil einbringen können!

Diese Scheibe ist mit Sicherheit auch für nicht Metalfans hörenswert und hat damit die volle Punktzahl mehr als verdient aus meiner Sicht!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2014
Gibt wenig dazu zu sagen.
Ich hatte es mir schon vorab angehört und war hellauf begeistert.
Großartiges Album, wirklich spitze. :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2014
Anders als sonst, aber wie erwartet eine sehr gute CD von einer sehr guten Band :-) Erwarten gespannt den nächsten Akkustikteil.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2014
Wie immer einfach großartig einfach wunderbar der für Fans dieses Genre sehr zum empfehlen ist. Gute Musik sehr guter Klang.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,79 €
12,99 €
16,49 €
34,51 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken