find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. März 2010
Die Konzerte für 2 Violinen von Antonio Vivaldi (RV 509, 511, 514, 516, 523 und 524)werden selten aufgeführt, obwohl sie kompositorisch zu den schönsten Meisterwerken der Violinenmusik gezählt werden können. Die Umstände können daher in den Musikwerken selbst nicht begründet sein. Vermutlich beruhen sie darauf, dass eine erstklassige Doppelbesetzung gefordert ist und Solisten im gleichen Metier möglichst konkurrenzlos wirken wollen. Im Hinblick darauf ist es besonders erfreulich, dass hier gleich zwei Weltstars, nämlich Victoria Mullova und Giuliano Carmignola, zu einer Zusammenarbeit bereit gewesen sind, die ohne Übertreibung als kongenial bezeichnet werden kann. Die Aufgaben für die beiden Solisten sind gleichgewichtig verteilt, worauf Vivaldi sorgsam geachtet hatte. Anstelle ihrer Stradivari benutzt Victoria Mullova eine Guadagnini-Geige, die mit Darmsaiten gespannt, um einer historischen Aufführungspraxis möglichst nahe zu kommen. Der Hörer kann sich auf farbiges Fest großartiger Melodien freuen (natürlich auf höchstem Niveau)
0Kommentar| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2017
Giuliano Carmignola und Viktoria Mullova: Unschlagbar zusammen mit Venice Baroque Orchestra.
So könnte Vivaldi damals geklungen haben, vielleicht zusammen mit Anna Maria.
Vivaldi würde es so wohl gern gehört haben. Aufnahme ist sehr gut gemastered.
Leider sind die Amazon Sampleraten meistens nur 220 kbps. Also: CD kaufen für beste Qualität.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2009
Vivaldi länger hören, kann zu einer gewissen Ermüdung führen,auch wenn man nicht das böse Wort von Stravinskij beherzigt, wer ein Konzert kennt, kennt sie alle.

In den letzten Jahrzehnten hat sich die Rezeption dieses Komponisten sehr gewandelt.Harnoncourt war einer der frühen Wegbereiter,viele folgten ihm nach, u.a.auch Andrea Marcon. Sein Credo."Die Musik Vivaldis sieht in der Partitur nicht so interessant aus. Aber wenn man sie zu interpretieren versteht, dann glänzt diese Musik. Der Interpret ist bei Vivaldi viel wichtiger als bei Bach. Bei Bach ist er eine Art Mittler, er muss nur die Musik weitergeben. Auch wenn man Bach schlecht spielt, bleibt die Musik groß, weil sie so unglaublich viel Substanz hat. Vivaldi dagegen ist zerbrechlich. Genau wie Venedig. Sie haben immer den Eindruck: Mein Gott, wie kann diese Stadt auf den Beinen stehen? Mit der Musik ist es genauso. Und auch mit der veneziani-schen Malerei. Das ist fast transparent, so fragil, fast aus dem Nichts gemacht. Darin liegt die Kunst, aus einem Nichts ein Konzert zu machen."

Dementsprechend sorgsam ist er mit Vivaldi.

Das Ereignis sind die allerdings die Solisten. Fast vergisst man, dass hier Vivaldi gespielt wird. Mit einer unglaubliche Spielfreude,Lust an Virtuosität musizieren die beiden. Entsprechend euphorisch die Kritik.

"Nur wird man kaum so mitreißende Interpretationen finden wie auf dieser CD. Es ist, als hörte man einer geistvollen Unterhaltung zu. Solche Gespräche lassen niemanden unbeeindruckt, weder Mullova und Carmignola, noch die Hörer. Zusammen mit dem gewohnt feurig begleitenden Venice Baroque Orchestra und Andrea Marcon ist hier eine überaus gelungene Vivaldi-Interpretation zu feiern. Glückwunsch." so Raliza Nikolov.

Diese Aufnahme gehört zu den absoluten Spitzenaufnahmen eines inzwischen ja fast riesig zu nennenden CD-Repertoires von Werken Vivaldis.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2014
Sechs Konzerte von Antonio Vivaldi für 2 Violinen und Orchester. Die, die man immer hört (ich meine die beiden, die von Bach für Orgel bearbeitet wurden), sind nicht dabei. Ich habe keines dieser Konzerte gekannt. Um so besser, dass sich mal jemand traut, etwas Unbekanntes zu spielen. Energisch zupackende Interpretationen, die Solisten auch in virtuosen Stellen in perfektem Zusammenspiel.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2016
Musikalisch ein Traumpaar wagen Sie sich mit ihren originären Instrumenten an die Höhepunkte VIVALDISCHER Eleganz, was für ein Genuß, die MULLOVA & CARMIGNOLA im perfekten Einklang mit dem VENICE BAROQUE ORCHESTRA und im maximalen barocken Duett zu hören. Absoluter Hörgenuß, sollte es eigentlich auch als DVD geben ...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2014
Die Aufnahme der DG von verschiedenen, weniger bekannten Konzerten für Violine und Streicher von Antonio Vivaldi (Ausnahme: das Konzert RV 523, das bekannter ist) überrascht durch die wertvollen Kompositionseinfälle, der Clou dieser Einspielung ist aber das exzellente Zusammenspiel der beiden Hauptakteure. Lauscht man in Ruhe und Konzentration den musikalischen Abläufen so wächst von Mal zu Mal die Bewunderung über die technischen und musikalischen Feinheiten, die Viktoria Mullova und Giuliano Carmignola "ans Tageslicht" bringen, hörbar machen und dies mit einer technischen Versiertheit, welche das Vergnügen am Spiel unmittelbar auf den Hörer überträgt. Die Begleitung durch die Venice Baroque Solisten unter Andrea Marcon braucht von der Qualtität her nicht extra unterstrichen zu werden. Kurz gesagt: Vivaldi vom Feinsten.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2008
wieder einmal einen neue CD von Vivaldi, dies mag so mancher meinen; aber in der Besetzung?? Ich konnte nicht widerstehen und habe sie mir nach dem kurzen Reinhören gekauft. Ein unbedingter Tipp für alle Vivaldi Fans. Diese Doppelkonzerte, die man sich einfach im Ospedale vorstellen kann...., einfach traumhaft. Was ich dazu meine? Holen und genießen!!!!!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2011
Ich bin kein großer Schreiber, aber ein großer Genießer.
Und diese Musik - das zeigt ja schon das Cover - ist einfach nur genußvoll, geht tief und leicht und fein.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €
9,99 €
8,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken