Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote PR Launch Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free PrimeMusic longss17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
83
4,7 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:9,09 €


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Februar 2015
Herzeleid stellt das Debütalbum der legendären Band dar. Der Sound ist roh, ungehobelt und kräftig, die Texte derb, ungefiltert und erbarmungslos. Rammstein machte sich hier an vielen Tabuthemen zu schaffen, wie bspw. Nekrophilie, Inzucht und sexuelle Perversionen. Die Texte erscheinen für den unaufmerksamen Hörer eindimensional und simpel, bei genauem Hinhören offenbaren sich jedoch lyrische Ergüsse seitens des Dichters Lindemann. Mit Seemann enthält das Album auch eine tolle Ballade. Einziger Kritikpunkt an den Texten stellen die hin und wieder uninspirierten Refrains dar, dies ist aber sehr zu verschmerzen. Somit stellt Herzeleid eine beeindruckende Debütarbeit Rammsteins dar, der viele tolle Nachfolger folgten. Auch die Covergestaltung der Disc ist toll gelungen. Kult!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2006
Richtig bekannt wurden Rammstein ja erst, als sie so 1997 "Engel" als Singleauskopplung hatten - zu dieser Zeit war "Herzeleid" schon zwei Jahre auf dem Markt und hate dazu geführt, dass der Name Rammstein wenigstens nicht nur mit Flugzeugen in Verbindung gebracht wurde. "Engel" und das dazugehörige Album "Sehnsucht" war deutlich zahmer als "Herzeleid", was die kommerzielle Zündung bewirkte...

... aber anno 1995 waren Rammstein so fies, wie sie es nie wieder werden sollten. Das Album schlägt ab dem ersten Riff heftigst ein und haut dem Hörer einen Ohrwurm nach dem anderen um die Ohren. Rammstein waren nie sonderlich innovativ, Laibach und Oomph! standen allzu deutlich Pate für das Werk, allerdings verbanden sie die Sounds der genannten Bands mit sägenden Gitarren zu einem Sound, der seinesgleichen suchte. Was "Herzeleid" ebenfalls ausmacht, sind die bitterbösen Texte, die von Kritikern gerne missverstanden werden. Beispiel: "Weißes Fleisch", ein Lied, das man als Glorifizierung des Tötens sehen KANN, wenn der Ich-Erzähler sich nicht als krank outen würde.

Rammstein gingen in ihrem Erstlingswerk bedeutend sorgloser und experimentierfreudiger zu Werke, als sie es auf den nachfolgenden Albem taten - Herzeleid besticht nicht zuletzt durch einen gewissen "Charme des Bekloppten" und der Tatsache, dass, so Lindemann sich einmal anstellt, wirklich zu singen, er kaum einen Ton trifft. Herzerfrischend!

Alles im allem kann man die CD am besten auf voller Lautstärke genießen und von vorne bis hinten durchlaufen lassen. Den einen Stern Abzug gibt es lediglich, weil das hohe Niveau der Hammerstücke "Wollt ihr das Bett in Flammen sehen", "Asche zu Asche", "Du riechst so gut" oder eben "Weißes Fleisch" nicht GANZ gehalten werden kann. Aber alles in allem immer noch besser als so manches andere, was aus der Ecke "Neue deutsche Härte" kommt.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 1999
Ihre erste Platte, ungleich tiefer als "Sehnsucht", schafft es immer wieder durch Text und Melodie zu überzeugen, mitzunehmen, zum Nachdenken anzuregen. Lieder wie "Rammstein" versprühen eine Energie, vielleciht auch eine negative Energie, die in den Bann zieht. Ihre Texte erinnern uns immer wieder, führen uns immer wieder die schlechten Seiten der Gesellschaft, der Welt, des Lebens vor, nichts ist zensiert... . Ich glaube viel zu wenige denken wirklich über die Musik - Texte Rammsteins nach.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2001
Was soll man zu der Scheibe noch sagen? Hier wurde ein Sound geschaffen, der mit den Alben "Sehnsucht" und "Mutter" erfolgreich fortgesetzt wurde. Der düstere Sprechgesang von Sänger Till und die laut donnernden Gitarrenriffs machen diese tolle CD aus. Fazit: Diese Scheibe sollte in keiner vernünftigen Musiksammlung fehlen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 1999
Beim ersten Hören sagte ich noch "ganz okay" inzwischen liebe ich das Album. Man sollte auch mal auf die Texte achten, denn die sind nicht ganz ohne. Sehr viel Zynismus steckt hier drin. Für Einsteiger in diese Musikrichtung ist das Album sehr empfehlenswert. Das Album gehört eigentlich in jede CD-Sammlung!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2000
Punkt 1: Rammstein sind der einzige deutsche Musikexport, welcher von den USA bis nach Brasilien, von Mexico bis Neuseeland ein Begriff ist (erster deutscher Rock-Act unter den 50 meistverkauften US-Alben). In Neuseeland, wo kein Mensch Deutsch spricht, belegte >Herzeleid< 1999 gar Platz 5 der meistverkauften Alben des Jahres. Sogar auf den Philipinen existiert mittlerweile eine Fangemeinde. Bezeichnenderweise hält ausserhalb Deutschlands niemand diese deutsch singende Hardrock-Formation für ernsthaft Nazi-verdächtig, während sich deutsche Medien in solch üblen Anschuldigungen, die man mit etwas Bedacht verwenden sollte, gegenseitig überbieten.
Punkt 2: Tatsache ist, dass die 6 Berliner (Sorry, 5+1 Schwerin) kein böses Deutschtum predigen, sondern planmässig und mit geeignetem Werkzeug die Heiligtümer und Tabus braver Bürger auseinandernehmen. Soetwas geht nun mal nicht indem man nettes, angepasstes deutsches Liedermachertum a la Herbert Grönemeyer pflegt. Da muss stärkere Medizin her.
Herr Grönemeyer, der gerne öffentlich gegen Rammstein Stellung bezieht, hatte seine AvantGarde-Phase vor rund einem Vierteljahrhundert. Er hat mit den meisten Rammstein-Kritikern gemeinsam, dass er weltanschaulich einer vergangenen Epoche angehört und daher nicht mehr begreift, dass alles ganz einfach ist - Rammstein haben das Gutmenschen-Establishment als das neue Spiessbürgertum des 21. Jahrhunderts erkannt und treten diese Spiessbürger wuchtig und mit grösstem Vergnügen in den Hintern. Der enorme Applaus, den sie dabei einheimsen, spricht für sich.
Einziges Problem: Mit dem Mega-Erfolg kommt die Kommerzialisierung. Der Qualitäts-Sprung vom ersten zum zweiten Album war bereits deutlich spürbar, ganz nach der Maxime: Wie werde ich möglichst skandalös und verkaufe dadurch mehr Platten? Eine Fortsetzung des Trends ist zu befürchten, daher sollte der Einsteiger - der potentielle Rammstein-Geniesser ebenso wie der potentielle Rammstein-Hasser - unbedingt mit >Herzeleid< beginnen. Diese Scheibe hat die deutsche Musik-Geschichte umgeschrieben und liefert Rammstein pur & unverfälscht.
0Kommentar| 119 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2005
Wie oft muss man sich anhören, die Texte von Rammstein seien belanglos. Ja sicher, auf den ersten Blick lässt sich die Lyrik von Till Lindemann als Nonsense abtun. Allerdings zeugt das von reiner Denkfaulheit. Nehmen wir mal an, man versucht, die Songs zu analysieren, als wären sie Gedichte alá Goethe und Schiller (Das soll kein Vergleich sein, um Himmels Willen!!!). Dann kommt man schnell zu dem Schluss, dass es sich hier um geniale moderne Lyrik handelt, in packenden Industrial Riffs verpackt. Das ist eine Tatsache, die den Erfolg von Rammstein völlig rechtfertigt.
Zugegeben, ich halte Till Lindemann sowieso für ein verkanntes Genie (Dem Zweifler sei sein Lyrikband "Messer" ans Herz gelegt!), denn in unserer Zeit gibt es leider wenige Leute, die Gedanken so offen, ohne Tabus und in solch aussagekräftigen Bildern zu äußern im Stande sind, wie dieser Hüne.
Also, hört euch die Songs "Asche zu Asche", "Du riechst so gut" oder "Seemann" mal genau an und betrachtet sie als ein modernes Gedicht. Dann erschließt sich euch neben dem eh unschlagbaren Rammstein-Sound auch die wirklich geniale Lyrik!
0Kommentar| 88 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2014
Ein Muss für alle Rammstein -Fans. Die Songs "Wollt Ihr das Bett in Flammen sehen" und "Asche zu Asche" haben Kult-Charackter und werden heute noch in Live-Konzerten gespielt. Habe sie live im April 2013 in Barcelona gesehen und bei "Wollt Ihr das Bett in Flammen sehen" war der Jubel riesig...die sprichwörtlich "feurige" Bühnenperformance unbeschreiblich...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2005
Es gibt nur zwei Worte, mit denen man Herzeleid beschreiben kann, sonst müsste man neue erfinden. Und zwar sind das rau und brachial. Mit Herzeleid haben Rammstein wirklich einen fetten Grundstein gelegt. Ein fetter Anfang der neuen deutschen Härte. Leider von vielen zweitrangigen Künstlern oft und schlecht kopiert. Es ist DAS Rammsteinalbum schlechthin, hier findet man die boshaftesten und blutigsten Texte, hier findet man auch die rauesten Gitarrenriffs und die ungebügelste Stimme Till Lindemanns. Mit Songs wie Weißes Fleisch, Asche Zu Asche, Du Riechst So Gut, Heirate Mich und Rammstein ist die Platte wirklich Allgemeingut zumindest der Metalszene und Pflichtbestandteil jeder Metal bis härteren CD Sammlung. Ein besseres Debüt hätte keine zweite Band hinlegen können. Absoluter Fave song des Albums ist Heirate Mich, weitere Empfehlungen sind: Weißes Fleisch, Asche Zu Asche, Laichzeit, Rammstein. Da heißt es nur noch: Platte einwerfen und ausrasten!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2004
rammstein spielen mit allen möglich klischees und das tun sie gut! vergeßt einfach jede ev. mögliche assoziation, hört euch die scheibe an und gebt zu: DIE ROCKT AB!! hämmer wie "der meister" (mein absolutes lieblingsstück!), "weißes fleisch" oder "rammstein" werfen einen um!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,09 €
9,09 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken